Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sexobjekt

G

Gast

Gast
Mir erschließt sich dieser Thread auch nicht.
Das ist alles rein subjektiv.
Jeder Mensch hat eine andere Sexualität.
Das hat auch nichts mit Männern oder Frauen zu tun.
Was erwartest du hier?

Aussehen, Vorlieben und Sexualität sind verschieden.
Es gibt sowohl Männer als auch Frauen die andere objektifizieren und Viele bei beiden Geschlechtern die es nicht machen oder nicht gut finden.
Es gibt bei beiden auch solche, die gern objektifiziert werden.
Leider werden Frauen öftee objektifiziert.
Bestimmt wirst du, TE, auch objektifiziert von anderen Männern oder Frauen.
Und nun?
Was ist deine Frage oder dein "Problem"?

Wie bereits erwähnt kann man solch ein subjektives Thema nicht objektiv diskutieren.

Du stehst vielleicht auf Frauen mit großen Brüsten und objektifizierst sie. Finden Viele wahrscheinlich doof. Einpaar gefällt es vielleicht.

Wenn du ein blonder Mann bist dann wirst du vielleicht von Männern und Frauen objektifiziert die blonde Männer mögen.
Und jetzt?

Wie bereits erwähnt sind nicht alle Menschen so visuell.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 48613

Gast
Hallo,

Emanzipation bedeutet Befreiung und nicht, sich blöd verhalten. Frauen werden sicher nicht irgendein Verhalten kopieren, um sich "frei" zu fühlen.
Doch! Ich befürchte leider machen viele Frauen genau das mittlerweile bzw. sie versuchen es. Sie bilden sich ein, es zu tun. Sie ahmen nach. Es wird niemals das Gleiche sein. Maenner und Frauen sind unterschiedlich und das wird so bleiben, voellig egal wieviel Muehe sich frau gibt, genauso zu agieren, wie die Maenner.
Es ist fuer Frau einzig und allein ein Push fuer's eigene Ego. Das missverstehen viele Maenner.

Naja, vielleicht bin ich schon zu alt... Schon zu alt, um die Motivation dahinter zu verstehen.

Ich habe noch niemals beim blossen Anblick eines Mannes das Bedürfnis gehabt, mich auf den Ruecken zu schmeissen. Dazu gehoert weitaus mehr. Zumindest fuer mich.
 
G

Gast

Gast
Geschlechter sind gesellschaftlich konstruiert.
Natürlich gibt es Menschen mit Vagina und Brüsten und Menschen mit Penis.
Da hören die Unterschiede aber schon auf.
Der Rest hat mit Erziehung, Werte, Normen und Gesellschaft zu tun.
Jeder hat das Gender mit welchem er sich identifiziert.

Dieses trennen in Mann und Frau ist veraltet.
Wir leben im Jahr 2015 und die Leute denken ernsthaft es gäbe ein Kollektiv wie "Männer" und "Frauen".
Jedes Individuum ist anders.
Das Geschlecht ist da sekundär und Privatsache.

Nein, es handeln und denken nicht alle Männer oder Frauen gleich.
Jeder Mensch handelt anders.

Es gibt sogar mehr Gender als Mann oder Frau und Leute die genderfluid sind.

Willkommen im Jahr 2015.
 
S

Seefahrer77

Gast
wenn du wissen willst, welche "Blickwinkel auf dich gerichtet wurden", als DU als Sexobjekt wahrgenommen wurdest, dann musst du das die entsprechenden Leute, die dich so wahrnahmen, fragen.
Hier kann dir doch keiner sagen, ob und warum oder warum nicht du ein solches bist oder warst.
Das ist auch nicht das Ziel, dass mir hier einer sagen soll wie mich andere gesehen haben. Das ist auch überhaupt nicht möglich.
 
S

Seefahrer77

Gast
Weil eine Betrachtung eines Menschen als "Sexobjekt" nur eine subjektive persönliche Einstellung sein kann, gibt es auch keine objektiven Kriterien, unter denen sich ein persönlichen Verhältnis als rein "Sexobjekt-orientiert" definieren ließe, so wie du es hier offensichtlich erwartest.

Die bisherigen Antworten haben das doch ganz "nüchtern" zum Ausdruck gebracht.
Ne, da war eine Menge pseudointellektuelles Geschwafel, Ignoranz der Realität, vielleicht auch Ahnungslosigkeit dabei - und nur wenige konkrete Beispiele aus dem Leben. Besser gesagt: Anstelle von konkreten Beispielen aus dem Leben nur abstrahierendes, pseudointellektuelles Geschwafel "Frauen sind so ... Männer sind so". Es ist doch völlig Wurscht, ob was subjektiv oder objektiv ist. Ich will nur die konkreten Beispiele wissen, wann jemand als Sexobjekt gesehen worden ist und vor welchen Hintergrnden das erfolgt ist.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Geschlechter sind gesellschaftlich konstruiert.
Natürlich gibt es Menschen mit Vagina und Brüsten und Menschen mit Penis.
Da hören die Unterschiede aber schon auf. Nein. Es fehlen in Deiner Aufzählung unterschiedlich stark vertretene Eigenschaften, die mit dem Geschlecht "männlich" und "weiblich" verbunden sind. Ein Blick z.B. in die Gehirnforschung oder in die Biologie würde auch Dein Wissen bereichern.
Der Rest hat mit Erziehung, Werte, Normen und Gesellschaft zu tun.
Jeder hat das Gender mit welchem er sich identifiziert.

Willkommen im Jahr 2015.
Tja, die Gender-Thesen sind höchst umstritten. Ich würde nicht alles glauben, was seitens Genderphilosophen als neueste Erkenntnis verkauft wird.
 

Maritha

Mitglied
Ne, da war eine Menge pseudointellektuelles Geschwafel, Ignoranz der Realität, vielleicht auch Ahnungslosigkeit dabei - und nur wenige konkrete Beispiele aus dem Leben. Besser gesagt: Anstelle von konkreten Beispielen aus dem Leben nur abstrahierendes, pseudointellektuelles Geschwafel "Frauen sind so ... Männer sind so". Es ist doch völlig Wurscht, ob was subjektiv oder objektiv ist. Ich will nur die konkreten Beispiele wissen, wann jemand als Sexobjekt gesehen worden ist und vor welchen Hintergrnden das erfolgt ist.
Lies dir doch noch mal deine TE durch.

Was du als ""pseudointellektuelles Geschwafel"" abtust, ist doch genau das, was du mit deiner TE thematisiert hast.

Nun möchtest du plötzlich nur noch konkrete Beispiele von anderen lesen, die ebenfalls wie du als Sexobjekt wegen "hervorstechender Attraktivität" von Frauen benutzt wurden. Zur Befriedigung deiner Eitelkeit. Eine konkrete Problemstellung sehe ich da allerdings nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Ich wurde auch schon von einer Frau als Sexobjekt gesehen, die meinte sie könne mir einfach so zwischen die Beine greifen.:mad:
Mein Freund wird auch öfters von Frauen belästigt, die meinen ihn nur wegen seines optischen anmachen zu müssen. Passiert ihn häufig in Discos. Gut, da kann man noch sagen, wenn man nicht von oberflächlichen Weibern angemacht werden will, die um einen mit halb raushängenden Brüsten rumschlawenzeln und im nuttigen Pornoton fragen " spendierst du mir einen Drink Hübscher" , dann sollte man nicht in Discos gehen.
Aber leider begaffen auch jede Menge Weiber meinen Freund einfach so in der Stadt oder am Strand als wären die auf ner Fleischbeschau. Das geht mir inzwischen ziemlich auf die Nerven. Da möchte ich immer am liebten rufen "glotzt woanders hin ihr Bitches".:rolleyes:
Es wird fast immer nur über die bösen oberflächlichen, notgeilen Männer geschimpft, aber viele Frauen sind genauso schlimm.:mad:
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben