Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

zeitschriften austeilen oder nicht?

G

Gast

Gast
Hast du ein handycap, lieber TE? Das würde alles ein bisschen verständlicher machen. Du schreibst so wirr und verpeilt, dass ich gar nicht fassen kann, warum eine Frau sich das antut. Du sollst ihr "nich an A**** gehen", sagt Papa.
Sorry, wie lebt ihr?
Was für eine merkwürdige Bindung hast du zu deinen Eltern?
Ich könnte das alles nur nachvollziehen, wenn deine Eltern Angst vorm Loslassen hätten, weil du aufgrund einer Behinderung nicht in der Lage bist, eigenständig zu leben.
Trifft es das?
 

Anzeige(7)

K

karlurbanek1

Gast
Nein gar nicht, ja teilweise stimmt das aber nicht so sehr
dasmit dme Ausschnitt ich denke meine Mutter kommt aus einer anderen Generation und ich verstehe das auch irgendwie, und sie findet das eben keine ordentliche Bekleidung und so rennt man halt nicht rum wo der halbe Busen zu sehen ist, wir sind alle christlich, und ich denke meine Mutter hat Recht meine Freundin aber auch

Also meine Mutter läßt mich los oder so
meine Freundin ist nicht der Meinung
meine Freundin sagt mir lange Ihre Meinung kund wie komisch das ist das ich meine Eltern in meiner Wohnung schlafen lasse und ich schlafe in meinem alten Kinderzimmer weil meine Eltern haben keinen Balkon und ich verstehe dass sie das haben wollen, ich finde das in Ordnugn sie nicht.

Ich muß mit ihr diskutieren weil ich es in Ordnung finde wenn meine Eltern vor allem meine Mutter mir Dinge bringt Reinigungssachen die meine Freundin als altmodisch und nicht modern abtut weil nicht in wohnung passend und Handtücher damit ich nichts kaufen muss, und ich kann sie nicht überzeugen das ich da in Ordnung finde

Für mich ist es in Ordnung z.b. dass ich gewisse Dinge mit bekomme, weil damals hatten meine Eltern 0, meine Freundin meint, du bist erwachsen du mußt auch bei 0 anfangen nicht alte Dinge in einer modernen Wohnung haben nur wegen dem Sparen und dann kaufst du dir einen TV um 3.000 €

Ich überlege mir ja sie hat Recht was solls, ist nicht so schlimm,, sie meint ich bin faul, Ich sage ja in einige Dingen schon aber ich finde das nicht so schlimm, weil ich lasse derzeit halt alles schleifen aber das sehe ich nicht als so negativ an. Meine Mutter tut halt gern was gutes, meine Mutter ist halt ein Mensch der wie ich sagt, Ich noch viel mehr, ich habe die Idee, du mußt dass auch haben, sie ist eher der Meinug ja willst du?

ich sage meiner Freudin laut meiner Freudin oft Ding wie, gehen wir dort und dorthin nur wiel es in meiner Vorstellung ist, sie ist dann froh aber oft nicht am Anfang und ich möchte sie überzeugen dass ich eben Recht haben in vielen Dingen.

Meine Mutter ist nicht so, und sie führ tmich auch nicht, meine Freundin hat Angst dass meine Mutter da tut und ich weiß gar nicht wieso.
 
G

Gast

Gast
"Nein gar nicht, ja teilweise stimmt das aber nicht so sehr
dasmit dme Ausschnitt ich denke meine Mutter kommt aus einer anderen Generation und ich verstehe das auch irgendwie, und sie findet das eben keine ordentliche Bekleidung und so rennt man halt nicht rum wo der halbe Busen zu sehen ist, wir sind alle christlich, und ich denke meine Mutter hat Recht meine Freundin aber auch"

Es ist keine Frage des "Rechts". Die beiden Frauen haben unterschiedliche Geschmäcker. Die eine mäkelt am Geschmack der anderen herum.
Es ist NICHT gesund, wenn ein Mann Mitte 40 sich von Mutti dominieren lässt und alles toll findet, was sie sagt und aufträgt. Eigentlich kann das keine Partnerin ertragen - höchstens eine, die sich als so bedürftig empfindet, dass sie sich denkt: "Besser den als keinen!"
Ich weiü nicht, ob du therapeutische Hilfe hast. Wäre sinnvoll, denke ich. Denn deine Eltern werden nicht ewig leben und irgendwann musst du Entscheidungen ohne sie treffen.
Bis dahin ist deine Freundin aber vermutlich eh`abgehauen. Wie erträgt ihr kleines Kind eigentlich diese wirren Umstände eurer "Beziehung"?
Meine Vormiterin war eine 85jährige Witwe mit Sohn. Als sie körperlich massiv abbaute, kam sie in ein Pflegeheim. Und der Sohn (Mitte 60) gleich mit. So lebten sie vereint bis ans Grab.
Eine wirklich betrübende Geschichte, fand ich immer.
 
W

Windlicht

Gast
Um es mal deutlich zu sagen: Du wirst das Problem nicht mehr lange haben. Denn wenn deine Freundin nur ein Fünkchen Verstand hat, trennt sie sich bald von dir und Mami.
 
G

Gast

Gast
(...)ich möchte sie überzeugen dass ich eben Recht haben in vielen Dingen.
Da wäre ich schon lange weg. Es geht doch in einer Beziehung nicht darum, wer Recht hat.


Lieber TE, Du bist mit Deinen 44 Jahren kein bißchen erwachsen und unselbständig. Wie soll das denn mal werden, wenn Deine Eltern älter sind und DEINE Hilfe benötigen? Du kannst das doch alleine alles gar nicht schaffen.

Du redest Dich hier in einer Tour raus und begreifst überhaupt nicht, worum es den anderen Usern hier überhaupt geht. Du bist aber in Therapie, also muß es ja irgendeinen "wunden Punkt" in Deinem Leben geben...
 
K

karlurbanek1

Gast
Tag nun das mit den Ausschnitten ließ ich dann eh, in Therapie war ich und bin ich und halte es nicht mehr für so nötig, hin ud wieder aber diskutieren wir was echct blöd ist.

Ich habe mit ihr dann geredet, es hat nichts mit Anteilnahme zu tun, nur ich war bei OPA, ich war in der Gemeinde, Ich rede mit meinem besten Freund und sie rief an, und ich habe das Essen vor mir, ja und im Stiegenhaus rede ich. Ich bin laut ihrer Meinung schuld weil ich sie gestern nicht gebremst hat, weil ich sie gestern nicht aufgehalten habe beim Diskutieren, ich versuche die Schuld auf sie zu schieben und sie meint sie ist ein psychisch kranker Mensch und hat ein Problem mit Diskussionen und ich hätte sie bremsen müssen

Aber ich habe ein Problem das ich auch länger rede und ihr dann das und jenes sage und dagegen rede und gestern ging es ja darum dass sie meinte dass ich meine Mutter in meine Wohnung lasse dauernd, dass die dort schlafen will und mir macht da nichts aus, schlafe ich halt zu Hause und das ist auch komisch und die ganzen Sachen die ich in die Wohnung schleppen lasse von ihr, meine Mutter fragt nicht mal ob ich die gerne hätte und da verteidige ich meine Mutter was sie heute per SMS mir schreibt und versteht, sie hat nur Ihre Meinung kundgetan und ich will sie überzeugen das sie unrecht hat was mich auch zum Diskutieren bringt.

Und ich denke mir sie hat unrecht, weil es geht sie nichts an das weiß sie, sie hat noch in Erinnerung wie mein Vater zu ihr sagte, es geht ihr nichts an was ich mit meinem Geld kaufe und früher hatten wir auch da Schwierigkeiten, ich helfe ihr oft und sie will kein Geld von mir annehmen, sie findet das auch so gut und sie muss halt auskommen auch wenn sie nichts hat, noch dazu sage ich ihr immer, bitte gräme dich nicht andere haben 3 Kinder und auch kein Geld und die können nicht das und jenes machen oder wie sie sagt, überlegen ob das Geld was die Tochter kriegt zum Geburtstag für das neue Samsung Handy reicht da 600 € kostet, wenn die so arm ist soll die Tochter auf das Handy scheißen und der Mutter das Geld geben.

Ja hin und wieder beschwert sie sich und irgendwie finde ich sie ist komisch aber das sage ich ihr nicht. Und sie beschwert sich über ihre Gesundheit aber andere haben auch Probleme und haben Kinder und einen kranken Mann was ist mit denen? Ich meine nicht dass sie wenig macht sie hat den Haushalt und mein Freund sagt, ja und? Das ist ja egal. Es gibt wirklich arme, sie soll sich nicht anscheißen und ich nehme natürlich das an was mein Freund sagt, ich habe ihm auch gesagt ich habe wenig Zeit für Freunde, ich finde das komisch, ich bin nicht so gut drauf, ich habe irgendwie oft keine Lust auf meine Freundin.

ich hätte lieber mehr Liebe und Zeit für meine Freunde und er meint, das ist ein Quatsch denn im Grunde genommen ist das normal was ich da mit mache und was ich da erlebe, dass ich für meine Freundin oft mehr Zeit habe, das meine Freunde ich nicht sehe so oft und dass ich kein Interesse habe mit meinem Freund was zu machen sondern lieber mit meiner Freundin obwohl ich sie ja nicht so stark liebe sondern sehr gerne habe irgendwie und das verstehe ich nicht, er schon.

Ich habe mit Freundin heute geredet das ich unrecht habe und ich weiß das und ich hätte gerne mit ihr darüber geredet und ich habe heute keine Zeit, es geht ja eh später und ja ich habe ihr gestern auch gesagt, so dass sie eine Ruhe gibt, es war meine Schuld dass ich sie beim Reden nicht gebremst habe und sie hat sich gedacht, ja super ich meine das Ernst, so im Großen und Ganzen meine ich das nicht so ernst, ich sagte das eher hauptsächlich damit sie eine Ruhe gibt damit sie sich beruhigt in der Diskussion, nachher hatte sie eine Art Panikattacken unter der sie leidet und sie hat oft so Erstickungsanfälle und Depressionen gingen da voraus und ich habe mich nicht erkundigt wie es ihr geht, hatte auch keine Lust und ja ich habe wenig Anteilnahme heute gehabt na und? Ich tu das vielleicht als einfach ab aber dann auch wieder nicht.

Irgendwie haben sich dann unsere Gespräche eh wieder beruhigt und ich ging dann Essen und abends war ich bei meinem kranken Freund im Spital und irgendwie war das nett und dann wieder war ich zu Hause, bringe ihr ein Eis mit, für mich und sie und ihre Tochter, dann fahren wir ins Kino. Die Tochter sollte daweil zu Hause am Internet nachschauen und die Tochter schreibt mir das, ja bitte die ist zu Hause, beide leiden unter der Hitze und Freundin kann wegen der Hitze nicht nachgucken am Computer was auch blöd ist, und dass glaube ich ihr so nicht, dann hat die Mutter nachgesehen. Ich habe oft mit ihr reden wollen dass sie ihre Tochter nicht so richtig gut erzieht und oft Fehler macht aber da lässt sie sich wenig was sagen genauso wenig wenn ich ihr sage der Bauch ist zu dick was sie weiß was ja an den Medikamenten liegt und an den Nebenwirkungen.

Ihre Eltern haben immer die ältere Schwester bevorzugt, sie ist ein gebranntes Kind und hat Probleme früher mit ihrem gewalttätigen eifersüchtigen Ex gehabt der dann die Eltern mehr liebte oft als meine Freundin, und die war genervt weil der kam dann mit den Schwiegereltern und das hat meine Freundin genervt.
 
G

Gast

Gast
"Und ich denke mir sie hat unrecht, weil es geht sie nichts an das weiß sie"

Dein Leben geht sie also nichts an. Warum habt ihr dann eine Beziehung?
Und warum ist es "natürlich" für dich, auf die Reden eines Kumpels zu hören, deine Partnerin aber ständig als die, die Unrecht hat, darzustellen?
Der absolute Hammer ist jedoch, dass DU dir anmaßt, ihr Tipps zur Kindererziehung andrehen zu wollen.
Wenn du ihr einen Gefallen tun willst, verlass sie. Dann kann Mutti auch ungestört bei dir übernachten und deinen Hausstand in Schuss halten.
Warum gehst du eigentlich nie auf die Frage ein, was du nach dem Tod deiner Eltern vorhast? Du gehst auf die 50 zu. Hältst du dir die Freundin warm, damit sie dann in die Rolle deiner Mutter schlüpfen darf?
Was erwartest du von einer Beziehung und was sagt dir der Begriff "Augenhöhe"?
 
K

karlurbanek1

Gast
Nein stimmt nicht und ich habe nie gesagt dass mein Leben sie nichts angeht, nur eingie Dinge, da ist sie anderer Meinung und nach so einem Gespräch sagt sie immer, du kannst eh machen was du willst.

Dinge wie, mit dem Besen und dem Kübel arbeite ich nicht, ich bin deine Freundin und ich reinige deine Wohnung usw. nicht deine Mutter oder willst du dass Mami die Wohnung reinigt - da möchte ich sie überzeugen dass es egal ist welches Gerät und sie war früher putzen und da war immer alles da, ja und, ich habe was von meinen Eltern was ist da bitte für ein Problem?

wenn sie so arm ist dann würde ein anderer Mensch nicht sagen meine Tochter braucht das oder das wenn sie so nett ist, meiner Mutter habe ich das geasgt sie bemüht sich um meine Freudin sie ist immer nett

aber meine Mutter dreht halbwegs durch wenn sie sagt meine Mutter soll nicht in meinem Bett schlafen sie soll mir nicht die Sachen mir bringen udn meine Mutter will nicht die Meinung hören von meiner Freundin meine Mutter sagt ich lass mit mir nicht spielen meine Mutter hat Kritik von meiner Freundin über mich

meine Freundin ist nett aber hat 0 mit gemacht wie meine Eltern die muss mal erst mit nichts was aufbauen ein krankes Kind hatte sie, aber so wie wir nichts hatten mein vater arbeit arm und krank dass muss sie mal erst packen

meine Mutter packt das überhaupt nicth ist ihre Sache, sie steckt nicht in der Haut meiner Mutter, wennn sie anfängt z.b. was soll das deine Mutter rennt dir nach, di bringt dir dauernd sachen die verweichlicht dich dass ist kritik an meine Mutter oder so udn nicht richtig, und dann fängt meine Freundin noch dazu an dass sie meint wieso meine Eltern da schlafen wollen und ich lass sie in meinem Bett schlafen.

sowas ist nicht richtig, dass ist eine gemeinheit

Wieso soll meine Mutter nicht sich um meine Wohnugn etwas kümmern wenn es ihr freude macht
was soll das für ein Quatsch bitte sein?

dass ist blödsinn du stellst dss hin als wäre es ein Verbrechen

Augenhöhe heißt für mich dass sie nicht anfängt gegen meine Mutter zu reden
obwohl ihre Mutter auf sie scheißt dass ist nicht normal und sie hat eine schlechte Beziehung aber ihre Mutter und ihre Schwester ist so komisch

ich fühle mich nicht gut wenn meine Freundin sagt, wieso brnigt deine Mutter sowas und bringt dieses und jenes und da muss ich sagen da drehe ich innerlich durch etwas dass verletzt mcih ich mag ihre Meinung dazu nicht die gegen meine versorgenden und fürsorglcihen Eltern geht, ich weiß was die für mich gemacht haben

ich weiß wie es war am aufwachsen meine Mutter hat sich viel um mich gekümmert mein schwer kranker Vagter was er ist jetzt hat viel gearbeitet oft mehr als llieb war, wir hatten immer alles und meine eltern und ich hatten viel zeit füreinander, und es war immer schön und nett und dann kommt eine Frau die meint meine Mtuter verhätschelt mich und dann bin cih nich abgenabelt was ist das bitte für ein Blödsinn? und du meinst dasselbe? das verstehe ich nicht

ich kenne einige Frauren udn die würden nie sagen he lass deine mutter nicht in deinem bett schlafen wieso nicht? die haben dort wenig drinnen und keinen balkon. und ich schlaf halt zu hause wo ich jetzt bin na und? meine Mutter bringt mir sachen rauf die nicht in die wohnung farblich passen na und ich habe weder eine fußmatte noch einen Kübel noch was zum waschen noch sitzgelegenheiten also ist das eh in Ordnung finde ich

und wenn ich dann sowas von meiner freundin höre und sie hat die Meinung meint aber nicht ich soll was ändern und dann bringt meine Mutter einen alten Sessel der ihr gefällt und dann sagt sie der paßt nicht dazu was ist dass für ein Zeug, dass ist nicht mehr so neu und weiter? dann paßt es nicht, wir haben keinen Platz, und meine Freundin meint dass sie meine Wohnung voll zu ramscht oder so ähnlich, nicht in den worten oder ovm sinn her

und das finde ich nicht in ordnung

dass ist für mich ein Schlag in die Magengrube finde ich, meine Mutter meitn mach sie drauf aufmerksam, und meine Mutter ist autoritär.

sie hat irgendwie nicht Recht meine Freundin und schon voriges
 
K

kasiopaja

Gast
@TE

Ich denke, Du bist tatsächlich ein verhätscheltes Mamakind und tust was Mama will, solange es Deiner Bequemlichkeit dient.

Deine Freundin hat in diesem Punkt vollkommen Recht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L wieso kann ich mich nicht verlieben? Liebe 17
L Freundin ist kalt - 3 Monate nicht gesehen Liebe 29
P Er kann nicht mehr... Liebe 35

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • M (Gast) michi8976
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast michi8976 hat den Raum betreten.
  • (Gast) michi8976:
    Hi
    Zitat Link
  • (Gast) michi8976:
    Jemand da?
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben