Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Neubeginn wie was ?

Engeltod

Neues Mitglied
Ich bin zum 2 x getrennt von meinem Mann wir sind (waren) 20 Jahre verheiratet und haben 3 Kinder. Bei uns lief vieles falsch und es kam 2005 zur ersten Trennung nachdem er per Internet jemand anderen kennengelernt hatte nach 7 Monaten (ich hatte einen neuen Partner) kam er zu mir zurück. Nach 7 Monaten im Mai 2007 trennten wir uns erneut - nun (September 2008) wollen wir wiederum einen Neuanfang starten. Ich soll das was alles war einfach vergessen und nicht "Zitat" in der alten Kacke wühlen- es würde keinem was nützen. Aber es sind so viele Fragen offen auf die ich keine Antwort finde. Ich liebe ihn immer noch so sehr habe aber furchtbare Angst vor der 3 Trennung auch im Intresse der Kinder denen ich das nie wieder zumuten will.

Ihr kennt das sicherlich - der Kopf sagt aus den Erfahrungen und Verletzungen her eigentlich NEIN aber das Herz (was bei mir überwiegt) schreit regelrecht JA.

Wie können wir ganz behutsam einen Neuanfang starten ? Schlusstrich und komplett neu anfangen (geht neuanfangen überhapt nach 20 Jahren) schliesslich kennt man ja die eine oder andere Macke des anderen.

Ich muss dazu sagen das wir beide zwischenzeitlich andere Partner bzw. sexuelle Erfahrungen hatten.

LG
Engeltod
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

R

Ratlos 200

Gast
O mann ich glaube nicht das dies gut geht.

aus erfahrung weiß ich das man dem anderen immer irgendetwas unter die nase reibt wenns mal am rumzen ist.
auch das wissen das da sex mit anderer person gewesen ist bleibt im kopf hängen .

ich wünsch euch viel glück und vor allem kraft das es gelingt aber ich persönlich rate von ab.
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Liebe E-tod, wie sollenwir dir hierzu was sagen, außer, falls jemand dasselbe durch hat seine Erfahrungen?

Wenn dir das alles sehr wichtig ist und ihm auch, wieso geht ihr nicht zu einer Beratung, zu einer Therapie, zu einem weisen Freund ect.?

Es muss jemand sein, der aus neutraler Haltung die Finger auf die empfindlichen Stellen legt und mit euch darüber diskutiert. Alles andere ist ja dann doch nur Darumherumgerede, Emotion, Wünsche usw. und bringt dir gar nichts bei der Beantwortung deiner tiefen Fragen.

?

Viele Grüße
Sigi
 
G

Gast

Gast
JA! dieses Ja kenn ich auch, wenn alle Vernunft dagegen spricht und der Verstand und die Angst nein rufen aber dein Herz und dein Gefühl dir etwas ganz anderes sagen... leider werde ich auch nie die Chance bekommen zu zeigen was mein Herz sagt und es hört nicht auf JA zu rufen.....

Ihr solltet einen Weg finden, wie ihr es versuchen könnt... wenn es beide wollen, denn nur gemeinsam kann es zu schaffen sein..... klärende Gespräche, klare Absprachen, klare Definition der gegenseitigen Erwartungen, viel Vertrauen sind für meine Begriffe allerdings ein Vorraussetzung evtl. auch Hilfe von Aussen um das entstandene Chaos erst mal zu ordnen und das ganze aus einer anderen Sicht zu sehen... ansonsten solltet ihr versuchen eine guten Weg aus dem Chaos zu finden, auch wenn ihn am Ende jeder alleine geht ... das wird für alle Beteiligten besser.

Lieben Gruß
 

ParadiseAngel

Aktives Mitglied
Hallo Engeltod,

ihr habt schon 2x einen Neubeginn versucht und euch wieder getrennt. Jeder von euch hatte zumindest eine Beziehung in der Zwischenzeit. Nun wollt ihr es ein 3tes mal versuchen in der Hoffnung dass es diesmal klappen wird.

Eure gemeinsamen Erfahrungen werdet ihr beide nie vergessen und auch für eure Kinder ist es sicherlich nicht einfach zu verkraften immer wieder neue Hoffnungen zu schöpfen um von ihren Eltern vielleicht wieder enttäuscht zu werden und damit klar zu kommen.

Wenn ihr einen Neubeginn starten wollt, dürft ihr eure Vergangenheit nicht vergessen sondern im Gegenteil, ihr müsst versuchen aus den vergangenen Fehlern zu lernen. Auch würde ich erst wieder zusammenziehen wenn ihr beide zu 98% sicher seid, nicht in alte Verhaltensmuster zurück zu fallen.

Wichtig wäre es auch im Vorfeld herauszufinden, so die Kinder nicht noch zu klein dafür sind, was sie von euren Plänen halten. Wollen sie wieder ein gemeinsames Leben zu fünft? Dazu gehört aber sehr viel Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl.

Egal wie die Gefühle zwischen euch beiden als Partner sind, in erster Linie müsst ihr das Glück eurer Kinder im Auge haben, denn einen möglicherweise erneuten Rückschlag würden sie sicherlich nicht verkraften. Kinder brauchen Beständigkeit, Sicherheit und klare Linien in ihrem Leben um zu glücklichen Menschen heranwachsen zu können und sich zu entwickeln. Das aber habt ihr ihnen, meiner Meinung nach, bis jetzt noch nicht gegeben.

Ich wünsche dir (euch) für die Zukunft alles Gute und solltet ihr euch entschließen einen Neubeginn zu starten, viel Glück und Erfolg bei der Umsetzung.

LG
ParadiseAngel
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben