Anzeige(1)

PsychKG

G

Gast

Gast
Meine älteste Tochter ist gestern bei einem Besuch bei meinen Eltern vollkommen ausgerastet und handgreiflich geworden gegenüber mir, meinem Vater und meiner Frau.
Sie schüttete mir eine Tasse Kaffee ins Gesicht und spuckte mir ins Gesicht, sie war vollkommen von Sinnen.
Ich befürchte, dass sie eine schwere psychische Störung hat und habe daher Angst um das Leben meiner Eltern, die mit ihr in einem Haus wohnen.
Ich selber wohne sehr weit weg, so dass ich nicht schützend eingreifen kann.

Daher erwäge ich eine PsychKG gegen sie anzuregen, da sie sich in der Vergangenheit schon mehrmals gegenüber anderen Personen schädigend verhalten hat.

Was meint ihr dazu?
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,

Deine Sorge kann ich verstehen.

Jedoch aus der Ferne ist kaum eine qualifizierte Meinungsbildung möglich. Ich würde mich beraten lassen und dafür einen Facharzt oder den sozialpsychiatrischen Dienst beim zuständigen Amtsgericht einschalten.

LG, Nordrheiner
 
E

Edy

Gast
Na das ist ja ganz toll, wenn man die Fachausdrücke kennt, mithilfe derer man seine Mitmenschen der Freiheit berauben kann. Gratuliere!

Zu deiner Beschreibung eines lächerlichen Vorfalls: Sie wird schon wissen weshalb und ich kann nur hoffen, dass explizit Du vernünftig bleibst und nicht noch mehr abdrehst so wie hier mit deinem Beitrag.

Deinen ersten Poster hier kann ich übrigens genauso kritisieren...

Es ist völlig normal, gerade über Weihnachten, dass sich Familien streiten - sollen wir die alle in die Klapse bemühen, durch den Wolf drehen...?

Markt immer noch nicht genug gesättigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Es waren keine Klapse und es war auch keine normale Auseinandersetzung, sie war wie von Sinnen.
Der Ehemann meiner Tochter muss sie mit Gewalt abhalten schlimmeres zu tun.
 
E

Edy

Gast
Es waren keine Klapse und es war auch keine normale Auseinandersetzung, sie war wie von Sinnen.
Der Ehemann meiner Tochter muss sie mit Gewalt abhalten schlimmeres zu tun.
Völlig grundlos bzw. unvermittelt?

Dann erzähle doch wenigstens die Zusammenhänge und Hintergründe ein bisschen, bevor hier nach der Einschaltung von Behörden geschrien wird, das ist nämlich kein Spaß mehr...
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Ich schließe mich Edys Beitrag an.
Schildere wenn möglich objektiv die Situation, und wenn möglich vielleicht auch etwas aus der Vergangenheit, denn von nichts kommt nichts.

Pecky
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Es waren keine Klapse und es war auch keine normale Auseinandersetzung, sie war wie von Sinnen.
Der Ehemann meiner Tochter muss sie mit Gewalt abhalten schlimmeres zu tun.
Ich bin selbst Vater. Es stellt sich mir die Frage, was passiert sein muß, damit ich mich ernsthaft mit dem Gedanken beschäftige, meine Tochter in eine PsychoKG einliefern zu lassen. Das kann kein einmaliges Ereignis sein … und es wird nicht nur situationsbedingte sondern auch eine tiefere Ursache geben, weshalb in jedem Fall ein Facharzt hinzuzuziehen ist.

Was sind die situationsbedingten Auslöser? Kannst Du Dir vorstellen, was die grundsätzliche Ursache sein kann? Wie lange sind „solche Ausbrüche“ schon bekannt? Gab es diese Ausbrüche oder ein anderes auffälliges Verhalten schon vor ihrer Heirat?

Da Deine Tochter einen Ehemann hat, wäre dieser in jedem Fall mitverantwortlich, über eine Entscheidung von Lösungswegen nachzudenken. Wie sieht Dein Schwiegersohn das Problem?

Ein Facharzt rät nicht zur Unterbringung in eine PsychoKG, weil da ein Vater ist, der sich das wünscht. Evt. gibt es auch andere Lösungswege. Mir ginge es nicht um den von mir gedachten Lösungsweg sondern um den Lösungsweg, der meiner Tochter am ehesten hilft.

Wie stellt sich Dein Schwiegersohn zu der Gesamtsituation seiner Frau? Will er die Sache auf sich beruhen lassen? Gibt es Kinder?

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Was mich verblüfft ist dass deine Tochter laut deiner Schilderung nur dich Angriff.
Dein Beitrag ist mir nicht konkret genug um nur annähernd eine vage Vermutung zu stellen.

Du solltest dich selbstreflektieren um herraus zu finden welches Verhalten du ihr gegenüber an den Tag gelegt hast um diese Reaktion in ihr auszulösen.
 
G

Gast

Gast
Völlig grundlos bzw. unvermittelt?

Dann erzähle doch wenigstens die Zusammenhänge und Hintergründe ein bisschen, bevor hier nach der Einschaltung von Behörden geschrien wird, das ist nämlich kein Spaß mehr...

Kannst du dir Menschen vorstellen, die von Grund auf böse sind z.B. Psychopathen?
Menschen ohne jedes Gewissen, ohne jedes Mitgefühl, ohne jede Empathie, ohne dem Bewusstsein von Recht und Unrecht und nicht fähig Liebe zu empfinden oder zu geben? Nein!
Genau so ist meine Tochter nur auf ihren Vorteil bedacht rücksichtslos und so war sie schon immer.

Wir sind sehr vermögend, dennoch wurde sie nicht zu arg verwöhnt und gut erzogen.
Sie hatte schon immer solche na nennen wir es Anfälle von Tobsucht aber dieser sprengte alle Ketten.
Sie ist verheiratet und hat eine Tochter, der Ehemann war es der sie gewaltsam dazu zwang die Angriffe zu beenden.
Sie war schon immer gewalttätig sowohl gegen Menschen (Kindergarten, Schule aber auch sonst) und Tieren gegenüber.

Um was es sich ging möchte ich hier nicht sagen, da es den Rahmen sprengen würde, aber ich versichere, dass es sich um ein Thema ging, wie es in jeder Familie besprochen wird.

Nicht immer sind die Eltern schuld.

Es traf uns alle vollkommen unvermittelt ohne jedes Zutun und bis auf den Ehemann ohne jede Anwendung von Gewalt.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mianbao hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben