Anzeige(1)

Anders denkend?

L

LVchen

Gast
Natürlich findet man Leute zum Reden; aber nun mal nicht an jeder Straßenecke. Ich finde ja vereinzelt auch immer mal jemanden und das müssen ja nicht mal Studierte sein (ist Carpe Diem ja auch nicht :p).
 

Anzeige(7)

GastRaja

Mitglied
Guten Abend

Oh ich bin froh das ich damit nicht allein bin. Ich Oute mich auch mal.:) Ich bin auch kein Typ für Party´s und Co. Ich Interessiere mich so gar nicht dafür, andere schon. Ich Interessiere mich hauptsächlich für Fachbücher, egal welches Gebiet( Außer S..x). Man fühlt sich so Komisch, anders halt, Lese ich etwa zu viel ? Auch mein Denken, verhalten ist anders, ich denke mehr vor raus, was andere halt stört (?). Mit jemanden reden, Fehlanzeige, die habe nur eins im Kopf;Party´s, sich betrinken, Alkohol.... Ich bin 26J. und habe bis jetzt kein Alkohol angerührt(Reitz mich bis heute nicht, das zeug zu dringen). Mir wurde auch schon öfters gesagt das ich zu Reif bin, damals war ich 10Jahre alt wo dies mir gesagt wurde, aber ich glaube eher weniger daran.

Soll man etwa auf dieser schiene mitfahren damit man Freunde hat? Oder was soll man da tun? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung?
Bin schon am Bücher wegwerfen, damit ich endlich mich ändere, ist das richtig?
lg
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
ich mag keine oberflächlichen leute oder gespräche...

=> 99% der Deutschen würden, wenn sie danach gefragt würden, dasselbe sagen.
ich denke, dass das zwar wirklich viele leute sagen würden. aber ich denke, dass die was anderes meinen als wir hier mit der oberflächlichkeit.
der begriff oberflächlichkeit z.b. hat mindestens 2 bedeutungen:
1) dass man menschen nur aufgrund ihres äußeren bewertet, also v.a. klamotten, auto, aber auch sozialer status usw. und sich dann folglich z.b. auch nicht mit jemand abgibt, der den vorgefertigten meinungen dazu nicht entspricht
2) oberflächliches gerede, was zwar keinen tieferen sachinhalt hat, dafür aber umso mehr sozialen-emotionalen beziehungsinhalt, was wiederum ein tiefgründiges gespräch oft kaum bietet

manche verwechseln dann oberflächlichkeit nr 1 mit nr 2 oder denken es gebe nur eine, meistens negativ konnotierte, und verneinen diese ihre eigenschaft dann natrl. meistens.






Bis jetzt ist es mir noch nie untergekommen, dass ich in einer Gruppe von 100 Menschen nicht mindestens einen, meist mehr, von dieser Sorte entdeckt hätte. Und das obwohl ich in solchen Gruppen meist mit weniger als einem fünftel auf irgend eine Weise kommuniziere. Ganz zu schweigen vom Internet, da findet man sie an jeder Ecke.
aber von 100 leuten 1 oder vll 5 oder 10, das ist doch immer noch eindeutig die minderheit.
also ich denke, dass das schon eher in richtung unnormal geht alles.
und v.a. im internet, klar, natrl. tummeln sich die leute dann im internet wenn sie sonst niemand finden. machen wir doch alle hier. und wir sind denk ich nich normal.:rolleyes:
und v.a. im internet findet man zwar manchmal welche, aber die trifft man selten im real life. also bei mir wars zumindest so. hab aber auch nich so viel gefunden überhaupt im i-net.
 
C

CarpeDiem20

Gast
Guten Abend

Oh ich bin froh das ich damit nicht allein bin. Ich Oute mich auch mal.:) Ich bin auch kein Typ für Party´s und Co. Ich Interessiere mich so gar nicht dafür, andere schon. Ich Interessiere mich hauptsächlich für Fachbücher, egal welches Gebiet( Außer S..x). Man fühlt sich so Komisch, anders halt, Lese ich etwa zu viel ? Auch mein Denken, verhalten ist anders, ich denke mehr vor raus, was andere halt stört (?). Mit jemanden reden, Fehlanzeige, die habe nur eins im Kopf;Party´s, sich betrinken, Alkohol.... Ich bin 26J. und habe bis jetzt kein Alkohol angerührt(Reitz mich bis heute nicht, das zeug zu dringen). Mir wurde auch schon öfters gesagt das ich zu Reif bin, damals war ich 10Jahre alt wo dies mir gesagt wurde, aber ich glaube eher weniger daran.

Soll man etwa auf dieser schiene mitfahren damit man Freunde hat? Oder was soll man da tun? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung?
Bin schon am Bücher wegwerfen, damit ich endlich mich ändere, ist das richtig?
lg
@Darklands
Okay dann tuts mir leid ich habe vielleicht auch etwas zu harsch reagiert, ich kann in keinen Uni Club da ich nochnicht studieren kann da mir das Fachabi fehlt, hätte ich aber die möglichkeit dazu würde ich das tun...will ich säter aber eh anglistig studieren weil mich das sehr intressiert.
Ich wollte damit aussagen , in bezug auf andere meinung das ich sie aktzeptiere oder anhöre wenn sie begründet sind, meistens gibt es ja auch meinung die nur dahin gesagt sind und meist nur nachteile daraus ziehen.

@GastRaja
Das was du schilderst so fühle ich mich auch es ist wie gesagt schwer einen anschluss zu finden...sei es auch nur ein kleines gesprächsthema.., ich sehe mich für meine Altergruppe auch zu reif an, in dem sinne wurde dir damit sogar geschmeichelt, ich würde sagen du solltest das aktzeptieren. und es ist ja nichts schlechtes, nur hat man somit probleme auf das level der jugend zu kommen. Der vorschlag kahm ja hier schon man muss sich gleichgesinnte suchen..
Und sich nicht verbiegen weil es andere gerne hätten. Nein ich würde sagen , welche bücher sind das zb?
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
@ LVchen
vom intellektuellen Buchling zum oberflächlichen Idioten.
ich finde es falsch oberflächliche menschen idioten zu nennen. das sind, mir zumindest, meistens die sympathischeren. sie zeigen wenn man sie mal näher kennen lernt meistens großes mitgefühl und sind sehr liebevoll. bei verstandesmenschen fehlt mir das zumeist.
Man muss sich doch nicht so extreeeem der Herde anpassen, bloß um dazu zu gehören.
man muss sich im prinzip an fast gar nichts anpassen so lange man damit nicht die rechte anderer einschränkt. bloß die frage ist, wie weit man damit dann kommt bzw. wie glücklich man im leben wird.
Das, was Gretchen schreibt, kann man bestenfalls auf Schule oder das Partyvolk beschränken;
naja, aber carpediem wird noch ne weile zum partyvolk-alter gezählt werden müssen, ob er nu will oder nich. bis ca. 30 auf jeden fall. und es wär doch schön wenn man schon vor seinem 30. lebensjahr ein paar freunde hätte.
außerdem denke ich, dass das auch auf ältere erwachsene zutrifft. also zumindest mein eindruck ist, dass auch erwachsen in ihren 30ern,40ern,50ern usw. auch noch omis voll auf dem oberflächlichen trip sind, soweit e auch noch ihre gesundheitliche situation dann zulässt.


wenn ich mich nur mal hier umsehe, dann können es gar nicht so wenig intellektuelle und tiefgründige in der Gesellschaft sein
naja, aber vergiss nicht, die seite hier heißt hilferuf.de. sie ist für leute mit problemen. selbst wenn hier viele tiefgründige sind, dann heißt das, dass tiefgründigkeit und problembehaftigtsein stark miteinander korrelieren. außerdem, es gibt in d-land über 80.000 000 menschen. dafür ist der prozentsatz der tiefgründigen dann doch sehr gering.

Ein bisschen mal oberflächlich sein okay, aber sich jetzt komplett von dem einen ins andere Extrem zu bewegen, halte ich für schlichtweg übertrieben und das wertet auch die Persönlichkeit von Carpe Diem ab.
es ist keine abwertung. aber wenn man so ist muss man sich darüber im klaren sein, dass man es wahrscheinlich immer schwieriger haben wird leute zu finden die auf einer wellenlänge mit einem schwimmen. und daraus natrl. auch andere probleme folgen können.
manche menschen kommen dann an einen punkt, ich z.b., wo sie sagen so kann es nicht weiter gehen, und sich dann radikal versuchen wollen an die masse anzupassen.
denn irgendwann, wenn es dir so schlecht geht, dass du nicht mehr leben willst tust du alles damit du wieder glücklicher im leben wirst, also auch sich anzupassen.
und bei mir wars z.b. sowieso gut, weil ich ja nur so geworden bin, weil bei mir seit geburt massig schief gelaufen ist.
 

GastRaja

Mitglied
@GastRaja
Das was du schilderst so fühle ich mich auch es ist wie gesagt schwer einen anschluss zu finden...sei es auch nur ein kleines gesprächsthema.., ich sehe mich für meine Altergruppe auch zu reif an, in dem sinne wurde dir damit sogar geschmeichelt, ich würde sagen du solltest das aktzeptieren. und es ist ja nichts schlechtes, nur hat man somit probleme auf das level der jugend zu kommen. Der vorschlag kahm ja hier schon man muss sich gleichgesinnte suchen..
Und sich nicht verbiegen weil es andere gerne hätten. Nein ich würde sagen , welche bücher sind das zb?
Habe ich gelesen, aber wo findet man solche? Ja das stimmt, aber ich fühle mich dennoch nicht geschmeichelt, ehre im Gegenteil, man ist halt allein dadurch, obwohl man eigentlich noch recht Jung ist. Es sind Bücher über Tiermedizin (Anatomie, Krankheiten,Psychologie, halt was ein Tierarzt so alles wissen muss, obwohl ich keine bin/werde), Psychologie bei Menschen (obwohl ich selber erkrankt bin), Kriminalbiologie. Aber man kann sich das kaum Leisten, ein Buch was mich Interessiert kosten schon allein 115,95€.
lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Weshalb bin ich anders? Ich 2
A Betrunken bin ich ganz anders +pv Ich 9
Andreas900 Autismus /Asperger / Anders sein Ich 24

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Holly hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Holly hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben