Anzeige(1)

Sinnkrise

G

Gast Tim

Gast
Hi,
ich finde alles total sinnlos. Egal was man hier auf der Welt tut, was bringt es und was ändert es überhaupt. Eines Tages müssen wir alle sterben, nichts bleibt. Was bringt mir also irgendetwas, was ich auf der Erde tu? Ich komme überhaupt nicht mehr hoch in dieser Sinnlosigkeit.... Auch auf meinen Job habe ich überhaupt keine Lust drauf. Was soll arbeiten überhaupt... Was bringt es mir hier auf dieser Welt zu sein?

Hoffe ihr könnt mir helfen, danke!
 

Anzeige(7)

bird on the wire

Aktives Mitglied
Du bist hier auf der Erde, weil Du eine Aufgabe hier hast. Das ist meine Überzeugung.

Halt die Augen auf und alle Sinne offen, um die Aufgabe zu erkennen.

Vielleicht geht es auch weniger darum, was es Dir bringt, sondern was Du anderen bringen könntest?
Wenn Du einem anderen Wesen hilfreich sein darfst, dann erübrigt sich Deine Frage nach dem Sinn.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,

Deine negativen Gedanken kann ich gut verstehen. Trotzdem - als Christ kann ich diesen negativen Gedanken eine sehr positive Perspektive gegenüberstellen. Gerne erläutere ich Dir meine positive Perspektive, wenn Du es möchtest.

LG, Nordrheiner
 
T

tuny

Gast
Hey Tim,

ich sehe den Kern deiner Situation genau wie bird on the wire in der Frage zugespitzt, was es dir bringt, auf der Welt zu sein. Allerdings sehe ich hier zwei Möglichkeiten der Interpretation, die sich in dieser Frage ausdrücken können:

Entweder

1. Du hast bisher nur deinen eigenen Vorteil gesucht und erkennst grade, dass man mit dieser Ausrichtung irgendwann in eine Art Sättigung geht. Dass es irgendwann nicht mehr ausreicht, die Dinge nur für sich selber zu tun, sondern dass ein Teil des Menschseins in dir erwacht ist, der sich gerne um etwas kümmern möchte, dem man durch sein Kümmern das Dasein ermöglicht.

oder

2. Du hast im Gegenteil bisher ausschließlich für andere existiert und versucht, alle Erwartungen zu erfüllen. Und nun hast du entdeckt, dass deine Erfüllung im Leben nicht mit der Erfüllung von Fremderwartungen einher gehen muss. So fragst du dann zu Recht, wann es denn endlich mal um dich geht und worin eigentlich dein eigener Gewinn aus der Existenz besteht.

Welche der Möglichkeiten trifft auf dich zu?
 

Enjoy97

Mitglied
Hallo Gast

Mit dem Sinn des Lebens beschäftigt sich die Existenzphilosophie und die Wissenschaft schon sehr lange. Es gibt keine Antwort auf die Frage "Welchen Sinn hat das Leben?". Meiner Meinung nach hat das Leben an sich keinen Sinn. Es gibt keinen Sinn dahinter warum wir hier sind, warum die Erde existiert, warum wir menschen als einzige Spezies so vielfältig und Intelligent sind, warum wir als einzige frei denken können und warum wir sprechen können. Allerdings hat das was man tut einen Sinn, Ziele haben einen Sinn. Das Leben hat keinen Sinn. Deine existenz hat auch solange keinen Sinn, bis du ihr einen Sinn gibst. Welchen Sinn du im Leben suchst und findest entscheidest ganz allein du. Was du dir wünschst hat Sinn, was du erreichst hat Sinn. Für dich und dein Wohlbefinden. Wenn du also keinen Sinn hast, wird es zeit dir einen zu suchen. Also etwas, was dich erfüllt und dich glücklich macht. Etwas was dir kraft gibt und dein Leben lebenswert macht. Das liegt allein an dir. Aber erwarte nicht zu viel. Es gibt immer Momente im Leben, welche einem Sinnlos erscheinen, welche einem hoffnungslos erscheinen. Da kommen wir nicht dran vorbei. Also: Lege selbst fest welchen Sinn dein Leben haben soll! Die Frage ist nicht einfach, aber sie wird dich weiterbringen.

Viel Erfolg und Kraft wünsche Ich dir. Und wenn es mal keinen sichtbaren Sinn gibt; versuch deinem Leben einen neuen zu geben!
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Wenn man davon ausgeht, dass es Gott gibt, dann bestehen auch realistische Chancen, den Sinn für das eigene Leben zu finden. Bestimmt der Ton, zu welchem Zweck er nutzen soll?
 
G

Gast Tim

Gast
Danke für die Antworten!

Mit dem glauben an Gott hab ichs nicht so. Warum geschieht dann so viel Ungerechtigkeit auf dieser Welt? Macht Gott gerade Urlaub, oder ist er kein fürsorglicher Gott und ihm ist alles egal?.... Und jeder hat eine Aufgabe... Mal angenommen es ist so... Was soll diese Aufgabe sein? Woher soll ich wissen, was meine Aufgabe ist? Was ist wenn ich plötzlich sterbe, habe ich dann meine Aufgabe nicht erfüllt? Ist es wichtig meine Aufgabe zu erfüllen, was ist wenn ich mich andern Dingen zuwende und meine Aufagbe nicht erfülle. Hab ich dann wider meinem Leben gehandelt?

Zu Nordrheiner: Bitte berichte mir von deiner Perspektive!

Zu Tuny: Ich denke ich bin eher ein Geber als ein Nehmer. Aber mit geben kommt man in dieser Welt nicht weit. Ich bekomme nie etwas zurück und die Leute melden sich nur bei mir, wenn sie was von mir brauchen. Das stört mich auch wahnsinnig, dass die Meisten nur auf ihren eigenen Vorteil aus sind.

Zu Enjoy97: Wenn ich den ganzen Tag nur rumliege und nichts mache, es mich aber erfüllt, kann dies ein sinnvolles Leben sein? Ich fühle mich in dieser hedonistischen Gesellschaft nicht wohl. Keine Lust Party zu machen oder Action. Am liebsten liege ich einfach nur da, wie ein Löwe. Ich habe aber das Gefühl, eher von außen wird mir das vermittelt., dass das Leben an mir vorbeizieht und ich nichts erlebe und ich damit mein Leben verschwende. Aber ist es so?
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Und jeder hat eine Aufgabe... Mal angenommen es ist so... Was soll diese Aufgabe sein? Woher soll ich wissen, was meine Aufgabe ist? Was ist wenn ich plötzlich sterbe, habe ich dann meine Aufgabe nicht erfüllt? Ist es wichtig meine Aufgabe zu erfüllen, was ist wenn ich mich andern Dingen zuwende und meine Aufagbe nicht erfülle. Hab ich dann wider meinem Leben gehandelt?
Ja, das sind interessante Fragen, die Du stellst. Aber Dir geht es doch darum, einen Sinn im Leben zu finden, oder? Wenn Du der Überzeugung bist, daß Du eine Aufgabe in Deinem Leben hast, dann wäre es einfacher den Sinn zu erkennen, oder? Also macht es Sinn, sich Gedanken über seine Aufgabe zu machen?

Ich glaube, es geht darum, Dich selbst in diesem Leben zu erfahren. Und das tust Du doch, oder? Natürlich kannst Du Dich auch im Rumliegen erfahren. Aber je mehr wir für uns und für andere tun, desto einfacher ist es eine Aufgabe und einen Sinn zu finden. Und es macht meiner Erfahrung nach auch sehr viel mehr Freude, sich in aktivem Tun als nur im Rumliegen zu erfahren. Aber es ist Dein Leben und Deine Entscheidung, welche Aufgabe und welche Erfahrung Du für Dich definierst.

Ich wünsche Dir, daß es Dir mehr und mehr gelingt, in der Freude zu leben.
 

Enjoy97

Mitglied
Wenn es dich erfüllt, jeden Tag nur auf dem Bett zu liegen und nichts zu tun, dann ist es dein gutes Recht dies auch zu tun. Wenn es dich wahrhaftig erfüllt ist es dein Sinn. Lass dir von anderen nicht einreden wie du ein Sinnvolles Leben zu führen hast, denn was Sinn macht entscheidest allein du. Aber vorsicht: Nicht jeder Sinn kann zu 100% erfüllt werden, du kannst ihm aber bis zu einem gewissen Punkt nachgehen. Den ganzen Tag nichts tun wäre in einer Gesellschaft eher nicht möglich, arbeiten müsstest du ja trotzdem um dein nichtstun zu finanzieren. Geld spielt leider immer eine Rolle. Du hast aber das gute Recht nach der Arbeit deinem Sinn, dem nichtstun, nachzugehen. Es ist nicht verwerflich nicht auf Action zu stehen oder sich ständig mit Leuten zu treffen. Wenn du allein sein willst darfst du das gerne sein. Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will.
Achja, wenn du auf der Suche nach einem Sinn bist, ist die Suche sogesehen ja auch ein Sinn.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Sinnkrise Ich 5
N Wie komme ich aus meiner Sinnkrise wieder raus? Ich 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben