Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sinn des Lebens

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

texeraw1

Mitglied
Eigentlich dürfte alles einfacher werden wen man überhaupt erst denn Sinn und Zweck unserer Existenz auf dieser Welt begreift/erfährt/kennenlernt.
Findet man Ihn nicht, bzw handelt man nicht nach dem wahren Sinn des Lebens, so findet man niemals die andauernde innere Zufriedenheit und das authentische Glück der Seele, die schreiend bei jedem danach verlangt. Sei er auch so wohlhabend das er alle Güter dieser Erde besitzen würde.
Die Menschen, die denn Sinn des Lebens nicht kennen, spielen einem nur die Zufriedenheit und das Glück gefunden zu haben vor. Das ist alles Schauspielerei, man lebt mittlerweile für andere.Jeder! Das kann ich auch von mir bestätigen. Das es mal so war.

Was ist der Unterschied zwischen einem Menschen und einem Tier? Der Mensch hat eine Seele. Die Unterteilungen der Seele sind u.a die Begierde, Gelüste/Neigungen.
Wen einer einen 20 Km Marathon hinter sich hat, was verlangt der Körper dann von ihm? Der Körper verlangt nach Wasser, gibt man ihm (dem Körper) stattdessen Brot? Nein bestimmt nicht, so schadet man sich und seinem Körper nur.

Genau so ist es bei der Seele. Die Seele verlangt nach was bestimmtem (und das zu allen Epochen, seid beginn dieses Unterfangen namens Universum) und man versucht sie mit einer anderen Substanz, so zu sagen abzulenken, zu beruhigen.
Der eine braucht Reichtum um die Seele zu ernähren, der eine Karriere, der andere einen großen Freundeskreis, Anerkennung, Bestätigung, Viele verschiedene Geschlechtspartner...
Wird dies nicht erreicht, kann es schnell zu Problemen führen.
Man kann die Innere Zufriedenheit, die Glückseligkeit nicht erzwingen. Und mit falschen Mitteln schon mal gar nicht.
Es ist mit der Liebe vergleichbar, oder kann jemand von euch jemanden zur Liebe, mit all seinem Reichtum den er auch besitzen mag, zwingen?
Dadurch reizt man nur (Psychische) Erkrankungen. Wie Depressionen, Verlorenheit, Suizid Gedanken, Phobien jeglicher Art... Die Liste ist lang.
Schafft man es seine Ziele zu erreichen, und dies ist wahrlich ein langer Weg, der auch meistens nicht so Eintrifft wie man es sich vorgestellt hat. Erfüllt man sich trotzdem seine Ziele, dann ist man tatsächlich für ne kurze Zeit Glücklich. Es vergeht. Dank fragt man sich : "So nun was jetzt, wie geht es weiter? Ich habe doch all das wovon ich geträumt habe verwirklicht?" Schon Bald aber verlangt die Seele wieder eine Art Nahrung, und wisset, ihren Hunger kann man nur mit einer Art und Weiße stillen, und nicht nur stillen sogar sättigen, anders niemals. Ich betone nochmal! Egal wie viele Ziele man auch im Leben erreicht, und denkt dieses Jenes wird mich glücklich machen, wird gewiss immer noch was fehlen. Diese Punkte werde ich demnächst ausführlicher definieren. Geduldet euch bitte.

Vorher müssen Wir noch einiges klären.
Ach ja, bevor ich es vergesse. Das Tier, nehmen Wir von mir aus ein Pferd. Gibt man ihm Nahrung und was zum Trinken, ein Dach über dem Kopf, wo es sich evtl. vor Nässe schützen kann, und vielleicht noch eine Geschlechtspartnerin, so ist es sein Leben lang zufrieden. Es hat alles was es braucht.
Daher weil er keine Seele hat.
(Und an die gütigen unter Uns, die dem Tier eine Seele aus Barmherzigkeit zuschreiben wollen, spart euch dieses. Oder beweist es das er eine Seele hat.
Wen die Menschen nicht mal klar beweisen können das der Mensch selber eine Seele hat, woher soll er dann Wissen das sie ein Tier hat? Zu diesem Thema werde ich so lange nicht ein gehen, bis keine authentischen beweise vorliegen
)

Kleine Denkanstöße (es soll nur als Beispiel dienen, und man sollte nicht jede Kleinigkeit auf die Goldwaage legen und rum philosophieren ) :
Lieber Leser stell dir vor Du wachst plötzlich in einem Fahrenden Zug auf. Was wäre das erste was du machen würdest nach dem du quasi zu dir gekommen bist?
Würdest oder könntest du einfach ohne gewissen im Zug-Restaurant eine Zeitung lesen und dabei ein Cafe trinken?
Sicherlich nicht, nehme ich mal an.
Wo nach würdest du als erstes Suchen, nach dem du realisiert hast das du gerade in einem fahrenden Zug bist?
Die ersten Gedanken wären z.B :"ich kann mich an nichts erinnern, wie bin ich hergekommen, wer hat mich hier hingebracht, und wohin geht die Reise"?
Das würde sich gewiss jeder Fragen/denken.
Ich z.B würde mich sofort auf dem Weg machen, um heraus zu finden was das ganze hier soll? Ich könnte keine Sekunde ruhig bleiben bis ich nicht die Antwort darauf finde. Ich wäre zu tiefst verzweifelt: ""Finde ich denn keinen hier, der mich aufklärt, kann mir den keiner helfen, hat Derjenige der mich hier auf erwachen lassen hat, mir keine Botschaft hinterlassen, das ich Gewissheit bekomme wieso ich jetzt hier ein Teil dieses "Spiels" bin, oder wo der Sinn dahinter steckt "?
Ich würde so lange warten bis der Konstrukteur/Veranstalter/Lenker/Herrscher über diesen Zug, mir keine Mitteilung oder einen Boten zu mir schickt der Mir dieses ganze Unterfangen hier erklärt.
Du würdest den ganzen Zug durchsuchen um an Informationen/Hinweise zu kommen, von woher du kommst, und noch wichtiger, wohin mich der Zug hinbringt? Was erwartet mich an diesem Ort ?

Sei ehrlich, würde es dir in den Sinn kommen, zu sagen "tja was solls ich bin hier (Im Zug) bestimmt nur durch Zufall" dahinter steckt schon nichts". Keiner hat diesen Zug konstruiert, es gibt keine höhere Macht der da zu in der Lage wäre mich und das ganze um mich herum zu erbauen/erschaffen...
Man denkt sich: "Gut jetzt bin ich nun hier, was solls.... Ich mache jetzt was ich will, ich bin nun auf mich allein gestellt. Ich lebe so lange ich lebe, auf meiner Art und Weiße wie ich es für richtig halte...

Für welche Theorie würde sich ein Mensch der klar denken kann entscheiden? Für die 1. oder die 2. Variante?
Sicherlich Für die Theorie, das mich jemand in diesem Zug gesteckt haben muss,so zu sagen.
Und Gegen die zweite Theorie, das es nur ein Zufall sei,das ich in diesem Zug auf erwacht bin.
Mein Beweis dafür ?

Stell dir das ganze jetzt mit einem Tier vor. Was würde das Tier machen wen es im Zug aufwacht?
Das würde sofort anfangen zu essen und zu trinken.
So lange Leben bis es stirbt, essen suchen , trinken, sich vermehren, schlafen, vielleicht auf seine Art und weiße Spaß haben. Fertig mehr ist das nicht.
So würde ein Tier handeln, der Mensch der rational denkt, gewiss nicht!

Fahren wir fort...
Du bist weiterhin im Zug. Einige Zeit später ,Paar Wagons weiter entdeckst du andere Menschen, die das gleiche Schicksal wie du tragen, ihr lernt euch kennen...sie haben genau so wenig Wissen wie du. Keiner hat darauf eine Antwort. Welchen Ursprung ihr habt, und noch wichtiger was passiert nach dem Trip mit dem Zug...Wiederum ein Wagon weiter, siehst du andere die sich eingelebt haben, so zu sagen. Sie waren schon vor Dir in diesem Zug.
Sie haben sich damit abgefunden und suchen gar nicht nach der Wahrheit, ihnen ist es egal woher der Ursprung für eure Existenz liegt! Sie wollen einfach nur leben, sie interessiert es nicht, wie man hier herkam, und wo die Reise hingeht. Sie wollen das jetzt auf die best mögliche Art und Weiße "genießen".
Du siehst sie wie sie ihren Hobbys nach gehen, möchten gerne Unterhalten werden. Sie wollen sich ablenken lassen.. Wollen nur Spaß haben, feiern, geben sich die Kannte, keinen juckt es woher sie kommen, und du schaust zu, und denkst dir. „Ja was bleibt mir den anderes übrig. Jeder lebt doch so, Alltag..." Der Mehrheit folgen bedeutet übrigens nicht gleich der Wahrheit folgen.

Das war nur ein kleines Beispiel damit Wir es ein bisschen besser verstehen.
Wie euch sicherlich auf gefallen ist, bezieht sich dieses Beispiel mit dem Zug auf unsere Erde und unser Leben auf Ihr

- Man ist wahrlich schon wie das Tier geworden, ohne es zu merken.
Was sehen wir heute um uns herum? Genau das, wenige suchen nach dem Sinn des Lebens, alles was Ihr Leben beinhaltet ist für manche An erster stelle Überleben, morgens aufstehen, essen, trinken,arbeiten,quatschen, nach hause kommen, sich vom TV unterhalten lassen, vermehren, schlafen gehen... und das ganze wider vom neuen. Konsumieren-Produzieren. Jeden Tag. Mehr ist das nicht, schaut doch aus dem Fenster, schaut euch die Menschen (Allgemein) an! Erkennt ihr da einen höheren Sinn, als diesen den ich angesprochen habe?
Alle laufen sie planlos im Leben herum. Keiner weiß wozu er eigentlich lebt.

Meinst ihr, Der der uns Erschaffen hat, hat uns einfach so aus Spaß erschaffen?
Um mal für Paar abgezählte Tage im irdischen Leben umher zuziehen?

Das ist der Schöpfer der dieses Spektakel namens Universum und das Leben in ihr erschaffen hat.
Ich weiß es ist schwer sich darauf zu konzentrieren, und es immer vor Augen zu halten, das der Schöpfer der Auslöser von Allem ist. Ich nenne Ihn gezielt so. Weil Gott, dieser Begriff hier irgendwie in dieser Gesellschaft missverstanden und mit Skepsis angesehen wird.

Ich kann die denjenigen einiger maßen noch "verstehen" die sagen es gibt keinen Gott, schon allein das man mit diesen Problemen kämpfen muss tagtäglich. Und die Aussicht für manche ist nicht gerade rosig.
Deswegen hat man schon vor langer Zeit aufgegeben an einen Gott zu glauben.
Wieso aber? Dieses Problem liegt an Euch!
Und nicht am Schöpfer selber.
An erster stelle
Haben wir das dem Christentum zu verdanken. Das es übertrieben viele Atheisten gibt, die an nichts mehr glauben. Da ihre (christliche) Glaubenslehre keiner Ernst nimmt. Was auch verständlich für ein rational denkenden Verstand ist. Da es ein Werk von verschiedenen Menschen ist (wer was anderes behauptet, so soll er sich melden ich werde mit Ihm debattieren, von mir aus auch Privat)
Man hat schon von Anfang an ein verzerrtes Bild von Gott.
Und möchte mit Ihm gar nichts zu tun haben.
Das ist aber noch lange kein Beweis das er nicht existiert.

Man sieht viel Ungerechtigkeit, Leid, Verbrechen etc. und denkt sich wo ist Gott? Er ist doch Allmächtig wieso verhindert er diese Katastrophen nicht?
Und siehe da, schon zweifelt man an seiner Existenz!!! (Katastrophal)
Was ja eigentlich verständlich ist, wen man gelehrt wurde das Gott nur aus Liebe besteht, kommen einem solche Grübeleien. Wäre man über Gott nicht falsch informiert worden, so würde einem dieses klar sein, wieso Gott so etwas schreckliches zulässt. Da stecken Weisheiten von Gott dahinter, die ihr noch nicht erkennen könnt. Oder erkennt das Kind, die Weisheit einer Spritze?
Nach manchen Verständnissen würde man meinen das Wir einen Brutalen/Ungerechten Gott haben. (Das ist sehr wichtig, ich werde es noch ganz klar und deutlich zusammen fassen und erklären, bis dahin geduldet euch bitte.)

Wen man denkt Gott hat nur eine Eigenschaft und zwar die Liebe, dann würde man meinen Er wäre limitiert, dann hat man was falsch verstanden, oder man wurde falsch gelehrt, ich tendiere eher zum zweiten.
Ihr seit Geschöpfe genau wie ich, aber bestehen Wir auch nur aus einer Eigenschaft? Nein! Dann kann der Schöpfer automatisch auch nicht nur aus einer Eigenschaft bestehen...Wie kann es sein das seine Schöpfung mehr Eigenschaften hat als der Schöpfer selbst. Er ist sogar derjenige der alle Attribute erschaffen hat.
Ich betone nochmal: Das man nicht an einen Schöpfer glaubt, liegt wohl daran das man über Ihn und seine Eigenschaften falsch informiert wurde. Das heißt man hat das Wissen über den Schöpfer von falschen Quellen, definitiv. (Ich entschuldige mich bei den Praktizierenden Christen, für solche harten Worte, aber wen man die Wahrheit verkünden will, muss man auch das falsche ansprechen, und davor warnen.
Wen man den Pfarrer oder Papst fragt, wieso Gott zulässt das ein gelähmtes Kind auf die Welt kommt?. So wird er das nicht beantworten können, der Papst oder wer auch immer... Oder warum es Katastrophen auf der Erde gibt, wieso Er (der Allmächtige) das zulässt..? Obwohl sie doch an Gott glauben der bei ihnen Total aus Liebe besteht.
Und genau das verwirrt viele! Und vor Verzweiflung wird man dann mal Atheist.
(Natürlich ,bitte versteht mich nicht falsch, Gottes Barmherzigkeit umfasst alle seine Eigenschaften, Gott sagt selber das er sich Barmherzigkeit vorgeschrieben hat! Aber das heißt nicht das er automatisch keine andere Eigenschaft mehr hat. Und diese auch nicht zeigt!

Nennen wir ihn also Schöpfer, den es wie gesagt muss einen geben, der dieses Spektakel Universum und das Leben in ihr erschaffen haben muss!
Das alles dem Zufall in die Schuhe zu schieben wäre zu einfach.
Man nennt dieses Spektakel namens Universum "Zufall"
Unter Zufall verstehe ich Chaos, Unordnung schaut man sich das Universum genauer an, so ist es ein Meisterwerk. Alles ist in exakter Präzision erschaffen worden, das Universum hat eine Ordnung, wie sie nirgendwo so zu finden ist.
Und einer meint zu wissen ( dessen Vorfahren sogar Affen sein sollen) das dieses genau Zufall sein soll?
Ein Menschliche Zelle (wie "unbedeutend" sie doch ist, spielt in unserem Alltag keine Rolle)
Und dieses winzige Ding, ist viel komplizierter aufgebaut als die Größte Anlage dieser Welt, die von Menschen gebaut worden ist.

Entstand durch Zufall, ohne das dieses Jemand vorher erschaffen haben soll?

Man redet von einer Sehr hohen, unglaublich hohen Anzahl an Zufälligen Prozesses, die ihren Lauf genommen haben...Und dieser Lauf führte: An erster Stelle zu unserer Existenz und all das, wie Planeten, schwarze Löcher, Galaxien, das volle Programm halt....Ich habe die genau Zahl nicht im Kopf, weil die so was von lang ist , das man sie sich nicht merken kann. :p
Das wäre "ungefähr" so als würde eine Großstadt, die c.a 1.000.000 beinhaltet, jeder Bürger würde eine Münze schmeißen, und es Würde eine Milliarde mal hintereinander immer Zahl fallen. Und das Bei 1 Millionen Bürger. Wow
Kann dieses jemand glauben?

Es gibt Atheisten, die wollen die Wahrheit gar nicht akzeptieren, das ein Schöpfer dieses alles erschaffen hat.
Denn Atheisten unter uns im Forum werde ich noch Beweisen das Gott 100% existiert. Das könnt ihr dann selbst überprüfen , ohne das ihr ihn sehen müsst.
Liebe Zeitgenossen ich möchte euch nichts verkaufen, oder Werbung machen für ein Produkt, ich möchte lediglich das beste für euch.

Es gibt Heilung für Unsere Probleme.
Und dafür brauchen Wir keine Medikamente, oder Psychiater oder diese Programme mit den man behandelt wird.
Das ist für mich Persönlich sogar eine Art von Erniedrigungen.
Durch das umsetzen vom Sinn des Lebens werden uns die irdischen Angelegenheiten hinterher laufen und nicht Wir den Angelegenheiten. Das ist der wahre Erfolg.
Ich weiß das viele gegen Argumente, wegen diesem Satz fallen werden. Aber wie gesagt Geduldet euch einfach, ich werde alles schön erklären und definieren.

Liebe Zeitgenossen, danke fürs "zuhören"
Dieser Text ist schon auch so unverschämt lang.
Ich bitte um Verständnis.

Liebe grüße. Bis bald
 

Anzeige(7)

N

Nachdenkeen

Gast
Ein sehr langer Text, bei welchem ich mich frage, worum es dir eigentlich geht. Das Leben selbst hat keinen Sinn, da kann man noch so viel daran herum schreiben. Wir könnn ihm einen Sinn geben, aber das liegt an uns. Und nicht an den Gegebenheiten, wie du sie nennst.
Ich denke auch, dass "Sinn" der falsche Begriff ist, er bringt einem nicht weiter. Neigungen, Interessen, das trifft die Sache eher. Jeder lebt sein Leben, aber man lebt nicht das Leben, um einen Sinn darin zu sehen.
 
G

Ginga

Gast
Was ist der Unterschied zwischen einem Menschen und einem Tier?
Das kann einem niemand sagen, ob ein Tier nicht auch eine Seele besitzt.

Stell dir das ganze jetzt mit einem Tier vor. Was würde das Tier machen wen es im Zug aufwacht?
Das würde sofort anfangen zu essen und zu trinken.
So lange Leben bis es stirbt, essen suchen , trinken, sich vermehren, schlafen, vielleicht auf seine Art und weiße Spaß haben. Fertig mehr ist das nicht.
So würde ein Tier handeln, der Mensch der rational denkt, gewiss nicht!
Rational zu denken ist kein Garant für eine Seele.

Für welche Theorie würde sich ein Mensch der klar denken kann entscheiden? Für die 1. oder die 2. Variante?
Im Zweifelsfall? Für beide... und mehr Theorien. Ein wirklich rational denkender Mensch bleibt in Bewegung und lässt sich nicht auf eine Theorie als Wahrheit festnageln.

Das war nur ein kleines Beispiel damit Wir es ein bisschen besser verstehen.
Wer ist "Wir"?

Meinst ihr, Der der uns Erschaffen hat, hat uns einfach so aus Spaß erschaffen?
Stimmt. Ich bin absolut dafür zu denken, dass man aus purer Absicht in so ein Labyrinth gestossen wird. Gar aus Gehässigkeit. Ist auf jeden Fall der beste, schnellste + einfachste Weg sich paranoide zu denken.

Das wäre "ungefähr" so als würde eine Großstadt, die c.a 1.000.000 beinhaltet, jeder Bürger würde eine Münze schmeißen, und es Würde eine Milliarde mal hintereinander immer Zahl fallen. Und das Bei 1 Millionen Bürger. Wow
Das Beispiel ist sowas von aus der argumentativ untersten Krabbelschublade.

Dass das Leben eine Vielzahl von verschiedenen Wesen hervor gebracht hat zeigt doch bereits, dass der Vergleich mit dem Münzwurf völlig daneben ist. Denn würde es um einen Münzwurf gehen, dann würde es nur eine Sorte von irgendwas geben. Ist aber nicht so.

Es gibt Atheisten, die wollen die Wahrheit gar nicht akzeptieren, das ein Schöpfer dieses alles erschaffen hat.
Ich persönlich bin gegen den atheistischen Naturalismus. Aber genauso bin ich auch gegen die Schöpfer-Theorie.

Denn Atheisten unter uns im Forum werde ich noch Beweisen das Gott 100% existiert. Das könnt ihr dann selbst überprüfen , ohne das ihr ihn sehen müsst.
Amen...
 
Ü

Über-Ich

Gast
Das Problem an der Frage zum Sinn des Lebens ist einfach die Fragestellung. Wir sind es gewohnt das alles was wir tun, denken, fühlen oder erschaffen einen bestimmten Nutzen besitzt.
Dieses denken funktioniert jedoch nicht im Bezug auf unseren Planeten, das Leben, die Zeit oder das Universum.
Günther Anders hat beispielsweise gesagt: „Warum setzen Sie eigentlich voraus, dass ein Leben, außer da zu sein, auch noch etwas haben müsste oder auch nur könnte – eben das, was Sie Sinn nennen?“.
 
E

Elucard

Gast
..ja auch wahr... und was zeigt das? es ist müssig darüber zu diskutieren da ich und jeder andere nun weitere kluge köpfe zitieren könnte die das gegenteil sagen.
erwin hummelbaur sagte z.b.

...wieso sollten wir annehmen dass nicht ausser uns existiert und es keine weitere tiefe und sinn geben sollte? nur weil wir es noch nicht bergreifen ?


.. jetzt halt mal wieder einen anderen zu zitieren.
die thematik ist für das menschliche bewusstsein zu hoch.
jeder argumentiert aus seiner sicht. eine echte annäherung kann daher nicht stattfinden.
bestenfalls eine patt-situation.

e.
 
Ü

Über-Ich

Gast
Auch wenn uns die Realität nicht gefällt, so müssen wir sie letztendlich akzeptieren oder uns eben eine Traumwelt erschaffen. Für was man sich letztendlich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Es wird niemals die eine Wahrheit bzw. Realität geben, dafür sind zu viele Störfaktoren in Form von Eigeninterpretationen vorhanden. Schon allein die Vermischung von Fakten mit menschlichen Gefühlen ist ein Problem.
 
E

Elucard

Gast
richtig! sehr gut.
deswegen gibt es auch keine einzige wahrheit.
genauso wenig wie eine einzige beweisbare realität.
wir wissen im grunde gar nichts.


e.
 

texeraw1

Mitglied
@ Ginga

Rational zu denken ist kein Garant für eine Seele.



Ne, aber ein Tier hat auch nicht die Intelligenz zu begreifen was gerade mit ihm passiert. Das ist hierauf bezogen, und nicht auf die Seele. Wobei sich wirklich manche Menschen wie die Tiere verhalten würden, würde man mit ihnen dieses Zug-Projekt tätigen.
:p



Im Zweifelsfall? Für beide... und mehr Theorien. Ein wirklich rational denkender Mensch bleibt in Bewegung und lässt sich nicht auf eine Theorie als Wahrheit festnageln.



Wer ist "Wir"?



Stimmt. Ich bin absolut dafür zu denken, dass man aus purer Absicht in so ein Labyrinth gestossen wird. Gar aus Gehässigkeit. Ist auf jeden Fall der beste, schnellste + einfachste Weg sich paranoide zu denken.



Das heisst du würdest dich auf deine Instinkte verlassen? Und was wen sie dich auf dem Holzweg führen würden? Ich möchte Gewissheit haben, und wen es möglich ist, dann vom Schöpfer dieses Projektes Persönlich. Und so lange würde ich nicht verzweifelnd auf eine Stelle starren, sondern auch nach meinen Verständnissen Leben wie es mir gefällt. Aber immer mit dem Gewissen das jemand vorbei kommen könnte der mir diesen Sinn erklärt.
Alles andere wäre Spekulation. Genau wie deine Thesen. Das beruht alles auf Vermutungen und Annahmen.



Das Beispiel ist sowas von aus der argumentativ untersten Krabbelschublade.



Dass das Leben eine Vielzahl von verschiedenen Wesen hervor gebracht hat zeigt doch bereits, dass der Vergleich mit dem Münzwurf völlig daneben ist. Denn würde es um einen Münzwurf gehen, dann würde es nur eine Sorte von irgendwas geben. Ist aber nicht so.



Dieser Vergleich ist doch nicht Wesentlich. Wesentlich ist die Anzahl an zufälligen Prozessen!
Die Affentheorie ist aber so was von Krabbenschublade-Frei?




Ich persönlich bin gegen den atheistischen Naturalismus. Aber genauso bin ich auch gegen die Schöpfer-Theorie.



Das kommt daher das Dir der Schöpfer-Artikel falsch verkauft wurde.
Besser gesagt, du hast an den falschen Quellen gesucht, und orientierst dich jetzt an diesen falschen Information . Du misst mit falschen Maßstäben. Tut mir Leid es ist offensichtlich so.



@ Liebe User, ich kann nicht auf jeden Beitrag antworten. Ich mach das Allgemein. So ich wünsche euch eine schöne Nacht. Bis Morgen.

Und ja ich beweisen das Gott existiert, durch ein Göttliches Wunder das hier auf Erden existiert und immer noch Live zu betrachten ist. Es ist kein Geschöpf. Wie z.B die Sonne oder andere Planeten, oder die Niagarafälle und auch keine schöne Frau. Sondern Im wahrsten Sinne des Wortes Göttlich!! Und nicht Geschöpfe!
Geduldet euch bitte
 
E

Elucard

Gast
aber bitte, bitte, komme nicht mit sachen wie "die warnung" webseite oder sonstigen angeblichen medien durch die gottes mutter spricht oder sowas.
ok?
danke.

e.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben