Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie kann ich die Vergangeheit meiner Freundin akzeptieren?

XYZZZ

Mitglied
Hallo liebes Forum,
ich habe mich hier angemeldet weil ich langsam nicht mehr weiter weiß. Ich komme einfach nicht mit der Vergangenheit meiner Freundin klar. Ich habe schon unzählige Beiträge gelesen, teilweise hat es mir kurz geholfen,aber nicht wirklich weiter gebracht.

Ich bin männlich und 31 Jahre alt, meine Freundin ist 27.Wir sind seit 9 Jahren zusammen und mir fällt es immernoch extrem schwer die Vergangenheit meiner Freundin zu akzeptieren.
Wir haben uns damals auf einer Party in unserer Kleinstadt kennen gelernt, Sie hat dann bei mir geschlafen, als wir im Bett gelegen haben,hat Sie mir erzählt das Sie noch nie Sex hatte. Wir haben rumgeknutscht Sie ist mir an die Hose und ich dachte nur das kannst du jetzt nicht bringen weil ich dachte Sie hatte noch kein Sex. Naja wir haben uns dann ca. 4 Monate immer mal wieder auf Partys getroffen und rumgeknutscht dann hat Sie immer mal wieder beimir geschlafen. Umso öffters Sie bei mir geschlafen hat umso mehr hat Sie dann erzählt. Sie hätte nicht soviel Erfahrung mit Männern und Sie trotzdem von manchenals Schlampe tituliert wird. Ich habe gefragt warum? Sie sagte weil Sie mit paarTypen rumgemacht hat. Das Sie zum Beispiel einen Typ mit dem Sie 3 Wochenzusammen war, auf einer Party getroffen hat, er Ihr schöne Worte gemacht hat, „gefummelt“hat und am nächsten Tag weg ist. Ich habe mir am Anfang noch nichts dabeigedacht und sagte rumknutschen usw. sei doch gar nicht so schlimm. Sie sagteauch es sei einfach angenehm neber mir zu liegen ohne irgendwie befummelt zuwerden. Ich dachte mir nur, du hattest doch keinen Sex, ich wusste ehrlich gesagt nicht was Sie meint und habe mir auch nicht weiter Gedanken gemacht Irgendwannwurden wir dann auch Intim was von Ihr ausging (petting mit allem was dazugehört) und ich wusste dann auch was Sie mit „fummeln“ meint.

Irgendwann kamen wir Zusammen Sie war 18 und ich 22. Dann hat sich nach und nach rausgestellt das Sie nicht so ohne ist wie sichrausstellte. Wir kommen aus einem kleinen Ort und da spricht sich vieles rum,kennt ja jeder jeden. Da meine Freundin 4,5 Jahre jünger ist hatte ich zurdamaligen Zeit nicht viel mit den Leuten aus Ihrer Clique zu tun. Kannte abernatürlich jeden vom sehen, wir waren dann öfters auf Partys auf denen Leute ausIhrer Clique und Ihrem Alter waren. Die erzählten mir wie schlimm meine Freundin war usw. das Sie mit vielen Typen Petting hatte und mit ziemlich jeden rumgeknutscht hatte. Ich habe Sie natürlich darauf angesprochen, Sie hatte mirauch paar Namen genannt mit denen sie mehr hatte aber es auch nicht mehr wären.Und sie das alles nicht wirklich als schlimm empfand. Das ging dann immer so weiter, ich bin auf Partys, habe Sachen erfahren und sie darauf angesprochenund sie sagte es sei wahr, manchmal wollte sie aber auch nicht darübersprechen. Irgendwann hat es angefangen mich wirklich sehr zu belasten und ichhabe angefangen Leute zu fragen wie meine Freundin früher war usw. weil Sieauch vieles nicht mehr wusste. Heute weiß ich das es ein Fehler war, aber dieleute hätten es mir wahrscheinlch so oder so irgendwann erzählt. Nach und Nachkam raus das Sie mit 17 Jahren schon mit ca. 12 Leuten Petting, Oral, 69, allesaußer Geschlechtverkehr hatte und mit vielen Leuten über mehrere Jahre immermalwieder. Sie hatte nur 3 Kurzbeziehungen von 2-4 Wochen und der Rest waren alles Typen die Sie so kannte oder ONS. Mit paar Typen mit denen Sie was hatte, hattesie auch über mehrere Jahre immer mal wieder was. Einem hat sie z.b auf dem Sportplatz einen gebl**. Mit unzähligen Leuten hat Sie auf Partys rumgeknutscht. Das schlimme ist das ich wirklich jeden kenne und alle ausunserer Gegend kommen. Von machen wollte Sie was bei manchen sei es einfachpassiert bei fast vielen war Sie besoffen. aber das einfach passiert war ziemlich oft bei den gleichen Personen. Als wir zusammen kamen hat Sie immer gesagt ich wäre anders, etwas besonderes, später habe ich Erfahren das sie was mit einem Typen paar Wochen bevor wir zusammen kamen was hatte, da war sie nüchtern. Obwohl wir ungefähr 4 Monate am zusammenkommen waren und Sie mir immer Gesagt hat, seit mir sie mit keinem mehr was gehabt hätte. Als Grund sagte Sie, das Sie irgendwie auch in den Typ mit dem Sie schon öfters was hatte auch irgendwie verschossen war und Sie gedacht hat das es mit uns sowieso nichts gibt weil sich das schon so lange herzieht. Der Typ war später auch öfters bei ihr auch als wir zusammen waren, Sie sagte damals das es nur noch ein Freund war und das sie später nicht mehr hatten.Das ist auch der gleiche Typ der später im Text, was mit Ihrer Schwester hatte.

Wir hatten viel Krach wegen diesen Geschichten, immer wennich mit Ihr reden wollte, hat sie blockiert. Ich war nie ein EifersüchtigerTyp. Aber Sie hatte mir am Anfang ein ganz anderes Bild von sich gezeigt undjetzt kamen solche Sachen bei rum. Ich habe angefangen Kopfkino zu schieben undkonnte an nichts anderes mehr denken und habe monatelang bzw. auch Jahrelangdamit zu kämpfen. Anscheinend war Sie früher sehr leicht für solche Dinge zuhaben und hat mir aber irgendwie das Gefühl gegeben Sie wäre anders. Im jede Clique in die sie kam hatte Sie immer mit den Typen was gehabt, bei manchenmehr bei manchen weniger. Ich habe gefragt warum Sie mir am Anfang so viel„misst“ erzählt hat und als nach und nach Geschichten kamen hätte Sie ja sieChance gehabt ehrlich zu mir zu sein. Sie sagte nur immer, sie weiß nichtwarum, sie empfand das damals nicht wirklich als schlimm an und später wollteSie mich nicht verlieren, Sie hätte auch einiges angefangen zu verdrängen. Undallgemein, sich anscheinend nicht so viele Gedanken gemacht, Sie wusste auchnicht dass es so viele waren. Das ganze hat mich nicht mehr losgelassen weilich das niemals von Ihr gedacht hätte. Sie sagte selbst es hat ihr noch nicht mal wirklich gefallen undtrotzdem hätte sie es immer wieder gemacht, auf die Art sie hätte manchmal auchkeine Lust gehabt aber konnte auch nicht Nein sagen. Eigentlich war sie einsehr häuslicher Mensch und ich hatte nie den Eindruck das sie so sein könnte,aber wenn wir auf Partys waren und sie hat was getrunken, hätte man sich schondas eine oder andere denken können. Ich wollte immer wissen warum Sie dasgemacht hat, Sie wollte nicht darüber sprechen, hat angefangen immer patzig zu werden.

Irgendwann habe ich durch den Beruf usw. sehr viel Ablenkungund ich dachte nicht mehr täglich daran, da es aber alles Leute aus der Gegendsind und ich manche Typen auch mittlerweile in meinen Kreisen verkehren,bekomme ich immer ein mulmiges Gefühl. Ihre jüngere Schwester hat teilweise mitden gleichen Typen Sex und wenn ich davon Geschichten höre, dann geht’s es mirgleich beschissen weil irgendwie alles wieder aufgerollt wird. Ich habe auchschon gehört dass sich ein Typ damit rühmt beide Schwestern gehabt zu haben.

Aktuell geht es mir trotz nach 9 Jahren wieder extremschlecht weil ich es einfach nicht verstehen und akzeptieren kann. Alle inIhrem Umfeld wussten wie sie war und haben das auch teilweise ausgenutzt. Ichdenke das ist auch der Grund das sie praktisch nie eine richtige Beziehunghatte. Heute bereut meine Freundin alles von früher, wir lieben uns, sie würdeauch alles für mich machen, aber ich kann einfach Ihre Vergangenheit nichtakzeptieren. Ich verstehe nicht das jeder Typ der Nett zu Ihr war gleich mitihr alles machen konnte (außer GV) und das schlimme ist das ich die Leute bei jederGelegenheit treffe und immer wieder alles aufgewirbelt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

qeight

Aktives Mitglied
Wow. 9 Jahre Eifersucht. Warum deine Freundin derart promisk (umtriebig) war, ist gewiss eine spannende Frage, die therapeutisch aufgelöst werden sollte. Ich hatte auch mal eine Freundin, deren Januskopf sich jedes Mal unter Alkoholeinfluss auf Partys drehte, sodass sie hemmungs- und distanzlos wurde, sich hat begrabschen und abknutschen lassen und Schlimmeres. Im Laufe unserer Beziehung schilderte sie mir von multiplen Missbrauchserfahrungen. Das half mir, ihr Verhalten besser einordnen zu können.

Allerdings gab es in eurem Fall ja einen Wandel. Sie hat sich durch dich von dieser "Kultur der offenen Hose" wegentwickelt. Mittlerweile ist sie 27 und kein Teenager in sexueller Findungsphase mehr. Nach meiner Meinung darfst du die Schublade vorsichtig schließen und diese Vergangenheit ruhen lassen. Was die permanente Konfrontation mit "Leuten von damals" anbelangt, verstehe ich nicht, warum ihr immer noch in diesem Ort lebt. Fangt doch woanders neu an. Das könnte euch insgesamt aufrichten.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Krass!
In den 9 Jahren dürfte sie rund 1600 mal geduscht haben und die vierte Zellerneuerung ihrer Haut hinter sich haben - und da überlegst DU noch wann und ob und mit wem und überhaupt??
 
Zuletzt bearbeitet:

Reignoverme

Aktives Mitglied
Warum macht ihr typen das immer?

Ihr stellt fragen, wollt alles ganz genau wissen und wenn ihr es wisst, dann braucht ihr eine traumatherapie.
Mein gott, die meisten typen nehmen auch alles mit, was sie kriegen können. Manche frauen sehen das eben auch nicht so eng. Ist ihr leben, ihre entscheidung. Und letztendlich ist sie mit dir zusammen, also kann mit den anderen ja nicht viel los gewesen sein. So solltest du das sehen.

Ich würd sowas nie fragen, weil ich garnicht wissen will, ob ich nummer 7 oder nummer 97 in jemandes liebesleben bin. Was ich gern frage ist, woran die beziehungen so gescheitert sind. Da kann man unter umständen schonmal zukünftige probleme erkennen und es dann gleich bleiben lassen.

Oder über sex im allgmeinen reden. Was man mag, was man nicht mag. Was man schon probiert hat und eventuell nicht so toll fand. Das sind informationen mit denen man was anfangen kann. Aber ich will ganz sicher nicht wissen mit wem meine freundin wo und was getrieben hat. Wozu soll das gut sein?

Sowas nenn ich kreative problembeschaffung...
 

Fadeaway

Aktives Mitglied
XYZZZ meinte:
Aber Sie hatte mir am Anfang ein ganz anderes Bild von sich gezeigt undjetzt kamen solche Sachen bei rum. Ich habe angefangen Kopfkino zu schieben undkonnte an nichts anderes mehr denken und habe monatelang bzw. auch Jahrelangdamit zu kämpfen.
Ich glaube da liegt das Problem. Du fühlst Dich getäuscht. Sie hat ich getäuscht, indem sie dir ein komplett anderes Bild von sich vermittelt hat. Sie hat sich Dir als "Unschuld vom Lande" verkauft, war aber eigentlich das komplette Gegenteil. Sie hat dich belogen.

Was ich nie verstehen werde ist, wieso Oralverkehr kein Sex ist. Zählt das in den Augen der heutigen Jugend noch zu Petting?
 

Reignoverme

Aktives Mitglied
Was ich nie verstehen werde ist, wieso Oralverkehr kein Sex ist. Zählt das in den Augen der heutigen Jugend noch zu Petting?
Erinnerst du dich noch an die geschichte mit Bill Clinton und Monika Lewinsky?
Er hat doch behauptet, er hätte keinen sex mit ihr gehabt. Das sie ihm einen geblasen hat, hat er halt nich erwähnt, weil das ja kein sex wäre :D
 

atmega

Aktives Mitglied
Eigentlich sollte dich interessieren ob sie immer noch mit anderen rummacht und ob sie keine Geschlechtskrankheiten, Herpes oder was auch immer hat.

Wenn sie dich liebt, sie Kinder bekommen kann und du mit ihrem jetzigen Verhalten gut klar kommst ... dann schleife sie ins Bett und tu ihr etwas gutes. Der Rest ist Geschichte.
Getratscht und geredet wird immer, selbst wenn sie eine ganz tolle Mutter ist und du super glücklich mit ihr bist.

Lass dich nicht von den anderen Beeinflussen und damit eure Beziehung kaputt machen.
Vielleicht ist genau dies das Ziel der anderen. Sie haben sie nicht bekommen und jetzt versuchen sie ihre Beziehung mithilfe ihres leicht manipulierbaren Freundes zu zerstören.
 

Harle

Aktives Mitglied
Sie hat dich von allen als feste Beziehung gewählt. Sie hat und würde dich nie betrügen.

Lass doch diese Vorgeschichte Vorgeschichte sein.

Ich lese da nichts schlimmes.
Schön das ihr euch gefunden habt.
 

XYZZZ

Mitglied
9 Jahre Eifersucht stimmt nicht ganz. Ich hatte nach paar Jahren gedacht dass ich es irgendwie überwunden habe bzw. erfolgreich verdrängt habe. Es kamen immer mal wieder kleine Impulse an den ich kurz mit mir gehadert habe. Jetzt kam die Sache mit Ihrer Schwester und ich habe angefangen zu grübeln und immer tiefer zu grübeln und mir die letzten Tage selbst zu Hölle gemacht. Ich habe das Gefühl das ganze jetzt erst richtig zu realisieren...

Ich verstehe einfach nicht warum sie das alles gemacht hat und mit so vielen dass es nicht mehr „normal“ ist. Wie gesagt wenn man sie so kannte (auch damals) hätte man das nie von Ihr erwartet. Sie hat alles mit sich machen lassen außer Geschlechtsverkehr, das wollte sie für eine ernsthafte Beziehung aufheben, irgendwie widersprüchlich?! Vorralem ging das zwischen 13-17 durchgehend, kann man da noch von sexueller Findung sprechen wenn man 5 Jahre am Stück ständig was mit Typen hat, Fast jedes Wochenende entweder knutschen oder mehr? IManche Typen fand sie interessant und manche nicht und sagte es hat ihr nicht nicht wirklich spaß gemacht aber trotzdem gemacht und mehrmals auch mit Typen von denen sie eigentlich gar nichts wollte...Ich verstehe auch nicht warum Sie mir Sachen von sich erzählt (kamen von ihr am Anfang) hat die so nicht stimmen. Ob sie das beabsichtigt erzählt hat oder nicht kann sie mir bis heute nicht beantworten. Weil sie teilweise das alles auch nicht so wahrgenommen hat. Man konnte auch früher schlecht überdiese Dinge bzw. die Vergangeheit mit Ihr sprechen.

Zum Thema ausfragen:
Ich hatte vor Ihr schon paar Freundinnen (kürzereBeziehungen) gehabt und es hat mich nie Interessiert mit wem sie was hattenusw. Ich hatte mir darüber nie Gedanken gemacht.
Hier ist das etwas anders gewesen. Mir wurden hier Sachenvon außerhalb erzählt und das über Jahre und ich habe dann nachgehakt weil ich wahrscheinlichzukünftig keine Überaschungen mehr wollte. Eine Geschichte von einem anderen die nach eingen Jahren mir einfach mal Nachts in einer Bar erzählt wurde ohne irgendwie nach irgendwas zu fragen oder sonstigen: die haben bei einem Typ gehockt und da kam meine jetzige Freundin, hat ihm einen gebl** und ist wieder gegangen, die anderen leute waren nebenan in einem anderen Zimmer. Ich wusste das sie mit dieser Person paar mal was hatte aber sowas hätte ich nie gedacht. Ich habe sie darauf angesprochen und sie sagte das da was war aber ob das so war glaubt sie nicht. Generell weiss sie bei manchen nicht mehr ob das über das Knutschen hinausging oder nicht, wie war oft besoffen und manches hätte sie auch verdrängt. Also kann auch durchaus mehr als 12 sexuelle Partner gewesen sein. Sie wusste damals schon vieles nicht mehr, aber ich frage mich heute, wenn Sie damals das nicht so als schlimm empfand, wie konnte sie das dann verdrängen?!

Irgendwie fühle ich mich auch als Depp und komme mirverarscht vor. Die Leute mit denen Sie abgehongen hat bzw. die verschiedenenCliquen und Typen mit den sie was hatte, wussten alle wie sie ist und haben dasauch teilweise ausgenutzt denke ich (man muss nur nett sein). Das ist auchdenke ich der Grund warum sie keine Beziehungen hatte, klingt jetzt etwas krassaber wer will schon was ernstes mit „so einem“ Mädchen. Dann kam ich, mir wurdeein anders Bild eingetrichtert und nach und nach hat das Bild angefangen zubrökeln…
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben