Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Übertriebene Angst Vater zu sein/werden

Machemirsorgen

Neues Mitglied
Hallo, ich bin 14 Jahre alt und männlich. Ich habe ein Problem, dass mich sehr fertig macht. Also, ich habe Angst, dass jemand über Unwege von meinen Sperma schwanger wird, bezw. schon jemand schwanger wurde. Ich habe, wenn ich im Bad onaniere, Angst Spermareste könnten auf der Toilette sein, meine Mutter wurde nich nicht schwanger, aber einmal habe ich auf der Schultoilette oaniert, ich schäme mich sehr, es ist schon ca. 2,5 Jahre her, also schon sehr lange, deshalb kann ich mich nicht mehr genau daran erinnern. Ich hatte GLAUBE ich noch keinen Samenerguss, aber sicher bin ich mir nicht. Wenn ich einen Samenerguss gehabt hätte und jemand hätte sich auf die Schultoilette gesetzt, könnt ich dann über Unwegen Vater werden? Ich habe Angst, dass ein fremder Junge das Sperma auf seinen Penis gekriegt hat und dass er dann Sex hatte, sodass jemand schwanger wurde. ich weis, das ist sehr unrealistisch, dennoch mache ich mir Sorgen, weil ich im Internet gelesen habe, dass eine Weiße Familie ein schwarzes Kind gekriegt hat, weil der Vater vor der Zeugung des Kindes Sex mit einer Prostituierten hatte, die Prostituierte hatte wiederum kurz zuvor Sex mit einem Schwarzen, der Ehemann hat mit dem Sperma des Schwarzen über Unwege ein Kind gezeugt. Ich mache mir immer wieder wegen ziemlich unrealistischen Sachen Sorgen. Ich denke zu viel nach, manchmal den ganzen Tag, was wäre wenn das und das wäre. Seit dem schreibe ich alles in mein Tagebuch, dass ich weiß, dass mir so etwas nicht mehr passiert. Mit meiner Mutter kann ich über alles sprechen, aber zu diesem Thema traue ich mich nicht, ich habe Angst, dass sie denkt, ich bin pervers oder einfach nur geistesgestört. Jetzt meine Frage, kann man so über tie Toilette schwanger werden. Ich habe Angst, dass ich Kinder habe, ohne es zu wissen. Aber es sprechen so viele Sachen dagegen:
1. Ich hätte bei einem Samenerguss Klopapier genommen
2. Ich hatte warscheinlich noch keinen Samenerguss, aber sicher bin ich mir nicht!
3. Die wenigsten sind in diesem alter sexuell aktiv und haben öfters sex.
Ich habe Angst, falls diese Frage im falschen Thema ist, verschiebt sie, sie ist auch kein Fake. Ich mache mir wirklich Sorgen, soll ich meine Mutter darauf ansprechen?
 

Anzeige(7)

Peachly

Sehr aktives Mitglied
dennoch mache ich mir Sorgen, weil ich im Internet gelesen habe, dass eine Weiße Familie ein schwarzes Kind gekriegt hat, weil der Vater vor der Zeugung des Kindes Sex mit einer Prostituierten hatte, die Prostituierte hatte wiederum kurz zuvor Sex mit einem Schwarzen, der Ehemann hat mit dem Sperma des Schwarzen über Unwege ein Kind gezeugt.
:D Das war garantiert nicht der Grund, warum die "weißen" Eltern ein dunkelhäutiges Baby bekamen.

Warum onanierst du "ständig" auf Toiletten - nimm 'n Taschentuch oder sonstwas.

soll ich meine Mutter darauf ansprechen?
Kann nicht schaden - oder du wendest dich an einen "professionellen" Beratungsdienst (Jugendzentrum oder ähnliches). Auf jeden Fall schadet eine anständige Auflärung nicht.
 

das Gefühl

Aktives Mitglied
Vielleicht hilft es Dir ein wenig, wenn ich Dir erzähle, dass ich in meinem 42 jährigen Leben noch nie davon gehört habe, dass eine Frau schwanger durch Badewanne oder den Besuch von öffentlichen Toiletten wurde. Das ist faktisch ausgeschlossen. Wie Dir Peachly schon sagte, laß Dich doch bitte vernünftig aufklären! Auch im Netz gibt es viele Seiten zum Thema Pubertät und Schwangerschaft.:) https://www.loveline.de/index.php

Deine Angst und Dein Sorgenmachen sind vielleicht eher so etwas wie "Ich habe Angst Fehler zu machen und nicht perfekt zu sein". Da fehlt Dir vielleicht ein wenig Selbstbewußtsein (aber das kommt bestimmt noch!). Wir sind ja alle nicht perfekt und fehlerfrei. ;)
Liebe Grüße!
 

Julemil1826

Mitglied
Ich bin zwar kein Mediziner, aber bin der Meinung, dass die Spermien an der "frischen" Luft nicht sehr lange überleben.
Und wenn doch etwas passieren würde, dann müsste es wirklich mit dem Teufel zugehen. Dein "Nachfolger" auf der Toilette müsste ja seinen Penis an den Klobrille (oder wo auch immer) reiben, um ihn mit deinem Sperma zu benetzen und müsste anschließend sofort Sex haben, und das ist doch sehr unwahrscheinlich, oder?
 

frara

Urgestein
OT, aber irgendwie süß...ich gehe seit ich "sauber" bin, auf toiletten, allerdings damentoiletten, wenn ich irgendwo muss...und du, lieber TE machst solche dinge ja nur auf herrentoiletten, oder?:D
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Angst nicht gut zusein Sexualität 6
N Extreme Angst vor Schwangerschaft Sexualität 23
H Mein Fetisch wird mir noch zum Verhängnis, habe extreme Angst! Sexualität 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben