Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich brauche eure Hilfe

krimi95

Mitglied
Deshalb klein anfangen, aufschreiben, kleine ZIele. Vielleicht eine Liste der Dinge erstellen, die Du demnächst tun möchtest, am besten dahinter schreiben, bis wann, sonst wird man nämlich faul.
Ja, das wird der erste Punkt sein an dem ich arbeite. Mir Kleinigkeiten aufschreiben die mit Sicherheit machbar sind und sie bis Uhrzeit x zu schaffen. Damit werde ich heute direkt anfangen, habe es nämlich noch nicht geschafft mich aufzuraffen und den Weihnachtsbaum abzuschmücken :( find ich aber auch immer so schade weil ich die Beleuchtung und das Feeling so liebe.

Und mit dem Buch bzw. dem Film anfangen was du mir empfohlen hast :)

Die Idee mit dem Tagebuch finde ich toll - ich habe es nämlich auch - UNGELESEN 😱🥴 . Vielleicht könnte man sich da zusammen ein wenig motivieren und darüber schreiben, vielleicht in einem eigenen Thread.
Das ist eine super Idee, das könnte bestimmt vielen Helfen. Habe es gerade erst angefangen, da man erst mal 60 Seiten lesen muss in dem einem vieles erklärt wird bevor man mit dem eigentlichen eintragen beginnt. Dann berichte ich mehr oder mache einen Thread auf :)

Wegen der Arbeit geht es mir weiterhin sehr schlecht. Ich kann es nicht anders erklären als das es mich irgendwie krank macht. Sobald der Gedanke morgens kommt gleich losfahren zu müssen, wird mir ganz mulmig. Weil ich mich so unnütz, alleine und fehl am Platz fühle. ( Wie du schon sagtest, ich hab extrem Probleme mit dem eigenen Selbst) aber daran will ich ja arbeiten.
Habe auch echt Angst entwickelt Kunden anzurufen weil die Aufgrund der Lage ja eh nein sagen, also lass ich es gleich bleiben mit dem telefonieren.

Ich habe Angst das die ganzen Sachen und die Emotionen mich so daran hindern wieder normal arbeiten zu gehen selbst in einem neuen Job (klar da ist man immer nervös und hat Angst)

Ich hasse das alles so sehr an mir weil ich weiß das ich so früher nie war und es auch jetzt nicht sein will. Ich hoffe das ich einfach glaube kann das es besser wird und das es eben auch Zeit braucht und ich nicht zu ungeduldig werden.
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo Krimi,

das mit dem Tagebuch finde ich toll, wenn Du magst, mach gerne einen eigenen Thread diesbezüglich auf. Ich muss es auch mal endlich anfangen.

Was macht der Weihnachtsbaum? :devilish:;).
Mir hilft, wenn ich mir in meine Kladde meine Tagesziele schreibe, wenn ich es erstmal schriftlich habe, dann neige ich dazu, die Dinge meistens auch zu machen.

Ich kann verstehen, dass Du Dich im Beruf unter Erfolgsdruck fühlst, Kunden anrufen zu müssen liegt nicht jedem. Aber natürlich solltest Du deine Erwartenshaltung ändern.

Hier noch 3 Buchtipps - falls einer doppelt ist, dann gilt natürlich: doppelt hält besser:D

1. Lynn Grabhorn: Aufwachen
2. Shakti Gawein: Stell Dir vor - kreativ visualisieren
3. Esther und Jerry Hicks: Sara und die Eule


Alles gute Bücher, mit denen man anfangen kann, am eigenen Denken und Fühlen zu arbeiten.
Denn wenn Du Negatives erwartest, wirst Du auch Negatives anziehen - Gesetz der Resonanz (das ist in dem Film: The secret auch erklärt).

Sei geduldig mit Dir und vor allem bitte verurteile Dich nicht. Guck mal, wie negativ Du mit Dir redest: Du hasst das an Dir und Du willst unbedingt anders sein. Es hat ja Gründe, dass Du im Moment so bist wie Du bist, denen musst Du dann erstmal auf die Spur kommen.
Von negativen Gefühlen - einem selbst gegenüber oder anderen - kann nie etwas Gutes erwachsen.
Aber das sind sicherlich auch Punkte für das Tagebuch.

Sieh es doch mal so: es ist zwar nicht optimal im Moment in Deinem Leben, aber Du bist am Beginn von einem spannenden, interessanten Prozess, Dich besser kennenzulernen, mehr in die Tiefe zu gehen, neue Dinge kennenzulernen und neue Menschen - hier und irgendwann dann auch im realen Leben.

Liebe Grüße, Binchy
 
Zuletzt bearbeitet:

krimi95

Mitglied
Was macht der Weihnachtsbaum? :devilish:;).
Alles ab und alles weggeräumt an Weihnachtsbeleuchtung 😊 hab es heute Mittag aufgeschrieben und gleich nach der Arbeit angefangen. Zwar mit kleinen Pausen dazwischen weil ich da kleine Tiefs habe, aber dirvhgezogen

Sei geduldig mit Dir und vor allem bitte verurteile Dich nicht.
Ja du hast recht, ich merke da heute morgen wieder zu sehr die Emotionen mit mir gesprochen haben. Die Arbeit ist da definitiv ein starker Auslöser, denn sobald ich zuhause bin ist das viel abgeflachter.
Die Bücher sind schon mal der Einkaufsliste auf Amazo

Sieh es doch mal so: es ist zwar nicht optimal im Moment in Deinem Leben, aber Du bist am Beginn von einem spannenden, interessanten Prozess, Dich besser kennenzulernen, mehr in die Tiefe zu gehen
Ja es wird auf jeden Fall eine Interessante Reise mit den vielen Tipps, Bücher und Videos und der Hilfe hier 😘
Liebe Grüße
 

Binchy

Aktives Mitglied
Das klingt doch sehr vielversprechend, ich bin gespannt, wie es mit Dir weitergeht.

Sehr schön, Weihnachtsbaum erledigt, ein Punkt weniger. Ich liebe Listen, es ist so beruhigend, die Sachen abzuhaken - wenn man sei denn macht, seufz.

Dann bin ich mal gespannt, wie Dir die Bücher gefallen. Vieles im Leben haben wir nicht in der Hand, aber wir können immer doch an unserer Einstellung und unserem Denken und Fühlen arbeiten und natürlich an unserem Charakter.
 

krimi95

Mitglied
Das klingt doch sehr vielversprechend, ich bin gespannt, wie es mit Dir weitergeht.
Ich bin auch gespannt wie sich einiges verbessern wird. Im Moment bin ich sehr ungeduldig und brauche Dinge mit denen ich auf der Arbeit runter kommen kann. Eben weil ich mich hier nicht mehr wohl fühle.

Ich hoffe ich wiederhole mich nicht zu oft :D
Wie du oben schon geschrieben hast, darf ich nicht zu negativ zu mir selbst sein, und den Gründen für das alles auf die Spur gehen. Meiner Einstellung, dem Denken und fühlen.

Sehr schön, Weihnachtsbaum erledigt, ein Punkt weniger. Ich liebe Listen, es ist so beruhigend, die Sachen abzuhaken - wenn man sei denn macht, seufz.
Ja das hat wirklich gut getan. Ein paar weitere Punkte stehen auf der Liste die ich abarbeiten will. Ein Auto mal online abmelden, die Bücher und ein paar Lampen bestellen und die Handyverträge kündigen.

Dann bin ich mal gespannt, wie Dir die Bücher gefallen.
Ich auch :) kann sie leider erst nächste Woche bestellen wegen dem Geld :(
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo Krimi,

kleine Schritte, täglich ein bisschen, dann hat man das Gefühl, voranzukommen und überfordert sich nicht. Handyverträge sind natürlich wichtig, da man oft Boni bekommt, wenn man neue abschließt, z.B. auch bei Strom. Ich mache sowas auch sehr ungern, alles was mit Verträgen zu tun hat, ist mir ein Gräuel, aber mein lieber Ex-Freund hilft mir da dann.

Du könntest Dir mal überlegen, ob es winzige kleine Dinge gibt, die Dir das Arbeitsleben etwas versüßen. Mini-Sachen, die Du machen kannst und die die Tage dort angenehmer machen: also z.B.
* einen leckeren Tee trinken
* etwas im Internet surfen - wenn das geht bei Dir
* Atemübungen machen, um ruhiger zu werden (geht auch auf der Toilette)
* etwas Leckeres essen - ein Stückchen Schokolade, einen Keks
* etwas Interessantes lesen in der Pause
* ein paar Affirmationen sagen (z.B.: heute ist ein schöner Tag - ich schaffe alles ganz leicht - ich bin guter Dinge - etc. etc.

etc. etc. - kleine Sachen, die den Tag etwas unterteilen und die Zeit schneller vergehen lassen.

Oder Du nimmst Dir am Abend etwas Schönes vor, worauf Du Dich auf der Arbeit dann drauf freuen kannst, etwas Leckeres kochen, einen interessanten Film etc.
 

krimi95

Mitglied
etwas im Internet surfen - wenn das geht bei Dir
* etwas Leckeres essen - ein Stückchen Schokolade, einen Keks
* etwas Interessantes lesen in der Pause
Das mit der Schokolade ist mal wieder eine gute Idee :) lange her das ich daran mal wieder gedacht hatte. Und aktuell Thriller Bücher für die Mittagspause habe ich auch ein paar die noch nicht gelesen sind. Wahrscheinlich lese ich dann mittags mehr als abends zuhause. Aber ist vermutlich mal ein Ansatz um auf der Arbeit auf andere Gedanken zu kommen. Die ganze Zeit Prime und Netflix zu gucken ist nämlich auch langsam langweilig geworden.

Ja surfen kann ich. Ich mach es leider nur dauernd den ganzen Tag.
Mir ist halt auch den ganzen Tag total langweilig.
Der Teufelskreis ist leider auch schon seit langem der, ich muss ja telefonieren um Termine zu bekommen und nur mit Terminen wird der Tag voller und ich könnte eventuell Geld verdienen wenn ich denn überhaupt was verkaufen würde. Und daraus würden sich eventuell Folgetermine ergeben, oder ich hätte auch mal Neukunden irgendwie gewinnen müssen, hab ich aber auch nicht. usw …. so geht das ja weiter und weiter

Und das telefonieren mach ich ja nicht weil ich besonders davor mittlerweile so eine Angst entwickelt habe :( das bringt mich mehrmals am Tag richtig zum zittern und weinen weil ich nur Heim möchte.

Ist halt schon viel Druck dabei, und ich sage mir mittlerweile auch das es nicht falsch ist sich einzugestehen das so etwas wie Vertrieb/Verkauf nichts für einen ist. Deshalb muss ein neuer Job her der Ähnlichkeiten mit meinem alten hat.

Habe heute auch gesehen das man bei meinem Hausarzt online Termine machen kann, das wird mir dann für den ersten Schritt leichter fallen.

Meinst du es geht auch das ich vielleicht am Computer einiges aufschreibe und dem dann gebe wenn ich zu große Angst vorm reden habe oder mich so doll schäme?
 

Binchy

Aktives Mitglied
Das mit der Schokolade ist mal wieder eine gute Idee :) lange her das ich daran mal wieder gedacht hatte. Und aktuell Thriller Bücher für die Mittagspause habe ich auch ein paar die noch nicht gelesen sind. Wahrscheinlich lese ich dann mittags mehr als abends zuhause. Aber ist vermutlich mal ein Ansatz um auf der Arbeit auf andere Gedanken zu kommen. Die ganze Zeit Prime und Netflix zu gucken ist nämlich auch langsam langweilig geworden.

Manchmal helfen kleine Dinge auf die man sich freut

Ja surfen kann ich. Ich mach es leider nur dauernd den ganzen Tag.
Mir ist halt auch den ganzen Tag total langweilig.
Der Teufelskreis ist leider auch schon seit langem der, ich muss ja telefonieren um Termine zu bekommen und nur mit Terminen wird der Tag voller und ich könnte eventuell Geld verdienen wenn ich denn überhaupt was verkaufen würde. Und daraus würden sich eventuell Folgetermine ergeben, oder ich hätte auch mal Neukunden irgendwie gewinnen müssen, hab ich aber auch nicht. usw …. so geht das ja weiter und weiter

Und das telefonieren mach ich ja nicht weil ich besonders davor mittlerweile so eine Angst entwickelt habe :( das bringt mich mehrmals am Tag richtig zum zittern und weinen weil ich nur Heim möchte.

Ist halt schon viel Druck dabei, und ich sage mir mittlerweile auch das es nicht falsch ist sich einzugestehen das so etwas wie Vertrieb/Verkauf nichts für einen ist. Deshalb muss ein neuer Job her der Ähnlichkeiten mit meinem alten hat.

Ich denke, dass wirklich alles dafür spricht, dass Du eine neue Stelle brauchst. Sachen am Telefon zu verkaufen ist wirklich nicht für jeden was, ich würde es auch nicht machen wollen. Das könntest Du auch auf Deine To-Do-Liste setzen: gucken, nach einer neuer Arbeitsstelle.

Habe heute auch gesehen das man bei meinem Hausarzt online Termine machen kann, das wird mir dann für den ersten Schritt leichter fallen.

Meinst du es geht auch das ich vielleicht am Computer einiges aufschreibe und dem dann gebe wenn ich zu große Angst vorm reden habe oder mich so doll schäme?

Klar, warum nicht. Ich würde mir alles genau aufschreiben, vielleicht ganz am Anfang auf dem Blatt dann kurz dazuschreiben, dass Du eine Sozialphobie hast. Und ihm dann den Zettel geben oder erst versuchen, ihn abzulesen, wenn das für Dich leichter ist als so zu reden. Er ist auch nur ein Mensch und zudem ein Arzt.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
@Kim12796

Immerhin hast Du was für Dich herausgefunden. Dass Du nicht der Typ dazu bist alleine zu arbeiten.
Dann kann man Dir nur raten einen anderen Job zu suchen, bei dem Du viele Kollegen hast.
LG. kasiopaja
 

krimi95

Mitglied
Hallo liebe @kasiopaja

Immerhin hast Du was für Dich herausgefunden. Dass Du nicht der Typ dazu bist alleine zu arbeiten.
Dann kann man Dir nur raten einen anderen Job zu suchen, bei dem Du viele Kollegen hast.
Ja das stimmt, schon mal der Schritt der Erkenntnis und das ich es mehr liebe in einem wirklichen Team zu sein in dem alle miteinander arbeiten.
Die erste Bewerbung ist auch schon raus gegangen :) Daumen drücken

Danke dir für deine Nachricht
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Brauche jmd zum Reden Ich 3
Amy24 Bitte, ich brauche Hilfe Ich 11
L Ich brauche Mut und Hoffnung... Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben