Anzeige(1)

Desinteresse, Frauen anzusprechen

G

Gast

Gast
Wie der Titel schon sagt, ist mir die Frauenwelt in meinen Breitengraden ziemlich egal geworden. Vor einigen Jahren habe ich mich mit Frauen noch humorvoll unterhalten, hatte eine positive Einstellung gegenüber neuen Begegnungen. Irgendwie hat sich das aber gewandelt, weil ich nie das Gefühl hatte, gemocht zu werden wie ich bin und bei den Frauen meistens eine Absicht dahinter steckte, wenn sie sich mit mir unterhielten. Auch Feindseligkeit schlug mir auf unterschiedliche Art und Weise entgegen, obschon ich nie der Typ war, welcher Frauen ausnutzt. So zum Beispiel, wenn ich irgendwo im Lift stand und mich eine Frau anfuhr, warum ich nicht rausgehen kann, damit sie nicht einen Schritt zur Seite treten muss. Oder wenn ich in Geschäften mich umschaue, wurde ich auch schon von Frauen angefeindet, ich solle mich mal entscheiden.
Meistens werde ich von ihnen bewusst ignoriert, aber nur solange, bis sie mich mit einer anderen Frau zusammen sehen. Dann werden mir neidische und böse Blicke zugeworfen, bin ich also plötzlich nicht mehr so unsichtbar wie vorher.
Was soll dieses Psycho-Getue der Frauen? Haben so viele Probleme?
Nun ist die Situation jene, dass ich Frauen meistens wie Luft behandeln und sie mich. Ich sehe auch keine andere Möglichkeit mehr, ausser dass eine Frau mal aktiv auf mich zukommt, wenn sie mich sympathisch findet.
Ich verstehe nicht, weshalb sich viele Frauen so passiv/ignorant und bösartig verhalten. Kann mir das jemand, vielleicht eine Frau, erklären?
 

Anzeige(7)

L

Lebensdeserteurin

Gast
Ich kann weder das Verhalten der Frauen, noch die Tatsache dass dir so oft Feindseligkeit widerfährt, nachvollziehen.

Schaust du sie vielleicht zu lange, zu aufdringlich an?

Wie steht es um deine äußere Erscheinung, ist sie angenehm, gepflegt?

Meistens werde ich von ihnen bewusst ignoriert,
Im normalen Alltag, oder wann?
Fremde Menschen ignorieren sich meistens gegenseitig.

aber nur solange, bis sie mich mit einer anderen Frau zusammen sehen. Dann werden mir neidische und böse Blicke zugeworfen, bin ich also plötzlich nicht mehr so unsichtbar wie vorher.
Sowas bekommst du mit? Du beobachtest sehr genau die Blicke beliebiger Frauen auf der Straße... und interpretierst wahrscheinlich eine ganze Menge deines eigenen Kopfkinos hinein.

Wie gehen Männer mit dir um?
 
G

Gast

Gast
Nun ist die Situation jene, dass ich Frauen meistens wie Luft behandeln und sie mich.

----------------------------------------------------------

ist doch gut so. du bist an frauen desinteressiert und sie an dir.

passt doch.
 
G

Gast

Gast
Hmm, klingt schon komisch, wie sich Frauen dir gegenüber geben. Auf deine Frage, ob so viele Probleme hätten, kann ich ein sicheres "Ja" zurückgeben und zwar betrifft es beide Geschlechter. In so einer Gesellschaft wundert es mich, ehrlich gesagt nicht.

Ich als Frau bekomme eher mit, dass Frauen untereinander verdeckt um Aufmerksamkeit konkurrieren und Frauen die viel davon bekommen, anfeinden. Sonst bekomme ich mit, dass sie sich eher anbiedernd Männern gegenüber verhalten.
Ich selbst bin schon garstig gegenüber dem "starken" Geschlecht. Ganz einfach weil ich von ihnen immer wieder angemacht und sex. belästigt werde. Mich nervt es einfach, dass jede Interaktion unter der Prämisse "miteinader was haben" passiert. Und ich bin seit Jahren kein Singel.
Kann man denn nicht einfach mit einer Frau befreundet sein, sich einfach austauschen, gemeinsamen Ideen und Hobbys nachgehen? Daran hatte kein einziger Mann je Intersse bei mir. Spreche ich sie darauf an, heißt es, ich sei zu sexy für eine Freundschaft. Und dabei merken sie nicht, dass sie mich damit zum Sexobjekt machen.

Vllt triffst du auf Frauen wie mich und bist selbst so ein Mann, der an Frauen kein freundschaftliches Interesse hat? In dem Fall würde ich zuerst das eigene Verhalten hingterfragen.

Alles Gute!
 

Adria78

Aktives Mitglied
Es gibt zwei Möglichkeiten.

Du wirst wirklich permanent angefeindet. Dann würde ich das gleiche schreiben, wie Lebensdeserteurin schreibt.

Die andere Möglichkeit ist:

Es passiert nur in Deiner eignen Gedankenwelt. Weil Du Deine negativen Gefühle die Du Dir selbst gegenüber hast auf andere überträgst.

Was dafür spricht? Erfahrung.

Du sprichst von zufälligen Begegnungen. Manche Männer kommen wirklich unangenehm herüber. Wenn sie mich nicht gerade sehr offensichtlich belästigen, würde ich eine Szene vermeiden. Ich würde ihnen aus dem Weg gehen. Sie nicht dumm anmachen, nicht angiften etc. Einfach aus dem Weg gehen. Das empfinde ich als Frau immer als die "sicherste" Lösung. Als Frau verhalte ich mich persönlich eher defensiv.

Und ich habe noch nie so ein Verhalten wie Du es beschreibst im öffentlichen Raum erlebt. Wenn Männer und Frauen sich schon mal angiften, sind es meistens Pärchen. Und am allermeisten Jugendliche oder junge Erwachsene.

Im Fahrstuhl oder beim einkaufen ohne Provokation habe ich noch nicht erlebt, das eine Frau so reagiert.

Klar, wenn ich jetzt einer anderen Frau mit meinem Einkaufswagen in die Hacke fahre, remple oder mich daneben benehme, werde ich schon mal angegiftet. Da gifte ich vielleicht auch schon mal an. Aber jeder erkennt den offensichtliche Grund dahinter.

Und ich denke, das entspricht der Erfahrung der meisten anderen.

Es gibt natürlich auch unhöfliche Zeitgenossen. Meckertanten oder Meckerfritzen. Die einen belehren und deswegen angiften. Aber auch das würde ich nicht auf meine Person beziehen.

Es macht mich stuzig, das Du "normales", wenn vielleicht auch nicht angebrachtes Verhalten so auf Dich beziehst.

Was mich aber noch mehr stutzig macht, das Dich angeblich fremde Frauen "eifersüchtig" ansehen, weil Du mit einer redest. Oder Du ansonsten für alle anderen Luft bist.

Diese Aussage ist für mich total entscheidend. Ich habe hier wirklich das Gefühl, das Du Deine negatives Selbstwert überträgst auf andere Menschen.
Du siehst ihre Blicke und weißt was die denken?
100% nicht.
Du interpretierst etwas in ihre Blicke hinein.
Etwas, das Du selbst denkst.
Und das ist verdammt problematisch.

Ich suche Dir mal einen Link aus.
 
S

Stieglitz

Gast
Ich verstehe nicht, weshalb sich viele Frauen so passiv/ignorant und bösartig verhalten. Kann mir das jemand, vielleicht eine Frau, erklären?
Ok, ich bin eine Frau :), das passt schon mal. Allerdings kann ich jetzt keine 08/15-Formel angeben, die ein solches Verhalten erklären würde. Es kann sehr, sehr viele verschiedene Gründe geben, die solches Verhalten dieser Frauen zur Folge haben.
Ich verhalte mich jedenfalls nicht so. :) Und die Frauen in meinem Freundeskreis ebenfalls nicht. Sicherlich begegne ich ab und zu auch mal Frauen, die unsympathisch, abweisend, streitsüchtig etc. sind, aber ich lege auf diese Begegnungen keinen großen Wert - deshalb behalte ich sie kaum in Erinnerung und wähle für mich die Menschen (m/w), die mir gut tun.

Und so kam ich auf eine Idee, den Spieß mal unzudrehen. Ich würde dir den folgenden Vorschlag machen: verschwende keine Kräfte und Gedanken mehr auf die Versuche, diese "schlimmen" Frauen zu verstehen. Lass sie so sein, wie sie sind, es ist ihr Problem und ihr verkorkstes Leben. Du kennst sicherlich diese Regel: was in einem drin ist, das trägt man nach Außen. So gesehen können diese Frauen einem nur leid tun. Sie und ihre Probleme im einzelnen zu verstehen, ist eine Aufgabe, die im Grunde nicht zu bewältigen ist. Und durch dein Verständnis wird sich auch nicht zwingend etwas bei diesen Frauen ändern. Sie werden nicht automatisch zu liebevollen Geschöpfen, nur weil du die Gründe ihres Verhaltens verstehst.

Ich würde deshalb vorschlagen: ändere die Richtung deiner Aufmerksamkeit und achte ab jetzt bewusst auf Begegnungen, die neutral, ganz nett oder sogar positiv verlaufen. Anfangs erfordert es ein wenig Übung, denn es geht darum, auch auf sehr kleine Dinge zu achten. Ein kaum wahrnehmbares Lächeln, einfach einen netten Blickkontakt, vielleicht sogar auf ein "Schönen Tag noch" von der Kassiererin im Supermarkt - es könnte schließlich ehrlich gemeint sein. Und ich gehe jede Wette ein, dass diese positiven Eindrücke dann immer mehr werden, je länger und geduldiger du sie beobachtest und für dich "sammelst".

In deinem Posting sprichst du immer wieder von "den Frauen" - als wären sie eine homogene Masse, die sich immer gleich verhält, immer gleich reagiert. Ich glaube Dir auch gern, dass du momentan häufig auf diese Art von Frauen triffst und dass bei dir der Eindruck entstanden ist, die ganze Welt würde aus solchen Frauen bestehen.
Dass es nicht so ist, ist logisch und liegt auf der Hand.
Deshalb würde ich es nur als logische Konsequenz sehen, diesen Problem-Frauen keine Aufmerksamkeit mehr zu schenken und den Blick stattdessen zu erweitern, um zu gucken, was die Frauenwelt sonst noch zu bieten hat.
 

Adria78

Aktives Mitglied
Wie gesagt, ich denke du projizierst Deine negativen Gefühle Dir selbst gegenüber auf andere.

Zur besseren Erläuterung hier:

Sind Sie ein Projektor?

Ein sehr schönes Zitat aus diesem Artikel:

"Was wir in der Welt da draußen sehen, wahrnehmen, bemerken, das sagt normalerweise mehr über uns selbst aus als über die Welt selbst."
 
G

Gast

Gast
Ich kann weder das Verhalten der Frauen, noch die Tatsache dass dir so oft Feindseligkeit widerfährt, nachvollziehen.

Schaust du sie vielleicht zu lange, zu aufdringlich an?

Wie steht es um deine äußere Erscheinung, ist sie angenehm, gepflegt?



Im normalen Alltag, oder wann?
Fremde Menschen ignorieren sich meistens gegenseitig.



Sowas bekommst du mit? Du beobachtest sehr genau die Blicke beliebiger Frauen auf der Straße... und interpretierst wahrscheinlich eine ganze Menge deines eigenen Kopfkinos hinein.

Wie gehen Männer mit dir um?
Ich bin gutaussehend, angenehm im Umgang und nicht aufdringlich/sexistisch. Ich kann eben auch nicht dieses feindselige Verhalten nachvollziehen, weil ich die Gründe dafür nicht kenne.
Das merkwürdige Verhalten schlägt mir im Alltag und auch bei Dates entgegen. Ich bekomme den Eindruck, die Frau will ein Ziel erreichen, wenn sie nett oder aufmerksam ist und verhält sich nicht freundlich, weil dies ihrem Charakter entspricht.
Dass Frauen ignorant sein können, bekomme nicht nur ich mit, sondern auch Frauen, mit welchen ich unterwegs bin. Sie gehen dann darauf ein und sagen, die habe mich jetzt aufdringlich angeschaut oder die andere Frau hätte uns einfach ignoriert.
Es ist also keine Projektion meinerseits, sondern wirklich objektive Beobachtungen, welche ich und andere Frauen/Männer machen.
Männer machen auf mich nicht diesen feindseligen und ignoranten Eindruck, was damit zusammen hängen kann, dass ich selbst ein Mann bin.
 
G

Gast

Gast
Hmm, klingt schon komisch, wie sich Frauen dir gegenüber geben. Auf deine Frage, ob so viele Probleme hätten, kann ich ein sicheres "Ja" zurückgeben und zwar betrifft es beide Geschlechter. In so einer Gesellschaft wundert es mich, ehrlich gesagt nicht.

Ich als Frau bekomme eher mit, dass Frauen untereinander verdeckt um Aufmerksamkeit konkurrieren und Frauen die viel davon bekommen, anfeinden. Sonst bekomme ich mit, dass sie sich eher anbiedernd Männern gegenüber verhalten.
Ich selbst bin schon garstig gegenüber dem "starken" Geschlecht. Ganz einfach weil ich von ihnen immer wieder angemacht und sex. belästigt werde. Mich nervt es einfach, dass jede Interaktion unter der Prämisse "miteinader was haben" passiert. Und ich bin seit Jahren kein Singel.
Kann man denn nicht einfach mit einer Frau befreundet sein, sich einfach austauschen, gemeinsamen Ideen und Hobbys nachgehen? Daran hatte kein einziger Mann je Intersse bei mir. Spreche ich sie darauf an, heißt es, ich sei zu sexy für eine Freundschaft. Und dabei merken sie nicht, dass sie mich damit zum Sexobjekt machen.

Vllt triffst du auf Frauen wie mich und bist selbst so ein Mann, der an Frauen kein freundschaftliches Interesse hat? In dem Fall würde ich zuerst das eigene Verhalten hingterfragen.

Alles Gute!
Wenn ich meine sexuellen Interessen befriedigen will, dann mache ich das entweder selber oder ich bezahle Frauen für sexuelle Dienste, wo wir dann bei mir zu Hause/in der Stadt sind. Oder die Frauen wollen von sich aus Sex.
Deshalb habe ich es nicht nötig, mich Frauen gegenüber wie ein "geiler Hengst" zu verhalten, wenn wir zusammen reden und muss nicht gleich das eine zu wollen, um mich besser zu fühlen.
Von daher kann die Feindseligkeit nicht daher kommen, dass ich einen notgeilen Eindruck auf die Frauen mache.
 
G

Gast

Gast
Ok, ich bin eine Frau :), das passt schon mal. Allerdings kann ich jetzt keine 08/15-Formel angeben, die ein solches Verhalten erklären würde. Es kann sehr, sehr viele verschiedene Gründe geben, die solches Verhalten dieser Frauen zur Folge haben.
Ich verhalte mich jedenfalls nicht so. :) Und die Frauen in meinem Freundeskreis ebenfalls nicht. Sicherlich begegne ich ab und zu auch mal Frauen, die unsympathisch, abweisend, streitsüchtig etc. sind, aber ich lege auf diese Begegnungen keinen großen Wert - deshalb behalte ich sie kaum in Erinnerung und wähle für mich die Menschen (m/w), die mir gut tun.

Und so kam ich auf eine Idee, den Spieß mal unzudrehen. Ich würde dir den folgenden Vorschlag machen: verschwende keine Kräfte und Gedanken mehr auf die Versuche, diese "schlimmen" Frauen zu verstehen. Lass sie so sein, wie sie sind, es ist ihr Problem und ihr verkorkstes Leben. Du kennst sicherlich diese Regel: was in einem drin ist, das trägt man nach Außen. So gesehen können diese Frauen einem nur leid tun. Sie und ihre Probleme im einzelnen zu verstehen, ist eine Aufgabe, die im Grunde nicht zu bewältigen ist. Und durch dein Verständnis wird sich auch nicht zwingend etwas bei diesen Frauen ändern. Sie werden nicht automatisch zu liebevollen Geschöpfen, nur weil du die Gründe ihres Verhaltens verstehst.

Ich würde deshalb vorschlagen: ändere die Richtung deiner Aufmerksamkeit und achte ab jetzt bewusst auf Begegnungen, die neutral, ganz nett oder sogar positiv verlaufen. Anfangs erfordert es ein wenig Übung, denn es geht darum, auch auf sehr kleine Dinge zu achten. Ein kaum wahrnehmbares Lächeln, einfach einen netten Blickkontakt, vielleicht sogar auf ein "Schönen Tag noch" von der Kassiererin im Supermarkt - es könnte schließlich ehrlich gemeint sein. Und ich gehe jede Wette ein, dass diese positiven Eindrücke dann immer mehr werden, je länger und geduldiger du sie beobachtest und für dich "sammelst".

In deinem Posting sprichst du immer wieder von "den Frauen" - als wären sie eine homogene Masse, die sich immer gleich verhält, immer gleich reagiert. Ich glaube Dir auch gern, dass du momentan häufig auf diese Art von Frauen triffst und dass bei dir der Eindruck entstanden ist, die ganze Welt würde aus solchen Frauen bestehen.
Dass es nicht so ist, ist logisch und liegt auf der Hand.
Deshalb würde ich es nur als logische Konsequenz sehen, diesen Problem-Frauen keine Aufmerksamkeit mehr zu schenken und den Blick stattdessen zu erweitern, um zu gucken, was die Frauenwelt sonst noch zu bieten hat.
Wenn ich etwas beobachte und dann sagt mir jemand anderes, es ist nicht so, dann bringt mich das auch nicht weiter. Natürlich sind nicht alle Frauen so, aber die negativen Beispiele bleiben trotzdem in meiner Erinnerung, so dass ich nicht einfach unbeschwert zu anderen Frauen sein kann.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) HALLO:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, ich hab die im Flur Stufenweise abgehangen, sieht toll aus, wie eine Treppe an der Decke
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    :ROFLMAO:
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    hab ja Dübel in alles Sorten und Variationen, aber an die Decke kommt eh eigentlich nichts dran, sind die kleinen Spots eingebaut und fertig
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    wies so ist
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    werd aber mich mal langsam auf den Weg machen
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bei so einer kleinen Grundfläche wäre für mich in die Höhe zu gehen z.B. Bett unter der Decke und darunter Schreibtisch oder Couch Super.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok :)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Heizen ist halt blöd
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Keine Ahnung das wriss vielleicht die Exvermieterin wer auf das schmale Brett kam.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Wärme steigt nach oben würd im Bett also nicht frieren.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    lol, im Bett nicht
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ist für nrn Altbau aber trotzdrm ne beachtliche Höhe
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    So!Du Baumarkt und ich offline
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    ?
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    so machen wir das
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    👍
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    solang eine gute Zeit wünsch und einfach bis später sage
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    bssdP
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bis morgen wenn.Hole dann erst Aufladung.Wünsche die einen schönen Abend und grüss Desi &Co.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Mach ich, dir auch einen guten Abend und bis denne :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben