Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie entscheiden?

X

X_x_x

Gast
Hallo zusammen,

erstmal kurz vorweg: bin neu hier, aber komme gerade bei meiner Entscheidungsfindung nicht weiter. Sicher sieht mein Anliegen auf den ersten Blick wie ein Luxusproblem aus. Möchte aber trotzdem mit jemandem darüber sprechen.
Mein aktueller Job ist zwar relativ sicher, aber ich komme nicht voran. Viele banale Tätikeiten, mit denen ich unterfordert und frustriert bin, und keine wirklichen Aufstiegschancen.
Deshalb habe ich mich beworben. Auf 4 Stellen. Bei 2 ging alles ganz schnell, und ich habe gerade 2 Angebote in der Hand.
Allerdings: beide sind jeweils 3h von meinem Heimatort entfernt.
Bei 2 anderen habe ich Einladungen zu Zweitgesprächen, dauert aber noch (Urlaubszeit usw.). Die sind direkt in der Nähe, so dass das Wochenendpendeln und Zweitwohnung entfallen würde.
Was mache ich jetzt? Den beiden ersten absagen, und darauf hoffen dass ich eine der anderen Stellen bekomme?
Oder einen Vertrag unterschreiben, und wenn ich dann doch noch etwas anderes bekomme, gleich in der Probezeit wieder kündigen?
Vielen Dank im Voraus!
P.S. Ich weiß, dass zur Zeit viele gerne in meiner Lage wären, aber kann gerade mit niemandem darüber reden. Deshalb schreibe ich hier.
 

Anzeige(7)

X

X_x_x

Gast
Vielen Dank für die Antworten!
Ja, das denke ich auch manchmal. Bin schon seit Jahren Wochenend-Pendler. Zu meiner jetzigen Stelle sind es 2 Stunden. Bis auf die Entfernung wäre eine der Stellen ideal. Auf jeden Fall ein deutlicher Fortschritt zu dem, was ich jetzt mache. Will denen nur ungerne absagen, solange ich noch keine Zusage von einer der anderen habe. Dann denke ich , ich habe eine tolle Chance vertan..
 

jelenka

Mitglied
Sie wussten doch bereits bei der Bewerbung, dass diese Arbeitsstellen so weit weg sind. Wieso haben Sie sich bei diesen Firmen beworben und wieso haben Sie jetzt plötzlich das Problem mit dem langen Arbeitsweg?
 

Obse

Mitglied
Ich würde eine Stelle zusagen und schauen, dass du den Eintrittstermin um 1-2 Monate nach hinten verschieben kannst. Argumentiere, dass du unbedingt noch ein Projekt fertig machen willst. Dann hast du etwas Zeit gewonnen und hoffen, dass eine Zusage von eines der beiden Unternehmen bei dir in der Nähe kommt.
Somit könntest du das andere Arbeitsverhältnis weiter weg, schon im Vorfeld kündigen.
 

wt15309

Aktives Mitglied
Hallo,
ja ist bin ich einer ähnlichen Sitution.
Ich denke du hast deine Entscheidung max. 1 Woche rauszögern, wenn du gute Gründe dafür hast 2 Wochen. Ich glaube du bist nicht der einzige Kanditat.

Glaubst du denn, dass in 2 Wochen die anderen Angebote auf den Tisch liegen? Oder eher 4 Wochen?

Zunächst würde ich aber die Zeit und Kosten opfern und den Arbeitsplatz geanu besichtigen bzw. die künftigen Kollegen und Aufgaben anschauen - man verspricht immer viel.

Es werden auch noch weitere Angebote kommen, die Frage ist eher wann. Aber du hast ja einen Job und somit Zeit zum suchen.

Wharscheinlich würde ich nur wechseln, wenndie Stelle besser geeignet ist.
Also wenn du nicht pendeln oder Umziehen willst, lass es.
 
X

X_x_x

Gast
Hallo,
Danke schonmal.
Bin jetzt echt verzweifelt...
Auf der einen Seite sind 3 Stunden jede Woche schon eine große Entfernung.
Auf der anderen Seite fällt es mir schwer, solche guten Angebote nicht anzunehmen. Wer weiß, ob man das so schnell nochmal bekommt.
Habe folgende Möglichkeiten:
-Beide Angebote absagen und auf etwas näheres warten.
-Eines annehmen, und wenn ich etwas anderes bekomme, gleich wieder kündigen. Ob das so gut ist, weiß ich nicht.

Zur Info: bin 40 und habe in meinem jetzigen Bereich rund 10 Jahre Erfahrung bei 2 Firmen. Sicher keine ganz schlechte Ausgangslage, aber man liest immer solche Horrorgeschichten: In der Probezeit kündigen bedeutet, man bekommt nichts mehr...
Bin um jeden Ratschlag oder Erfahrungswert dankbar.
 

bocksrogger

Aktives Mitglied
Mit 40 müßtest du doch wissen was du willst?

Ich war auch eine Zeitlang Wochenendpendler. Und da war die Fahrzeit sogar 4 bis 6 h einfach..
Hat mir aber damals nix ausgemacht ich fand es sogar spannend.

Vor 2 Jahren hab ich versucht wieder sowas zu bekommen bzw. mich in dem Bereich bekommen. Es wären dann "nur" 2h zu pendeln gewesen am WE. Aber umziehen kam für mich net in Frage und pendeln wollte ich auch nicht wegen den Kosten.

Hab dann entschieden das Lebenszeit/Freizeit wichtiger ist, als Geld oder ein gutes Angebot.
 
A

Anastasia26

Gast
Mit 40 müßtest du doch wissen was du willst?
Wieso muss man mit 40 wissen, was man will? Wer erwartet denn das? Die Gesellschaft??

An den TE: kommt es für dich nicht in Frage, umzuziehen? Oder hast du Familie dort oder ein Haus gekauft? 3h Arbeitsweg würde ich niemals in Kauf nehmen. Das ist doch verschwendete wertvolle Lebenszeit.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Luxusproblem - Wie entscheiden? Beruf 5
T Wie kann man am besten Buisnessenglisch lernen? Beruf 13
V weiß nicht wie es mit mir weitergehen soll... Beruf 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben