Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

offene Beziehung

Mogli

Mitglied
Ich würde gerne mal eine Diskussion anfangen.

Wie seht ihr das? Kann man eine offene Beziehung führen? Also, daß man dem Partner zugesteht, mit anderen ins Bett zu gehen? Das gegenseitig toleriert?

Meines Erachtens ist das nicht möglich, wenn man wirklich liebt!
 

Anzeige(7)

Mogli

Mitglied
Was hat das mit einem Konzept zu tun? Gibt es das für die Liebe? Ne, ich glaube nicht!

Glaubst du man kann eine offene Beziehung führen? Könntest du das, wenn du liebst?
 

Chrisu

Mitglied
Hallo Mogli,

Ich denke, das kommt ganz auf den Menschen an. Für mich Persönlich würd sowas nie in Frage kommen. Ich könnte mich nie mit dem Gedanken abfinden, dass mein Partner, den ich liebe, mit anderen ins Bett geht oder etwas anfängt, mir aber jedoch sagt, dass er mich liebt. Es wäre einfach zu Schmerzhaft und ich würde es einfach nicht verkraften können.
 

Mogli

Mitglied
Ihr schreibt ja beide auch, daß ihr das persönlich nicht könntet.

Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, daß es wirklich Menschen gibt, die das können. Ist das nicht vielleicht eher eine Flucht. Eine doch nicht so perfekte Beziehung und man fängt es damit auf? Ich weiß es nicht, aber das geht über mein Vorstellungsvermögen hinaus!
 

Chrisu

Mitglied
Was für einen Grund das hat, warum manch Menschen sowas wirklich zusammen bringen, weiß ich nicht. Ob das nun als Flucht (wovor auch immer) oder als Abwechslung dienen soll, sei dahin gestellt. Wie du es auch schon erwähnt hast, geht das auch bei mir über mein Vorstellungsvermögen hinaus. Aber wenn es Menschen gibt, die damit glücklich sind bzw. werden, dann soll es so sein.
 

Mogli

Mitglied
Nein ich denke schon das es Menschen gibt die das so wollen. Es gibt ja auch Paare die genr zusammen in Swingerclubs gehen oder sich mal ein Partner dazu ins bett holen. Ich denke es ist mehr so eine art sexuelle neigung so wie die einen eben auf leidenschaftlichen stehen andere wieder auf härteren Sex so gitb es auch leute die mit wechselnden Partnern sex haben und deren Partner es wiederrum erregend finden das die Frau mit dem und dem sex hatte. Ich kann mir auch nicht vorstellen von meinem Freund im Bett richtig ausgepeitscht zu werden was aber nicht heißt das es keine Leute gibt die darauf stehen und das erregend finden.
Ja, aber all diese sexuellen Neigungen teilt man. Sei es in einem Swingerclub - da ist man zumindest dabei. Sei es bei einen Dreier oder SM. Bei all diesen Neigungen teilt man es zusammen. Aber bei einer offenen Beziehung läßt man den Partner sein Ding machen.
 

johnny j.

Mitglied
ich weiss nicht ob ich damit z.zt. zufrieden wäre, aber theoretisch glaube ich das es möglich ist eine offene beziehung zu haben, ja.

ich schätze es geht mit sehr großem vertrauen in die partnerschaft, darin das der andere bei einem bleibt und mit anderen nur mal spass hat, ohne denen langfristig mehr zeit oder aufmerksamkeit als einem selbst zu widmen.
ein großes selbstvertrauen, und in die vielfältigen möglichkeiten dieser welt, das man ggf. auch ohne den partner gut weiterlebt (abgesehen vom üblichen maß an trennungsschmerz), könnte auch ein schlüssel sein.
dazu ist es dann wohl notwendig sich nicht irgendwie abhängig zu machen (psychisch, materiell, etc.), obwohl man sich erstmal festgelegt hat.

liebe könnte man auch definieren als: wir fühlen uns so verbunden miteinander, das wir wollen, das auch der andere so glücklich ist wie er kann in seinem kurzem leben, selbst wenn das in der praxis bedeutet, das er mit anderen sex haben will oder sonstwas macht was mir nicht zwangsläufig gefallen muss.
kann klappen u.u. schätze ich.

mehr sicherheit bietet denke ich das klassische konzept von liebe.
kommt wohl wie so oft auf die individuellen bedürfnisse an.


hach ja, schön den luxus des theoretisierenden trockenschwimmens zu geniessen...:(
 
Zuletzt bearbeitet:

LExMind

Mitglied
Grundsätzlich könnte es funktionieren. Ist halt ne Kopfsache, wie so vieles im Leben!

Körperliche Liebe ist für mich der schwächste Teil der Liebe zu einem Menschen.

Treu bedeutet für mich nicht dass mein Lebensgefährte mir sexuell treu sein muss. Seelisch muss er das aber unbedingt sein.

Ist der Mensch wirklich monogam?
Wenn Ja? Warum sagt dann die Scheidungsstatistik etwas anderes?

Für mich besteht die Möglichkeit einer offenen Beziehung, wenn beide Lebensgefährten wissen wohin sie seelisch gehören.

Von Trieb her versucht das Männchen seinen Samen so viel möglich unter die Rasse zu bringen. Das Weibchen versucht sich immer mit den Stärksten der Rasse zu paaren. Ach ja wir sind ja keine Tiere! Oder doch?

Möglich für mich wenn beide Lebensgefährten wissen wohin sie seelisch gehören. Rest ist Vergnügen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hgjjvvv hat den Raum betreten.
  • (Gast) hgjjvvv:
    Ist da jmd
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben