Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Stiefsohn erpresst mich

N

Nina………

Gast
Hallo,
ich bin momentan mit meinen Nerven ziemlich am Ende und könnte einen guten Ratschlag dringend gebrauchen.
Mein Mann und ich befinden uns seit einiger Zeit, in einer schwierigen Phase unserer Ehe.
Das ganze wurde noch durch den Einzug seines Sohnes verschlimmert und wir streiten uns mittlerweile fast täglich.
Sein Sohn hat sich von Anfang an mir gegenüber Respektlos und absolut unverschämt verhalten.
Leider sieht mein Mann ,das komplett anders als ich und lässt kein schlechtes Wort über seinen Sprössling zu.

Dazu muss ich sagen, ich bin ein Mensch der nicht gut mit andauernden Probleme und ständigen Stress zu Hause umgehen kann und habe die letzten Wochen öfters mehrmals zum Alkohol gegriffen.
Mein Stiefsohn hat das anscheinend auch mitbekommen und die Lage für sich ausgenutzt.
Ich weiß das hört sich seltsam an, da ich die Erwachsene bin, aber leider ist es zu diesen Fehler von mir gekommen und seitdem erpresst mich mein Stiefsohn.
Es gibt ein Video und das könnte mein Leben und meine Ehe komplett zerstört .

Ich weiß momentan einfach nicht weiter.
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Dein Mann ist für seinen Sohn verantwortlich.
Er kann ihn nicht wie ein Stück Müll wegschmeissen, auch wenn du es möchtest.

Wenn der Sohn nicht volljährig ist..solltest du ausziehen.
Ist der Sohn volljährig sollte sich dein Mann entweder für dich oder für den Sohn entscheiden.

Wegen deiner Alkoholprobleme würde ich zu deinem Mann ehrlich sein, zu einer Alk Beratungsstelle gehen und Therapie machen.
Wenn du wegen dem Sohn trinkst...dann ziehe lieber aus.
Mache dich nicht erpressbar.
Versuche die Beziehung zum Mann zu klären.
Der Junge ist nicht an allem schuld.

Versuche mit dem Sohn einen Frieden zu finden.

Ich weiss, dass Jugendliche auch schrecklich sein können, aber es gibt dafür Hintergründe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yang

Sehr aktives Mitglied
Stiefkinder in einer Beziehung sind sehr oft ein Problem.
Entweder du kannst den Sohn akzeptieren oder du trennst dich, denn deinen Mann bekommst du nur im Doppelpack.
Lass dich aber nicht erpressen. Das ist ja wohl das Allerletzte!
Spiele mit offene Karten deinem Mann gegenüber.
Wenn er dich nur wegen einem Video verlässt, in dem du besoffen zu sehen bist oder dich dort voll daneben benimmst, dann wäre es mir letztendlich auch egal. Dann steht er sowieso nicht zu dir.
Du weißt außerdem nie, ob er das Video nicht trotzdem rumzeigt.
Also, lass dich nicht erpressen und steh dazu, dass du mal besoffen warst, kann passieren und ist menschlich.
Falls du ein Alkoholproblem haben solltest, dann lass dir helfen und mach einen Entzug.
 
N

Nina………

Gast
Ich muss als allererstes dazu sagen, das ich keine Alkoholikerin bin.
Ja es ist so das dieses Video entstanden ist, als ich betrunken gewesen bin .
Das Video zeigt mich und meinen Stiefsohn, in einer Situation die ich nicht näher beschreiben will.

Mein Mann würde vollkommen zurecht ausrasten und ich glaube nicht das mein Umfeld , mich als Opfer als erpresste ansehen würden.
Ich kann das mit niemandem besprechen und das alles erdrückt mich langsam.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Falls Du weisst, wer das Video besitzt, und es in einem Raum von dir aufgenommen wurde und geeignet ist, Dich bloß zu stellen, kannst Du Dich schlau machen, ob der Inhaber mit der Verbreitung eine Straftat nach §201a STGB begeht.
Vergehen, Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.
Eine Verletzung der Intimsphäre bedeutet dann noch mal einen Schadenersatz/ Schmerzensgeld dazu.
Bei Erpressung nach § 253 STGB gehts dann bereits ans eingemachte.


Das Video alleine wird es nicht sein, sondern der Inhaber hat Dich im Griff und kann und wird zukünftig verlangen was ihm gutdünkt.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Das Video zeigt mich und meinen Stiefsohn, in einer Situation die ich nicht näher beschreiben will.
Also nicht alleine sondern zu zweit.
Video heraus fordern und Konsequenzen klar machen.
Du schriebst es schon: es erdrückt Dich.

Zunächst könntest du, ohne irgend etwas zu riskieren, einem Anwalt eine allgemeine Frage nach der anwaltlichen Schweigepflicht stellen.
Wird dies positiv beschieden, so weisst du, dass es jemanden gibt, dem du etwas erzählen kannst.
Und er wird Dich dann im zweiten Schritt beraten, wie Du da wieder heraus kommst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yang

Sehr aktives Mitglied
Das Video zeigt mich und meinen Stiefsohn, in einer Situation die ich nicht näher beschreiben will.

Mein Mann würde vollkommen zurecht ausrasten und ich glaube nicht das mein Umfeld , mich als Opfer als erpresste ansehen würden.
Auch wenn es um Sex mit deinem Stiefsohn geht, mach reinen Tisch. Und obendrein zeig deinen Stiefsohn wegen Nötigung und Erpressung an.

Die Situation im Video kann man erklären.
Wenn du kein Verständnis dafür erfährst und du deshalb verstoßen wirst, dann kannst du es nicht ändern.
Den jetzigen Zustand jedoch den kannst du so auch nicht hinnehmen.
Ja, zeige klare harte Kante!
 

GrayBear

Aktives Mitglied
Hallo Nina,

manchmal kommt eines zum anderen und alles wird schlimmer. Das kann passieren. Aber was das Ganze noch schlimmer macht, ist die eigene, eingeschränkte Sicht auf die nun möglichen Alternativen. Angst löst einen Tunnelblick aus, und der lässt einen befürchten, dass man keinen Ausweg mehr hat. Das stimmt in den meisten Fällen nicht. Also erst mal ruhig hinsetzen, einen Tee machen und ihn in aller Ruhe trinken.

Was ist an diesem Film so kompromittierend? Nur dass Du betrunken warst? Wie @Yang schon schrieb. wenn das für Deinen Mann ein Trennungsgrund ist, dann steht eure Beziehung ohnehin auf wackeligen Beinen und der nächste Anlass kommt irgendwann.

Ja, vielleicht stehst Du an einem Scheideweg, denn zuhause nur noch Probleme zu haben, ist etwas, das man niemandem wünschen kann. Und da es sich um Familie handelt, sind manche Entscheidungen einfach tabu. Der schnellste Weg aus dieser "Erpressersituation" herauszukommen ist der, Deinem Mann das ganze zu erzählen. Es spricht wohl für sich selbst, wenn er dann entdecken muss, dass sein Filius zu kriminellen Methoden greift, um seine Ziele zu erreichen.

Und wenn diese Hürde genommen ist, sollte jeder für sich einmal die eigenen Ziele für die nächste Zeit auflisten. Überlege ganz für Dich, was nicht mehr passieren darf und was Du Dir wünschst. Und dann sprich Dich erst einmal mit Deinem Mann aus, ohne Stress, ohne Drama und ohne Erwartungen. Solche Konflikte lassen sich selten mit nur einem Gespräche klären. Wenn ihr euch einig seid, dann sprecht ihr gemeinsam mit seinem Sohn. Siehst Du dafür eine Chance?

Wie alt ist der junge Mann eigentlich?

Nach meiner Erfahrung gibt es bei solchen Streitigkeiten nur Verlierer. Je heißer das Ganze hoch kocht, um so größer sind die Verluste. Aber wenn es nun einmal nicht anders geht, dann musst Du da durch.

Was könntest Du verlieren? Was musst Du in Sicherheit bringen? Schau, dass Du jemand an Deiner Seite hast, bei dem Du Dich "auskotzen" kannst, um den inneren Druck etwas zu mildern. Es gibt immer wieder Wege, die man aber gerade nicht sehen oder gehen kann. Aber morgen schon kann sich das ändern. Also nicht verzweifeln. Überschlafe das alles und schau, was Du morgen regeln kannst.
 

GrayBear

Aktives Mitglied
... Das Video zeigt mich und meinen Stiefsohn, in einer Situation die ich nicht näher beschreiben will....
Und Du glaubst, dass sein Sohn das geheim hält?

Also nach meiner Erfahrung steckt auch hinter der dämlichsten Entscheidung ein wenig Sinn. Kann es sein, dass Du diese Beziehung und was alles daran hängt einfach satt hast? Denn dann war es nicht nur der Alkohol, sondern ein Entschluss, das Ganze mit einem Knall zu bereinigen. OK, es ist etwas unorthodox, aber durchaus wirksam. Es hätte vielleicht etwas konventionellere Wege gegeben.

Sein Druckmittel ist Deine Emotionalität und Deine Scham. Aber ist das Video dann nicht auch beschämend für ihn, wenn er sich an seine "Stiefmutter" ran macht? Ich hoffe dann für Dich, dass er älter als 16 Jahre ist.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Mein Leben ist eine Talfahrt, es geht nur bergabwärts.. Familie 9
T Mein Bruder raubt mir den letzten Nerv! Familie 12
K Mein Freund, sein Job und ich Familie 22

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 194) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben