Anzeige(1)

Was zeichnet den idealen Mann charakterlich aus?

A

atlas

Gast
Ergänzen wir zu unserer Formel noch Einfühlungsvermögen.
Tja und wenn man dann noch ne Frau hat die etwa die gleichen Denkmuster hat wie man selbst, dann gehts von allein. Zumindest nach der Theorie^^

@Tourette
wenn mal alle so wären. Dann gibts da ja noch diese Püppchen, für die sich der Attraktivitätsgrad am Geld orientiert.

Ich denke hier sind sowieso ehr menschen unterwegs die eben moralisch gefestigt sind, und wohl auch wissen was es heißt Probleme zu haben. Ach wären doch nur alle Menschen wenigstens etwas so *seufz*
 

Anzeige(7)

Tourette

Aktives Mitglied
Sagen wirs so, hier sind eher Menschen unterwegs, die nicht mit ihren Problemen alleine fertig werden, aber bereit sind, nach Hilfe zu fragen. Das ist schon einiges wert.


Dann gibts da ja noch diese Püppchen, für die sich der Attraktivitätsgrad am Geld orientiert.
Ich dachte immer, die gibt es einfach zum Ferrari dazu.
 

Caleb

Mitglied
Also diese Formel die ich mal so spontan entwarf ist als nichts anderes zu verstehen als ein Grundriss. Wenn ihr mal ganz genau darauf achtet dann sind alle Eigenschaften die speziell von Frauen hier genannt werden da drin enthalten, nur mit einem anderen, umfassenderen Wort beschrieben.

Wie genau jetzt jede einzelne Eigenschaft ausgeübt und auch erwünscht wird, das hängt von jedem individuell ab. Da gehört noch soviel mehr dazu, die richtige Konstellation, der richtige Moment... Unzählige Variablen.

Gefühle kann man meiner Meinung nach nicht erklären. Man(n) (Und auch Frau) merkt einfach dieses Gefühl der Liebe oder sei es einfach nur des Verknallens wenn man sich selbst eine intime Beziehung mit dem "Auserwählten" vorstellt und es dabei "kribbelt" und man einfach Lust drauf hat. Es ist wirklich schwer da eine fundamentierte Aussage zu treffen. Es wird Frauen geben die werden sagen worauf sie achten und was sie wollen und dann auf einmal verlieben sie sich in einen ganz Anderen. Der hat dann zwar auch einige der Eigenschaften die in dieser dummen Formel aufgezeigt wurden aber von denen die gerade die Frau als so wichtig und primär angegeben hat... Keine Spur. Es wird wohl immer eins dieser grossen Mysterien bleiben :p
 

Tourette

Aktives Mitglied
So Caleb, ich hoffe, du nimmst mir nicht übel, wenn ich die Eigenschaften mal auseinander nehme.

Aussehen, Humor, Beliebtheit, Vertrauensvoll, Redegewandt
sind Dinge, die im Wesentlichen keine Rolle bei mir spielen

Intelligenz
ist unabdingbar

Ehrlichkeit
Ist im dem Sinne wichtig, weil es darum geht mit anderen Menschen respektvoll umzugehen

Treue
Ist wichtig für eine Beziehung, aber nichts, wofür ich einen Mann liebe.

Nun, im Grunde genommen möchte ich sagen, dass diese Eigenschaften zwar nicht unwichtig sind, aber selbst wenn ein Mann all diese Eigenschaften, die du nennst, zu 100% erfüllen würde, er noch lange nicht mein Idealpartner wäre. Sie sind für mich nicht wesentlich.

Ich denke Menschen sind sehr verschieden, deswegen finden wir auch so verschiedene Dinge anzieht.
 
M

Mimikri

Gast
Für mich persönlich:

Loyalität...das er zu seinem Mann sein steht...Aufrichtigkeit...Zuverlässigkeit...Bedingungslos Gefühle zu lassen zu können...

Einkommen ist für mich nicht wichtig. In meinen Augen suchen nur Frauen nach Männern mit gutem Einkommen, die nicht bereit sind selbst aus ihrem Leben etwas zu machen/ zu leisten.

Leider sind meine Erfahrungen mit Männern nicht sehr positiv verlaufen, wenn Frau diese Eigenschaften offen und direkt sagt und natürlich selbst auch mit einbringt.

Herbert Grönemeyer hat in einem Lied " Kreuz meinen Weg " schön auf den Punkt gebracht, wie ich persönlich über Beziehungen denke.
 
A

atlas

Gast
Vielleicht kann man es ja mal grob umschreiben. Je mehr Erfahrung und Reife man hat, desto besser kann man sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren - die inneren Werte.
Dass das Drumherum stimmen muss, ist jedem klar. Aber das war auch nicht die Frage.

Ich Denke das selbst wenn man die mehr als einmal Enttäuscht wurde, weiter an charakterlichen Idealen festhalten sollte.

In dem Sinn danke ich der Männerwelt die mir die Frage an die Damenwelt beantworte und der Damenwelt die weit spezifischere Aussagen machte, und mir damit zeigt das ich doch nicht im falschen Film bin...
 

Nordfalke

Aktives Mitglied
Vielen Dank für dieses Thema, wirklich hammer:)

Alsoooo, der ideale Mann ist.........hmmmm schwer zu sagen/schreiben.

Er muss einfach da stehen und Sein, nämlich das was er ist Mann:):daumen:

Ich könnte jetzt schreiben: einfühlungsvermögen blablabla usw., aber das ist es halt nicht, für Mann und Frau gibbet kein Rezept.

Es muss halt stimmen.:) "Und dann klappt es auch mit dem Nachbarn"

Was mich zu der Frage bringt was ist denn ein Mann? Die Vorstellungen gehen dabei ja weit auseinander. Und vor allem auch die Phantasien, wie es wäre mit so einen Mann. Je anspruchsvoller die Frau ist um so höher ist auch Ihr Anspruch an den Mann,uns an das was er sein sollte. Die eigene Lebenseinstellung, ob man zum Beispiel Ganzheitlich lebt und denkt oder ob man er jemanden sucht der einen "trägt" also die eigenen Schwächen ausgleicht bringt ja ganz unterschiedliche Vorstellungen hervor wie ein Mann sein sollte. Und dazu kommt auch noch der kulturelle Hintergrund,denn jede Kultur hat da Ihr eignen Vorstellungen und Werte.

Ich persönlich denke er in der ganzheitlichen Perspektive, denn wir alle haben ja von Geburt an alle Anlagen, und maßgeblich dafür wer man ist, ist ja inwieweit man diese Anlagen entwickelt. Dabei spielt auch die gesellschaftliche Erwartung eine Rolle ,die mitbestimmt welche Anlagen durch das Umfeld gefördert und welche unterdrückt werden. Die Einstufung von weiblichen und männlichen Eigenschaften, der versuch der Wissenschaft diese greifbar zu machen ,indem sie bestimmte Eigenschaften den Geschlechtern zuordnet, prägt auch das Männerbild in der Gesellschaft. Genauso wie das Fernsehen und die Produktwerbung daran massiv Anteil haben. "Echte" Männer sind immer noch die ,die Trinken,rauchen, Geld haben und cool sind. Die Souverän, und stark sind, die gebildet sind und über guten Status verfügen. Ein Traumbild dem wohl kaum ein Mann gerecht werden kann, das aber nichts desto trotz, einen Erwartungsdruck in der Gesellschaft aufbaut, der zwar dem Umsatz von Bier zu fördern vermag, aber nicht die Erschaffung von Männern die als Lebenspartner wirklich begehrenswert sind.

Setze ich also einmal voraus, das jemand eine Reife Persönlichkeit ist, so heißt das das er im "Einklang" mit sich selber ist, also im Sinne davon das er seine Stärken und Schwächen kennt, und seine Anlagen soweit sie für ihn wünschenswert sind ,auch ausleben kann, unabhängig davon was andere denken wie man sein sollte. Sicherlich braucht man die eigene Geschlechtsidentität, aber zunächst mal ist man Mensch und als solcher auch Mann oder Frau- mit allem was in einem steckt . Das heißt würde ich als Mensch , aus Angst oder falschem Selbstverständlich nur den von der Gesellschaft als männlich definierten Teil kultivieren, so würde mir ein wesentlicher Teil meiner Persönlichkeit fehlen.

Dann würde es mir so gehen wie meinem Vater der soviel Angst vor seinen weiblichen Eigenschaften hatte, das sie in Selbsthass , Gewalttätigkeit alles unterdrückten wodurch er sich in seiner " Männlichkeit" bedroht fühlte, der mir heute nur noch Leid tut, weil sein Versuch männlich zu sein so nach hinten losgegangen ist, das niemand seinen Tod bedauert hat.

Also ist ein Mann ein Mann der ganzheitlich ist ? Ich denke Selbstbewusstsein zu haben heißt ja,sich seiner Selbst bewusst zu sein und damit im Frieden leben zu können. Gerade das ermöglicht einem mehr Empathie auch für andere zu haben, und nicht jemand zu sein der krampfhaft darum bemüht andern und gesellschaftlichen Vorstellungen zu genügen. Und wer mit sich selber in Frieden leben kann ist auch stark genug ein guter Partner zu sein. Zumindest soweit man das weitgehend kann.


Im übrigen: Ich sehe das auch ganz oft bei Frauen, die so darum bemüht sind jung und attraktiv zu bleiben, das sie sich selber so verunstalten das sie mehr einer Karikatur einer Frau ähneln, als jemanden den man an seiner Seite haben möchte. Trockene ,faltige Haut die vom ständigen braten auf der Sonnenbank schon gegerbt ist, irgendwelche Leopardendresse, die sagen sollen ich bin eine attraktive Wildkatze, die aber tatsächlich eigentlich nur billig wirken, und die wahrscheinlich nicht daran glauben als Mensch begehrenswert zu sein, da sie Ihre ganze Kraft auf die körperliche Anziehungskraft legen. Aber wen man als Frau so agiert- wen zieht man damit an? eigentlich nur die oberflächliche und notgeile Klientel, die nun wirklich keinen Wert auf Charakter legt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Was stimmt nicht mit mir? Liebe 7
G Wie soll ich vorgehen? Was fühlt er? Liebe 34
C Was soll ich bloß machen? (Meine Geschichte) Liebe 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben