Anzeige(1)

Unerwiderte Liebe - wie komme ich von ihm los?

Fantafine

Aktives Mitglied
Dass vielleicht doch noch eine normale Freundschaft möglich ist, wenn er weiß dass er sich nicht mehr an mich ranmachen soll.


Ich finde Kontaktabbruch hört sich so leicht an, wir trainieren aber auch im selben Fitnesstudio und haben den gleichen Freundeskreis. Wie soll man da am Besten vorgehen?

Du hast vollkommen Recht vor allem mit deinem ersten Absatz...
Wozu willst du Freundschaft? Du willst doch gar keine Freundschaft, du willst mehr Zeit in der Hoffnung, es würde doch was gehen.

Du suchst viele Erklärungen und Entschuldigungen für ihn, warum er nicht dein Partner sein kann, obwohl er doch sicherlich will. Er ist blockiert, hat Angst, will dich nicht belasten. Vielleicht ist er gar so ein sensibler Held, dass er sich einsam nach dir verzehrt, anstatt dich mit seinen Leiden zu belasten?

Und vermutlich wirst du ihm auch noch 1. 2 oder 5 Chancen geben, sich doch zu seiner Liebe zu bekennen, denn wer solche Dinge sagt, der muss sie ja auch meinen. Da muss doch was da sein, es muss doch möglich sein, sein Herz zu öffnen und sein Vertrauen zu gewinnen. Du musst nur noch durchhalten, Und wenn es dir dann doch zu viel wird, wirst du ihm sagen, was Sache ist und was man mit dir nicht machen kann und es wird ihn schwer beeindrucken.

Zynisch? Ja, auf jeden Fall.

Vielleicht bist du gerade die eine Ausnahme, wo nach Jahren des "Kampfes" das Happy End am Horizont leuchtet. Wenn ja, bist du bis dahin hoffentlich nicht total zerkrümelt.

Du könntest ihn auch einfach "gehen lassen". Denn WENN die Sehnsucht und die wahre Liebe und nicht nur der Schritt zu sehr drückt, dann wird er sich schon bemerkbar machen. Die alte Weisheit "Was du liebst, lass frei. Kommt es zu dir zurück, gehört es dir (vielleicht) für immer" ist eine gute Richtlinie.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es so kommt, wie es für dich am besten ist und du daraus mit nimmst, was dir dient.
 

Anzeige(7)

Wozu willst du Freundschaft? Du willst doch gar keine Freundschaft, du willst mehr Zeit in der Hoffnung, es würde doch was gehen.

Du suchst viele Erklärungen und Entschuldigungen für ihn, warum er nicht dein Partner sein kann, obwohl er doch sicherlich will. Er ist blockiert, hat Angst, will dich nicht belasten. Vielleicht ist er gar so ein sensibler Held, dass er sich einsam nach dir verzehrt, anstatt dich mit seinen Leiden zu belasten?

Und vermutlich wirst du ihm auch noch 1. 2 oder 5 Chancen geben, sich doch zu seiner Liebe zu bekennen, denn wer solche Dinge sagt, der muss sie ja auch meinen. Da muss doch was da sein, es muss doch möglich sein, sein Herz zu öffnen und sein Vertrauen zu gewinnen. Du musst nur noch durchhalten, Und wenn es dir dann doch zu viel wird, wirst du ihm sagen, was Sache ist und was man mit dir nicht machen kann und es wird ihn schwer beeindrucken.

Zynisch? Ja, auf jeden Fall.

Vielleicht bist du gerade die eine Ausnahme, wo nach Jahren des "Kampfes" das Happy End am Horizont leuchtet. Wenn ja, bist du bis dahin hoffentlich nicht total zerkrümelt.

Du könntest ihn auch einfach "gehen lassen". Denn WENN die Sehnsucht und die wahre Liebe und nicht nur der Schritt zu sehr drückt, dann wird er sich schon bemerkbar machen. Die alte Weisheit "Was du liebst, lass frei. Kommt es zu dir zurück, gehört es dir (vielleicht) für immer" ist eine gute Richtlinie.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es so kommt, wie es für dich am besten ist und du daraus mit nimmst, was dir dient.
Ich habe falsche Vorstellungen und Hoffnungen oder? Genau wie du schreibst denke ich... :( Ich glaube nicht dass ich die Ausnahme bin... Ich glaube aber die Angst davor wieder nur ausgenutzt worden zu sein lässt mich so verzweifelt daran klammern. Den Spruch kenne ich auch und ich halte ihn mir immer wieder vor, aber ich hoffe halt weiter dass er doch zurückkommt...
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Ich habe falsche Vorstellungen und Hoffnungen oder? Genau wie du schreibst denke ich... :( Ich glaube nicht dass ich die Ausnahme bin... Ich glaube aber die Angst davor wieder nur ausgenutzt worden zu sein lässt mich so verzweifelt daran klammern. Den Spruch kenne ich auch und ich halte ihn mir immer wieder vor, aber ich hoffe halt weiter dass er doch zurückkommt...
Natürlich hoffst du das und das ist total verständlich. Du möchtest gehalten und geliebt werden wie fast alle von uns. Und dieser Mann ist eine so wunderbare Projektionsfläche für alle deine Bedürfnisse.

Hast du schon mal überlegt, ob an der Theorie "ich suche mir den aus, den ich nicht haben kann" doch was dran sein könnte? Wie sehr hast du es denn überhaupt verdient, glücklich zu sein? Gesehen zu werden, denn was gibt es da denn zu sehen?
 

Sil the evil Bitch

Aktives Mitglied
Also dass ich diese unbewusste Bindungsangst habe glaube ich nicht. Ich kann Nähe sehr gut zulassen und mich öffnen. Vielleicht sogar etwas zu sehr.
Also das was du hast ist keine Nähe sondern nur das ewige Hoffnungsspiel.

Du hoffst, dass er irgendwann doch auf dem Geschmack einer Beziehung kommt, von seiner Angst und seinen Problemen geheilt wird und dich doch will blablabla.

Weißt du wie echte Nähe aussieht? In dem ohne großes Theater dir ein Mann schon zeigt, dass du seine Nr 1 bist. Nur willst du es (aus irgendwelchen Gründen) nie erleben.
 
Natürlich hoffst du das und das ist total verständlich. Du möchtest gehalten und geliebt werden wie fast alle von uns. Und dieser Mann ist eine so wunderbare Projektionsfläche für alle deine Bedürfnisse.

Hast du schon mal überlegt, ob an der Theorie "ich suche mir den aus, den ich nicht haben kann" doch was dran sein könnte? Wie sehr hast du es denn überhaupt verdient, glücklich zu sein? Gesehen zu werden, denn was gibt es da denn zu sehen?
Zumindest nicht absichtlich. Und ich habe es sehr verdient glücklich zu sein. Ich tue sehr viele gute Dinge und versuche andere um mich herum glücklich zu machen.
Ja das gibt es. Aber irgendwie sieht es niemand. Nur bei ihm hatte ich bisher das Gefühl...
Also das was du hast ist keine Nähe sondern nur das ewige Hoffnungsspiel.

Du hoffst, dass er irgendwann doch auf dem Geschmack einer Beziehung kommt, von seiner Angst und seinen Problemen geheilt wird und dich doch will blablabla.

Weißt du wie echte Nähe aussieht? In dem ohne großes Theater dir ein Mann schon zeigt, dass du seine Nr 1 bist. Nur willst du es (aus irgendwelchen Gründen) nie erleben.
Wieso denkst du dass ich das nicht erleben will?
 

Sil the evil Bitch

Aktives Mitglied
Wieso denkst du dass ich das nicht erleben will?
Weil du den Typen nicht abschreibst und alle mögliche Wunschvorstellungen in sein Verhalten reininterpretierst. Also ist bei dir noch ein Mechanismus aktiv, der dich willentlich ins Unglück rennen lässt.

Männer sind nicht so mysteriös und wissen Gegensatz zu uns Frauen von Anfang was sie wollen. Auch wenn es heißt, dass sie zb DICH NICHT wollen. Wenn ein Typ also zu dir sagt, er hat keine Gefühle für dich, kannst du es ihn ruhig glauben.
Dazu gibt es auch ein schönes Buch "Er steht einfach nicht auf dich!"

 
Weil du den Typen nicht abschreibst und alle mögliche Wunschvorstellungen in sein Verhalten reininterpretierst. Also ist bei dir noch ein Mechanismus aktiv, der dich willentlich ins Unglück rennen lässt.
Ich finde das mit dem abschreiben halt wirklich schwer... aber im Endeffekt habt ihr alle Recht und das weiß ich auch. Ich will mich auch nicht weiter ausnutzen lassen.
Wenn er morgen kommt helfe ich ihm mit seinen Bewerbungen aber ich werde nicht mit ihm schlafen. Und wenn er versucht mich rumzukriegen werde ich ihm klar sagen dass ich dazu nicht mehr bereit bin.
 

Sil the evil Bitch

Aktives Mitglied
Ich finde das mit dem abschreiben halt wirklich schwer... aber im Endeffekt habt ihr alle Recht und das weiß ich auch. Ich will mich auch nicht weiter ausnutzen lassen.
Wenn er morgen kommt helfe ich ihm mit seinen Bewerbungen aber ich werde nicht mit ihm schlafen. Und wenn er versucht mich rumzukriegen werde ich ihm klar sagen dass ich dazu nicht mehr bereit bin.
Warum erst da? Warum nicht jetzt? Warum rufst du nicht ihn an oder schreibst ne Chatnachricht, dass er sich jmd anderen suchen muss?

Diese Inkonsequenz a la "Wen morgen, wenn xy passiert, wen blabbla..." bringt dich nicht weiter.
Hör auf das unvermeidbare hinauszuzögern, sondern mach JETZT den Schlussstrich, erst dann wirst du heilen können.
 
Warum erst da? Warum nicht jetzt? Warum rufst du nicht ihn an oder schreibst ne Chatnachricht, dass er sich jmd anderen suchen muss?

Diese Inkonsequenz a la "Wen morgen, wenn xy passiert, wen blabbla..." bringt dich nicht weiter.
Hör auf das unvermeidbare hinauszuzögern, sondern mach JETZT den Schlussstrich, erst dann wirst du heilen können.
Weil ich das mit den Bewerbungen selbst angeboten habe und ich dazu stehe wenn ich helfe und nicht im letzten Moment abspringe
 

Sil the evil Bitch

Aktives Mitglied
Weil ich das mit den Bewerbungen selbst angeboten habe und ich dazu stehe wenn ich helfe und nicht im letzten Moment abspringe
Und? Du bist zu nichts verpflichtet. Vielleicht tut es dir gut auch mal keine Rücksicht auf andere zu nehmen und nicht aufzuspringen wenn ein Typ pfeift.

Du musst ihn auch nicht mal die wahren Gründe nennen. Sich mit solch einen Typen zu streiten und Vorwürfe zu machen ist einfach die Sache nicht wert. Sag einfach, dass dir was wichtigeres dazwischen kam und du keine Zeit hast und das wars. Wenn er meckert, ist das sein Problem. Viele Leute müssen ohne Unterstützung Bewerbungen schreiben und leben trd. noch.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben