Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Die Lüge des Ökostroms!

D

Dr. House

Gast
Benjamin, du willst mir da einen Fehler unterstellen, der so nicht korrekt ist.

Meine Aussage war, dass die Windenergie nicht Co2 einspart und das ist korrekt. Der Zubau von Windenergie spart global kein Co2 ein, weil woanders - durch den Emissionshandel - nichts an Ausstößen eingespart wird.

Warum das so ist, hab ich ja geschrieben: "....wurde im Artikel ja beschrieben....."

Insofern nichts wieder als Ablenkungsversuche deinerseits.

Aber ich bin gespannt. Bei diesem Thema, was irgendwie auch dein Steckenpferd ist, erwarte ich weitaus mehr von dir, als mir zu sagen, wo ich angeblich einen Fehler gemacht, welcher keiner war.

Also: Was soll deiner Meinung nach jetzt geschehen?
 

Anzeige(7)

B

Benjamin-29

Gast
Insofern nichts wieder als Ablenkungsversuche deinerseits.
Und das aus deinem Munde. Den Thread hier hast du eröffnet, weil dir die letzten Posts in "Atomkraft, ja bitte" nicht gefallen haben. So wie du das hier schon seit mehr als einem Jahr machst.

Was soll deiner Meinung nach jetzt geschehen?
Es wäre gut, wenn noch mehr Leute zu umweltfreundlichen Anbietern wechseln. Wie in "Atomkraft, ja bitte" schon vorgeschlagen.

Für dich wärs gut, das Brett vor deinem Kopf zu verkleinern.
 
D

Dr. House

Gast
Also nichts als persönliche Beleidigungen, Benjamin? Schade.

Den Thread habe ich eröffnet, weil ich heute den SpOn Artikel dazu gelesen habe. Ich hätte ihn eigentlich auch im "Atomkraft? Ja, bitte" - Thread eröffnen können.

Aber das hat nur entfernt was mit dem Thema zu tun.

Es wäre gut, wenn noch mehr Leute zu umweltfreundlichen Anbietern wechseln. Wie in "Atomkraft, ja bitte" schon vorgeschlagen.
Eine konkrete Antwort bitte, wenn es nicht zu viel verlangt ist.

Das Problem ist bekannt und bedarf nicht noch weiterer Diskussionen: Der Zubau von Windrädern in Deutschland spart effektiv kein Co2 ein, wegen des Emissionshandels.

Also, was soll geschehen?
 
B

Benjamin-29

Gast
Also nichts als persönliche Beleidigungen, Benjamin?
Ich formuliere das "Brett vorm Kopf" um: Ich glaube es wäre gut für dich, wenn du deine Probleme in einer Therapie angehen würdest.


Das Problem ist bekannt und bedarf nicht noch weiterer Diskussionen: Der Zubau von Windrädern in Deutschland spart effektiv kein Co2 ein, wegen des Emissionshandels.

Also, was soll geschehen?
Wie gesagt: Es ist gut, umweltfreundliche Energiequellen zu unterstützen. Und mit einem Wechsel des Stromanbieters kann man das sehr einfach tun.

Auf ausführliche Diskussionen mit dir hab ich im Moment keine Lust. Nimms nicht persönlich, aber wenn ich mir angucke was du momentan postest, kann ich mir nicht vorstellen wie da etwas Sinnvolles bei rauskommen könnte.
 
D

Dr. House

Gast
Ich formuliere das "Brett vorm Kopf" um: Ich glaube es wäre gut für dich, wenn du deine Probleme in einer Therapie angehen würdest.
Kein Bedarf zur Umformulierung. Ich bin ja ein Freund von klaren Worten. Allerdings ist es immer etwas besonderes, wenn es Menschen tun, die sich sonst immer so neutral und über den Dingen stehend geben.

Auf ausführliche Diskussionen mit dir hab ich im Moment keine Lust. Nimms nicht persönlich, aber wenn ich mir angucke was du momentan postest, kann ich mir nicht vorstellen wie da etwas Sinnvolles bei rauskommen könnte.
Hätte ich jetzt auch gesagt.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, der Zubau von Windrädern reduziert effektiv und global nicht ein bisschen den Co2 Ausstoß, solange es diesen Emissionshandel gibt.

Nach mehreren Aufforderungen hast du mir immer noch nicht gesagt, was du für eine sinnvolle Lösung dieses Problems hältst.

Ich gebe dir ein paar Vorschläge, verschweige aber nicht, wo auch dort die Probleme liegen:

1. Emissionshandel ändern. Da würden aber nicht die Osteuropäer mitmachen, da ihre Kraftwerke viel zu veraltet sind und mehr ausstoßen.

2. Mehr Windräder in Osteuropa, wie du ja eben sagtest, statt Kohlekraftwerke. Da machen die Osteuropäer aber wieder nicht mit, da Strom aus diesen Quellen sehr teuer ist und sich die Menschen in diesen Ländern diesen nicht leisten können.

3. Die Wahrheit: Es geht weder um Umweltschutz oder gar um Klimaschutz, sondern schlicht um den Industrie-Standort Deutschland. Es geht um deutsche Wirtschaftsinteressen.

Für weitere Vorschläge bin ich übrigens offen.
 
D

Dr. House

Gast
Obwohl du schon geschrieben hast, was die Wahrheit ist?
Nein. Ich habe geschrieben, was ich für die Wahrheit halte, warum es so ist, wie es ist und nicht geändert wird.

Das allerdings lässt das Problem unverändert und für Vorschläge bin ich offen.

PS: Wird es nicht mal langweilig, mich absichtlich falsch zu verstehen bzw. aus den Inhalten meiner Texte etwas anderes zu konstruieren, als sie eigentlich hergeben?
 

mikenull

Urgestein
Zitat:
Natürlich wird uns die Technik retten! Was denn sonst? Energiesparen? Ein neuer Lebensstil? Weniger Konsum und mehr Natur?

Ha Ha! :D
-------------------------------------------------------------

Kriegst Du eigentlich auch noch was anderes hin als dummes Zeug?

Welche Technik wird uns retten?

Atomkraftwerke? Öl? Einmarsch in Arabien?

Erzähle mal!

Außerdem PS: Du solltest Dích einfach mal so langsam den anderen Usern hier anschließen und ebenfalls der Kultur des Nachdenkens fröhnen: Selbstverständlich spart kein Windrad Emmissionen ein - der Emmissionshandel insgesamt setzt aber eine Obergrenze. Was es bis dahin eben gar nicht gab,
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Benjamin-29

Gast
Nein. Ich habe geschrieben, was ich für die Wahrheit halte, warum es so ist, wie es ist und nicht geändert wird.
Ok - ich gehe mal drauf ein. Mal gucken was bei rauskommt.

1. Emissionshandel ändern. Da würden aber nicht die Osteuropäer mitmachen, da ihre Kraftwerke viel zu veraltet sind und mehr ausstoßen.

2. Mehr Windräder in Osteuropa, wie du ja eben sagtest, statt Kohlekraftwerke. Da machen die Osteuropäer aber wieder nicht mit, da Strom aus diesen Quellen sehr teuer ist und sich die Menschen in diesen Ländern diesen nicht leisten können.
Wie man den Emissionshandel sinnvoller gestalten könnte, davon verstehe ich nichts - Politik ist nicht so meine Stärke.
Es gibt aber Konzepte, wie man Osteuropäer motivieren kann, auch auf umweltfreundliche Energie umzusteigen: Durch Innovation. Wenn wir vorleben, wie man mit umweltfreundlicher Technologie und ohne Umweltverschmutzung gut leben und wirtschaften kann, dann werden die Osteuropäer ebenfalls ihre Kohlekraftwerke abschaffen und die vorteilhafteren Energiequellen nutzen. Denn blöd sind die Osteuropäer ja schliesslich nicht.

3. Die Wahrheit: Es geht weder um Umweltschutz oder gar um Klimaschutz, sondern schlicht um den Industrie-Standort Deutschland. Es geht um deutsche Wirtschaftsinteressen.
Es gibt auch in Deutschland schlaue Köpfe, denen es um Umweltschutz und Klimaschutz geht. Die Interessen der deutschen Wirtschaft werden übrigens gewahrt, indem wir Innovationen verkaufen. Das schafft auf mehreren Ebenen eine Win-Win Situation.



PS: Wird es nicht mal langweilig, mich absichtlich falsch zu verstehen bzw. aus den Inhalten meiner Texte etwas anderes zu konstruieren, als sie eigentlich hergeben?
Warum sollte ich dich absichtlich falsch verstehen wollen? So etwas zu tun würde keinen Sinn machen.
 
B

Benjamin-29

Gast
Selbstverständlich spart kein Windrad Emmissionen ein - der Emmissionshandel insgesamt setzt aber eine Obergrenze. Was es bis dahin eben gar nicht gab,
So gesehen könnte der Emissionshandel auch wieder Sinn machen: Wer umweltfreundliche Technologie entwickelt und anwendet, hat nicht nur die moderne Technik, sondern kann auch die Emissionszertifikate zu Geld machen. Schafft irgendwo ja auch einen wirtschaftlichen Anreiz Windräder zu bauen.

Es muss halt nur die Obergrenze der Emissionen insgesamt niedrig genug sein.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Yang Bundesländer einigen sich auf Reform des Online-Glücksspiel +pv Gesellschaft 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben