Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Verheiratet - Affäre - wie solls weitergehen?

bantuja

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
ich weiß gar nicht so genau wo ich anfangen soll.
Ich muss ein paar Informationen angeben, damit man evtl. das Gesamte ein wenig verstehen kann.
Mir ist bewusst, dass es für Außenstehende nicht einfach nach zu vollziehen ist.
Also:
Ich hatte damals einen großen Freundeskreis, der sich u. a. aus einer regionalen Internetcommunity
gebildet hatte. Wie es so ist, zerfallen leichte Freundschaften mit der Zeit.
Silvester 2005/2006 war ich mit meinen damals besten Freunden zusammen.
Da sich darunter zwei Päärchen befanden und ich quasi das 5. Rad am Wagen war, hatte ich beschlosen
ab sofort alleine weg zu gehen. Das tat ich auch und es war super.
Mit anderen Bekannten traf ich mich immer wieder in der Stammkneipe am Wochenende.
Nach 2 Monaten war ich gerade mit zwei Bekannten in der Kneipe und sah dort einen Mann.
Ich sagte scherzhaft, dass ich mir den jetzt mal klar machen würde.
Da das absolut nicht zu mir passt, bekam ich auch nur ein Grinsen von meinen Bekannten.
Ich war nicht ganz nüchtern, aber auch nicht betrunken. Also eigtl. einfach nur mutig genug ;)
So, ich habe ihn angesprochen un er hat mich, nachdem ich ihm meine Handynummer gab, an die Hand
genommen und ist mit mir vor die Kneipe gegangen und küsste mich.
Das hat mich sehr beeindruckt.
Wirklich zusammen waren wir dann ab dem darauffolgenden Dienstag in der Folgewoche.
Seit diesem Tag hatten wir uns jeden Tag gesehen, bzw. die Nächte miteinander verbracht.
Als wir nun zusammen waren, verbrachten wir immer weniger Zeit mit unseren jeweiligen Freunden. Seine waren ihm selbst und mir sowieso zu asozial.
Meine verlierte ich aus den Augen, da ich nur noch Zeit mit ihm verbringen wollte und ja auch zuvor schon den Soloweg gegangen war.
Eine wichtige Information ist, dass ich bis dato noch nie Sex hatte. Er war also mein erster.
Wir begannen zusammen ein online-Spiel zu spielen und waren glücklich so wie wir waren und mit dem, was wir taten.
2008 hatte ich mich kurzfristig mit jemandem aus diesem Spiel getroffen, den ich schon fast ein Jahr per Chat/Teamspeak kannte.
Mein Freund wusste das natürlich. Aber nicht, was wir getan haben.
Im Vorfeld hatten wir vermehrt Telefonsex... Ich wusste auch, dass er sich, soweit möglich, in mich verliebt hatte, was er mir auch immer wieder sagte.
Es kam nicht zum Sex, aber vermutlich nur, weil ich meine Tage hatte.
Als ich bei ihm war, hatte ich mehrfach bei ihm Hand angelegt und er bei mir. Geküsst haben wir uns nicht.
Nach dem Wochenende war er einmal bei uns zu Besuch (mein Freund und ich wohnten zu dem Zeitpunkt noch bei meinen Eltern)
Das wars. Ich habe ihn nicht mehr wieder gesehen und hatte selbst auch außer einer kurzen Schwärmerei, keine Gefühle für den anderen.

Ich hatte diesbezüglich auch lange Zeit ein schlechtes Gewissen. Vor allem, da der andere immer wieder in meinen Sexfantasien auftauchte.

Generell verblieb es dabei, dass unsere Aktivitäten außerhalb der Arbeit sich auf Online-Spiele,
Fernsehen, dem mittlerweile gemeinsamen Hobby Aquarium und Hausarbeit beschränken.
Im Laufe der Jahre haben wir uns nun ein Haus gekauft und sind auch seit 3 Jahren verheiratet.
Es war wirklich immer alles toll und wir verliebt wie am ersten Tag.
Mittlerweile sind wir fast 10 Jahre zusammen.
Es kam letztes Jahr das Thema Baby auf den Plan und wir sind es aktiv angegangen.
Pille abgesetzt und zu den richtigen Zeiten Sex etc. Was man eben so versucht.
Leider blieb bisher eine Schwangerschaft aus, was mich doch sehr deprimiert.
Seit Oktober/November empfinde ich nun irgendwie anders.
In dem aktuellen Online-Spiel habe ich wieder jemanden kennen gelernt und es kam relativ schnell zu erotischen Geschichten, die wir uns gegenseitig schrieben. Derjenige war aber schlauer wie ich und brach den Kontakt ab, als er sich in mich "verliebte", da er ja wusste, dass ich verheiratet bin.
Er war auch immer eifersüchtig auf einen anderen Mitspieler, mit dem ich mich ebenfalls sehr gut verstand (aber wirklich nur ganz normal, da war bis dahin nichts)
Durch diese ganze Geschichte redete ich also auch mit dem Mitspieler darüber.
Ich freundete mich mit ihm an und besuchte ihn auch.
Mein Mann fand das gar nicht lustig, da ich direkt dort übernachtete. Ich hatte es ihm natürlich im Vorfeld gesagt, aber begeistert war er nicht.
Wäre ich vermutlich auch nicht gewesen, wenn er bei einer für mich wildfremden Frau übernachten würde. Zumal ich eigtl. immer sehr eifersüchtig bin.
Von dem "Gefahr"-Aspekt mal ganz abgesehen.

Nachdem ich nun also mit deinem Mann geredet habe (er ist 4 Jahre jünger) und wir zusammen Filme geschaut haben, kamen wir uns körperlich näher.
Wir kuschelten und haben die Nähe des jeweils anderen genossen.
An diesem Wochenende kam es dazu, dass ich bei mir selbst vor ihm Hand anlegte. Es erregte mich sehr..und ihn auch.
Wir schrieben von da an täglich sehr intensiv miteinander und teilten unsere Gedanken.
Wir sahen uns innerhalb von 4 Wochen 5 mal und schliefen von der zweiten Begegnung an auch miteinander.
Mein Mann wusste immer wo ich war und vertraut mir.
Ich wusste vorher nicht, dass ich so mies sein kann und meinem Mann ins Gesicht lügen kann.
Mir ist durchaus bewusst, dass ich meinen Mann mehrfach betrogen habe und dass dies falsch ist.
Der sexuelle Reiz hat mich aber so sehr gefesselt, dass ich meine ganzen Werte über Bord geworfen habe.
Treue war für mich immer das A und O...dachte ich.
Ich habe diesmal kein schlechtes Gewissen. Und auch das finde ich über alle Maßen alarmierend.
Ich lasse kaum noch wirkliche Nähe mit meinem Mann zu und fordere Zeit für mich alleine ein.
Iich habe mit meinem Mann geredet und ihm gesagt, dass ich nicht mehr glücklich bin derzeitig, aber auch nicht weiß, woran das liegt.
Er weiß nicht, dass ich ihn betrogen habe. Er vertraut mir weiterhin.
Einen Abend hatte er den Chat mitbekommen in dem ich mit dem anderen Mann geschrieben hatte.
Er ging ins Bett und war ganz aufgelößt. Da er normalerweise nie vor mir ins Bett geht, ging ich hinterher um nach ihm zu schauen.
Sein Herz raste und er zitterte am ganzen Körper.
Nachdem er mir sagte, dass er diesen Chat mitgelesen hatte, erklärte ich ihm, dass es nur Spaß gewesen sei und
wir damit aufhören würden so zu schreiben. Er war zwar misstrauisch, aber vertraut mir...
Auch hier weiß ich bis heute nicht, wie ich es schaffe ihm dabei in die Augen zu sehen.
Der andere Mann hat sich in mich verliebt und auch ich schwärme für ihn. Wir sind uns aber eigtl. beide einig, dass unsere Leben und unsere aktuellen Anforderungen nicht zueinander passen.
Zudem möchte ich auch meine aktuelle Lebenssituation nicht aufgeben.
Ich hatte immer gesagt, dass ich meinen Mann liebe, aber kann man soetwas tun, wenn man liebt?
Wir wollten doch nur ein Baby haben, wie es immer der Plan war.
Es ist doch alles nach Plan gelaufen. Ausbildung, Mann, Job, Haus - alles perfekt.
Und jetzt?

Ich möchte lieber Zeit alleine haben, statt mit meinem Mann.
Ich bin sehr gereizt und reagiere auf viele Kleinigkeiten aggressiv.
Selbstverständlich merkt er das auch und ist unendlich traurig, dass ich nicht mehr glücklich bin. Er tut alles für mich.

Die Affäre hatte ich nicht geplant, aber die Erfahrung des Sex mit einem anderen zu haben ist toll.
Der Sex mit meinem Mann war nie so, dass ich sagen würde "wow ich habe richtig Lust auf Sex"
Da ich generell wenig Lust hatte, habe ich das so abgetan, das es nun mal eben so ist. So ist Sex eben.
Klar, war es zwischendurch auch mal richtig berauschend, aber wirklich nur ein paar mal in den ganzen 10 Jahren.
Durch das Absetzen der Pille, hatte ich seit Oktober aber auch vermehrt Lust auf Sex.
Vor allem auf anderen Sex.. härter. Damit war mein Mann ziemlich überfordert.
Er strengt sich zwar an, aber so wirklich bekomme ich nicht das, was ich will.
Der Sex mit dem anderen fühlt sich einfach nur fantastisch an - wobei mir durchaus bewusst ist, dass da der verbotene und unbekannte Aspekt mit spielt.

Ich weiß, dass ich moralisch gesehen ein Monster bin.
Trotz, dass der andere sich in mich verliebt hat, hat er gerade beruflich bedingt wenig Zeit für mich, was vermutlich auch besser ist.
Ich versuche mir gerade den anderen aus dem Kopf zu schlagen und mich darauf zu konzentrieren, mich wieder in meinen Mann zu verlieben.
Ich will unsere Ehe nicht einfach beenden. Auch aus Bequemlichkeit, das gebe ich zu. Und ich auch nicht wüsste, wie das funktionieren sollte.
Aber eigentlich will ich auch einfach meine alten Gefühle wieder.
Ich will wieder verliebt in meinen Mann sein.
Er wird von der Affäre nichts erfahren, da es ihn zu sehr verletzen würde. Auch wenn ich lieber ehrlich wäre, würde es ihn so sehr verletzen, dass ich vermutlich, abgesehen von unserer Ehe, ihm den Rest seines Lebens vernichten würde.
Ich will ihm nicht weh tun, auch wenn ich mich anders verhalte.

Am liebsten wäre ich momentan unterwegs auf Partys etc. und will irgendwie die "wilde" Zeit nachholen.
Andererseits möchte ich auch ein Kind mit meinem Mann und einfach wieder auf Anfang des Jahres zurückschalten.
Was soll ich denn nur tun?...


 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
sag deinem mann die wahrheit.

daß du ihn belügst und betrügst.

dann soll er wählen ob er die ehe noch fortführen will.
 
E

Edy

Gast
Boah ey du. :)

Da bestätigt sich mal wieder, dass so eine Ehe nichts mehr wert ist.

Mehr fällt mir dazu auch nicht ein, nur dass man anhand solcher Beiträge noch einiges an Abgebrühtheit lernen kann...

Und ich liege da immer richtig, wenn eine erzählt oder einer: "Du, der ist doch verheiratet", dass es nichts, aber gar nichts aussagt.

Das ist, wenn man den Hals nicht vollkriegt. :rolleyes:
 
G

Gast

Gast
Was soll ich denn nur tun?...
Wenn du mit dir selbst nicht ehrlich sein kannst, wie dann mit andren?
Du fragst nur was du mit dir tun kannst, was tun denn die andren?
Und bist du jetzt nicht erpreßbar , wenn dein Mann nichts davon weiß?
Da ist ja ein Lügengebäude aufgebaut, wer stütz das den noch mit?
Mach es dir doch einfach, so weiter wie bisher, zurück gibt es nicht.
Außer du bist plötzlich ehrlich, aber das geht ja nicht:
Eigenliebe ist das Instrument der Selbsterhaltung.
Aber bedenke; Es gibt keinen einsameren Menschen als den, der nur sich selbst liebt.
 

Harle

Aktives Mitglied
So, ich habe ihn angesprochen un er hat mich, nachdem ich ihm meine Handynummer gab, an die Hand
genommen und ist mit mir vor die Kneipe gegangen und küsste mich.
Das hat mich sehr beeindruckt.

Das beeindruckt dich ? Ich finde es eher krass jemanden zu küssen den ich 0 kenne. Wenn das euer Einstige war weiß ich nicht wieviel echtes Interesse du danach über Jahre/Jahrzehnte aufrecht erhalten kannst.


Telefonsex...
mehrfach bei ihm Hand angelegt und er bei mir.
meinen Sexfantasien auftauchte.


Zumal ich eigtl. immer sehr eifersüchtig bin.

uns körperlich näher.

ich bei mir selbst vor ihm Hand anlegte. Es erregte mich sehr..und ihn auch.

schliefen von der zweiten Begegnung an auch miteinander
Mann mehrfach betrogen

Der sexuelle Reiz hat mich aber so sehr gefesselt, Ich habe diesmal kein schlechtes Gewissen. Und auch das finde ich über alle Maßen alarmierend.

Ich möchte lieber Zeit alleine haben, statt mit meinem Mann.
Ich bin sehr gereizt und reagiere auf viele Kleinigkeiten aggressiv.
Sex mit einem anderen zu haben ist toll.
Vor allem auf anderen Sex.. härter. Damit war mein Mann ziemlich überfordert.
Der Sex mit dem anderen fühlt sich einfach nur fantastisch an -


, mich wieder in meinen Mann zu verlieben.
Ich will unsere Ehe nicht einfach beenden. Auch aus Bequemlichkeit, das gebe ich zu. Ich will wieder verliebt in meinen Mann sein.
DU sagst ja klar warum du bei deinem Mann bleibst, aber was du wirklich willst wirst du von ihm nie bekommen. Also wirst du ihn immer betrügen bis es auffliegt. Tu dir den Stress nicht an und lass dich scheiden oder lebe eine offene Beziehung.

Er wird von der Affäre nichts erfahren, da es ihn zu sehr verletzen würde. Auch wenn ich lieber ehrlich wäre, würde es ihn so sehr verletzen, dass ich vermutlich, abgesehen von unserer Ehe, ihm den Rest seines Lebens vernichten würde.
Ich will ihm nicht weh tun, auch wenn ich mich anders verhalte.

Du willst dich schützen , nicht ihn. Das ist nur eine Schutzbehauptung und eine bequeme noch dazu.


...
 

Fadeaway

Aktives Mitglied
Mir scheint, Du bist noch nicht "reif" fuer die Ehe. Solange Du Dich nicht ausgetobt hast, wirst Du immer wieder ausbrechen und wahrscheinlich (oder hoffentlich) irgendwann fuerchterlich auf die Schnauze fallen.

Wie soll das erst werden, wenn Kinder da sind?
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Du willst dich mit deinen Onlinespielern austoben und deinen Mann als sicheren Hafen behalten.
Sehr praktisch.
Sag deinem Mann die Wahrheit.

Er hat das Recht mitzuentscheiden, ob er eine Frau will, die sich durch sämtliche Betten vögelt.
Da du keine Pille nimmst, hast du wahrscheinlich vor, deinem Mann ein Kind von irgendwelchen Onlinebekanntschaften unterzuschieben, falls du schwanger wirst.
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
[...]
Ich weiß, dass ich moralisch gesehen ein Monster bin.
[...]
Was soll ich denn nur tun?...
Immerhin, die Einsicht ist schon mal da. Tja.. zu spät.

Was passiert wenn Du Deinen Mann das alles gestehst, dürfte Dir klar sein.
Da Du dir jetzt schon nicht mehr in die Augen sehen kannst, bleibt nur eins übrig. Mach Dich ehrlich. Egal was passiert. Du hattest den Mut für all das. Nun kommt die bittere Konsequenz. Besonderst für Deinen Mann. Das dürfte sehr heftig für ihn werden.
Alles weg, nur wegen einer Illusion. Und Du möchtest allen ernstes die Verantwortung für ein Kind übernehmen? pff....
 
G

Gast

Gast

Was soll ich denn nur tun?...
Auf jeden Fall KEIN Kind in die Welt setzen!

Ein Kind kittet Eure zerrüttete Ehe nicht. Da ist dann immer ein kleiner Mensch betroffen, der sich nicht wehren kann und sich die Situation nicht aussuchen kann. Es wäre unfair einem Kind gegenüber, es unter solchen Voraussetzungen zu zeugen.

Du liebst Deinen Mann doch nicht mehr. Es ist grausam, was Du ihm antust und Dir selbst schönredest. Du trittst seine Gefühle mit Füßen, er ist Dir nichtmal die Wahrheit wert. Das ist keine Basis für eine Beziehung.

Trenne Dich von Deinem Mann, finde heraus, was DU möchtest, und dann lebe das. Aber schaffe klare Verhältnisse, gib Deinen Mann frei, dass er auch eine Partnerin finden kann, die ihn liebt und mit der er eine Beziehung auf Augenhöhe führen kann. Aus Bequemlichkeit bei ihm zu bleiben ist unfair.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied


Ich hatte diesbezüglich auch lange Zeit ein schlechtes Gewissen.


Mein Mann wusste immer wo ich war und vertraut mir.
Ich wusste vorher nicht, dass ich so mies sein kann und meinem Mann ins Gesicht lügen kann.
Mir ist durchaus bewusst, dass ich meinen Mann mehrfach betrogen habe und dass dies falsch ist.
Der sexuelle Reiz hat mich aber so sehr gefesselt, dass ich meine ganzen Werte über Bord geworfen habe.
Treue war für mich immer das A und O...dachte ich.

Ich habe diesmal kein schlechtes Gewissen. Und auch das finde ich über alle Maßen alarmierend.

Ich weiß, dass ich moralisch gesehen ein Monster bin.

Ich will wieder verliebt in meinen Mann sein.
Er wird von der Affäre nichts erfahren, da es ihn zu sehr verletzen würde. Auch wenn ich lieber ehrlich wäre, würde es ihn so sehr verletzen, dass ich vermutlich, abgesehen von unserer Ehe, ihm den Rest seines Lebens vernichten würde.
Ich will ihm nicht weh tun, auch wenn ich mich anders verhalte.

Am liebsten wäre ich momentan unterwegs auf Partys etc. und will irgendwie die "wilde" Zeit nachholen.
Andererseits möchte ich auch ein Kind mit meinem Mann und einfach wieder auf Anfang des Jahres zurückschalten.
Was soll ich denn nur tun?...
Hallo, bantuja,

Du bist wirklich erfrischend ehrlich, selbst wenn Du lügst. Dein Problem sehe ich darin, dass Du alle Deine ganzen Werte über Bord geworfen hast. So kannst Du lügen, ohne rot zu werden. Du bist ein Mensch, der nicht authentisch ist. Du kannst Dir selbst nicht mehr vertrauen! Das ist auch aus meiner Sicht der Grund, warum Du für Deinen Mann nicht mehr die Liebe empfindest, die Du mal für ihn empfunden hattest. Die Unehrlichkeit macht's möglich.

Du würdest gerne in zwei ganz verschiedenen Welten leben. Die Welt der unbegrenzten Sexualität und in der Welt der heilen Familie mit Mann und ggf. mit Kindern. Jedoch beide Welten stehen sich diametral gegenüber.

Du hast Dein Gewissen „verloren“ bzw. es hat sich abgeschaltet. Wozu auch sollte es aktiv bleiben?
Du tust ja eh was Deine Gefühle Dir sagen. An Moral etc. zu appellieren halte ich daher im Moment für zwecklos.

Deine ganzen Werte hast Du über Bord geworfen. Man könnte auch sagen: Du opferst alles was im Leben gut und wichtig ist auf dem Altar der Sexualität. Die Sexualität hat Dich im Griff – nicht umgekehrt!

Aber Deinen Verstand könntest Du noch brauchen. Wohin wird Dein Weg führen? Schau‘ Dir dazu doch mal das Leben der Menschen an, die ebenfalls alle Werte über Bord geworfen haben. Dabei sollest Du nicht auf die Menschen schauen, die diesen Weg erst einige Jahre gehen – sondern schau auf die Menschen, die diesen Weg bis zum Ende gegangen sind.

Am Ende wird man nur sagen können: Er/sie hat alles über Bord geworfen, was gut, wertvoll und schön ist im Leben.

Und wenn Du Dir diese Menschen ansiehst, dann überlege, ob Du Deinen derzeit eingeschlagenen Weg bis zum Ende gehen willst.

Die Reise in unser eigenes Ich ist aus meiner Sicht die spannendste Reise. "Wir" erkennen, dass "wir" das Monster sind, vor dem wir unsere Kinder warnen würden. Lässt Du Dich von diesem Monster beherrschen? Im Moment sieht es so aus, als ob wir die Frage mit einem klaren „ja“ beantworten müssen.

LG, Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Sie ist verheiratet Liebe 10
H Sie ist verheiratet Liebe 1
G Verheiratet ohne Sexualität Liebe 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben