Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Inkompetener Lehrer

G

Gast

Gast
Hallo Community,ich besuche momentan die 8.Klasse einer Regelschule. Nachdem unsere sehr gute und kompetente Lehrerin in Elternzeit gegangen ist, haben wir einen neuen "Lehrer." Dieser erschien mir und allen anderen Schülern von Anfang an als unsympathisch.Er zieht einen unglaublich schlechten "Unterricht" durch, wodurch der Notendurchschnitt(Im Fach Deutsch) meiner Klasse um 2 Noten gesunken ist. Trotzdem sagt er wir wären die Faulen, die nicht lernen.Hier mal der Ablauf einer typischen Unterrichtsstunde bei Herr *****:Begrüßung,Ausgabe der Noten aus der letzten Stunde(Macht ca. alle 3 Stunden eine Arbeit);jetzt schreit er die Klasse an weil man angeblich nicht gelernt hat;Ausgabe eines Arbeitsblatts;dauernde Unterbrechungen des Unterrichts durch Streitigkeiten zwischen Schülern und dem Lehrer;jetzt holt er einen Schüler nach vorne,wobei die ganze Klasse extrem unkonzentriert ist;Ende seines Unterrichts.Wenn ihr denkt dass er uns über hochkomplizierte Konjunktivstellungen oder die Werke Goethes informiert, liegt ihr falsch; er bringt uns gerade die 4 Fälle bei... Dennoch versteht es fast die gesamte nicht, inklusive mir.Heute habe ich meinen Tisch ausversehen(!) so nach vorne gerrückt sodass Herr ****** nicht in das Klassenzimmer gekommen ist.Anstatt abzuwarten dass ich den Tisch nach hinten schiebe, öffnet er die Tür mit voller Gewalt sodass meine Schulsachen hinfallen.Danach hat er die Tür mit einer so hohen Kraft zugeworfen, sodass die Tür noch mal "abgeprallt" ist, und danach mit einer immer immensen Kraft verschlossen wurde.Danach hat er mich angeschrien und hat gesagt dass man wohl härter durchgreifen soll... Als ich beinahe geheult habe(War für alle ersichtlich) hat er nur desinterresiert weggeschaut.Außerdem hat er ein Zettelchen von mir gelesen(!); nicht vorgelesen
wodurch die ganze Klasse angefangen hat zu lachen... Ihr wollt garnicht wissen wie er sonst so drauf ist! Außerdem ignoriert er Kritik; lobt niemanden;erklärt nichts(ist ja alles Lernstoff für zuhause);lacht uns aus und diffamiert uns.Wir waren schon beim Schulleiter, doch gebracht hat es nichts.Meine Frage wäre ob man gegen ihn vorgehen kann und welche Erfahrungen ihr mit inkompetenten Lehrern habt.Und ja ich habe keine
Ahnung von elementarer Grammatik; ihr wisst ja wieso.


LG Max
 

Anzeige(7)

Rhenus

Urgestein
Hallo Community,ich besuche momentan die 8.Klasse einer Regelschule. Nachdem unsere sehr gute und kompetente Lehrerin in Elternzeit gegangen ist, haben wir einen neuen "Lehrer." Dieser erschien mir und allen anderen Schülern von Anfang an als unsympathisch.

Daran wird es liegen...
Vorurteile.

Er zieht einen unglaublich schlechten "Unterricht" durch, wodurch der Notendurchschnitt(Im Fach Deutsch) meiner Klasse um 2 Noten gesunken ist.

Wer bewertet denn, ob etwas gut oder schlecht ist. Du hast doch keine Ausbildung darin.
Andere Unterrichtsform bedeutet nicht schlechten Unterricht.
Man kann das ja auch umgekehrt sehen, indem ihr vorher alles "geschenkt" bekommen habt?

Trotzdem sagt er wir wären die Faulen, die nicht lernen.Hier mal der Ablauf einer typischen Unterrichtsstunde bei Herr *****:Begrüßung,Ausgabe der Noten aus der letzten Stunde(Macht ca. alle 3 Stunden eine Arbeit);jetzt schreit er die Klasse an weil man angeblich nicht gelernt hat;Ausgabe eines Arbeitsblatts;dauernde Unterbrechungen des Unterrichts durch Streitigkeiten zwischen Schülern und dem Lehrer;

Dann wäre doch die Kritik an störende Schüler gerichtet?

jetzt holt er einen Schüler nach vorne,wobei die ganze Klasse extrem unkonzentriert ist;Ende seines Unterrichts.

Verstehe ich nicht.
Ist es nicht normal, dass jemand nach vorne kommt?
Ja muss die Klasse unkonzentriert sein?

Wenn ihr denkt dass er uns über hochkomplizierte Konjunktivstellungen oder die Werke Goethes informiert, liegt ihr falsch; er bringt uns gerade die 4 Fälle bei...

Erst muss man vielleicht das Grundgerüst schaffen, dann erst vielleicht Goethe?
Interessiert dich Goethe?


Dennoch versteht es fast die gesamte nicht, inklusive mir.

Was verstehst du nicht? Die vier Fälle?
Dann musst du zu Hause lernen.

Heute habe ich meinen Tisch ausversehen(!) so nach vorne gerrückt sodass Herr ****** nicht in das Klassenzimmer gekommen ist.

Klar! Aus "Versehen" ... :)
Und nicht bemerkt.... :rolleyes:


Anstatt abzuwarten dass ich den Tisch nach hinten schiebe, öffnet er die Tür mit voller Gewalt sodass meine Schulsachen hinfallen.Danach hat er die Tür mit einer so hohen Kraft zugeworfen, sodass die Tür noch mal "abgeprallt" ist, und danach mit einer immer immensen Kraft verschlossen wurde.

Du hättest doch aufmerksamer sein können. Jeder ist doch Herr seines Tuns.
Na das wundert mich auch, es ist keine souveräne Handlung des Lehrers.

Danach hat er mich angeschrien und hat gesagt dass man wohl härter durchgreifen soll... Als ich beinahe geheult habe(War für alle ersichtlich) hat er nur desinterresiert weggeschaut.Außerdem hat er ein Zettelchen von mir gelesen(!); nicht vorgelesen
wodurch die ganze Klasse angefangen hat zu lachen...

Schreien ist auch kein gutes Zeichen, es ist Überforderung.
Aber was beklagst du? Deine eigene Handlung...? :D
Wechsele den Postboten...

Ihr wollt garnicht wissen wie er sonst so drauf ist!
Außerdem ignoriert er Kritik; lobt niemanden;erklärt nichts(ist ja alles Lernstoff für zuhause);lacht uns aus und diffamiert uns.Wir waren schon beim Schulleiter, doch gebracht hat es nichts.Meine Frage wäre ob man gegen ihn vorgehen kann und welche Erfahrungen ihr mit inkompetenten Lehrern habt.Und ja ich habe keine
Ahnung von elementarer Grammatik; ihr wisst ja wieso.

LG Max
Ja Max, du machst einen gravierenden Fehler, weil du gerade in der Phase der Aufbegehrens bist.
Man sollte jedoch klug sein und sich nicht da messen, wo man nur verlieren kann.
Du verlierst gerade deine Basis, weil du (nur) einem anderen Lehrer bekommen hast.

Im Leben wirst du viele Lehrer haben und man kann nicht immer Formalien nach eigenen Regeln reklamieren und das Lernen bzw. der Erfolg, bleibt auf der Strecke...
Wo steht geschrieben, dass dieser Lehrer wie deine vorherige Lehrerin sein muss...? Wo ich mir kaum vorstellen kann, dass diese fachlich so gut war, wie du beschreibst.
Ihr habt nur vermutlich als Klasse mehr Macht gehabt? ;)

Doch was du da als Leistung beschreibst, ist ja nicht prall...

Und der Kleinkrieg, ...nicht gemerkt, dass der Tisch... ne so etwas kennt jeder Lehrer.
Und der Lehrer, so scheint mir, lebt auch seinen Frust aus.

Sei es wie es sei, er muss keine Prüfungen machen, das müsst ihr.
Nun würde ich an deiner Stelle überlegen, ob es sich lohnt, ihm zudem zusätzlich eine Macht zu geben. Das tun du und deine Klasse gerade...
Vielleicht bis auf ein paar clevere Schüler, die plötzlich gute Arbeiten abliefern.

Und du bekommst schlechte Noten, weil dir Konfrontation wichtiger ist, als lernen.

Nach meiner Erfahrung kann nichts auf der Welt so schlecht sein, dass man nicht doch etwas darin finden kann, dass man lernen und nutzen kann.
Man muss nur schauen, was es ist und nicht sofort alles in den Müll werfen.

Aber du kannst ja gerne mal ausführen, wie du dir das Lernen vorstellst.

Systeme und Missstände bekämpft man nicht mit Verweigerung und Trotz.
Man bekämpft sie indem man sich sagt, dass schaffe ich!
Oder: Ich bekämpfe das System mit eigenen Waffen und schreibe gute Arbeiten.
 
G

Gast

Gast
https://de.wikipedia.org/wiki/Regelschule_(Thüringen)
Regeln für Schüler:
Ich achte meine Mitmenschen und gehe rücksichtsvoll
, respektvoll und höflich mit ihnen
um.
Ich respektiere andere ungeachtet ihrer Leistung un
d Meinung.
Ich achte mein Eigentum und das Eigentum anderer.
Ich grenze keine Schüler aus, sondern beziehe Schwa
che und Auffällige mit ein.
Ich verzichte auf jegliche Art von Gewalt.
Ich bemühe mich, jede Stunde positiv zu beginnen.
Ich höre zu, wenn andere sprechen.
Ich melde mich und warte, bis ich aufgerufen werde.
Ich passe im Unterricht auf und beteilige mich.
Ich befolge die Anweisungen meiner Lehrer und die K
lassenordnung.
Ich fühle mich für meinen Saal verantwortlich und h
interlasse ihn sauber und ordentlich
Lehrer und Schüler geben sich gegenseitig Rückmeldu
ng über den Unterricht.
Ich helfe meinen Mitschülern.
Nach der Begrüßung beginnen wir gemeinsam.
Ich trinke im Einzelfall, wenn die Lehrerin oder de
r Lehrer es gestattet.
Regeln für Lehrer:
Jeder Lehrer muss für einen guten Unterricht sorgen.


Mehr Regeln für Lehrer stehen nicht in der Klassenordnung.:/
 
G

Gast

Gast
Max, dein Tisch hat die Tür verstellt und du hast das NICHT GEMERKT?

Albern. Es war eine klare Provokation.

Ansonsten: Du kannst die fachlichen Kompetenzen eines Lehrers nicht beurteilen.

Wenn die Schulleitung keinen Handlungsbedarf sieht, würde ich es mit lernen versuchen.

Du bist in der 9 und kannst die Fälle nicht.

Da kann der Lehrer nichts für. Die lernt man auswendig, weißt du?

Mir scheint, hier werden die Kompetenzen eines Lehrers in den Dreck gezogen, um eigene schlechte Leistungen zu rechtfertigen.
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Hi Max,

in der Situation kannst Du prima was fürs Leben und auch fürs spätere Berufsleben lernen.

Nicht jeder Lehrer ist ein begnadeter Pädagoge, nicht jeder Nachbar ist hilfsbereit, nicht jeder Kollege kollegial, nicht jeder Prof ein genialer Rhetoriker, nicht jeder Chef eine charismatische Führungspersönlichkeit.

Euer Lehrer bekommt Euch nicht richtig in den Griff. Die Situation schaukelt sich von beiden Seiten immer mehr hoch. Ihr seht nur noch den Eurer Meinung nach unfähigen Lehrer, er nur noch die seiner Meinung nach unfähigen Schüler. Die Ausgangssituation war ungünstig. Die vorherige Lehrerin war kompetent und beliebt, Ihr habt sie nicht gern gehen lassen. Er ist anders. Erschien Euch unsympathisch. Die Fronten waren quasi schon verhärtet, bevor er mit dem Unterricht loslegte. Er wird vermutlich gar nicht so gruselig unterrichten, wenn die Atmosphäre stimmt, aber er muß wie gegen eine Wand bei Euch arbeiten. Das wird ihm auch keine Freude bereiten. Und ihm souveräne Gelassenheit umso schwerer machen.

Genau in solche Konstellationen wirst Du in Deinem Leben (privat, Studium, Beruf) immer wieder mal geraten. Jetzt kannst Du versuchen, Dich zu verweigern, Widerstand zu leisten, ironisch zu sein, zu provozieren und ihn immer weiter in seine negativen Verhaltensweisen zu treiben und zuzulassen, daß sich das alles immer weiter hochschaukelt und anschließend nach entsprechend schlechter Benotung triumphierend feststellen, daß Du nichts gelernt hast und es ja von vornherein gewußt hast, daß das mit diesem Lehrer nichts wird.

Oder Du steigst aus diesem Teufelskreis aus, besinnst Dich auf Dich und Deine Interessen und versuchst Deinen Teil zu einer angenehmen, aufmerksamen Lernatmosphäre beizutragen. Vermutlich wird es kein Rumgeschreie mehr geben, wenn Euer Verhältnis zu ihm von freundlicher Akzeptanz und Aufmerksamkeit geprägt ist. ;)

Vermutlich steht Dir dann immer noch kein charismatischer Wunderpädagoge gegenüber, aber immerhin ein ganz normaler Lehrer, mit Stärken und Schwächen, der Euch unterrichtet.

Tja, da hat Dir die Schule und das Leben also außerhalb des Lernstoffes noch eine (Lebens-)lernaufgabe gestellt.;) Mach was draus!
 
G

Gast

Gast
Max, dein Tisch hat die Tür verstellt und du hast das NICHT GEMERKT?

Albern. Es war eine klare Provokation.
Du willst also sagen dass ich in damit provozieren wollte? Ja genau als ob ich so etwas machen würde um in zu provozieren; wie kommst du auf so etwas? Ich habe es übrigens nicht gemerkt weil mein Mitschüler die Decke mit Bananenscheiben beschmissen hat, und das eben interessanter ist als die Position meines Tisches.Ich hab' mir übrigens ein Video über die Fälle angeschaut und ich habe es sofort verstanden.Wieso ich es vorher nicht wusste ist eigentlich eine ziemlich gute Frage...
 

Juuli

Mitglied
Aber mal ehrlich, in einer Klasse, wo Schüler die Decke mit Bananenscheiben bewerfen, muss man einen Tisch der vor der Tür steht als Provokation werten! Da kannst du dich bei deinen Mitschülern bedanken. Eure Klasse ist außer Rand und Band, der Lehrer versucht mit allen Mittleln Ordnung reinzubringen und scheitert daran, was euch noch unregierbarer macht.

Auf ein schönes Schuljahr!
 
G

Gast

Gast
Scheint ja eine tolle Klasse zu sein. Das arme Lehrpersonal!
Ist eigentlich nur bei diesem Lehrer so.Die anderen Lehrer haben zwar auch ihre Macken, aber dennoch akzeptieren wir eigentlich alle Lehrer bis auf Herr *****. Wir haben ansonsten eine tolle Klasse, die sich normalerweise ordentlich verhält.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
U Sexuelle Belästigung durch Lehrer Schule 5
N Lehrer Gefühle gestehen Schule 32
B Lehrer plötzlich komisch zu mir Schule 17

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben