Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Sex zerstört die Liebe

Anzeige(7)

V

Vogelfrei

Gast
Hallo,

Ich denke das Liebe wichtiger ist. Ich denke das Sex woanders ausser bei Liebenden irgendwienicht passt. Daher denke ich das es zur Liebe dazu gehört aber nicht dazu gehören muss. Es giebt auch Menschen die aus irgendwelchen gründen eine Zeit lang nicht miteinander schlafen können und sich trozdem Lieben können. Ich denke wenn keiner unter druck gesetzt wird oder was tut was er nicht mag Zerstört es aber auch nichtt die Liebe.
 
E

Edy

Gast
Ja, kann zerstören, und Nein, ist mit Sicherheit nicht wichtiger, manchmal irrelevant.

Ob es unverzichtbar dazugehört? - Irrglaube, für mich persönlich.

Da habe ich doch tatsächlich noch mal was gelernt im Leben, schätze ich.
 

Duine

Aktives Mitglied
Liebe ist wichtiger als Sex, aber (romantische) Liebe ohne Sex ist für mich nicht erstrebenswert. Das wäre wie Essen ohne Salz.
Aber wieso sollte Sex die Liebe zerstören und was hat das mit deiner Fragestellung zu tun?
 
G

Gast

Gast
Sex ist da nicht das passende Wort, aber mit körperlicher Liebe kann man sich Verbundenheit und Nähe wunderschön zeigen und es auch spüren.
S.. kann Liebe auf körperliche Weise zum Ausdruck bringen.
Für mich gibt es S..nur mit Liebe, aber Liebe nicht zwangsläufig nur mit S...
 
E

Edy

Gast
Du hast die einzige und absolute Wahrheit gesprochen - dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Das Ding schließen und zumachen, wäre ne große Geste, damit das so stehenbleibt, bevor wieder all die "Zerstörer" kommen. ;):)
 

Duine

Aktives Mitglied
Möglich, aber das Gefühl von Verbundenheit ist für mich MIT Sex nochmal ein ganzes Stück größer also ohne.

Im Alltag gibt es selten diese Momente, in denen man sich vollkommen, mit jedem Atemzug, mit jeder Faser seines Körpers, mit allen zur Verfügung stehenden Sinnen, der körperlichen und den geistigen, dem Partner so vollkommen zuwendet. Dieses komplette Ausblenden der Welt, das Erobern, das Sich-Ergeben, das bedingungslose Sich-Öffnen, das Schenken von Vertrauen, Nähe, Zärtlichkeit, das Fallenlassen von allen Grenzen, Einschränkungen und Zurückhaltung... das kann ich im Alltag nicht. Und das ist auch besser so. Denn bei gutem Sex könnte ein LKW durch das Zimmer fahren, ich würde es nicht mitbekommen, so fixiert bin ich auf den Mann in meinen Armen.
Und in den Nachwehen dieses Gefühls, in dem Bewusstsein, mit dem anderen so etwas geteilt zu haben, kommt es zu Gesprächen von einer Intimität, Nähe und Offenheit, die sonst kaum möglich sind.

Deswegen vergleiche ich es mit Essen ohne Salz. Ich würde satt werden, ja. Aber ich wüsste auch, was ich verpasse, was sein könnte, und ich würde mich danach sehnen.
 

_Tsunami_

Urgestein
Ich meine alle bzw. allgemein die Liebe. Viele Menschen sind aus meiner Sicht so sehr auf Sex fixiert, dass es mit der Liebe gar nix werden kann.

~~~

Sex ist zwar schön und gut, aber Liebe ist doch was ganz anderes.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Sex? Sexualität 58
Z Wurden von der Nichte beim Sex erwischt - was tun? Sexualität 11
J Lust auf Sex mit Kommilitone Sexualität 28

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben