Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Werde von Eltern geschlagen

G

Gast1906

Gast
Titel sagt vieles, ist aber längst nicht alles.
Ich bin wirklich total am Ende und ich hab keine Lust mehr. Ich bin 15 und wurde bzw. werde schon immer von meinen Eltern UND meinem älteren Bruder geschlagen. Aber auch noch brutal, erst letzte Woche hat mein Bruder wegen Kleinigkeiten mir ein Küchenbrett auf den Kopf geschlagen, dann war es in drei Teile gebrochen. Es ist einfach übertrieben, ich habe wöchentlich blaue Flecken, mein Vater hat mich auch schon ein paar Male angespuckt... und das obwohl ich NICHTS mache... Es ist nicht nur die Gewalt - so komisch das auch klingt, aber ich darf noch nicht mal abends mit Freunden raus. Wenn ich zum Beispiel auf einem Geburtstag eingeladen bin, von einem Freund, den ich seit 10 Jahren kenne, dann erlauben sie es mir nicht. Ich darf kaum bis 22:00 Uhr draußenbleiben. Und wenn ich bettel, nach fünf Minuten sagen sie: "Wenn du jetzt nicht aufhörst, dann wirst du sehen". Dann fangen sie erst mal mit treten und schlagen an, oft auch Gürtel oder Kabel...
Nächstes Thema: Taschengeld. Ich kriege 10-15€ im Monat. Klamotten kaufe ich mir alle von meinem Geld, dass ich mit Zeitungsaustragen verdiene. Ich kaufe Schuhe und die restliche Bekleidung von meinen Taschengeld, weil sie sich weigern, etwas Geld für mich auszugeben. Alle Handys, die ich bis jetzt hatte, sind von meinem wenigen Taschengeld gekauft. Meine Eltern sind einfach keine Menschen, ich darf nicht mal einen Fernseher oder Computer in meinem Zimmer haben. Und wenn in der Schule die Note nicht stimmt (bin auf einem Gymnasium), dann schlagen sie wieder zu.

- Meine Frage: Ist es möglich, dass ich (irgendwie) bei jemanden anderes leben kann? Wenn ja, wie finde ich diesen jemand? Weil in dieser Familie schaffe ich es einfach nicht bis zu meinem 18. Lebensjahr, meine Psyche ist total am Ende. Es geht echt gar nichts mehr...
 

Anzeige(7)

L

Lilyan

Gast
Ich fühle mich wenn ich Deinen Bericht so lese als Kind in meinem prügelnden Elternhaus . Auch für mich waren Prügel das täglich Brot . Mit Gegenständen wurde ich geschlagen mit den Füßen nach mir getreten als ich schon am Boden lag . Die Angst war mein Begleiter durch meine traurige Kindheit . Ich hatte kein Taschengeld bekommen . Die Kleidung für mich war von meiner verstorbenen Tante . Weil diese zierlich war und mir ihre Kleidung passte . Keine Freundin zum spielen wurde geduldet . Keiner durfte mich besuchen . Mein Fahrrad hatte ich mir zum Geburtstag gewünscht das ich mir dieses von meinem Putzgeld kaufen dürfe . Ich habe für andere die Hausordnungen geputzt und das Rad für den weiten Schulweg benötigt . Ich war zwar im Kinderheim dann aber mit 13 wollte meine Mutter mich zu Hause haben um meinen neugeborenen Bruder zu hüten . Nach einem Jahr habe ich mich aus dem Staub gemacht und kam dann endlich wieder ins Heim zurück . Versuche einfach den Mut zu nehmen damit Du Deine Menschenwürde wieder bekommst . Geh zum Jugendamt die helfen Dir sicherlich mit einem Wohnplatz . Heute ist es Gott sei Dank so das prügelnde Eltern strafrechtlich verfolgt werden . Vor 40 Jahren war es leider so das Kinder Schläge verdient haben die Gesellschaft war damals so eingestellt . Als mich die Polozei damals aufgegriffen hat und ich denen gesagt habe wenn sie mich heimbringen wird meine Mutter mich totschlagen . Der Polizist meinte darauf hin ach laß Dich einfach schlagen dann kommst du eh ins Heim . Im Beisein der Polizei hat meine Mutter hemmungslos auf mich eingeschlagen . Die daneben stehende Polizei ist nicht eingeschritten . So bin ich heute ein seelisches und körperliches Wrack . Heute ist es nicht mehr so . Auch wenn Deine Eltern Dir noch so drohen das Gesetz ist auf Deiner Seite .Gehe am Montag gleich zum Jugendamt nimm jemanden Vertrauten mit dann ist Dein Gang zur Freiheit nicht so schwer .
 
S

Sternenhimmel

Gast
Lass Dir helfen wen Du nicht zum Jugendamt gehen möchtest oder kannst hier ist die kostenlose Telefonnummer vom Sorgentelefon:0800/554210 Du kannst da auch anonym reden,ich selber habe keine Kinder ,aber kenne Gewalt im Elternhaus zur genüge von früher.Damals wusste ich mir nicht zu helfen.Ich habe nun bei Google die Telefonnummer gefunden und hoffe das Du dort hilfe findest um schnell aus der Gewalt zu entkommen.Lg catcry
 

mondkind1963

Mitglied
Hallo

ich bin Lilyans Meinung. geh zum Jugenamt und sage dene was bei dir zu Hause los ist. Die kümmern sich um dich.Glaube mir und auch um deine Eltern.Lass es nicht zu das man dir so weh tut denn es prägt dich jetzt schon sehr schwer. Du bist noch jung und hast dein ganzes Leben noch vor dir. Mach was daraus denn ich denke das du das verdient hast.

Liliyan: das sit ja auch heftig aber ich kenne das auch.Und alle haben schön weg geguckt.Meine Mutter hast sich versucht das Leben zu nehmen und wusste das ich sie tot finden würden denn ich wäre zu dem Zeitpunkt aus der Schule gekommen aber leider hatte ich 1 Stunde früher schluss und habe sie retten können.1 Jahr später da war ich gerade mal 12 Jahre alt ist sie durch die Scheibe gesprungen und war voller Blut überall.Wieder KRankenwagen und Polizei und keiner hat was gesagt! Als ich dann 21 war und meinen Sohn im Arm hatte da sagte meine Oma das ich das schwarze Schaf war und sie mich da raus holen wollte aber zu alt war.Wieso hat das vorher Niemand gesagt? Wieso hatte ich das Gefühl alleine zu sein? Heute bin ich seelisch krank und körperlich auch.Da ich als 3 jährige eine schwere Meningitis hatte und im Koma über Wochen lag aber meine MUtter hinterher mit mir nie beim Arzt war bin ich heute auf einem Ohr taub und chronisch Schmerzkrank der Stufe 3. Das heißßt Morphium nehmen und beeten das es hilft und ständig in KLiniken zu liegen.

Gast 1906 geh zum Jugenamt.Ich weiss ja nicht wo du wohnst und zu welchem Landkreis du gehörst.Aber wenn ich das lese was man mit dir macht da stehen mir mal wieder die Tränen in den Augen wie so oft hier im Forum. Ich denke nicht das du dir 3 Jahre bis du 18 bist da wohnen bleiben möchtest. Was ist mit deiner Schule? Gibt es da keinen Lehrer mit dem du mal reden kannst?

Gruß Petra
 
G

Gast

Gast
bei mir ist fast das gleiche ich kann nichts mehr hab schon an selbstmord gedacht ich will von dener familie weg oder einfach verecken seit meinem 3 lebensjahr etwa
 
G

Gast

Gast
bei mir ich wurde schon mit einer metalstange verhauen bis sie verbogen ist mein vater hat mir die rippen fast gebrochen und dafür will ich in umbringen ist mir egal
was mir dieser rauchende idiot mir angetan hat ich werde im niemals verzeihen aja am geburtstag bekommt man ja ein geschenk bei mir ist das nur schläge und trite
aja ich bekomme kein taschengeld meine eltern sind zu geizig ich musste einen monat auf einer matraze schlafe und sogar einmal vor der türe
 

dennis050

Mitglied
Ich kenn das. War , als ich 5 oder 6 Jahre alt war auch so bei mir. Jetzt bin ich 17 und es ist längst vorbei. Doch du musst was dagegen tun, denn das geht wirklich doll in die Psyche. Mit 14 hab ich den meine Meinung gesagt und gedroht das ich auch zum Jugendamt geh. Sie haben mir das nicht geglaubt, da hab ich mich erstmal eine Woche beim Kollegen versteckt, damit sie merken ich meins langsam ernst. Nach der Woche bin ich zurück und hab gesgt wenn ich nur noch einmal geschlagen oder getreten werde dann bin ich nich nur ne Woche weg, sondern für immer und dann merkten Sie, dass ichs ernst mein. Mittlerweile ist alles in Ordnung und ich sag mir selbst, das was passiert ist, das war mal und ist jetz nich mehr :)
Aber du musst was dagegen tun, such dir dein eigenen weg aus den du gehen möchtest.
ich wünsch dir viele Glück dabei !!
 

Papakus67

Mitglied
Das schokiert mich sehr was ich da lese von dir, Du tust mir sehr Leid. Ich empfehle dir auch zum Jugendamt zu gehen, denn schläge wird ja heute strafrechtlich verfolgt. Das mußt Du dir nicht gefallen lassen. Ich möchte dir einen Trost zu sprechen, es gibt zum Glück einen liebenden Gott der Dich unendlich liebt und Dir auch beistehen möchte. Vielleicht beginnst du mal zu beten und in der Bibel zu lesen, vielleicht erfährst du dann Hilfe von ihm und er wird dir in deiner Situation einen Ausweg schaffen. Gottes Segen wünsch ich Dir und das alles gut wird.
 
G

Gast

Gast
hey,ich werde geschlagen von meinem vater und meiner mutter..
ich hasse sie ,,,, einmal habe ich sein parfüm benutzt ich dachte er gehörte meiner mutter da kam mein vater agresiv ins wohnzimmer und brüllte : wer hat mein parfümm benutzt so laut das die nachbarn es hörten... ich hatte so angst und sagte zitternt :ich war das ausfersehen:: ich hatte schiessss.er hat gesagt dass ich zu ihm kommen sollte ich hate echt angst vor ihm er nahm mein arm ,drehte ihn gab mir eine ohrfeige ziehte an meinen haaren und trete mich bis ich weinte machte er noch 1 min weiter.. dann schrie er und sagte :siktir len: (ist türkisch und heißt das ich mich verpissen sollte).,. ich bin heulent in meinen zimmer gerannt und wolte schlafen damit er mich nicht noch mehr shlagen sollte... später kam meine mutter in meinem zimmer und sagte : wieso hast due das gemacht einfach sein parfüm zu benuten kind du bist echt in letzter zeit frech geworden : dannach kam noch ,meine 3 geschwister ich sagte einfach pech .... tch bye
 

Bloki

Mitglied
hey,ich werde geschlagen von meinem vater und meiner mutter..
ich hasse sie ,,,, einmal habe ich sein parfüm benutzt ich dachte er gehörte meiner mutter da kam mein vater agresiv ins wohnzimmer und brüllte : wer hat mein parfümm benutzt so laut das die nachbarn es hörten... ich hatte so angst und sagte zitternt :ich war das ausfersehen:: ich hatte schiessss.er hat gesagt dass ich zu ihm kommen sollte ich hate echt angst vor ihm er nahm mein arm ,drehte ihn gab mir eine ohrfeige ziehte an meinen haaren und trete mich bis ich weinte machte er noch 1 min weiter.. dann schrie er und sagte :siktir len: (ist türkisch und heißt das ich mich verpissen sollte).,. ich bin heulent in meinen zimmer gerannt und wolte schlafen damit er mich nicht noch mehr shlagen sollte... später kam meine mutter in meinem zimmer und sagte : wieso hast due das gemacht einfach sein parfüm zu benuten kind du bist echt in letzter zeit frech geworden : dannach kam noch ,meine 3 geschwister ich sagte einfach pech .... tch bye
Lieber Gast,
wende dich wirklich ganz, ganz dringend an das Jugendamt deines Ortes. Dort bekommst du bestimmt Hilfe. Sie haben auch kurzfristig Plätze bei anderen Familien. Wenn du nicht alleine dort hingehen willst, nehme einfach einen guten Freund oder Paten, Onkel mit.
Du kannst dort nicht wohnen bleiben. Deine Seele geht jämmerlich zu Grunde.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    minalina_29 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    minalina_29 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    MandSaki hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    MandSaki hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben