Anzeige(1)

Genervt von dieser Ego-Gesellschaft

Anzeige(7)

S

Seefahrer77

Gast
Wieso hab ich das Gefühl, du willst mich jetzt hier als dumm oder ignorant dastellen? Ich habe nur erklärt, dass ich nicht mit Absicht links stand, weil ich diese Regel eben nicht kannte. Speziell für Rolltreppen. Du tust hier jetzt so als ob ich allgemein scheinbar Null Ahnung von Straßenverkehrsordnung habe und/oder ich mir um Regeln in der Öffentlichkeit keine Gedanken mache.
Keinen Unterschied zu machen, ob du dich auf einer Rolltreppe links oder rechts hinstellst, war - du sprachst ja von damals - eine dumme Handlung. Heute weißt du es ja offenbar besser.
Aber ich habe erst jetzt begriffen, dass dir deine Eltern keinen passenden Umgang mit Rolltreppen bzw. bewegen in der Öffentlichkeit beigebracht haben. Dem Kind zu sagen "Rolltreppen sind gefährlich" macht nur Angst und hinterlässt nur Unklarheit und Unsicherheit. Die Frage, wo es sich denn positionieren soll, wenn es doch mal auf dieser Treppe hoch geht bleibt unbeantwortet. Insofern musstest du das wohl allein rauskriegen.
Doch auch wenn es keine böswillige Absicht, sondern nur Unwissenheit war, bleibt es dennoch eine Rücksichtslosigkeit. Denn offenbar hast du dir damals keine Gedanken gemacht, wie andere Menschen an dir vorbei kommen sollen, wenn du links steht und auf der rechten Seite ist alles voll.
Naja, aber wenigstens kenne ich jetzt eine Ursache, warum Kinder/Jugendliche links stehen. Weißt du was der Witz ist? Bei mir war es nicht die Rolltreppe, sondern das Überqueren der Straße mit dem Fahrrad. Das haben mir meine Eltern auch nicht beigebracht, nur Angst gemacht "Straße ist gefährlich". Ich wollte schnell rüber, um nicht in Gefahr zu geraten. Alles alles etwas frei war sprang ich als Anfänger aufs Rad und versuchte rüber zu radeln, weil ich glaubte, dass das am schnellsten geht. Dass das jedoch langsamer geht als rüber zu schieben, wußte ich nicht. Ich machte mir auch keine Gedanken darüber, ob ich die Autofahrer in Gefahr bringe. Und so gab es ein paar gefährliche Situationen. Insofern beging ich aus Unwissenheit Dummheiten.
Unter dem Strich hat also dieses Verhalten nichts mit Ego-Gesellschaft zu tun, die sich mutwillig auf die linke Seite einer Rolltreppe stellen oder gleichgültig eine Straße überqueren "die anderen können ja aufpassen".
 

mikenull

Urgestein
Wenn es irgendwo Regeln oder ein Gesetz gibt, daß man auf einer Rolltreppe ( oder ist die Trolltreppe gemeint? ) rechts gehen muß, sollte man das auch einstellen.
 

Eisherz

Aktives Mitglied
... bin ich, wenn Leute in der Einkaufsschlange an der Kasse stehen und schon bei 3 - 4 vor ihnen stehenden Kunden anfangen, zu hyperventilieren oder zu grummeln, warum das so lange dauert ... da habe ich mich schon manchmal hinreißen lassen, zu sagen: ... tja, warum sind Sie nicht eher einkaufen gegangen ... oder ... warum versuchen Sie es nicht zu anderer Zeit. Als ob die Leute absterben, wenn sie mal warten müssen. Heutzutage muss alles immer gleich und sofort sein. Wenn vor mir ein Kunde steht mit einem Einkaufswagen mit Berg, ja und, soll ich ihn nun belöffeln, was er sich denkt, seinen vollen Wagen vor mir zur Kasse zu bringen? Und ich habe auch kein Vorrecht, nur weil ich jetzt mit ner Tüte Zucker hinter dem stehe, dass er mich vorlässt.
Was ich auch gerne sehr belustigt beobachte, auf Flughäfen, da nehmen die Leute die rollenden Fußgänger-Transport-Laufbänder, und rammeln dann mit ihrem Gepäck an den anderen vorbei. Warum gehen sie denn nicht gleich den Fußweg, um als erster am Ausgang zu sein ...?
Und schließlich und endlich meine ich, dass auf einer Rolltreppe in einem Kaufhaus ja nun gar nicht gestiefelt werden muss, warum? Wegen 3 Sekunden Zeiteinsparung? Es gibt auch Lifte oder Treppenhäuser in Kaufhäusern. Dann kann man da doch ganz sportlich 4 Stufen raufspringen, falls man es so eilig hat, es sei denn, Mr. Bean irrt durchs Treppenhaus. Es ist eine Kaufhaus-Rolltreppe, die man nicht vergleichen kann mit den Rolltreppen in Japan, die ja fast so lang sind, dass man meint, sie führen ins Nirgendwo.
 
G

Gast

Gast
die, die in der Stadt links auf der Rolltreppe herumstehen, sind Leute vom Dorf, die die Regel nicht kenne , weil sie es maximal zweimal im Jahr beim Schlussverkauf in der Kreisstadt mit einer Rolltreppe zu tun bekommen.

Ansonsten der Tipp gegen Schlaganfälle und Cholerikertum: halte Dir jeden Tag eine Viertelstunde für alltägliche Sorgen und Ärgernisse frei und mach in der Zeit ein Nickerchen.
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Ich habe eine neue Story: War heute wieder schwimmen. Das Schwimmbad, wo ich meistens hingehe, ist ein kleines Stadtbad. Das Becken ist gerade groß genug, dass man so für sich seine Bahnen ziehen und mehr für seine Fitness tun kann, aber es ist fernab davon, dass man dort profimäßiger schwimmen könnte. Deswegen gibt es auch keinen Verein, der dort trainiert.

Heute waren da so fünf Herren, die haben das anders gesehen und profimäßig zum Trainieren angefangen: das Resultat war, alles hat geschwappt, gespritzt, sie waren so wild, dass die anderen Badegäste aus dem Becken verdrängt wurden und es hat sie nicht gejuckt. Auch als ein paar Leute sich beschwert haben, haben sie es ignoriert und weiter ihr Ding gemacht. Man hat schon gemerkt, dass das richtige Sportler-Schwimmer sind und die das können, aber hilft ja nichts, wenn das Schwimmbad nicht dafür gedacht und das Becken viel zu klein ist.

Zum Glück hat dann ein Bademeister von sich aus eingegriffen. Und ihnen auch klar gemacht, dass sie auf die anderen Badegäste rücksicht nehmen sollen. Sie haben sich kurz aufgeregt, dann war vorerst Ruhe. Hinterher habe ich mitbekommen, haben sie sich wieder mit dem Bademeister angelegt, als sie am Gehen waren.
 

Eisherz

Aktives Mitglied
die, die in der Stadt links auf der Rolltreppe herumstehen, sind Leute vom Dorf, die die Regel nicht kenne , weil sie es maximal zweimal im Jahr beim Schlussverkauf in der Kreisstadt mit einer Rolltreppe zu tun bekommen.

Ansonsten der Tipp gegen Schlaganfälle und Cholerikertum: halte Dir jeden Tag eine Viertelstunde für alltägliche Sorgen und Ärgernisse frei und mach in der Zeit ein Nickerchen.
... das sind Leute vom Dorf, :rolleyes: ... ich bin Zeit meines Lebens eine Stadtpflanze und stehe auf der Rolltreppe in einem Kaufhaus, egal ob rechts oder links. Wenn ich mit einer Freundin unterwegs bin, stehen wir zu zweit auf der Treppe und ich müsste jetzt sehr lange überlegen, ob da schon mal jemand vorbeiwollte ... Das auf Leute vom Dorf zu schieben, die - welche auch immer - die "Regeln" nicht kennen, halte ich für mehr als nur ein Gerücht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben