Anzeige(1)

Türschloß friert immer zu!

M

mondjuwel

Gast
Hallo zusammen,

jeden Morgen habe ich das gleiche Theater. Erst geht die Tür nicht auf und wenn sie auf ist geht sie nicht mehr zu! Habe bereits warmes Wasser drüber gekippt, ist aber glaube ich dadurch nur noch schlimmer geworden. Also auch nichts.
Habe auf anderen Seiten was nachgelesen und dort war immer nur was von Vaseline zu lesen, für die Gummidichtungen aber das ist ja nicht mein Problem.
Gestern mußte ich sogar den Gurt durch den Türgriff machen damit ich überhaupt fahren konnte!

Hat irgendwer einen Tip für mich?

Danke
 

Anzeige(7)

mikenull

Urgestein
AW: Türschloß fiert immer zu!

Es kommt aufs Schloß an.
Ich nehme z.B. für alle meine VW-Polo-Schlösser einfaches Dieselöl
15 W 40. Davon ab und zu etwas auf den Schlüssel geben. Macht man am besten immer mal wieder.
Habe schon leidvolle Versuche mit Maschinen-oder Fahrradöl gemacht. Hilft scheinbar bei VW nicht.

Ich habe ebenfalls die Gummidichtung der Türen mit diesem Öl "eingefettet" und keinerlei Probleme.
 
M

mondjuwel

Gast
AW: Türschloß fiert immer zu!

Das mit dem Fahrradöl habe ich auch schon versucht, aber ebenso wie du keine Erfolg mit gehabt!

Habe einen Honda Del Sol BJ 1995! Und nun ist wieder die Zeit wo ich denke die Karre muß weg weil ich mich immer darüber so ärger!
Aber wenn es dann wieder wärmer wird denke ich ne kannst ihn doch nicht verkaufen!

Und das mache ich dann auch in diesen Schnapper von der Tür?
 

maximilian

Aktives Mitglied
AW: Türschloß fiert immer zu!

Es gibt Spülöl, nennt sich WD40. Wenn man das kauft ist da so ne Art kleiner Rüssel zum Aufstecken dabei. Also am besten das Schloss mal wärmen, mit Fön, dass alles Wasser flüssig wird, und dann mit der WD40 Dose das ganze Schloss richtig durchspülen, in den Schlüsselspalt reinsprühen. Zwischendurch immer mal Schlüssel rein und schließen. Als nächstes irgendwoher mal nen Klecks Fett besorgen, also Maschinenfett und kein Gänseschmalz, Fett in den Schlüsselspalt drücken und dann mit dem Schlüssel hinterherstopfen. Diese einmalige Behandlung hilft bei meinem Fahrradschloß zuverlässig seit Jahren.
 

mikenull

Urgestein
AW: Türschloß fiert immer zu!

Du meinst den Schnapper innen an der Tür? Da habe ich auch Öl rangemacht. Fett wäre wahrscheinlich vernünftiger.

Es scheint mir an den herstellern der Schlösser zu liegen. Honda wird japanische Produkte haben.

Bei mir hat z.B. vor ein paar Wochen schlagartig das Zündschloß versagt. Der Schlüssel war nicht mehr zu drehen. ich ahbe alles mögliche reingedrückt. Fahrradöl, Caramba, Ballistol, normales Motorenöl. Nichts - mit Mühe und Not einmal noch gedreht bekommen und dann geschlagene vier Wochen das Auto mit dem Schlüssel im Schloß ( erste Stufe ) abstellen müssen. ( Skimütze zur Tarnung über den schlüssel gehängt ) Dann habe ich das erwähnte Öl - mein Diesel-Motorenöl - auf den Schlüssel udn ein paar Tage später ging es urplötzlich wieder. Bis heute problemlos. Ich nehem an, das in diesem Dieselöl ein besondeeres Additiv ist, das genau diese Schlösser wieder säubert und gangbar macht.

PS: Dieses WD 40 habe ich literweise reingesprüht - ohne Erfolg!
 
M

mondjuwel

Gast
AW: Türschloß fiert immer zu!

Dann werde ich mich mal auf den Weg zum Baumarkt machen!
Steige mal vorsichtshalber auf der Beifahrerseite ein und wieder aus. Nicht das der Gurt wieder als Türschließer herhalten muß.

Mit dem Fön ist das leider nicht möglich, fahre dann einfach ne paar Runden durch die gegend.

Geht doch auch oder muß es der Fön sein?
 

maximilian

Aktives Mitglied
AW: Türschloß fiert immer zu!

Das WD40 ist halt ideal, weil man es sprühen kann und es diesen kleinen Sprührüssel mitbringt. Und es ist wirklich universell, rostige Schraubverbindung, versüffte Metallteile, damit geht alles weg.

Was ich beschreibe kannste eigentlich als Grundbehandlung für alle Metallteile nehmen: säubern, bzw.wegspülen von Wasser mit nem dünnflüssigen Öl, und weil Öl nicht so lange bleibt, danach Fett um das Problem dauerhaft zu verhindern. Darauf achten dass es elektrisch nicht leitendes Fett ist, dann kann man das an jeder Stelle, auch im Zündschloss, verwenden. Für den Schnapper in den Türen, für die eigentlichen Schlösser, meine Wohnungstür bekommt die Behandlung genauso wie mein Fahrradschloss. WD40 und dann Fett. Und ich hab ja nen MaschBau-Abkömmling studiert.
[EDIT]In 1-2Jahrzehnten kann gutes Fett dann wieder zäher werden, verharzen, dann muss man die Prozedur nochmal machen. Altes Fett rausspülen, neues rein. Es muss sogar Sprühfett geben, wie WD40 als Sprühöl[/EDIT]

Naja, das Wasser muss halt auch flüssig sein, damit man es wegspülen kann.

Das WD40 nicht mehr hilft, hab ich auch noch nicht erlebt! ;)
 

mikenull

Urgestein
AW: Türschloß fiert immer zu!

Bei meinem Schloß war es sinnlos - und das dürfte für alle VW-Schlösser gelten. Denn die nehmen überall das billigste Zeug.

Außerdem hat ja auch das sonst so gute Ballistol nichts gebracht.
 
M

mondjuwel

Gast
AW: Türschloß fiert immer zu!

Okay also WD40 und was für ein Fett?
Oder soll ich da lieber zu einen Autozubehör fahren?
 

maximilian

Aktives Mitglied
AW: Türschloß fiert immer zu!

WD40 bekommste im Baumarkt billig, und Fett kannste auch ne preiswerte Tube irgendwas-Fett nehmen, evtl. irgendwas-Kugellagerfett, die haben immer ne vernünftige Konsistenz. Die Unterschiede sind nicht so wichtig. Ob du in 12 oder 15 Jahren das Schloss dann nochmal durchspülen musst, kann dir glaub ich egal sein.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben