Anzeige(1)

Coke Zero so schlimm??

Anzeige(7)

Werwiewas

Aktives Mitglied
Ich habe keine Darmprobleme.
Google mal das „Leaky-Gut-Syndrom“, das macht selber keine Beschwerden, kann aber viele Krankheiten mitverursachen.

Dass Zucker den Darm schädigt, ist erwiesen, wie es mit Ersatzstoffen ist, weiß ich nicht, denke aber, dass zu große Mengen davon auch nicht grad gesund sind.

Einige haben ja schon auf die Insulinproblematik hingewiesen, da ist sicher was dran.
 

Daoga

Urgestein
Gilt das denn auch für Stevia? Oder Birkenzucker? Diese gelten ja nicht als Süßstoffe, sondern Zuckeraustauschstoffe. Ich dachte immer, die wirken nicht auf den Insulinspiegel...
Ich weiß, über kurz oder lang werde ich aufhören müssen (wie sich das anhört)...
Jein. So wie ich das mal gelernt habe (kann falsch sein) aktiviert süßer Geschmack im Mund die Insulinproduktion. Stevia und Birkenzucker schmecken definitiv süß, der Körper wird also quasi "betrogen", weil er automatisch die Insulinmaschine in Gang setzt, aber dann kein Zucker nachfolgt, sondern nur irgendein neutrales Zeug, wofür kein Insulin gebraucht wird. Ist somit der Insulinspiegel zu hoch und muß wieder herunterreguliert werden. Dieses ständige "leere" Hoch- und wieder Herunterfahren, denke ich, kann für den Körper nicht besonders gut sein.
Ob man etwas Süßstoff oder Zuckeraustauschstoff nennt, ist nur ein Spiel mit Buchstaben. Das nichts darüber aussagt, wie gesund oder ungesund das Zeug für den Körper ist.
 
A

Alböguhl

Gast
Das bleibt auch so!
Selbst Wahrheit ist lebendig und daher ständig wechselnd, die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.
Nichts bleibt wie es ist, das Chaos , die Veränderung ist die Regel.
Das ist ein Naturgesetz, die Normalität ist die normale Abweichung vom Chaos.
Mußt du aber mit Leben, niemand rettet dich, außer du selbst.
Niemand kann und niemand darf das, du wirst selbst diesen Weg gehen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
    Chat Bot: Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben