Anzeige(1)

Außerirdische Intelligenz

Glaubst du an außerirdisches Leben?

  • Ja

    Teilnahmen: 11 73,3%
  • Nein

    Teilnahmen: 4 26,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    15
L

Lena7

Gast
Ist der liebe Gott auf Erden oder im Himmel?

Wenn er nicht auf Erden ist, sondern im Himmel, dann ist er außerirdisch.

Somit wäre außerirdisches Leben, und vielleicht auch Intelligenz, nachgewiesen.


50$,ich glaube Blue Screen wollte hier keinen Diskussionsthread über Glaubensfragen draus machen ;):)

Gott ist sowohl im Himmel als auf der Erde
Siehe ich bin bei Euch bis an der Welt Ende Matth.28 V.20


LG
Lena
 

Anzeige(7)

L

Lena7

Gast
Ich diskutiere grundsätzlich nicht über Glaubensfragen und lehne auch Bekehrungsversuche ab.

Ich habe lediglich einen Beweis für außerirdische Intelligenz versucht. Somit habe ich die von bluescreen gestellte Frage beantwortet.

Ist dies so kritikwürdig?


Von meiner Seite nicht;), nur ich bekomme oft irgent welche Fragen gestellt, wo es um den Glauben geht und Ruck Zuck sind wir wie so oft wieder beim Thema Glauben angelangt, und nicht mehr beim eigendlichen Thema......und ich bekomme dann den "schwarzen Peter" zugeschoben.:rolleyes:
 

soulfire

Aktives Mitglied
Manchmal wäre ich froh, über ein bisschen mehr irdische Intelligenz, aber darum geht's ja nicht.
Um ehrlich zu sein: mich interessiert's im grunde nicht. Mich würde es auch nicht reizen, bewohnbare Plaenten zu besuchen.
Die Erde ist schön und so groß und vielfältig, dass meine Lebenszeit nicht ausreicht, sie kennenzulernen.
Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, dass es mehr belebte Planeten gibt, aber...es stört mich nicht und reizt mich nicht.
 

polgara

Aktives Mitglied
Hesekiel hatte hier eine Vision von der Herrlichkeit Gottes.....um Außerirdische handelte es sich hier also mit Sicherheit nicht:)


Hesekiel 1 E



LG
Lena
Woher möchtest du denn wissen, was Hesekiel da begegnet ist? Und ob das eine Vision war. Über die Interpretation lässt streiten. Ob wörtlich oder metaphorisch. Für mich hört sich das an wie die Beschreibung einer Lebensform die nicht auf der Erde ansässig ist.
Und das wäre ein Außerirdischer.

Auszug Hesekiel:
"Und mitten darin war die Gestalt von vier Wesen, und dies war ihr Aussehen: Sie hatten Menschengestalt. 6 Und jedes hatte vier Gesichter, und jedes von ihnen hatte vier Flügel. 7 Und ihre Beine waren aufrechte Beine, und ihre Fusssohlen waren wie die Fusssohle eines jungen Stiers, und sie funkelten, es war wie der Anblick blanker Bronze. 8 Und unter ihren Flügeln waren Menschenhände, an ihren vier Seiten, und alle vier hatten ihre Gesichter und ihre Flügel. 9 Ihre Flügel berührten einander. Wenn sie sich bewegten, änderten sie nicht die Richtung, jedes bewegte sich geradeaus. 10 Und das war die Gestalt ihrer Gesichter: Sie hatten ein Menschengesicht, und auf der rechten Seite hatten alle vier ein Löwengesicht, und auf der linken Seite hatten alle vier das Gesicht eines Stiers, und alle vier hatten ein Adlergesicht. 11 Das waren ihre Gesichter. Und ihre Flügel waren nach oben hin ausgespannt; jedes hatte zwei, die sich berührten, und zwei, die ihre Leiber bedeckten. 12 Und jedes bewegte sich geradeaus. Wohin der Geiststurm sich bewegen wollte, bewegten sie sich; wenn sie sich bewegten, änderten sie nicht die Richtung. 13 Und das war die Gestalt der Wesen: Ihr Aussehen war wie das brennender Feuerkohlen; was sich zwischen den Wesen hin und her bewegte, hatte das Aussehen von Fackeln. Und das Feuer verbreitete einen Glanz, und aus dem Feuer zuckten Blitze. 14 Und die Wesen bewegten sich vorwärts und zurück, es sah aus wie ein Blitzen."
Und zum "Ufo":
"Und was über den Köpfen der Wesen war, hatte die Gestalt eines Gewölbes, es war wie der Anblick eines Furcht erregenden Kristalls, ausgespannt oben über ihren Köpfen. 23 Und unter dem Gewölbe waren ihre Flügel gerade ausgestreckt, jeder hin zum anderen; jedes hatte zwei, die sie bedeckten, und jedes hatte zwei, die ihnen ihre Leiber bedeckten. 24 Und ich hörte das Geräusch ihrer Flügel: Es war wie das Geräusch grosser Wassermassen; wie die Stimme von Schaddai war es, wenn sie sich bewegten, der Lärm einer Volksmenge, wie das Lärmen eines Heerlagers. Wenn sie stehen blieben, liessen sie ihre Flügel sinken."
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lena7

Gast
Woher möchtest du denn wissen, was Hesekiel da begegnet ist? Und ob das eine Vision war. Über die Interpretation lässt streiten. Ob wörtlich oder metaphorisch. Für mich hört sich das an wie die Beschreibung einer Lebensform die nicht auf der Erde ansässig ist.
Und das wäre ein Außerirdischer.

Auszug Hesekiel:
"Und mitten darin war die Gestalt von vier Wesen, und dies war ihr Aussehen: Sie hatten Menschengestalt. 6 Und jedes hatte vier Gesichter, und jedes von ihnen hatte vier Flügel. 7 Und ihre Beine waren aufrechte Beine, und ihre Fusssohlen waren wie die Fusssohle eines jungen Stiers, und sie funkelten, es war wie der Anblick blanker Bronze. 8 Und unter ihren Flügeln waren Menschenhände, an ihren vier Seiten, und alle vier hatten ihre Gesichter und ihre Flügel. 9 Ihre Flügel berührten einander. Wenn sie sich bewegten, änderten sie nicht die Richtung, jedes bewegte sich geradeaus. 10 Und das war die Gestalt ihrer Gesichter: Sie hatten ein Menschengesicht, und auf der rechten Seite hatten alle vier ein Löwengesicht, und auf der linken Seite hatten alle vier das Gesicht eines Stiers, und alle vier hatten ein Adlergesicht. 11 Das waren ihre Gesichter. Und ihre Flügel waren nach oben hin ausgespannt; jedes hatte zwei, die sich berührten, und zwei, die ihre Leiber bedeckten. 12 Und jedes bewegte sich geradeaus. Wohin der Geiststurm sich bewegen wollte, bewegten sie sich; wenn sie sich bewegten, änderten sie nicht die Richtung. 13 Und das war die Gestalt der Wesen: Ihr Aussehen war wie das brennender Feuerkohlen; was sich zwischen den Wesen hin und her bewegte, hatte das Aussehen von Fackeln. Und das Feuer verbreitete einen Glanz, und aus dem Feuer zuckten Blitze. 14 Und die Wesen bewegten sich vorwärts und zurück, es sah aus wie ein Blitzen."
Und zum "Ufo":
"Und was über den Köpfen der Wesen war, hatte die Gestalt eines Gewölbes, es war wie der Anblick eines Furcht erregenden Kristalls, ausgespannt oben über ihren Köpfen. 23 Und unter dem Gewölbe waren ihre Flügel gerade ausgestreckt, jeder hin zum anderen; jedes hatte zwei, die sie bedeckten, und jedes hatte zwei, die ihnen ihre Leiber bedeckten. 24 Und ich hörte das Geräusch ihrer Flügel: Es war wie das Geräusch grosser Wassermassen; wie die Stimme von Schaddai war es, wenn sie sich bewegten, der Lärm einer Volksmenge, wie das Lärmen eines Heerlagers. Wenn sie stehen blieben, liessen sie ihre Flügel sinken."


Dann solltest Du auch den kompletten Text abdrucken Polgara


http://scripturetext.com/ezekiel/1-24.htm 25 Und es kam eine Stimme (O. ein Donner) von oberhalb der Ausdehnung, die über ihren Häuptern war. Wenn sie still standen, ließen sie ihre Flügel sinken. 26 Und oberhalb der Ausdehnung, die über ihren Häuptern war, war die Gestalt eines Thrones wie das Aussehen eines Saphirsteines; und auf der Gestalt des Thrones eine Gestalt wie das Aussehen eines Menschen oben darauf. 27 Und ich sah wie den Anblick von glänzendem Metall, wie das Aussehen von Feuer innerhalb desselben ringsum; von seinen Lenden (Eig. von dem Aussehen seiner Lenden) aufwärts und von seinen Lenden (Eig. von dem Aussehen seiner Lenden) abwärts sah ich wie das Aussehen von Feuer; und ein Glanz war rings um denselben. 28 Wie das Aussehen des Bogens, der am Regentage in der Wolke ist, also war das Aussehen des Glanzes ringsum. Das war das Aussehen des Bildes der Herrlichkeit Jehovas. -Und als ich es sah, fiel ich nieder auf mein Angesicht; und ich hörte die Stimme eines Redenden.






achte mal besonders auf den letzten Vers.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Wie das Aussehen des Bogens, der am Regentage in der Wolke ist, also war das Aussehen des Glanzes ringsum. Das war das Aussehen des Bildes der Herrlichkeit Jehovas. -Und als ich es sah, fiel ich nieder auf mein Angesicht; und ich hörte die Stimme eines Redenden.[/B]

achte mal besonders auf den letzten Vers.
@ Lena: Falls morgen das erste Raumschiff einer außerirdischen Zivilisation auf unserem Planeten landen würde, könnte ich mir denken, dass alle möglichen Leute dies in Zusammenhang mit ihrer eigenen Kultur und Religion bringen würden - Daniel kannte eben nur Jehova als das Größte und da er etwas miterlebte, wofür er keinen Vergleich hatte (ohne Hollywood, klar), konnte er es nur mit diesem Höchsten in Verbindung bringen.

Hätte ein indischer Ayurveda-Mönch dasselbe gesehen, wäre von der Niederkunft Shivas oder Ganeshas die Rede gewesen.

Also ich finde diesen Hesekiel-Bericht schon bemerkenswert, wenn man ihn mit heutigen, technischen Augen betrachtet - da ist alles drin, was ein Raumschiff so auszeichnet.
 

maximilian

Aktives Mitglied
@Lena: Na offensichtlich ist Jehova nur ein ausserirdischer extrem hochentwickelter Ingenieur, der mit einem Bauschiff hierher kam, das über riesige Energiemengen verfügte. Und dieser Ingenieur hat wohl vor paar Mrd. Jahren den Planeten hierher gesetzt. Zumindest wenn man den Erzählungen glauben schenkt.

Im übrigen, Lem hat es in Summa technologiae mal errechnet, die Wahrscheinlichkeit dass da draussen niemand anderes ist, ist verschwindend gering. Jedoch werden wir vermutlich niemals die Bestätigung bekommen.

Vllt. beobachten wir auch schon die ganze Zeit ausserirdische Astro-Ingenieursbau. Z.B. könnte in Regionen mit ner hohen Materiedichte, wo neue Sterne geboren werden, eine oder mehrere Zivilisationen für die Anhäufung von Materie zuständig sein. Aber, weil wir wissenschaftlich arbeiten müssen, werden wir jedes Zeichen was wir von ausserirdischer Aktivität bekommen, natürlich erklären müssen. Im Zweifel erweitern wir unsere Theorien. Nen Pulsar könnte genauso gut ne beabsichtigte, von Ingenieuren erzeugte Erscheinung sein, aber wir *müssen* der Theorie ohne ausserirdische Ingenieure den Vorzug geben.

Und ne Funknachricht aufzufangen ist noch unwahrscheinlicher. Schließlich senden wir selbst erst seit <100Jahren Signale ins All, bis die mal bei nem bewohnten Planeten ankommen, und dann die Antwort wieder zurückkommt, vergehen noch einige tausend Jahre. Und genauso mit Besuchen, bevor jemand hierher kommt, muss er erstmal wissen, dass es uns gibt. Und das kann noch paar Jahrtausende dauern, bis der unsere Signale mal auffängt.
Und die Ausserirdischen werden nicht jedes Sternsystem prophylaktisch über Millionen/Milliarden von Jahren anfunken.
 
S

SAMUZ

Gast
Ich glaube nicht nur an Ausserirdische. Ich bin von ihrer Präsenz überzeugt und weiss, dass es sie gibt. Ich kommuniziere sogar mit dieser Intelligenz: Gott und die Engel!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mindeler hat den Raum betreten.
  • (Gast) mindeler:
    hallo
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben