Anzeige(1)

Hausbau möglich bzw sinnvoll?

Weltkind

Aktives Mitglied
Schöner schon... Leider Kosten sie gleich viel und haben meist keine gute Energie Einstufung....

Und heute sollte es ja mindestens B oder C im Energieausweis sein..
Sie kosten gleich viel? Das kann nur auf bezugsfertige Häuser zutreffen, die den Haken haben, den eigenen Geschmack nicht zu treffen und weitere Kosten durch Umbaumaßnahmen zu verursachen.

Bei eindeutigem Renovierungs-/Sanierungsbedarf liegen die Kaufpreise niedriger, ddazu kommen dann die Renovierungs-/Sanierungskosten.

Je nachdem wie abenteuerlustig man ist, kann man in der Baustelle wohnen. Haben schon einige, auch mit Kindern, praktiziert und tun wir hier auch, bewusst als mehrjähriges Projekt geplant.
Spart Mietkosten und Fahrtzeiten (nicht Wohnung-Job-Baustelle-Wohnung, sondern Baustelle-Job).

Nach der ersten "Dauercampingphase" ist der Alltag inzwischen durch verschiedene Verbesserungen erleichtert, aber auch diese Anfangsphase möchte ich nicht missen (man muss manches halt mit Humor nehmen können).
Das Tempo richtet sich nach unserem Alltag, wie es eben gerade passt.
Falls es Dich interessiert, schau mal nach Bauen/Sanieren mit natürlichen Materialien. Lehm macht ein tolles und allergiefreundliches Raumklima.
 

Anzeige(7)

F123

Mitglied
Ich werde sehen was auf den Markt nachtes Jahr ist:)

Für mich ist erstmal nur wichtig wie ich bin dahin weiter Anlege bzw Werte sicher....

Ohne das 2 Staatsexamen von ihr geht es eh nicht weiter

Danach ist nur noch das PJ da kann man dann Planen.

Wenn ihr ein Hausbau planen würdet ; Wo Und wie fängt man an?

Erst Bank vermutlich... Und da muss ich ja aufpassen wegen den Schufa abfragen... Damit dadurch mein Score nicht sinkt
 

F123

Mitglied
Sie kosten gleich viel? Das kann nur auf bezugsfertige Häuser zutreffen, die den Haken haben, den eigenen Geschmack nicht zu treffen und weitere Kosten durch Umbaumaßnahmen zu verursachen.

Bei eindeutigem Renovierungs-/Sanierungsbedarf liegen die Kaufpreise niedriger, ddazu kommen dann die Renovierungs-/Sanierungskosten.

Je nachdem wie abenteuerlustig man ist, kann man in der Baustelle wohnen. Haben schon einige, auch mit Kindern, praktiziert und tun wir hier auch, bewusst als mehrjähriges Projekt geplant.
Spart Mietkosten und Fahrtzeiten (nicht Wohnung-Job-Baustelle-Wohnung, sondern Baustelle-Job).

Nach der ersten "Dauercampingphase" ist der Alltag inzwischen durch verschiedene Verbesserungen erleichtert, aber auch diese Anfangsphase möchte ich nicht missen (man muss manches halt mit Humor nehmen können).
Das Tempo richtet sich nach unserem Alltag, wie es eben gerade passt.
Falls es Dich interessiert, schau mal nach Bauen/Sanieren mit natürlichen Materialien. Lehm macht ein tolles und allergiefreundliches Raumklima.

ich habe zwei linke Pfoten
Neben das Ding sollte Fertig sein
So das nur noch Möbel rein müssen^^
 

Santino

Aktives Mitglied
ich habe zwei linke Pfoten
Neben das Ding sollte Fertig sein
So das nur noch Möbel rein müssen^^
Haha, ja, ich auch xD

Und der ganze Baustellendreck würde mir derart auf die Nerven gehen. Und dann ständig Handwerker im Haus und diese Unruhe! Nein!

Habe auch vor Einzug 2007 alles erstmal machen lassen. War fertig, als ich eingezogen bin.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Wenn ihr ein Hausbau planen würdet ; Wo Und wie fängt man an?

Erst Bank vermutlich... Und da muss ich ja aufpassen wegen den Schufa abfragen... Damit dadurch mein Score nicht sinkt
Schau mal bei Immoscout z. B., die bieten einen Finanzierungsrechner, da bekommst Du ein ganz gutes Gefühl für die Sache.

Und eine Voranfrage bei der Bank kannst Du machen, ich sehe aber keinen Grund das bei Euch abzulehnen.

Denkt bei der Planung vorausschauend.
Wie lebt es sich im Alter, evtl. mit Rollstuhl?
Wie kann man später eine Einliegerwohnung leicht abteilen (soeben erwachsenes Kind)?
 

Portion Control

Urgestein
Wenn ihr ein Hausbau planen würdet ; Wo Und wie fängt man an?

Erst Bank vermutlich... Und da muss ich ja aufpassen wegen den Schufa abfragen... Damit dadurch mein Score nicht sinkt
Wir hatten uns auch für ein Fertighaus interessiert. Bad Vilbel ist nicht ganz so weit weg von uns und da gibt es eine ganze Musterhaus Landschaft. Bei Allkauf sind wir ebenfalls hängengeblieben. Aber als wir mit unserer Rechnung bei Schlüsselfertig angekommen sind und davor eine mittelprächtige 3 Stand obwohl wir auf Keller und Dachboden verzichten und einfache Bungalowkastenbauweise wollten ohne schnick schnack, war das Thema für mich durch. Das steht nicht im Verhältnis zu den Kosten was die Materialien normalerweise wert sind. Die Baustoffe und die Handwerker sind nur deshalb so teuer weil die Kredite nix kosten und die Auftragslage boomt. Und das sind nichtmal Häuser die 100 Jahre halten.
Und ein Grundstück hätten wir dann auch noch nicht. Klar....auf Wiedersehen.

Wir haben dann in Feldrandlage eines gekauft für 280.000, Baujahr 1989, schön verklinkert, 2 Garagen, 1.000 qm. Küche die drin ist hat allein 45k gekostet und ist 2 Jahre alt.

Über ein Fertighaus würde ich niemals mehr nachdenken. Es sei denn ich bin Onassis.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben