Anzeige(1)

Ich hasse die Sonne und den Sommer....

  • Starter*in Unregistrierte NRWlerin
  • Datum Start

Anzeige(7)

K

kasiopaja

Gast

Klar. Das machen wir jedes Jahr so. Mindestens 2 Wochen. Und im Frühjahr fliegen wir auch in die Wärme, damit es uns nicht so lange kalt ist.

Zwischendrin besuchen wir auch eher die südlichen Länder, aber nicht im August. Da sind erstens Ferien und alles ist sauteuer und zweitens ist es dort auch uns zu heiß.
 

Arktur

Namhaftes Mitglied
Ich muss aber zugeben, dass ich im Urlaub die Wärme anders empfinde als im Alltag, wo ich im heißen Büro festsitze und eigentlich nicht viel vom Sommer habe. Das ist ein weiterer Unterschied....
 

beihempelsuntermsofa

Namhaftes Mitglied
Geht das jetzt schon los:rolleyes:
Dass ich dauernd friere und mir kalt ist...
Nur beim (fast)täglichen heissen duschen wird mir für ein paar Minuten warm.
Nix altweibersommer...
Grauer., nasser, kalter Herbst. Schon Mitte September.
Letztes Jahr um die Zeit (erster schultag) waren wir nochmal schwimmen im See...
Dieses Jahr heize ich jeden Tag den Ofen an.
Und die Aussichten blieben besch***... für die nächsten 2 Wochen..
UND...es gibt nochnichtmal lebkuchen:(
 

_cloudy_

Urgestein
Man isst auch keine Lebkuchen im September. Dann hängen sie einem zur Weihnachtszeit ja schon zum Hals raus.:p

Bei uns ist eigentlich seit gestern Sonne gemeldet, aber davon sehe ich auch nichts. Regen und grau, und leider auch schweinskalt. Ich habe schon Wintermantel an, nicht den allerdicksten, aber mit Trenchcoat ist das zu kalt.

Ja, so schöne Altweibersommer..

Aber die Wiesn fängt am Samstag an, da wirds schon wieder schön.
 

Arktur

Namhaftes Mitglied
Bei uns ist eigentlich seit gestern Sonne gemeldet, aber davon sehe ich auch nichts. Regen und grau, und leider auch schweinskalt. Ich habe schon Wintermantel an, nicht den allerdicksten, aber mit Trenchcoat ist das zu kalt.
Ich bin am Wochenende in Wien gewesen, da war es am Samstag noch richtig sommerlich warm. Die Leute haben in der Alten Donau noch gebadet...
 

Malucia

Neues Mitglied
Der Thread ist zwar schon älter, aber ich muss trotzdem mal meinen Senf dazu abgeben. Viele Menschen bezeichnen den Sommer 2018 ja als "Supersommer". Ich bin nicht die Liebhaberin von Sommerhitze, und ich fand ihn einfach nur schrecklich. Viel zu lange, viel zu trocken und viel zu warm. Der Sommer 2018 war eine Katastrophe für die Natur und für die Agrarwirtschaft. Der fing ja quasi schon im April an und dauert bis Oktober (?) ... wir hatten gestern hier, Mitte Oktober, 26 Grad??!!?? Natürlich finden die Leute den heißen Sommer toll, die zu der Zeit auch Urlaub machen und ihre Füße in kaltes Nass halten können (sofern es keine Blaualgen und Quallen gibt) ... aber diejenigen, die keine schulpflichtigen Kinder (mehr) haben, müssen bei der Tropenhitze arbeiten ... DA hört der Spaß dann wirklich auf ...

Das Schönste am Sommer sind und bleiben die Gewitter :D, vielleicht gibt es ja noch mehr Gewitterfans hier ...

Ich bin der Meinung, der Sommer, der sich bis in den Herbst geschlichen hat, sollte sich vom Acker machen, es wird Zeit für Wind, Kälte und auch Regen, für die Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Ich hoffe ganz, ganz stark, dass wir dieses Jahr ein bisschen Schnee bekommen!!

liebe Grüsse
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Tassenschiff hat den Raum betreten.
  • @ Peter1968:
    Guten Morgen
    Zitat Link
    @ Peter1968: Guten Morgen

    Anzeige (2)

    Oben