Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie mache ich bitte weiter?

Nalica

Mitglied
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie ich anfangen soll, weil es sich sogar für mich dämlich anhört. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen, damit es kein Roman wird. Ich weiß aber leider auch nicht was ich eigentlich hören möchte...

Kurz gesagt, ich weiß nicht was mit mir los ist. Ich habe alles was ich jemals wollte und dennoch habe ich eine Sehnsucht nach etwas vollkommen anderen. Single sein, frei sein, tun was ich möchte und Abenteuer. Und das ist völlig meschugge, ich führe nämlich ein wunderbares Leben und bin eigentlich null eingeschränkt in irgendwas.

Seit ich 14 bin (ich bin derzeit 28) bin ich nonstop in Beziehungen. In meiner ersten Beziehung ist mir etwas ziemlich traumatisches passiert, wo ich ab und an noch dran knabbere. Aber eigentlich bin ich drüber weg, behaupte ich jetzt mal. Anschließend hatte ich auch nur gute Partner. Klar, irgendwann hat es nicht mehr gepasst, aber ich habe immer schnell einen neuen Mann kennen gelernt und habe zu meinen Exfreunden einen guten Kontakt. Maximal war ich zwischendrin 3 Monate Single, meinen jetzigen Mann habe ich mit 19 kennen gelernt, mit 20 hat er mir einen Antrag gemacht, wir zogen direkt zusammen. Mit 22 haben wir geheiratet, ich hab mir mein Pony gekauft, wir haben noch zwei Kater zusammen.

Beruflich geht es uns super, wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben dieselben Ansichten und Vorstellungen vom Leben. Einzig unser Sexleben ist eher unterirdisch, bzw. findet kaum mehr statt. Was aber auch an mir liegt.

Kurz nach der Hochzeit bin ich über einen Chat von ihm gestolpert (und nein, ich habe ihm nicht nachspioniert), der sehr eindeutig war. Fremdgegangen ist er mir wohl nicht, aber es war eher kurz vor knapp, mit Verabredungen in einem Hotelzimmer usw. Er meint er hätte das niemals gemacht, es war nur ein Kick für ihn. Mir war es damals zu peinlich mich zu trennen, wir waren nicht mal drei Monate verheiratet. Irgendwie hat unsere Beziehung seitdem in meinen Augen ziemlich an Wert verloren, ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll. Ich bin nach wie vor nicht eifersüchtig, er kann flirten mit wem er will (ich darf das auch) und ich bin mir sicher das ich ihn liebe. Aber wenn mir jemand sagt, wie toll mein Mann doch ist denke ich mir so depperte Dinge wie "wenn du wüsstest welche Seite er noch hat".

Ganz ehrlich, ich würde es sogar verstehen, wenn er fremd gehen würde. Einfach weil wir alle Jubeljahre Sex haben und das ja auch nicht Sinn einer Beziehung ist? Aber ich kann irgendwie auch nicht aus meiner Haut. Manchmal denke ich mir, ich wünschte ich würde einen Hinweis finden, dass er ne andere hat, dann könnte ich ihn guten Gewissens abschießen. Aber ich bin mir sehr sicher, dass er mir treu ist, dass er mich über alles liebt. Ich ihn ja an und für sich auch. Wobei ich mir manchmal auch schwer tue wirklich zu fühlen, was ich eigentlich fühle. Aber das ist ein anderes Thema.

Es ist einfach so dämlich, ich liebe ihn, ich vertraue ihm - zwar nicht mehr so blind wie früher, aber an und für sich schon - und dennoch kann ich die Gedanken einfach nicht abstellen. Zunehmend finde ich auch andere Männer attraktiv, überlege mir, wie es mit denen wäre und das ist einfach nur noch dumm.

Schön langsam habe ich wirklich das Gefühl durchzudrehen. Ich habe eigentlich alles, das einzige was mir im Weg steht bin ich selbst. Beruflich haben wir zwei alles erreicht, wir führen ein sorgloses, angenehmes Leben, führen tolle Gespräche. Und dennoch bin ich immer wieder (und das noch dazu in immer kürzeren Abständen) versucht alles hinzuschmeißen und nochmal neu anzufangen. Dazu muss man aber auch sagen, dass das in meinem Umfeld nur Unverständnis hervorrufen würde - und das zu Recht. Mein Mann ist eine tolle Persönlichkeit, sehr beliebt, hat ne Band usw. Keiner würde verstehen wenn ich das tun würde und ich selbst würde es wohl auch bereuen.

Kurz gesagt, ich weiß nicht was mit mir los wird und wie ich weiter machen soll.
 

Anzeige(7)

T

tREs-2

Gast
Hallo Nalica

Manchmal denke ich mir, ich wünschte ich würde einen Hinweis finden, dass er ne andere hat, dann könnte ich ihn guten Gewissens abschießen.

Zunehmend finde ich auch andere Männer attraktiv, überlege mir, wie es mit denen wäre und das ist einfach nur noch dumm.
Ganz ehrlich , so traurig es ist aber ich glaube du belügst dich nur noch selbst.
Du wünscht dir schon ihn abschießen zu können und wartest nur noch auf den passenden Grund.
Und andere Männer sind für dich teilweise auch schon attraktiver und interessanter.
Euer Sexleben ist ebenfalls eingeschlafen , und flirten mit anderen gehört zum guten Ton.
Ganz zu schweigen vom abhanden gekommenen Vertrauen.

Also was hält dich noch in dieser Beziehung ?
Zieh einen Schlussstrich und rede dir nicht weiter ein das alles in Ordnung sei.
Es kann und sollte dir egal sein was das Umfeld dabei denkt , es geht hier ausschließlich um dich/euch.
Du musst niemandem die heile Welt vorspielen. Ich rate dir daher über einen Neuanfang nachzudenken.

MfG
 

Nalica

Mitglied
Der Punkt der mich definitiv davon abhält ist, dass ich meinen Mann liebe. Ich mag unser gemeinsames Leben und schätze ihn sehr. Ich bin mir sicher, dass ich das Problem bin. Insofern ist verlassen eigentlich keine Option, weil es unglaublich schade wäre das hin zu schmeißen. Nur wie ich die Gedanken abstellen soll weiß ich nicht. Im Prinzip mache ich mir einfach selbst alles kaputt.
 

Insta

Aktives Mitglied
Ganz ehrlich, ich würde es sogar verstehen, wenn er fremd gehen würde. Einfach weil wir alle Jubeljahre Sex haben und das ja auch nicht Sinn einer Beziehung ist? Aber ich kann irgendwie auch nicht aus meiner Haut. Manchmal denke ich mir, ich wünschte ich würde einen Hinweis finden, dass er ne andere hat, dann könnte ich ihn guten Gewissens abschießen. Aber ich bin mir sehr sicher, dass er mir treu ist, dass er mich über alles liebt. Ich ihn ja an und für sich auch. Wobei ich mir manchmal auch schwer tue wirklich zu fühlen, was ich eigentlich fühle. Aber das ist ein anderes Thema.

Es ist einfach so dämlich, ich liebe ihn, ich vertraue ihm - zwar nicht mehr so blind wie früher, aber an und für sich schon - und dennoch kann ich die Gedanken einfach nicht abstellen. Zunehmend finde ich auch andere Männer attraktiv, überlege mir, wie es mit denen wäre und das ist einfach nur noch dumm.

Schön langsam habe ich wirklich das Gefühl durchzudrehen. Ich habe eigentlich alles, das einzige was mir im Weg steht bin ich selbst. Beruflich haben wir zwei alles erreicht, wir führen ein sorgloses, angenehmes Leben, führen tolle Gespräche. Und dennoch bin ich immer wieder (und das noch dazu in immer kürzeren Abständen) versucht alles hinzuschmeißen und nochmal neu anzufangen. Dazu muss man aber auch sagen, dass das in meinem Umfeld nur Unverständnis hervorrufen würde - und das zu Recht. Mein Mann ist eine tolle Persönlichkeit, sehr beliebt, hat ne Band usw. Keiner würde verstehen wenn ich das tun würde und ich selbst würde es wohl auch bereuen.

Kurz gesagt, ich weiß nicht was mit mir los wird und wie ich weiter machen soll.
Nalica, Du hast Dich anscheinend in Deiner Jugend nicht ausgetobt und vermisst das nun.

Du bist Dir Deiner Gefühle nicht sicher. Wenn er nun eine Andere hat, wäre das ja mal gar nicht so schlimm. Du hoffst es ja irgendwo.

Sex findet keiner statt. Ich musste schmunzeln, weil Du geschrieben hast, Ihr habt tolle Gespräche. Das ist immer das, was ein Mann nicht über sich lesen will. Es gibt immer die Männer für Sex, und die mit den tollen Gesprächen. Klingt langweilig. Du bist nun auch in einem Alter, wo Du beides in einem Kerl haben solltest.

Aus meiner Sicht hast Du mit Ihm abgeschlossen aber Du kannst oder willst nicht allein sein und magst Deine Komfortzone nicht verlassen. Und nur weil er so liebt und nett ist und eine Band hat muss er nicht Dein Mann sein. Es geht ja um Dich, nicht um das, was Andere von Euch halten.

Aus meiner Sicht solltest Du eine Trennung alsbald in Betracht ziehen. Ich glaube Du kommst auch gut ohne Ihn klar.
 

natasternchen

Aktives Mitglied
Ich vermute auch, dass Du Dich in Deiner Jugend nicht ausgetobt hast. Wenn ich an einem Samstagabend die vielen Insta-Bilder meiner Freundin von rauschenden Partys sehe dann denke ich immer an die Jahre mit 20 und 21, an denen ich es wirklich habe hart krachen lassen, oft mit drei verschiedenen Männern pro Woche. Meine Freundinnen und ich gingen mit dem festen Vorsatz auf den Hamburger Kiez, am nächsten Morgen in einem fremden Bett aufzuwachen.

Wenn ich heute mal in einer Bar auf Klo bin, wo ich früher mal Sex hatte, dann denke ich oft mit einem Lächeln daran, möchte es aber nicht wiederholen. Jeder Lebensabschnitt hat seine Zeiten.

Heute kann ich ohne jedes schlechte Gefühl treu sein, habe eher das Gefühl es damals deutlich zu bunt getrieben zu haben.
 

Nalica

Mitglied
Sagen wir es mal so, aufgrund meiner Vorgeschichte habe ich nur mit Männern Sex, zu denen ich a) eine Bindung habe und b) schon länger kenne. Also austoben im eigentlichen Sinne kommt für mich nicht in Frage, weil ich es psychisch nicht packe. Weggegangen und rumgeknutscht habe ich in meiner Singlezeit viel und gerne. Fremdgegangen bin ich noch nie.

Klar, gute Gespräche usw sind jetzt kein Grund an einer Ehe festzuhalten. Aber Liebe, gute Gespräche und Humor sind doch eigentlich eine Basis auf der alles andere aufbaut? Also klar wär es ideal wenn alles so wie früher zusammen kommt, aber wenn ich mich zusammen reißen würde, könnte es dazu ja auch wieder kommen?

Ich frage mich halt ob ich das für ein paar Monate Single sein und allein wohnen aufgeben sollte. Grundsätzlich bin ich der absolute Beziehungstyp und bin mir ziemlich sicher, dass ich es enorm bereuen würde.

Mit etwas googeln habe ich ein anderes Konto von ihm gefunden, wo er recht eindeutige Bilder liked und kommentiert. Aber irgendwie hab ich ihn mit meinem Verhalten auch da hinein getrieben? Und das er mir in real fremd geht glaube ich einfach immer noch nicht.

Ach keine Ahnung, ich liebe ihn und wünsche mir dennoch etwas anderes. Aber was weiß ich halt auch nicht.

Also versteht man überhaupt was ich meine?
 
T

tREs-2

Gast
Du suchst tatsächlich alle Fehler bei dir und denkst es ist alles deine Schuld...
Während sich dein Mann scheinbar alles erlauben kann.
Na hoffentlich wird er es dir danken das du ihm wirklich alles verzeihst.
Du machst dir scheinbar mehr Gedanken um die Beziehung als er.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Ich hatte bisher auch nur Sex mit einem Mann mit dem ich keine feste Beziehung hatte.
Alles andere waren Partner und feste Beziehungen.
Es war einfach auch nie mein Ding, mich in meiner Singlephase jedem an den Hals zu werfen und mich anzubieten. Ich konnte so was noch nie - jeder ist halt anders.

Vielleicht täte dir eine zeitliche und räumliche Trennung von deinem Mann gut um dir klar darüber zu werden was du möchtest und brauchst.
Und ihm täte es sicher auch gut, wenn er schon heimlich Accounts eröffnet um seine Bedürfnisse zu befriedigen.

Ihr führt tolle Gespräche, aber über das was euch beide wirklich bewegt, redet ihr kein bisschen, hier
eiert ihr drumrum.
Und du wartest nur darauf das er sich einen Schnitzer erlaubt, damit du ihn abschießen kannst ?! :confused:

LG Yado
 

Nalica

Mitglied
Ich hab mir jetzt bis Ende April Zeit genommen um mir darüber klar zu werden, wie es weiter geht und ob es weiter geht. Er leidet sehr unter dieser Pause, aber ich glaub ohne werde ich mir nicht klar...
 
O

Optimal

Gast
Ich habe da eine spontane Eingebung, die ich Dir hier aufschreibe.

Wie wäre es denn, wenn Du mit dem Mann den Du Dir wünschst eine Affäre beginnst?...mit IHM ;-)

Nachrichten auf Whatsapp...mit Verabredungen an neuen Orten (Hotel?), flirten, spontane Ausflüge, Geschenke, Komplimente usw. usw.

Deine Geschichte erinnert mich an einen song von Udo Jürgens. Beide sind genervt und gelangweilt von der Beziehung. Er schreibt auf einschlägige Annoncen und verabredet sich schließlich mit einer tollen Frau an einer Ecke in der Stadt. Und wer kommt da des Weges?....seine Frau!

https://www.youtube.com/watch?v=ePsC_hNOi14
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
V Wie mache ich Schluss? :( Liebe 12
U Eifersucht-wie abstellen? Liebe 11
E wie sehe ich auf diesem foto aus von vor 5 Jahren? Finde ich bin gutaussehend. Liebe 70

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben