Anzeige(1)

ständiges Lügen wird meine Beziehung zerstören

Susi Sorglos

Aktives Mitglied
Du hast sicher schon viel versucht und nichts hat geholfen. Das macht ohnmächtig und hilflos.

Meines Erachtens gibt es nur eine Lösung:
Akzeptiere, dass er lügt.
Wenn es nicht um den Biergenuss geht, dann hör Dir an, was er zu sagen hat. Wenn es für Dich nicht wichtig ist, ob es der Wahrheit entspricht oder nicht (weil es z.Bsp. Geschichten über andere sind, die er erzählt), dann belass es dabei. Vielleicht kannst Du dort das Wort lügen auch durch ein anderes ersetzen. Er lügt nicht, sondern erzählt eben Phantasiegeschichten oder so. Er unterhält Dich. Vielleicht gibt es Worte dafür, die nicht so negativ besetzt sind und die es Dir einfacher machen, es zu akzeptieren.

Die Sache mit dem Bier würde ich gar nicht mehr erfragen. Wenn er sagt, er hätte kein Bier getrunken und ich weiß, dass er es doch hat, dann nick und hak es ab. Im Endeffekt gehts doch nicht um das Bier. Es geht darum, dass er aggressiv wird. Wenn er ohne Bier aggressiv wäre, würde es Dich auch stören. Ihr müsst also Wege finden, mit der Aggression umzugehen. Vielleicht kannst Du ihn des Zimmers verweisen, wenn er so wird. Ganz ohne den Alkohol zu erwähnen, einfach nur, weil er mit Dir auf eine Art und Weise umgehst, die Dir nicht gefällt.

Ich gebe zu, dieser Lösungsansatz ist sehr ungewöhnlich. Aber die gewöhnlichen hast Du probiert und die haben nicht funktioniert. Bevor Du eine Beziehung aufgibst, die eigentlich schön ist, würde ich zu ungewöhnlichen Methoden greifen.

Ich glaube auch, dass Deine absolute Ehrlichkeit es ihm nicht einfacher macht. Wenn Du wenigstens auch ein bisschen diese Fehler hättest, dann wäre er nicht einem so großen Mangel behaftet. Aber Du bist wie ein unerreichbares Ziel. Nicht nur Du bist ohnmächtig und hilflos wegen seiner Lügerei, sondern auch er ist es, weil Du eben gar nicht lügst und er nicht anders kann. Er weiß genau, dass es falsch ist, aber er ist nicht in der Lage sich zu ändern. Und darum ist auch er ohnmächtig und hilflos.

Mir scheint außerdem, dass ihr Euch beide sehr auf dieses Lügenproblem konzentriert.
Warum liebst Du ihn denn? Was ist denn total gut in dieser Beziehung? Warum hälst Du an ihr fest?

Viel Kraft, Susi Sorglos
 

Anzeige(7)

ithink

Aktives Mitglied
Wie genau äußert sich denn überhaupt seine Aggression?
Worauf zielt sie ab, an welchen Punkten legt er los?
Warum und diese Frage wäre jetzt an ihn, ist er sonst nicht aggressiv? Gehe ich recht in der Annahme, dass dein Freund der Introvertiertere von Euch beiden ist?
Ist er bei anderen auch aggressiv, wenn er Alkohol getrunken hat?

Ich denke du merkst schon worauf diese Fragen abzielen.
 

Nachtblume

Aktives Mitglied
glaube auch, dass Deine absolute Ehrlichkeit es ihm nicht einfacher macht. Wenn Du wenigstens auch ein bisschen diese Fehler hättest, dann wäre er nicht einem so großen Mangel behaftet. Aber Du bist wie ein unerreichbares Ziel. Nicht nur Du bist ohnmächtig und hilflos wegen seiner Lügerei, sondern auch er ist es, weil Du eben gar nicht lügst und er nicht anders kann. Er weiß genau, dass es falsch ist, aber er ist nicht in der Lage sich zu ändern. Und darum ist auch er ohnmächtig und hilflos.

Nun ja...... das ist mir schlicht zu "einfach"......... Dass er nicht "anders kann".....
Ich denke irgendwo in der der Mitte liegt vermutlich die Antwort. Dass ein Mensch völlig willenlos seinen Fehlern ausgeliefert ist, ist fast NIE so. Und seien die Strukturen noch so verhärtet und tief vergraben. Dieses, genau dieses Gespräch hatte ich erst letzte Wochen mit meiner Psychologin.

Aber ER muss bereit sein für die Veränderung, eben z.B. mit Hilfe eines Therapeuten, wenn er es alleine nicht schafft. DENN: ER sieht dass DU darunter leidest, dass du nicht glücklich bist. DAS du immer wieder das Gespräch suchst, dass du JEGLICHES Vertrauen in ihn verlierst.

Und da kannst du dir m.E. auch nicht eine neue Welt "basteln" in dem dann seine Lügen einen anderen Namen bekommen... das ist doch wirklich Blödsinn....
Wenn du im Grunde nie weisst ob das was er dir sagt der Wahrheit entspricht, sei es bei gravierenden Dinge (ganz schlimm!) oder auch schon bei Nichtigkeiten (man wird durch die ewige Lügerei auch dünnhäutig!) dann wird euch das auf Dauer mit Sicherheit die Basis für eine gute und vertrauensvolle Beziehung entziehen.
Meine Meinung.

Lieben Gruss,
Nachtblume
 
Zuletzt bearbeitet:

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Akzeptiere, dass er lügt.
Wenn es nicht um den Biergenuss geht, dann hör Dir an, was er zu sagen hat. Wenn es für Dich nicht wichtig ist, ob es der Wahrheit entspricht oder nicht (weil es z.Bsp. Geschichten über andere sind, die er erzählt), dann belass es dabei. Vielleicht kannst Du dort das Wort lügen auch durch ein anderes ersetzen. Er lügt nicht, sondern erzählt eben Phantasiegeschichten oder so. Er unterhält Dich. Vielleicht gibt es Worte dafür, die nicht so negativ besetzt sind und die es Dir einfacher machen, es zu akzeptieren.
Ganz ehrlich: Solange es um die Phantasiegeschichten geht, stört mich sein Lügen auch nicht! Es ist gewöhnungsbedürftig, aber die Zeit, mich daran zu gewöhnen, hatte ich ja nun schon lange genug :eek:

Die Sache mit dem Bier würde ich gar nicht mehr erfragen. Wenn er sagt, er hätte kein Bier getrunken und ich weiß, dass er es doch hat, dann nick und hak es ab. Im Endeffekt gehts doch nicht um das Bier. Es geht darum, dass er aggressiv wird. Wenn er ohne Bier aggressiv wäre, würde es Dich auch stören. Ihr müsst also Wege finden, mit der Aggression umzugehen. Vielleicht kannst Du ihn des Zimmers verweisen, wenn er so wird. Ganz ohne den Alkohol zu erwähnen, einfach nur, weil er mit Dir auf eine Art und Weise umgehst, die Dir nicht gefällt.
Das hab ich schon desöfteren probiert und das klappt überhaupt nicht! Er kommt mir dann hinterher und es geht weiter :(:(:(

Glaub mir, in Bezug auf die Aggressivität hab ich schon alles ausprobiert, angefangen von Flüchten, über selbst mal aggressive werden, bis nur noch zu Schweigen.....................nix dergleichen hat dagegen gewirkt :( Das heißt, hier ist wirklich die einzige Lösung der Verzicht auf Alk!
 

Karin

Aktives Mitglied
Also ich hatte ja bis vor kurzem das gleiche Problem mit meinem Partner.... allerdings sind wir noch nicht sooo lange zusammen (jetzt knapp 8 Monate). Auch er hat permanent nur gelogen, was sein vorheriges Leben betrifft und auch bei alltäglichen Kleinigkeiten. Ich hatte ihn auch schon "abgeschossen" obwohl ich ihn noch sehr liebte.

Naja, und dann haben wir geredet.... aber diesmal richtig!! Es sind viele Tränen geflossen und ich weiß heute, daß er sich einfach nur geschämt hat, nicht so straight und tough wie ich zu sein (hört sich jetzt blöd an, ist aber so). Er hat heftige Zeiten hinter sich und muss nun die Konsequenzen durchleben.

Naja, er hat mir nun alles offenbart und wir haben uns versprochen, von nun an ehrlich miteinander umzugehen, alles andere funktioniert nicht.

Ich bin eigentlich ganz guter Dinge und merke auch, daß er ehrlich ist.

Was die Alkoholsucht Deines Partners betrifft, sieht er das denn ein?
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Wie genau äußert sich denn überhaupt seine Aggression?
Worauf zielt sie ab, an welchen Punkten legt er los?
er ist "nur" verbal aggressiv, d.h. er beschimpft mich auf die derbste Art und Weise oder er beschimpft andere auf die derbste Weise, aber nur in meiner Anwesenheit.

Die Punkte sind immer mal unterschiedlich! Mal beginnt es mit einer Diskussion über gesellschaftliche Dinge, mal beginnt es z.B. mit einem Song, der gerade im TV läuft und wir ihn beide unterschiedlich finden......usw....

Es endet jedoch zu 90% damit, dass er nur noch mich beschimpft. In welcher Art und Weise das genau ist, ist mir einfach zu intim. Die harmlosesten Beleidigungen sind sowas wie : Du bist häßlich, Du bist fett und wiederlich, frigide ......usw.......
Wie gesagt, das ist das Harmloseste! Es endet immer wieder da, egal bei welchem Thema es überhaupt angefangen hat!

Aber, das ist mittlerweile nicht mehr das Hauptproblem! Er hat ja eingesehen, dass er es nicht verhindern kann (sobald er Alk trinkt) und hat selbst beschlossen, gar nix mehr zu trinken, nachdem er auch festgestellt hat, dass reduzieren bei ihm nicht funktioniert.


Gehe ich recht in der Annahme, dass dein Freund der Introvertiertere von Euch beiden ist?
ja!


Ist er bei anderen auch aggressiv, wenn er Alkohol getrunken hat?
Ich selbst hab es noch nicht persönlich mitbekommen, aber als wir letzten bei seinen Eltern zu Besuch waren, wurde gemeinsam am Tisch gesessen und auch was getrunken. Ich bin dann irgendwann zu Bett, weil ich müde war. Am nächsten Morgen hab ich mitbekommen, dass danach noch irgendwas passiert sein muss, weil seine Mutter ihn "gerügt" hat. Ich glaub aber nicht, dass er da so ausgetickt ist.........wahrscheinlich -für mich- nur harmlos
 

Karin

Aktives Mitglied
Es endet jedoch zu 90% damit, dass er nur noch mich beschimpft. In welcher Art und Weise das genau ist, ist mir einfach zu intim. Die harmlosesten Beleidigungen sind sowas wie : Du bist häßlich, Du bist fett und wiederlich, frigide ......usw.......
Wie gesagt, das ist das Harmloseste! Es endet immer wieder da, egal bei welchem Thema es überhaupt angefangen hat!
Also sorry, aber das geht ja wohl GAR NICHT!!!!!!!!!! Ganz ehrlich, wenn man jemanden liebt dann beschimpft man ihn nicht und beleidigt ihn auf solch eine Art und Weise !!!!

Auch nicht mit 2.5 Promille!

Da könnt ich gerade mal ausflippen wenn ich so etwas lese !
 

Susi Sorglos

Aktives Mitglied
Hattet ihr jemals einen Fall, bei dem ihr diese aufsteigende Aggressivität in den Griff bekommen habt?

Hast Du mal versucht ihn der Wohnung zu verweisen?
Was passiert, wenn Du gehst?
Wie endet denn ein solcher Streit? Irgendwann ist es doch vorbei. Wie sieht ein solches Ende aus?

Susi Sorglos
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
W Verbote und Lügen Liebe 16
M Lügen Liebe 9
H Lügen Liebe 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben