Anzeige(1)

Coke Zero so schlimm??

Daoga

Urgestein
Da gibt es auch einen simplen Trick: ein ganzes Glas Wasser (Tee oder was anderes gesundes) trinken, und zum Schluß einen einzigen Schluck Cola. Dann hat man nämlich den Geschmack von der Cola im Mund und das fühlt sich an, als hätte man ein ganzes Glas Cola getrunken. Bei Wasser hat man oft gleich darauf das Gefühl, gar nichts getrunken zu haben - weil der Nachgeschmack fehlt. Und sei es nur der nach Kohlensäure, bei Mineralwasser.

Auf diese Weise reduziert sich auch der Cola-Konsum, und man trinkt mehr gesunde Flüssigkeit.
 

Anzeige(7)

Amatio

Aktives Mitglied
Da gibt es auch einen simplen Trick: ein ganzes Glas Wasser (Tee oder was anderes gesundes) trinken, und zum Schluß einen einzigen Schluck Cola. Dann hat man nämlich den Geschmack von der Cola im Mund und das fühlt sich an, als hätte man ein ganzes Glas Cola getrunken. Bei Wasser hat man oft gleich darauf das Gefühl, gar nichts getrunken zu haben - weil der Nachgeschmack fehlt. Und sei es nur der nach Kohlensäure, bei Mineralwasser.

Auf diese Weise reduziert sich auch der Cola-Konsum, und man trinkt mehr gesunde Flüssigkeit.
Guter Trick! Werde ich mal probieren!
 

Daoga

Urgestein
Das habe ich schon probiert (Zitrone). Da fehlt mir die Süße.
Für Süß kann man Fruchtsaft beimischen. Gibt eine Schorle.

Übrigens, wenn man bei heißem Wetter trinken könnte ohne Ende und fühlt sich trotzdem ständig durstig, dann fehlt es nicht nur an Wasser, sondern an Salz. Die Bewohner heißer Gegenden essen schon in der Frühe salzhaltige Sachen, so daß sie einen Salzspeicher für den Tag haben, dann empfinden sie weniger Durst, weil das Salz das zusätzlich getrunkene Wasser bindet und verhindert, daß es gleich wieder ausgeschwitzt wird.
Deswegen sollte man bei heißem Wetter nicht nur Wasser, Saft, Cola und anderes trinken, sondern immer auch was salzhaltiges, z. B. Gemüsesaft, Tomatensaft oder kalte Suppe.
Und am besten zum Frühstück eingelegte Oliven, Sauerkraut, Salzfisch oder was anderes salzhaltiges essen.
 

Daoga

Urgestein
Ich hab das mit dem Salz zum Frühstück schon in heißen Sommern ausprobiert, es funzt! Man fühlt die Hitze dann gar nicht so stark, und schwitzt auch weniger. Jedenfalls solange genug Salz vorhanden ist. Übertreiben soll man es natürlich nicht, sogar Salz kann giftig werden, wenn es im Übermaß kommt, aber bei Temperaturen oberhalb von 25 Grad kann man jede salzarme Diät in die Tonne kloppen. Wenn in heißen Sommern oft Rentner in überhitzten Wohnungen sterben, hat das zweifellos oft mit salzarmer Nahrung zu tun - sie merken gar nicht, daß sie durch die Hitze austrocknen, weil sie kein Durstgefühl entwickeln können ohne Salz.
 

_Tsunami_

Urgestein
Zucker ist wie Kokain - mehr oder weniger toxisch, und macht abhängig. Harte Aussage, ich weiß.

~~~

Ich sage mal so, der Körper ist nicht dafür ausgelegt, reinen Zucker in größeren Mengen zu verarbeiten. Und beim regelmäßigen Konsum von Softdrinks oder Joghurts passiert das sehr leicht.

Das Problem dabei ist gar nicht mal zwingend der Zucker, sondern, dass dem Körper diverse andere Nährstoffe fehlen. Der Körper merkt das, bleibt also hungrig. Dann haut man sich gerne mehr "leere Kohlenhydrate" rein. Und der Körper ist immer noch hungrig, weil ihm diverse Nährstoffe fehlen.

Überlege doch mal, wie lange kannst du von reinem Zucker überleben? Auf deine Kalorienbilanz von 2.000 oder so kommst du ziemlich schnell, aber alles andere darbt.

~~~

Und ich muss wohl nicht erwähnen, dass ein Softdrink im Grunde nichts anderes als reiner Zucker ist. Gut, plus ein bisschen Wasser und Farbstoffe. Ob Süßstoffe daran irgendwas besser/wertiger machen? Sehr fraglich.

~~~

Aber zum Punkt: Sofern es einem schmeckt, und es einem keine körperlichen oder sonstige Probleme bereitet, soll man so viel Zuckerwasser trinken, wie man möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben