Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Partner findet mich "zu dumm" für sich

G

Gelöscht

Gast
NIemand muss sich von einem Partner so behandeln lassen. Wenn kein liebevoller Umgang möglich ist und sich der eine Partner dem anderen überlegen fühlt und das diesem auch immer wieder beleidigend klar macht, dann passen die beiden nicht zusammen.

Es wird hier ja nicht einfach so pauschal gesagt "trenn dich", sondern wir lesen hier schon die Texte sehr genau.
 

Anzeige(7)

Reignoverme

Aktives Mitglied
Ich hatte auch mal eine Zeitlang einen Partner gehabt, der mich chronisch für zu dumm gehalten hatte. Da konnte ich beinahe nichts richtig machen; egal, was ich gemacht oder auch nur angefasst hatte, es war falsch, zu ungeschickt oder zu dumm gewesen. Beim Kochen hieß es "Wie hältst du denn das Schälmesser, so macht man das doch nicht!", beim Abspülen "Lass mal, sonst zerschlägst du noch das Geschirr", beim Einladen irgendwelcher Gegenstände ins Auto "So doch nicht, wie stellst du dich denn heute wieder an", beim Fotografieren hieß es "So wählt man doch kein Motiv aus" und so weiter. Gern wurden mir auch Wissensfragen gestellt ("Wie heißt denn diese Pflanze da?"), und wenn ich die Antwort nicht wusste, wurden vielsagend die Augen gerollt.
Da frag ich mich aber wirklich, was man für defizite haben muß, wenn man es offensichtlich so nötig hat, andre von ihrer nutzlosigkeit zu überzeugen. Ich nehme an, seine kritikfähigkeit war im gegenzug nicht besonders ausgeprägt, oder? ;)
 

Arktur

Sehr aktives Mitglied
Ich nehme an, seine kritikfähigkeit war im gegenzug nicht besonders ausgeprägt, oder? ;)
Das stimmt, umgekehrt war er schon ziemlich von sich überzeugt, und auf Kritik hat er deswegen meistens schmallippig reagiert, bzw. sie als ungerechtfertigt zurückgewiesen.

Es kam auch häufig zu Situationen, die man glaube ich als "Double Bind" bezeichnet. Beispielsweise lief es bei der Wochenendplanung häufig so ab, dass er sagte: "Mach du doch mal einen Vorschlag für einen Ausflug, warum muss ich mir denn immer was überlegen?". Wenn ich dann einige Sachen vorschlug, hieß es "Ja, aber das ist eine blöde Idee, warum willst du denn dort hin, das bringt ja überhaupt nichts." Am Ende machte er dann den einzig akzeptablen Ausflugsvorschlag, mit der obligatorischen Anmerkung, dass er mal wieder alles allein regeln hätte müssen, weil von mir ja nichts kommen würde.

In solchen Situationen hatte ich das Gefühl, keine Chance auf ein akzeptables Verhalten gehabt zu haben. Meine Vorschläge wurden wegen vermeintlicher Langweiligkeit / Unsinnigkeit abgelehnt, und wenn ich nichts vorschlug, wurde mir das Nichts-Vorschlagen ebenfalls als Schwäche ausgelegt und vorgeworfen.

(Übrigens ist das vielleicht auch einer der Gründe, warum ich inzwischen gern etwas allein unternehme, weil mir dann garantiert keiner Vorwürfe macht wegen angeblich ungeeigneter oder uninteressanter Ideen und Pläne).
 
K

kasiopaja

Gast
Hallo, ich bin 26 und lebe seit fast 11 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben schon einiges positiv sowie negativ erlebt. Immer wieder stehen wir vor der Trennung, was er letztendlich auch vollzieht, weil ich immer wieder "Dinge reiße" die sich für eine Erwachsene Person einfach nicht gehören.

Ein Beispiel was sehr aktuell von eben ist aber nur eins von Vielen: Wir sind auf der Suche nach einer neuen Wohnung und sind auch bei einer in der engeren Auswahl. Als dann eben um den Arbeitsvertrag ging, denn ich habe nach 10 Jahren Ausbildung endlich im Juli einen Abschluss in einem Beruf geschafft, sagte ich, das ich noch gar kein unterschriebenes Exemplar habe. Da ist er aber ausgerastet, wie hohl ich denn sei und das ich endlich mein verdammtes Hirn einschalten soll und aufhören soll sein Leben zu zerstören, mit meiner Faulheit und meiner Dummstellerei. Das wüsste jeder und das sei doch nicht mein 1. AV. Hat er auch recht, das ist mir noch nie passiert, aber diesmal hab ich es einfach versammelt auf mein Exemplar zu bestehen.

Jetzt ist er wieder sauer, nachdem wir uns am Sonntag nach drei Wochen Anschweigen angesöhnt haben..

Er sagt so dumm kann man doch einfach nicht sein und ich soll mir Hilfe suchen er hat keinen Bock mit so einem Dummbrot wie mir zusammen zu sein!
Wenn das alles so schrecklich mit Dir ist, dann frage ich mich schon, warum er dann mit Dir zusammenziehen will und auch immer wieder ankommt.

Vielleicht weil er keine andere findet, die seine Launen und Unverschämtheiten aushält?:confused:
 
Wahnsinn, was für eine geballte Rückmeldung, vielen Dank.

Heute Morgen ging es weiter mit dem Streit. Er wachte auf und sagte mir in einem ruhigen Ton, das er das so nicht mehr kann und er gesundheitlich immer mehr angeschlagen wird durch mich.

Ich wusste nicht was ich darauf sagen sollte und dreht emich beschämt weg. Seine Worte sind immer:"Taten sind mehr als Worte,heig mir endlich, das du dich änderst, deine Worte sind nur leere Worte". Das ist noch harmlos im Gegenzug wie er es sonst sagt.

Wir wohnen seit 10 Jahren zusammen, ist also im Prinzip kein neues Wagnis. Es war auch nicht immer so sondern eben erst extrem, seitdem ich ihm diesen Mist angetan habe. Da hätte (hätte, hätte - Fahrradkette) sehen, merken müssen, daß was bei unserer Partnerschaft nicht läuft.

Heute Morgen kamen dann wieder diese Vorwürfe, das er mir jede Kleinigkeit sagen muss. Wie ich den Hof zu kehren habe (OK, das habe ich wirklich nur halbherzig gemacht), das man nur mit gebügelten, also faltenfreien Sachen rumläuft, bisschen auf sich achtet, er managt mein Geld(das aber auf meinen Wunsch hin), wie man im Garten welche Pflanzen wie schneidet (ich würde mir kein Wissen selbst an eigenen wollen), etc.

...
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Wenn das alles so schrecklich mit Dir ist, dann frage ich mich schon, warum er dann mit Dir zusammenziehen will und auch immer wieder ankommt.

Vielleicht weil er keine andere findet, die seine Launen und Unverschämtheiten aushält?:confused:
Das frage ich mich auch.

Wenn du, liebe TE, so ein dummer, furchtbarer Mensch bist, warum trennt er sich nicht?

Entweder vergibt er dir deine Fehler von früher oder ihr geht getrennte Wege. Er kann dich doch nicht ewig für deine Fehler aus der Vergangenheit bestrafen.
 

Amory

Aktives Mitglied
Und ich blase auch ins gleiche Horn...

Aus meiner Lebenserfahrung kann ich sagen, dass man man sich nach 11 Jahren nicht mehr gegenseitig respektvoll behandelt, ist definitiv die Liebe weg und der Wurm drin.

Dieses streiten, immer wieder trennen und sogar betrügen, zeigt es doch deutlich. Das ist keine gesunde Verbindung mehr, die Ihr da habt. Du fragst Dich 100x ob Du nur noch aus Gewohnheit mit ihm zusammen bist? Ich würde sagen, Du kannst diese Frage mit JA beantworten...

Sonnenkind, Du warst sehr jung, als Du mit Deinem Partner zusammen gekommen bist. Und ich denke es passt einfach nicht mehr. Und Du bist immer noch längst jung genug, um andere Erfahrungen zu machen.
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied


Ganz genau,es geht um Erfahrungen..

Ich weiß nicht wieso man denkt,das eine Beziehung/Liebe immer passen muss ?

Eine Liebe ist nicht, Sie wird..

Man lernt sich kennen und arbeitet an einer innigen Beziehung,auch an Respekt den man sich verschaffen und verdienen muss.
Nix ist einfach da..es ist immer eine gegenseitige Entwicklung und ein aufeinander eingehen.
Sich selber und die Beziehung Reflektieren und offen sein für das was ein entgegen kommt.

Sicher geht man in jungen Jahren erstmal von seinen Träumen und Wunschvorstellung aus,denkt man bekommt Liebe geschenkt und verwechselt es mit körperlichen Nähe..aber werden wir nicht alle Älter, und lernen dann auch mal aus jeder Begebenheit..??

Ich finde diese selbst angelegten Be-Urteil-ungen und Be-Wertung, Sekt oder Selter.. nicht Richtig als Rat .
 

Steph_S

Aktives Mitglied
***Meinung: Ich finde die vielen "guten" Ratschläge hier, sich doch "einfach" zu trennen, ziemlich unangemessen, uninformiert, voreilig und voreingenommen. Es scheint ein Zeichen unseres überaus narzisstischen Zeitgeistes zu sein, aus der Hüfte schießend, mit kaum brauchbaren Informationen, solche existenziellen "guten Ratschläge" zu geben. Fehlt nur noch das einer hier schreibt dass Du sinnvoller weise die 11-jährige Beziehung am besten per SMS beenden sollst, das würde dann genau ins empfohlene Schema passen... ***

Okay zurück zur Sache...

Du schreibst zu "zu dumm", das ist natürlich sprachlich so gewählt dass Du schon alleine durch deine sprachliche Darstellung, hier bestimmte Reflexe bei der Leserschaft abrufst. Insofern ist der ganze Austausch darüber hier im Forum in der weiteren folge auf relativ Sinn freier Basis. Ich hätte es vielleicht eher so formuliert, dass Du durch relativ unprofessionelles Verhalten in sehr kritischen Lebenslagen deinen Partner so extrem frustrierst hast, dass die Kommunikation zwischen euch zusammenbricht, ins zerstörerische abgleitet und dass ist keineswegs ungewöhnlich und kommt bei Paaren sehr häufig vor.

Ich kann sehr wohl glauben dass eure Beziehung sehr schwer belastet wird, wenn einer von Beiden (in dem Falle Du) so schwere unprofessionelle Fehler macht bei sehr wichtigen Angelegenheit. So dass es in der weiteren folge nachhaltig negative Auswirkungen auf euer Leben hat. Die Frage ist, was kannst Du an deinem Verhalten ändern damit sich in Zukunft etwas bessert? Du bist noch sehr jung und solltest lernfähig sein und auch aktiv zeigen dass Du dazu eine hohe Bereitschaft hast. Das nicht nur für deinen Partner, sondern auch für Dich selbst, für dein eigenes Wohlergehen, solltest Du dazu die Bereitschaft haben.

Mir war gleich ziemlich klar, dass ihr nicht miteinander redet bzw nicht miteinander reden könnt. Wenn euch beiden etwas an eurer Beziehung liegt, dann solltet ihr an dem Punkt ansetzten und lernen miteinander zu reden. Das dauert. Wenn ihr es ernst meint, müsst ihr euch mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem Training anmelden die für Paare angeboten werden um die Kommunikation auf eine neue und bessere Basis zu stellen. Das braucht viel guten willen, besonders wenn ihr beide vielleicht schon ziemlich angepisst seid.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Mama96 Partner bei Planet Romeo angemeldet Liebe 65
K Partner hintergeht mich zum zweiten Mal Liebe 15
M Partner zeigt keine Liebe Liebe 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben