Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sollte man es einer Frau wirklich sagen, dass man mit Mitte 30 noch nix Festes hatte?

MichaKl1974

Mitglied
Tja, meine Erfahrungen sind, dass die Frauen, die ich bisher so kennengelernt habe, so etwas eher verteufeln.
Gut, ich bin jetzt 37, ich hatte zweimal in meinem Leben Sex, das erste Mal im Alter von 30 Jahren.
Dies waren aber leider auch nur One-Night-Stands, wo ich mich beim ersten Mal selbst überwunden habe, es einfach mal zu versuchen, wie es ist und vielleicht auch das Glück hatte, dass ich damals mal eine Frau kennengelernt habe, die auf so etwas aus war.
Bei der zweiten war es genauso... Hoffnungen gemacht und am Ende nach zwei Wochen dann wieder abgeschossen worden!
Alles in allem ist dies eigentlich nicht das, was ich mir wünsche!
Mit Ende 20 dachte ich noch, der erste Sex ist so etwas wie ein großer Schritt dahin, um eine Frau für eine feste Partnerschaft finden zu können.
Heute würde ich sagen, nein, das ist es nicht!!!
Geändert hat sich für mich dadurch nichts... im Gegenteil!
Ich bin heute nicht mehr so blauäugig, wie ich das früher noch gesehen habe, vielleicht wird man mit der Zeit auch ein bißchen abgestumpft, wenn man nie erfahren hat, wie so eine Partnerschaft abläuft.
Kürzlich noch hat mir mein bester Freund von seiner Exfreundin erzählt... den täglichen Ablauf... sogar wie es war, wenn sie ihre Tage hatte usw...
Alles Dinge, die für mich völlig fremd sind, und die ich bisher nie kennengelernt habe!
Also was bringt so ein bißchen Sexerfahrung, wenn man absolut Null Erfahrung in Sachen Partnerschaft hat, und noch nicht mal weiß, wie man so etwas aufbaut?
Nix!
Fakt ist jedenfalls, dass ich nach den negativen Reaktionen der meisten Frauen heute immer sage, ich wäre halt seit 7 Jahren Single und hätte vorher mal ein Jahr eine Beziehung gehabt.
Ist zwar gelogen, aber sollte ich diejenige dann doch mal besser kennenlernen können und merken, dass sie zu mir steht, dann würde ich ihr hinterher auch die Wahrheit sagen.
Dies nur deshalb, weil ich der Meinung bin, dass die Wahrheit keinen wirklich guten Eindruck hinterlassen würde, denn es gibt genug Frauen, die dann einfach behaupten, man sei ´nen Langweiler oder ähnliches.
Also was bringts?
Auch Machos lügen Frauen an, ohne dabei rot zu werden, aber die wenden dabei oft viel dreistere Methoden an!
 

Anzeige(7)

MichaKl1974

Mitglied
AW: Nur echte Wahrhaftigkeit bringt Dich weiter!

Bekenne Dich zu Deiner Unerfahrenheit
und stehe zu dem was Du bist und was Du nicht bist!

Alles andere ist großer Käse, denn jeder Mensch spürt unwillkürlich wie echt, oder wie unecht, verstellt, verschähmt, verdeckt, bedeckt, getarnt oder verlogen Du rüber kommst!

Nur echte, tiefe Wahrhaftigkeit führt im Leben weiter und ist das Fundament jeder guten menschlichen Beziehung und Lebensglückes!


Sehe ich genauso wie Du, Reiner!
Aber erzähl das mal den Frauen von heute! :)
 

sapphyr

Aktives Mitglied
Ich bin mit meinem ersten festen Partner auch erst vor ein paar Monaten zusammengekommen, da war ich schon 30.

Gleich zu Beginn habe ich ihm erzählt, daß ich auf dem Gebiet wenig Erfahrung habe und daher etwas unsicher bin. Er hat darauf sehr verständnisvoll reagiert und mir einen Teil der Angst nehmen können.
Dazu muß ich aber sagen, daß wir uns zuvor schon ein gutes halbes Jahr kannten und sehr langsam kennenglernt haben. Daher gab es schon eine Vertrauensgrundlage bevor es "ernst" wurde.

Ich möchte dir damit ein wenig die Angst vor der Aufrichtigkeit nehmen. Vielleicht ist es nicht ratsam, deine Unerfahrenheit gleich am Anfang auf den Tisch zu bringen, aber wie willst du dich entspannen, wenn das Thema - zumindest für dich - immer über dir schwebt?

Alles Gute
Sapphyr
 

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Ich würde damit nicht hausieren gehen, auf eine direkte Frage jedoch ehrlich antworten. Jedoch würde mich bei einem ersten Treffen die Frage nach Anzahl der Beziehungen schon etwas irritieren und der Frau "Minuspunkte" einbringen. Wenn sowas für sie wichtig ist, ist sie nix für mich.
 

Landkaffee

Urgestein
.....
Auch Machos lügen Frauen an, ohne dabei rot zu werden, aber die wenden dabei oft viel dreistere Methoden an!
Kleiner Einspruch am Rande ;):
Manch´ein Mann wird spät zum Macho, wenn er denn denkt, nun kann er´s.
Und die "Flunkereien", Ausreden oder Lügen anderer vor zu schieben, naja.... .
Wenn es Dir Spass macht. :rolleyes:
Hilft aber nicht, führt nicht weiter, zu spekulieren.... .
Und Spass macht Dir das wohl auch nicht wirklich, schätze ich.

Zu Deiner Headline in diesem Thread.
Warum nicht sagen?
Ich meine, es kommt doch auch darauf an, wem und wie... .

LG
Landkaffee
 

redangle

Aktives Mitglied
Ich glaube es ist auch ein Unterschied wenn eine Frau "gesteht" unerfahren zu sein, als wie wenn ein Mann das offen erzählt.
Also ich muss ehrlich sein, auf mich würde das auch nicht gerade anziehend wirken.
:eek:
 

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Ich glaube es ist auch ein Unterschied wenn eine Frau "gesteht" unerfahren zu sein, als wie wenn ein Mann das offen erzählt.
Also ich muss ehrlich sein, auf mich würde das auch nicht gerade anziehend wirken.
:eek:
Da ist was dran. Ich frage mich aber immer, worin der Unterschied besteht. Kannst du das erläutern? Ist das die Natur wieder? Warum muss ein Mann erfahren sein?

Und ich frage mich weiterhin: Im Fall des TE wäre es ja eine Lüge. Warum wollt ihr oder willst du lieber verarscht bzw. belogen werden, anstatt die Wahrheit, die nicht immer schön ist, zu hören? Willst du in einer Beziehung dann auch verarscht werden?`
 

Landkaffee

Urgestein
Ich glaube es ist auch ein Unterschied wenn eine Frau "gesteht" unerfahren zu sein, als wie wenn ein Mann das offen erzählt.
Also ich muss ehrlich sein, auf mich würde das auch nicht gerade anziehend wirken.
:eek:

Denkfehler ;):
Nicht der Satz soll anziehend wirken.
Der Mensch.
Und der Mensch Mann ist anziehend oder kann anziehend sein eben auch aus anderen Gründen und nicht weil er sex. unerfahren ist.
So verstehe ich das hier jetzt.
Und wenn ein Mann sehr anziehend ist,
kann das auch auch "ausziehend" wirken. :rolleyes:

Wir Menschen haben doch egal ob w oder m Stärken und Schwächen.... .


Also, ich würde nicht pauschal sagen, dass ein Mann ohne sex. Erfahrung mit 30 nix taugt.
(Bin nicht auf Partnersuche, aber ich urteile eben nicht so schnell.... . )

LG
Landkaffee
 

redangle

Aktives Mitglied
Das ist schwierig warum das so ist.....
Also ich hatte meine erste richtige beziehung auch erst eher Ende 20 gehabt.
Meine 20 jährige arbeitskollegin feiert mit ihren Freund dieses wochenende das fünfjährige:eek:

Aber ich sag mal wenn ich einen Mann kennenlerne und er sagt er hat erst 2 mal Sex gehabt und ist aber über 30, dann würd ich das schon merkwürdig finden.
Das ist nicht bös, aber ich würde mir denken- was stimmt da nicht in seinem leben.

Umgekehrt, ein Mann würde sich geehrt fühlen, er hat das Gefühl "er " ist etwas besonderes, es würde ihn vielleicht auch reizen, es als herausforderung sehen, ob sie dann mit ihm sexuell verkehrt oder nicht.

Keine ahnung, ich kann's nur vermuten....
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Sollte man sich in einer Beziehung damit abfinden? Liebe 15
V Verknallt aber sollte nicht sein Liebe 7
G Sollte man Beleidigungen vom Partner verzeihen? Liebe 38

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben