Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wohnung kaufen als Investition?

günni

Mitglied
Guten Abend Leute,

Es geht um folgenden Sachverhalt:
Ich bin Anfang 20 und wohne bei den Eltern in einer kleinen Einliegerwohnung. Da ich dort nur meine Fixkosten zahle und seit ich 16 bin arbeite habe ich natürlich einiges gespart (war selten im urlaub und bin allgemein ein sparsamer Mensch).
Meine Familie ist vor 10 Jahren umgezogen und unser ehemaliges Haus wird derzeit vermietet.
Meine Eltern boten mir an in einer der Wohnungen in unserem ehemaligen Haus zu ziehen. Der Vorteil ist das diese Wohnung um ein vielfaches größer als die jetztige ist und noch zusätzlich einen Garten hat und auch von der Lage super ist. Der Nachteil ist eben das sie gründlich renoviert werden muss, da diese schon alt ist.
Ich habe es mal durchgerechnet und wenn ich viel spare könnte ich in ca. 5-7 Jahren in diese Wohnung ziehen und sie auch selbst renovieren.

Meine Familie und Freunde haben mir den Ratschlag gegeben als Übergangszeit eine kleine Wohnung zu kaufen (kann auch alt sein) als "Kapitalanlage". Ich habe auch oft gehört das gerade in der heutigen Zeit die Immobilien immer mehr an Wert gewinnen, da könnte ich die Wohnung dann in ca. 5-7 Jahren gewinnbringend Verkaufen.
Ein Arbeitskollege hat sich eine Wohnung um 130000 Euro gekauft und sie später um ca. 200000 Euro verkauft. Somit wäre dieser Vorschlag schon mal nicht schlecht.

Ich bin da noch etwas skeptisch, aber andererseits ist es doch besser als das gesparte Geld auf der Bank liegen zu lassen.

Was ist eure Meinung dazu?
 

Anzeige(7)

Knirsch

Aktives Mitglied
Wenn du die Wohnung in der Zwischenzeit vermieten kannst, wieso nicht? Ist eine Frage, ob du das versteuern musst, etc.
Oder würdest du in die kleine Wohnung einziehen?
 

HalliGalliSuperstar

Aktives Mitglied
in der heutigen Zeit die Immobilien immer mehr an Wert gewinnen
So sah man das auch, bevor in den USA 2007 oder 2008 die Immobilienblase platzte. Ob es bei uns heute (in deiner Region) eine Blase gibt, die Preise fallen werden, darüber streiten die Experten wahrscheinlich. Bloß es gibt dir keiner Garantie, dass sie nicht fallen werden. Dessen musst du dir bewusst sein. Aber Aktien können auch fallen, und Geld kann an Wert verlieren (und tut es schon länger).
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
Ich bin ebenfalls ein wenig irretiert - eine Wohnung kaufen wollen, da Sparguthaben vorhanden ist, aber die Renovierung aus Kostengründen verschieben. Wie passt das zusammen ?
 
M

Moleman

Gast
Ob Immbolienpreise steigen oder nicht hängt davon ab, wie sich die Beliebtheit der Lage entwickelt. In den letzten Jahren sind Immobilienpreise stark gestiegen, aber ob das so weiter geht kann keiner voraussagen.
Ein Immobielkauf ist immer mit einigen Nebenkosten verbunden (Notar, Grundbuch, Makler, Grunderwerbsteuer). Da kann man gerne mal mit 10% rechnen. Ob die Immobilie in 5-7 Jahren diese Rendite einfährt ist zumindest zweifelhaft.
 
Ich denke das der te die wohnung gewinnbringend verkaufen will um dann am ende mehr geld für die renovierung zur verfügung zu haben. Ich habe mir auch eine wohnung gekauft vor einigen jahren und werde sie jetzt verkaufen zu höherem preis.
 
Ich denke das der te die wohnung gewinnbringend verkaufen will um dann am ende mehr geld für die renovierung zur verfügung zu haben. Ich habe mir auch eine wohnung gekauft vor einigen jahren und werde sie jetzt verkaufen zu höherem preis.
Ich denke schon, man sieht es ja an den steigenden mietpreisen
Ob Immbolienpreise steigen oder nicht hängt davon ab, wie sich die Beliebtheit der Lage entwickelt. In den letzten Jahren sind Immobilienpreise stark gestiegen, aber ob das so weiter geht kann keiner voraussagen.
Ein Immobielkauf ist immer mit einigen Nebenkosten verbunden (Notar, Grundbuch, Makler, Grunderwerbsteuer). Da kann man gerne mal mit 10% rechnen. Ob die Immobilie in 5-7 Jahren diese Rendite einfährt ist zumindest zweifelhaft.
Ich denke schon das es sinnvoll ist. Da es studien gibt das die immobilienpreise steigen und wohnraum knapp ist. Alles angebot und nachfrage. Siehe meine antwort.
Meiner meinung es es sicherer das geld in eine immobilie zu stecken als auf der bank liegen zu lassen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) ssrt1
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    hey chantal bist du da
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Nein ist sie nicht ich warte auch
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben