Anzeige(1)

Hausbau möglich bzw sinnvoll?

Weltkind

Aktives Mitglied
Mir wäre, gerade wenn ich Kinder und somit Erben habe - die Lebensdauer des Hauses wichtig.


So ein Fertighaus schafft inzwischen also 90 Jahre Lebenszeit, ein Massivbauhaus 120 Jahre.
Dann schauen wir mal zu echter Kapitalanlage:


Fachwerk, Ziegelsteine, Lehm, wenn nicht kaufen, dann kann man auch heute so bauen.

Vorsicht auch bei dem ganzen Öko-Bio-Gedöns; u. a. findet man im nachfolgenden Link mit etwas Lesegeduld, worauf hierbei zu achten ist.

Und wenn man seinen beißenden Sarkasmus wegblendet, findet man bei ihm keine vorgefertigten und der Bauindustrie dienenden Informationen, sondern kritisch durchdachte und durchgerechnete Informationen:


Die Seite ist gewöhnungsbedürftig und unübersichtlich, doch es gibt zusätzlich auch informative Vorträge von ihm online zu finden.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 5176

Gast
Die 173 000 Tausend sind einfach ein Lockvogel..... !
Warte mal ab, was du dafür bekommst..... und welcher Preis am Ende wirklich auf dem Papier steht.
Never bekommst du für dieses Geld über 160 qm Wohnfläche.

Informiere dich erst mal über deinen Anbieter, aber nicht auf dessen Seiten.....

Kein Keller , ok - haben heute viele wegen des Preises nicht mehr.
Dann Kosten für die Bodenplatte, Kosten für den Bauplatz,Baugrundgutachten, Kosten für die Hausanschlüsse,
Kosten für Notar, Grundbuch und Finanzkasse....
Garagen brauchst du auch noch, samt Gartenanlage.

Bauen, auch wenn es ein Fertighaus ist, bringt Ärger und Stress und daneben soll deine Frau noch ihr 2. Staatsexamen vernünftig zu Ende bringen?
Du arbeitest im Schichtdienst, ein Kind stellt auch Forderungen - und irgendwann wächst euch alle über den Kopf.
Banken finanzieren heutzutage sogar zu 100% auf 30 Jahre.....
Bankern würde ich genauso wenig trauen wie deinen Hausanbietern , ich würde lieber selbst rechnen.
Meist werden viele Kosten nicht eingerechnet, und ruckzuck ist man ruiniert.

Wenn du baust rate ich dir folgendes: Schließe rechtzeitig eine Bauleistungsversicherung und eine Bauhaftpflichtversicherung ab.
Lies vor allem bei der Bauhaftpflichtversicherung genau die Bedingungen und vertrau nicht auf irgendwelche mündliche Zusagen, dass alles abgedeckt ist, sonst geht es dir wie mir.
Plötzlich bleibst du auf 35 Tausend € Schaden sitzen, dass kann den ein oder anderen ganz arg in Schwierigkeiten bringen.

Junge Leute aus meiner Siedlung wollten 2018 auch ein Fertighaus bauen. Die Bodenplatte erstellte ein örtlicher Handwerker, das Fertighaus Hersteller....
Scheinbar zahlten sie einen höheren 5 stelligen Betrag als Anzahlung an.
Die Firma ging in Konkurs, das Geld ist weg.
Die Bank finanziert nicht weiter und seit dem ruht der Bau. Angeblich findet sich auch keine Firma, die die Bodenplatte so übernimmt.

Freunde meiner Tochter haben jetzt auch wieder eine Vorauszahlung bei einem Anbieter geleistet und das Haus kommt erst in 9 bis 14 Monaten.
Never würde ich mich auf solche Geschichten einlassen.

Würde ich ein Haus mit viel Kredit finanzieren müssen, würde ich momentan abwarten wie es im Baugewerbe die nächsten 2 Jahre aufgrund von Corona weitergeht.
Fallen viele Arbeitsplätze zum Opfer wird es genügend Häuslebauer geben, die ihre Raten nicht mehr zahlen können.
Ich will dir nichts madig machen - sondern nur realistisch aufzeigen, was auf dich zukommt.
 

Santino

Aktives Mitglied
Bauen, auch wenn es ein Fertighaus ist, bringt Ärger und Stress und daneben soll deine Frau noch ihr 2. Staatsexamen vernünftig zu Ende bringen?
Da hat offenbar jemand den Eingangsbeitrag nicht richtig gelesen. Der TE möchte erst anfangen, wenn die Frau ihr zweites Staatsexamen abgeschlossen hat.

Die 173 000 Tausend sind einfach ein Lockvogel..... !
Warte mal ab, was du dafür bekommst..... und welcher Preis am Ende wirklich auf dem Papier steht.
Never bekommst du für dieses Geld über 160 qm Wohnfläche.
Er spricht auch nicht von 173.000, sondern von 350k+.

Junge Leute aus meiner Siedlung wollten 2018 auch ein Fertighaus bauen. Die Bodenplatte erstellte ein örtlicher Handwerker, das Fertighaus Hersteller....
Scheinbar zahlten sie einen höheren 5 stelligen Betrag als Anzahlung an.
Die Firma ging in Konkurs, das Geld ist weg.
Jo, dumm gelaufen, aber das passiert doch nicht mit jedem zweiten Fertighausanbieter.

Würde ich ein Haus mit viel Kredit finanzieren müssen, würde ich momentan abwarten wie es im Baugewerbe die nächsten 2 Jahre aufgrund von Corona weitergeht.
Aktuell floriert der Immobilienmarkt dank Corona. Die Preise haben nochmal angezogen. Entsprechend bauen die Leute auch.

Sorry, aber dein Beitrag zeigt einfach nur echt deutlich, dass du keine Ahnung hast.
Banken finanzieren heutzutage sogar zu 100% auf 30 Jahre.....
Nur in individuellen Fällen. Nicht grundsätzlich. Da müssen schon besondere Bedingungen erfüllt sein. Weiss nicht, woher du das hast.

Bankern würde ich genauso wenig trauen wie deinen Hausanbietern , ich würde lieber selbst rechnen.
Meist werden viele Kosten nicht eingerechnet, und ruckzuck ist man ruiniert.
Die Bank gewährt eine gewisse Summe Kredit - dies sollte man in der Regel erst ausrechnen lassen, wenn Preise vereinbart wurden. Verkalkuliert man sich selbst (oder eine Baufirma), ist das nicht die Schuld der Bank. Kredite können aber auch aufgestockt werden ggf.
 
G

Gelöscht 5176

Gast
@Santino:
wie viele Häuser bzw. Wohnungen hast du in deinem Leben schon gebaut?
Wenn du genauso viele praktische Erfahrung hast wie ich, können wir uns gerne austauschen.
Ich baue zur Zeit mein 3. eigenes Haus.
1992 habe ich mein erstes Haus mit Hilfe der Familie in Eigenleistung gebaut.
2018 habe ich ein Haus mit 226 qm inclusive Keller von Handwerksfirmen für meine Tochter bauen lassen.
Allerdings habe ich den gesamten Bau selbst organisiert und überwacht. Den Plan dafür hat ein Architekt erstellt.
Alle Details im Haus wurden von uns selbst geplant und ausgesucht.
Seit Juni 2020 baue ich gerade wieder einen Bungalow mit 160 qm samt 60 qm Einliegerappartement für meine Gäste.
Zwischendurch habe ich 4 Wohnungen gekauft. Bei 3 Wohnungen wurden die räumliche Aufteilung usw. von uns selbst geplant.
Glaube mir, ich habe Ahnung von den Gewerken, weiß was man für sein Geld bekommt und kenne mich mit den aktuellen Baupreisen zwangsläufig aus.
Baupreis vor circa 8 Jahren kannst du mit den heutigen Preisen nicht mehr vergleichen. Mittlerweile sind die Preise gigantisch gestiegen.

1,)F123 schreibt, dass sie mit dem Bau im Oktober 2021 anfangen möchten und seine Frau mit der Ausbildung 2023 fertig wird - deshalb meine Anmerkung, Bau und nebenbei Ausbildung wird stressig.

2.) Das anvisierte Haus von F123 hat der Anbieter mit 173 000 € ausgeschrieben - ich habe alle zusätzlichen Kosten noch aufgeführt und in Frage gestellt, dass der anvisierte Preis 350. 000 bis 400000 € von F123 zu halten ist.
Allein an Hand der Anzeige des Herstellers müsste das ersichtlich sein. Die Bilder sind Beispielbilder, die, wie der Hersteller auch schreibt, Sonderausstattungen enthalten.
Tolle Fotos - dann schau dir mal die Pläne dazu an.
Ich will hier nicht klugschei...en; jeder muss halt seine Erfahrung selbst sammeln.
Vielleicht mag uns F123 nach seinem Bau berichten, welche Kosten am Ende zu Buche standen.

3. angesprochener Konkurs durch Firmen:
Baupfusch und Konkurs, Betrügereien sind keine so große Seltenheit wie du vielleicht meinst. 5 Jahre Gewährleistung und dann macht sich der Pfusch oft bemerkbar.
Aber auch hier gilt, jeder muss seine Erfahrung selbst sammeln.
4. Finanzierungen:
glaube mir, da kenne ich mich besser aus als du.
Früher gab es solche Finanzierungen wie heute nicht. 30% Eigenkapital waren Pflicht.
Heute finanziert dir fast jede Bank über 30 Jahre zum Festzinssatz. 100 prozentige Finanzierung ist keine Seltenheit -erkundige dich mal. Da gibt es genügend findige Banker.

Finanztechnisch macht mir so schnell niemand was vor, ich denke das habe ich durch meine Investitionen in meinem Leben hinreichend bewiesen.
5. Baubranche:
Momentan sind die Auftragsbücher noch voll, die jetzigen Aufträge stammen aber auch vor Coronas Zeiten.
Die Bauträger sehen das nicht so optimistisch wie du.
Gerade im Neubaubereich sind die Kunden momentan zurückhaltend, weil sie nicht wissen wie es mit ihren Arbeitsplätzen weitergeht.
Ich lebe in einer Neubausiedlung, wo einige bedingt durch die Wirtschaftslage und ihrer haarsträubenden Finanzierung jetzt schon ums Überleben kämpfen.
Ich kann deshalb nur von meinen Kenntnissen sprechen , wenn es in deinem Umfeld anders aussieht umso besser.

Ich will auch niemandem ungebetene Ratschläge geben. Jeder kann selbst entscheiden was er gerne hören und erfahren möchte. Am Ende muss auch jeder selbst mit seiner eigenen Entscheidung klar kommen und leben.
In diesem Sinn
 

Santino

Aktives Mitglied
1992 habe ich mein erstes Haus mit Hilfe der Familie in Eigenleistung gebaut.
Ab da bin ich ausgestiegen. Ciao.

Das ist wohl nicht vergleichbar mit jemandem wie mir, der alles alleine machen musste in seinem Leben. Also geh Süssigkeiten essen oder so und lass mich damit in Frieden. Erzähl doch, was immer du willst. Ich habe dem TE meinen Ratschlag gegeben. Was deine Familiengeschichte jetzt damit zu tun hat, wirst wohl nur du selbst wissen und verstehen.
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Ab da bin ich ausgestiegen. Ciao.

Das ist wohl nicht vergleichbar mit jemandem wie mir, der alles alleine machen musste in seinem Leben. Also geh Süssigkeiten essen oder so und lass mich damit in Frieden. Erzähl doch, was immer du willst.
Wir wissen alle, wie schwer du es im Leben hattest, aber deshalb können andere Menschen nichts dafür wenn sie Familie haben.
Meine Hausbaugeschichten, du nennst es Familiengeschichten habe ich erwähnt, weil du mir jegliche Ahnung vom Hausbau absprichst. Sorry, ich weiß OT
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

F123

Mitglied
nicht streiten:)

Ich wollte mir ja nur mit der ganzen Sache mal Gedanken machen:)

zu giga meine Frau wird Nov 22 Fertig.
ab Okt 21 steht nur das PJ an das ist das Praxis Jahr und das letzte Semster danach ist nur die mündliche Prüfung Nov 22
Für uns ist da eher Wichtig ob man Hausbau und zweites Kind sich zutraut.

Ich hab also ein Jahr + Zeit bis wir evt im Frühjahr 22 bauen.

giga wie könnte ich die Zeit bis dahin am Besten nutzen?
Wie gehe ich am schlausten vor?


*infos sammeln
*Sparpläne ausetzten und aufs TG umschichten
*mich mit den Versicherungen fürs Bauen mal beschäftigen.

mich jetzt schon mit einer Finanzierung zu beschäftigen und Häuser an zu kucken ist ja doch etwas früh.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
Junge Leute aus meiner Siedlung wollten 2018 auch ein Fertighaus bauen. Die Bodenplatte erstellte ein örtlicher Handwerker, das Fertighaus Hersteller....
Scheinbar zahlten sie einen höheren 5 stelligen Betrag als Anzahlung an.
Die Firma ging in Konkurs, das Geld ist weg.
für sowas gibts versicherungen. wer ohne absicherung baut (gerade wo solche fälle zwar nicht die regel, aber häufig genug sind) hat halt keine ahnung. dann darf man auch nicht bauen.

anzahlung ist normal, aber wie gesagt - dagegen versichert man sich, es sei denn man hat kein geld (schlecht) oder keine ahnung. im schlimmsten fall beides. leider gibt es viel zuviele, gerade junge leute, die keine ahnung haben, aber unbedingt eigentum wollen.

da wird dann kurz vor knapp kalkuliert, so gerade reicht es, und wenn auch nur ne kleinigkeit schieftläuft wars das. versicherungen? kein geld für übrig. lieber sein lassen.
 
G

Gelöscht 5176

Gast
für sowas gibts versicherungen. wer ohne absicherung baut (gerade wo solche fälle zwar nicht die regel, aber häufig genug sind) hat halt keine ahnung. dann darf man auch nicht bauen.

anzahlung ist normal, aber wie gesagt - dagegen versichert man sich, es sei denn man hat kein geld (schlecht) oder keine ahnung. im schlimmsten fall beides. leider gibt es viel zuviele, gerade junge leute, die keine ahnung haben, aber unbedingt eigentum wollen.

da wird dann kurz vor knapp kalkuliert, so gerade reicht es, und wenn auch nur ne kleinigkeit schieftläuft wars das. versicherungen? kein geld für übrig. lieber sein lassen.
Hei Alopecia:
Gibt es wirklich eine Versicherung für Baupfusch, für Konkurs ab Bau? Kannst du diese benennen? Dann würde ich auch mal wieder meinen Horizont erweitern! Du denkst hier aber nicht an die Bauleistungsversicherung?
Sind Anzahlungen wirklich normal, außer nach Bauabschnitt? Der Gesetzgeber hat doch hierzu ein Gesetz erlassen. Wie und wo versicherst du dich dagegen?

Mein derzeitiger Wissenstand:
beim Hausneubau werden Streitigkeiten mit Bauträgern, Handwerkern usw. nicht von einer Rechtschutzversicherung übernommen. Die Gefahr für die Versicherung ist einfach zu groß, deshalb bietet das keine Versicherung an.

Warum bezahlen viele Bauherren oft monatelang viel Geld an den Bauträger ohne einen Gegenwert?
Stehen die ganzen Planungen, dann darf meines Wissen der Bauträger 2-3 % fordern und weitere Zahlungen erst immer nach erfolgtem Bauabschnitt. Der Gesetzgeber wollte somit verhindern, dass der Bauherr am Ende mit nichts dasteht.
Trotzdem zahlen die künftigen Häuslebauer immer noch horrende Summen im voraus - ich kann es nicht nachvollziehen.
Das sind doch eines der Dinge, die im Vorfeld zu so einem Projekt genau recherchiert gehören.
 
G

Gelöscht 5176

Gast
nicht streiten:)

Ich wollte mir ja nur mit der ganzen Sache mal Gedanken machen:)

zu giga meine Frau wird Nov 22 Fertig.
ab Okt 21 steht nur das PJ an das ist das Praxis Jahr und das letzte Semster danach ist nur die mündliche Prüfung Nov 22
Für uns ist da eher Wichtig ob man Hausbau und zweites Kind sich zutraut.

Ich hab also ein Jahr + Zeit bis wir evt im Frühjahr 22 bauen.

giga wie könnte ich die Zeit bis dahin am Besten nutzen?
Wie gehe ich am schlausten vor?


*infos sammeln
*Sparpläne ausetzten und aufs TG umschichten
*mich mit den Versicherungen fürs Bauen mal beschäftigen.

mich jetzt schon mit einer Finanzierung zu beschäftigen und Häuser an zu kucken ist ja doch etwas früh.
Ich schreibe dir nach meiner Rückkehr am Abend , wie ich vorgehen würde. Du musst aus allen Beiträgen, das passende für dich herausfiltern. Jeder muss ja nicht in allem Recht haben, nicht alles passt zu deinen Vorstellungen.
Wir sollten hier wirklich sachlich diskutieren, damit es dir als künftiger Häuslebauer auch hilft.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben