Anzeige(1)

Nicht mit Einsamkeit und mit sich selbst klar kommen

Daniel24

Mitglied
Hey, liebe Leute dieses Forums.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bei dem was mich Momentan sehr beschäftigt.
Und zwar habe ich zur Zeit ein Riesen Problem mit mir und Situationen auf die ich leider keinen Einfluss habe.
Ich fühle mich unglaublich einsam. Ich wohne zwar in einer wg mit netten Leuten und extrem guten Freunden aber mir fehlt irgendwas. Ich weiß nicht genau was ich grüble darüber schon einige Zeit. Und besonders die letzten Tage waren sehr hart für mich.
Außerdem habe ich ein totales Problem mit mir selbst. Ich finde mich nicht attraktiv und auch nicht kommunikativ und das schlimme ist das such das zur Zeit immer mehr ausprägt ich gehe mehr und mehr auf Abstand, dabei will ich das gar nicht.
Sobald ich allein bin im zimmer oder auch so weiß ich nichts mit mir anzufangen. Ich bin lustlos und hänge nur am Handy und warte darauf das mir wer schreibt oder ich angerufen werde. Oder ich stöbere in diesem Forum und lese die Artikel.
Vielleicht kommt es hoch das ich vor einiger Zeit eine Beziehung beenden musste die mir alle Kraft geraubt hat. Und letztlich auch all mein Selbstvertrauen und Vertrauen in andere.
Ich bin momentan sehr fixiert auf annerkennung und Zuspruch bekomme den aber nicht. Nicht das ich ihn einfordere sondern nur darauf warte Mut und positives über mich zu hören. Ich hab viel erreicht und habe bestimmt auch sehr positive Eigenschaften aber trotzdem ordne ich mich immer unter habe keinen Mut für entscheidenden oder auch fremde anzusprechen besonders Frauen. Ich weiß nicht wie oder was ich dannach sagen tun soll. Irgedwie scheint mir auch immer die Situation komisch zu sein.
Naja wie gesagt ich fühle mich einsam und wertlos. Ich werde diese Gedanken nicht los und ich beschäftige mich von morgens bis abends damit. Und bekomme mich auch nicht dazu aufgerafft Mädchen anzusprechen oder auch fremde usw. Mit Freunden kann ich gut reden und sobald ich schreibe funktioniert das auch sehr gut aber allgemein wird mir nicht viel Interesse gezeigt.
 

Anzeige(7)

Daniel24

Mitglied
Interessen habe ich schon. Ich höre und finde gerne neue Musik. Ich schaue gern Filme. Auch Bücher lese ich gern. Ich mache Sport. Momentan aber eher daheim.
Ich selbst würde mich trotzdem als langweilig bezeichnen ja. Ich habe das Gefühl andere haben Wesentlich mehr zu bieten. Während ich alles kenne aber für nichts richtig stehe außer das man mit mir sehr tiefe Emotionale Gespräche führen kann.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Und zwar habe ich zur Zeit ein Riesen Problem mit mir und Situationen auf die ich leider keinen Einfluss habe.
Ich fühle mich unglaublich einsam. Ich wohne zwar in einer wg mit netten Leuten und extrem guten Freunden aber mir fehlt irgendwas. Ich weiß nicht genau was ich grüble darüber schon einige Zeit. Und besonders die letzten Tage waren sehr hart für mich.

...aber allgemein wird mir nicht viel Interesse gezeigt.
Vielleicht hast Du mal gehört oder gelesen: "Ein Mann braucht eine Mission"
Ein Mann (aber auch eine Frau) sollte wissen, wozu man lebt. Dieses einfach nur vor sich hinleben empfinde ich persönlich als öde.

LG, Nordrheiner
 

Daniel24

Mitglied
Eigentlich habe ich ein ganz okayes Verhältnis zu den beiden. Sie haben sich getrennt aber das ist schon länger her. Ich vertraue Ihnen meine Probleme an und sie helfen mir auch so gut sie es können rufen mich an. Sagen mir das sie mich gern haben usw. Vielleicht war das schon immer so bei mir ich hab große Probleme gehabt damit allein zu sein schon als Baby und in der Grundschule immer Heimweh gehabt oder mir sorgen gemacht das jemand nicht zurück kommt. Es gibt aber auch Zeiten oder Momente wo das absolut nicht so ist und ich allein sein will das ist aber meist dann nur der Fall sobald ich die Sicherheit einer Beziehung habe oder auch mal aus anderen Gründen die ich nicht kenne.
Ich bin trotzdem kein Familienmensch und bevorzuge eher andere Menschen.
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Hast du denn das Gefühl dass es in irgendeinem Punkt in deinem Leben etwas gibt, dass dich verunsichert hat, in der Kindheit speziell? Ist irgendwas gravierendes vorgefallen, was dir jetzt spontan in den Sinn kommt?
 

Daniel24

Mitglied
Ja ich empfinde es auch als vor mich her Leben zur Zeit. Nicht das das ganze nicht zielführend wäre sondern sich nicht so anfühlt. Ich studiere. Und have schon bestimmte Ziele die ich erreichen will nur schaff ich es nicht diese gesammt umzusetzen. Ich Möchte einen Beruf der mir Spaß macht mit dem ich gut leben kann. Wichtiger ist mir aber der ich beruflich me Teil des Lebens. Dass ich gute Freunde habe, eine Freundin, Spaß am Leben mal eine Familie. Konstanz im Leben und Sicherheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel24

Mitglied
Naja einiges könnte ich da aufzählenen. Ich bin mit einer Lippenkiefergaumenspalte zur Welt gekommen. Habe viel Zeit deswegen im. Krankenhaus verbringen müssen und auch immer wieder dort hin gemusst.
Ich wurde gehänselt deswegen im der Grundschule, war aber dort trotzdem fröhlich drauf. Habe im Gymnasium nicht wirklich dazu gehört keine Partys kaum Freunde. Hatte aus irgendwelchen Gründen immer extrem Heimweh und Angst vor allein sein. Selbst wenn ich wusste das dann und dann jemand da sein wird. Mein Vater hat meine Mutter betrogen und wie ich herausfinden mehrmals. Habe das ziemlich nah miterleben müssen auch die vielen Streitereien und auch die neuen Bekanntschaften der beiden habe aber deswegen nicht unbedingt ein schlechtes Verhältnis zu den beiden. Die lezte Freundin wollte mich davon abhalten zu studieren hat mich unglaublich viel Kraft gekostet und mich ausgelaugt und fing an mich zu beleidigen und zu behaupten ich würde nichts tun für sie, wo ich absolut alles gemacht habe und ihr viel viel Liebe trotzdem geschenkt habe.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Ein Baby benötigt Geborgenheit und Liebe. Wenn es in fremde Hände wechselt oder zu lange allein gelassen wird, macht sich das in einem mangelnden Aufbau von z.B. (Selbst-) Vertrauen bemerkbar. Auch Bindungsfähigkeit könnte darunter leiden. Nur kann ich mir kaum vorstellen, dass Du Dich an Deine Babyphase bzw. Kleinkindphase erinnerst.

Es kann schon sein, dass Dir auf Deinem Lebensweg in den ersten 3 Lebensjahren zu wenig Geborgenheit und Liebe vermittelt wurde. Nur muß das kein Grund sein, sich selbst keine Ziele zu setzen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Was stimmt nicht mit mir? Liebe 7
SarahLizzie Was war das? Ich kann es nicht einordnen! Was, ist mit ihm/mir? Liebe 9
A Ich kann nicht mit Frauen sprechen Liebe 55

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben