Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Würdet ihr Euch für einen solchen Sohn schämen?

clärchen

Mitglied
Würdet ihr euch für euren Sohn schämen wenn der mit fast 30 das Leben eines 18-jährigen führen würde? Alle seine einigermaßen vernünftigen Beziehung zu Frauen kurz über lang zu Bruch gegangen, er hat alle Nase lang eine neue am Finger, meistens wesentlich jünger und nichts im Kopf. Kurz gesagt-einer, der mit jeder attraktiven Frau ins Bett steigt, egal was sie für einen Charakter hat und der noch nicht mal im Entferntesten daran denkt, sich eine vernünftige Partnerschaft aufzubauen.

Es geht wieder um meinen Stiefsohn, aber es geht mir nicht darum zu lästern, sondern ich möchte einfach mal gerne wissen, wie andere darüber denken. Denn in meinem Umfeld stoße ich damit, dass mich diese Lebensweise stört, oft auf Unverständnis, eben gerade weil der Junge ein solcher Charmeur ist und z.B. meine Freundinnnen sagen, sie wissen nicht, über was ich mich aufrege, soll er doch seinen Spaß haben.
Und auch mein Mann weiss, dass ich nicht so viel vom Lebenstil seines Filius halte aber er selbst sagt nichts dazu, eher noch betrachtet er es amüsiert und lässt sich Geschichten von den neuesten weiblichen Eroberungen erzählen:(
Ich will einfach mal wissen, ob ich völlig falsch liege. Niemals würde ich mich in sein Leben einmischen, ich denke mir eben meinen Teil. Ich weiss, dass er erwachsen ist und tun und lassen kann was er will. Aber es erschrickt mich eben, dass er immer noch so lebt obwohl er schon 27 ist (andere haben in dem Alter Kinder).

Was denkt ihr?

Lg,
Clärchen
 

Anzeige(7)

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Ich bin 33 Jahre, lebe mit einem Heavy-Metal-Musiker zusammen, habe keine Kinder und versuche mein Leben zu geniessen und Spass zu haben!

Was ist so schlimm daran??????

Sorry, aber wenn Dein Stiefsohn Spass daran hat, warum nicht?!

Liegt er Deinem Mann auf der Tasche, führt er keinen eigenen Haushalt und amüsiert sich nur auf Kosten Deines Mannes? Das wäre vielleicht ein Grund, sich zu ärgern, aber ansonsten...............sorry, aber ich glaube da treffen zwei völlig verschiedene Generationen aufeinander bzw. zwei völlig verschiedene Lebensauffassungen!
 

polgara

Aktives Mitglied
Warum sollte ich mich für etwas schämen das ich nicht beeinflussen kann und für das ich keine Verantwortung trage?

Nein, ich würde mich wohl nicht schämen, unter anderem aber auch, weil ich nichts Schlimmes an dem Verhalten finden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

clärchen

Mitglied
Ich bin 33 Jahre, lebe mit einem Heavy-Metal-Musiker zusammen, habe keine Kinder und versuche mein Leben zu geniessen und Spass zu haben!

Was ist so schlimm daran??????

Sorry, aber wenn Dein Stiefsohn Spass daran hat, warum nicht?!

Liegt er Deinem Mann auf der Tasche, führt er keinen eigenen Haushalt und amüsiert sich nur auf Kosten Deines Mannes? Das wäre vielleicht ein Grund, sich zu ärgern, aber ansonsten...............sorry, aber ich glaube da treffen zwei völlig verschiedene Generationen aufeinander bzw. zwei völlig verschiedene Lebensauffassungen!
Ich sage ja nicht, dass jeder Kinder haben muss, ich habe ja selbst keine eigenen und er liegt auch nicht meinem Mann auf der Tasche, aber ich verstehe nicht, dass er keinen Wert auf eine feste Partnerschaft legt. DU hast ja eine funktionierende Beziehung. ER legt darauf keinen Wert. Er hatte bis vor ca. einem Jahr eine fast 2-jährige Beziehung mit einem sehr netten Mädchen, vernünftig und anständig, aber er konnte auch diese Beziehung nicht aufrecht erhalten (die genauen Hintergründe kenne ich nicht, wahrscheinlich ist er fremdgegangen)
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Ich sage ja nicht, dass jeder Kinder haben muss, ich habe ja selbst keine eigenen und er liegt auch nicht meinem Mann auf der Tasche, aber ich verstehe nicht, dass er keinen Wert auf eine feste Partnerschaft legt. DU hast ja eine funktionierende Beziehung. ER legt darauf keinen Wert. Er hatte bis vor ca. einem Jahr eine fast 2-jährige Beziehung mit einem sehr netten Mädchen, vernünftig und anständig, aber er konnte auch diese Beziehung nicht aufrecht erhalten (die genauen Hintergründe kenne ich nicht, wahrscheinlich ist er fremdgegangen)
Ich hatte um die 28 rum auch eine gewisse Zeit, in der ich mich nur ausgetobt habe und keine Beziehung wollte!

Es gibt Menschen, die einfach glücklicher so leben!

Er lebt (genau wie ich auch) einfach nicht nach den alt-eingefahrenen-Schemen, die die Gesellschaft meint, einem aufdrücken zu wollen!

Jeder Mensch ist für sich selbst und sein eigenes Glück verantwortlich! Und das ist auch gut so!

Ich empfehle Dir, etwas offener zu werden! Es wäre vielleicht auch eine Bereicherung für Dein Leben (die neu gewonnene Offenheit)!

LG tulpi
 

polgara

Aktives Mitglied
Ich sage ja nicht, dass jeder Kinder haben muss, ich habe ja selbst keine eigenen und er liegt auch nicht meinem Mann auf der Tasche, aber ich verstehe nicht, dass er keinen Wert auf eine feste Partnerschaft legt. DU hast ja eine funktionierende Beziehung. ER legt darauf keinen Wert. Er hatte bis vor ca. einem Jahr eine fast 2-jährige Beziehung mit einem sehr netten Mädchen, vernünftig und anständig, aber er konnte auch diese Beziehung nicht aufrecht erhalten (die genauen Hintergründe kenne ich nicht, wahrscheinlich ist er fremdgegangen)
So wie es aussieht hat er andere Schwerpunkte im Leben als du. Das soll öfter vorkommen. Ich kenne viele Singles, Männer wie Frauen über 30, die eben lieber alleine leben möchten. Ich persönlich möchte es nicht und du anscheinend auch nicht, aber es ist nicht mein oder dein sondern sein Leben. Ich würde mich an deiner Stelle da raus halten und aufhören darüber zu grübeln und diese Energien für etwas für dich Sinnvolles investieren.
 
M

Mietzekatze

Gast
Ich denke, er muss sich jetzt austoben. Um so besser, dass er das jetzt macht und nicht während einer Beziehung. Lass ihn sich seine Hörner abstoßen. Irgendwann hängen ihm die Bettgeschichten zum Hals raus und dann ist er bereit für was Ernstes. Vielleicht muss er sich einfach mal richtig verlieben, dann kommt das von ganz alleine. Sei froh, dass er die dummen Häschen nicht dabehält ;-) Außerdem braucht er ja ein paar Geschichten, mit denen er später bei seinen Enkeln Eindruck schinden kann...
 
B

BlueScreen

Gast
Hallo clärchen :)

Was sollen immer wieder solche Themen?


http://www.hilferuf.de/forum/famili...ann-seinen-vater-noch-mit-papa-anspricht.html

http://www.hilferuf.de/forum/familie/73175-wuerdet-ihr-euch-fuer-einen-solchen-sohn-schaemen.html

http://www.hilferuf.de/forum/familie/69221-immer-das-5-rad-am-wagen-was-soll-ich-tun.html

http://www.hilferuf.de/forum/liebe/69210-immer-die-zweite-geige.html

Mal gefällt dir das Sexualleben deines "Stiefsohnes" nicht; mal wie er seinen Vater anspricht; dann passt dir nicht, dass dein Freund/Mann seinem Sohn mehr liebt als dich (diese Liebe ist übrigens nicht zu vergleichen - die Liebe zu Partner/in und Kind!) usw...

Mir kommt es so vor, als wenn du ihn als Konkurrenten ansiehst!
Das ist doch das Problem! Nicht das Sexleben von ihm usw.
Erkennst du das endlich?
Du solltest endlich lernen deine Position zu akzeptieren und nicht versuchen einen Keil zwischen Vater & Sohn zu treiben!
 
Zuletzt bearbeitet:

traurige_sie

Mitglied
ich sehe es genauso wie bluescreen.

lass deinen stiefsohn so leben, wie er es für richtig hält. Es geht dich auch gar nichts an. Und wenn es dich so sehr beschäftigt, dann trenne dich von deinem Mann/Freund. So einfach ist das.

Ich würde mir an der Stelle deines Mannes, sowas nicht bieten lassen.

Sorry für die harten Worte.
 

clärchen

Mitglied
Hallo clärchen :)

Was sollen immer wieder solche Themen?

http://www.hilferuf.de/forum/famili...ann-seinen-vater-noch-mit-papa-anspricht.html

http://www.hilferuf.de/forum/familie/73175-wuerdet-ihr-euch-fuer-einen-solchen-sohn-schaemen.html

http://www.hilferuf.de/forum/familie/69221-immer-das-5-rad-am-wagen-was-soll-ich-tun.html

http://www.hilferuf.de/forum/liebe/69210-immer-die-zweite-geige.html

Mal gefällt dir das Sexualleben deines "Stiefsohnes" nicht; mal wie er seinen Vater anspricht; dann passt dir nicht, dass dein Freund/Mann seinem Sohn mehr liebt als dich (diese Liebe ist übrigens nicht zu vergleichen - die Liebe zu Partner/in und Kind!) usw...

Mir kommt es so vor, als wenn du ihn als Konkurrenten ansiehst!
Das ist doch das Problem! Nicht das Sexleben von ihm usw.
Erkennst du das endlich?
Du solltest endlich lernen deine Position zu akzeptieren und nicht versuchen einen Keil zwischen Vater & Sohn zu treiben!

Hallo BlueScreen,

wie ich bereits geschrieben habe stelle ich diese Fragen vor allem gerade weil ich erkannt habe, dass meine Abneigung für ihn vielleicht tiefere Ursachen haben könnte. Dass ich sehen kann ob ich mit meiner Einstellung alleine da stehe oder ob es vielleicht doch normal ist, dass man so eine Lebensweise nicht gut heisst. Übrigens lasse ich ihn ja sein Leben leben. Niemals würde ich es wagen, ihm da reinzureden. Dazu ist unser Verhältnis auch in keinster Weise vertraulich genug.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben