Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Muß mal was loswerden, Gewalt hat ja nicht immmer was mit Schlagen zu tun

Jessi74

Aktives Mitglied
Also, vor ca2 Wochen ist folgens passiert.
Mein Mann und ich sind nu ja getrennt nur er will nicht wissen, legt mir Steine in den Weg, hat demensprechend auch Wut.

ich saß den einen Tag in der Wanne und mein Mann kam rein.:mad:

war zwar irgendwie komisch (wie immer) und fing irgendwie wieder so ein provozierendes Gespräch an.

Es ging mal wieder darum für ihn eine Wohnung. Ich meinte eine 2 Raum Wohnung, das die Kids dort mal schlafen können, er meinte er könne sich keine Wohnung in der Größe leisten und ich sagte, wo sollen bitte schön die Kids schlafen, wenn sie bei Dir sind, ja in den gleichen Raum.

Er schnarcht so Laut das man durch Türen hört.
Das schaukelte sich so hoch, das er mich irgendwann so anbrühlte, das ich doch eine Vernunftbeziehung eingehen solle. An die Kids denken.

Ich sagte in mir ist alles zerbrochen ich kann keine solche Beziehung eingehen.

Du ruinierst uns beide.
Ich war fix und fertig, ich dachte was wird das hier jetzt.
Er fühlt dich im Recht, ihm fühlte das es nur ums Materielle geht, heuzutage gehts eben nur um das Geld.
Jedenfalls, war er so ausgeflippt und schrie mich an.

ich fragte aber dann, ob er jemals daran gedacht hätte wie ich mich all die Jahre gefühlt habe, als er mich als Mülleimer benutzt hat, wie sehr er mich verletzt hat.?
Es tut ihm leid, trotzdem versteht er meinen Entschluss nicht.

Früh dann fragte er mich, ob ich mich wieder beruhigt hätee ich war ja voll fertig, und fragte mich ob wieder Frieden sei?

Am Telefon sagte er mir dann, an den Tag hat er voll die Nerven verloren, weil er voll fertig ist:mad:und mit den Nerven am Ende ist.



Es war schonmal als ich arbeiten ging.ich wurde wieder arbeitslos und sollte trotzdem weiter arbeiten und sollte das auch bezahlt bekommen.

Er ist an den Abend so aus der Haut gefahren, ich hatte was intuss und er belegte mich weil eins ins andere kam, die nutzen Dich aus usw.

Auch da war ich fix und fertig und wie gelähmt, er fragte mich auch da ob wieder frieden sei.

Man was ist das nur.

Und am Telefon hat er wieder was von zahlen gehört das er am andern Ende ausflippte,als hätte er irgenwo drauf gehauen, ich legte auf.

Aber er ist mit den Nerven so fertig. ich glaube seitdem ich nicht mehr sein Mülleimer bin, weil der kaputt ist, weiß er nicht mehr mit seinen schlechten gefühlen wohin, kann das möglich sein?:confused::mad:
 

Anzeige(7)

N

Nell

Gast
Hallo, ich habe versucht deinen Beitrag zu lesen. Ich muss dir sagen, dass er sehr wirr ist. Da scheint sehr vieles auf einmal in dir zu geschehen. Als ob du gleich platzt. Hat dich das Schreiben erleichtert? Dein Bild, dass du vermittelst, ist sehr Lückenhaft.

So wie ich es verstanden habe, sucht er eine Wohnung. Du willst das er eine nimmt, wo die Kinder ein eigenes Zimmer haben. Er sagt er kann es sich nicht leisten. Was ist dir wichtiger, Kinder die gerne zu einem Vater gehen, weil er auch noch etwas Geld übrig hat, und sie schlafen Im WZ auf einem Ausziehsofa, oder ein eigenes Zimmer, und ein Vater der nicht weiss, was er dann mit ihnen unternehmen kann, weil kein Geld mehr da ist.

Wart ihr schon mal bei einer Paartherapie? Soll Licht reinbringen. Da gehts nicht um Schuld, sondern darum wie sich der andere fühlt, ohne das gleich einer rüberherfällt. Wäre für beide sehr hilfreich, auch wenn eine Trennung vorgesehen ist. Jeder ungelöste Konflikt, betrifft auch eure Kinder. Ob gewünscht oder nicht.

Vllt kannst du etwas genauer beschreiben. Kann es auch sein, dass du zu spät reagiert hast, und dann nicht mehr anders konntest? Oder war es gegenseitig, ein Wunsch nach Trennung? Ich weiss ja von mir, dass manche Menschen nicht sagen können, was wirklich Sache ist. Und dann geht es auf einmal nicht mehr, und dann ist auch keine Auskittung mehr möglich. Weil der Partner machen kann was er will. Da war dann zuviel, und gar nichts geht mehr.


Soll nur zum nachdenken anregen. Ich kenn dich und deinen Partner ja nicht.

Liebe Grüße

Nell
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Die Situation ist die, ich habe mich getrennt aber seit etwas längeren schon.
Wohnen derzeit zusammen weil er sich quer stellt, die Trennung zu akzeptieren.
Er sagt, er zieht nicht freiwillig aus.
Tja da suche ich gerade eine Wohnung. Er muß auch raus, weil für sie zu groß ist.
ich habe mir bereits eine angesehen, möchte auch das er Unterhaltsberechnung unterschreibt, tut er nicht, weil er nicht kann.
Er hat nun gemerkt, das ich das absolut durchziehe, und versucht mich klein zu machen, das ich gewissensbisse bekomme und das alles sein lasse.

Er ist Materiell sehr hoch eingestellt und hat Existensängste und muß alles alleine machen was ich bisher tat, nähmlich ALLES fast.

Vernunftsehe deshalb, weil er meint er hätte kein Geld mehr ich würde uns beide ruinieren.

Mit Ihm kann man nix normal klären auch in einer Paartehrapie nicht, weil er seinen Stantpunkt hat, der Rest ist wurscht.

Es geht um Geld, alleine sein, alles alleine machen zu müssen und und und.

Also nichts emotionales, das einzige er fühlt sich ausgeschlossen von allen, auch von den Kids, er könne sie nicht bringen, es ginge nicht.

Daraus kann ich nur schließen, das er zwar Intresse hat, aber ihm um andere Sachen mehr geht.

So ist ungefähr alles in Kurzfassung.

Ich kann nicht mehr, bin wirr, die Beziehung macht mich allmählich krank, aber ich habe Angst das er mir Gewalt antut wenn ich gehe.

er sagt zwar er schlägt nicht die Frauen aber wenn er die Kontrolle verliert komplett, könnte das auch kommen.

Sexuell bedrängen tut er wieder von neuen mich auch.

Er ist so fixiert auf sowas, das er 10 mal ein nein bekommt und trotzdem immer wieder ankommt.

Es macht mich irre, :mad:
 

Leoni

Aktives Mitglied
Hallo Jessi74 :)

ich kann verstehen das es Dir Angst macht und dich gleichzeitig verwirrt,schliesslich hast Du diesem Menschen den du liebtest auch einmal vertraut-nun ist alles anders-man traut,jedoch eher alles zu...nicht wahr?

Wenn es Dir Angst macht und er nicht bereit ist auszuziehen,dich sogar sexuell bedrängt ,würde ich Dir dringend raten, Hilfe zu suchen in Form einer Lebensberatung,diese können Dir auf alle Fälle weiterhelfen.
Hier kannst Du Dich mal in deinem Wohnort umschauen was es so gibt.:)
Beratungsstellen-Suche

LG Leoni
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Hallo leonie, ich war bereits bei einer Beratsungsstelle und bei der Therapeutin meiner Tochter, solange wie ich nicht auziehe, bekomme ich keine Ruhe.

ich schaute Ihn X mal an und meinte NEIN, aber er läßt es nicht, ich schaute ängstlich, er wollte in meine Hose und ich sagte nein hör auf, er schob sie tiefer und dann wollte er mich küssen, ich drehte den Kopf apruppt weg und er sprang sauer auf und pumpte, er meinte Du denkst wohl ich will Dich vergewaltigen?

ich sagte, ich sage immer wieder nein,aber Du läßt es einfach nicht.:mad: Gib doch zu Du willst doch auch Sex.
Das klingt wie in einen Film.

Er war darüber entsetzt.

Ich wußte schon immer das er anders tickt und Bewußt seine Macken einsetzt um mich so hinzu biegen wie er mich haben wollte, einfach Machtspielchen.

Aber in diese Ausmass, lerne ich Ihn jetzt gerade kennen, Finanziell vor allem, das er so tickt wußte ich ja auch, da fing das ja an bei mir, alle Alarmglocken, aber seitdem ich schluss machte, merkte ich es um so mehr, wie er Materiell eingestellt ist, das tut weh.

Sexbesessen, Materielle Sachen, und eben mich als Putzgrau, angeblich macht er alles für die Kids, warum unterschreibt er nicht?

Er will macht haben über mich, das ich alles fallen lasse, aber diesmal nicht.

Es tut weh zu erkennen in dieser Phase, was ihm wirklich am wichtigsten ist.:mad:

L.G
 

Leoni

Aktives Mitglied
Liebe Jessi,ich kann Dir nachempfinden wie Du dich fühlen musst..

Was denkst du,wie schätzt du ihn ein..könnte er denn aus seiner Wut/Enttäuschung heraus die Beherschung verlieren?

Wenn er Dich weiterhin belästigt,dir keine Ruhe lässt und Du zu grosse Angst hast..Angst vor ihm bekommst und dein Leben in Gefahr siehst,denke ich wäre ein schneller Auszug;evtl auch in ein Frauenhaus von Nöten.

Wie denkst Du darüber?
 

Jessi74

Aktives Mitglied
hallo Leoni, ich weiß nicht ob ich Angst haben muß, ob er wirklich so austickt, er tut aber jedenfalls so, als wäre er mit den Nerven am Ende, und was ich am Telefon im Hintergrund so mitbekam, weiß ich nicht, ob das echt war oder wirklich Druckausübung das ich alles hinschmeiße.

Er arbeitet regelrecht daran, mir zu zeigen, das er ein haufen Druck auf Arbeit bekommt, Ärger bekommt (was ich nicht glaube)
Er ist ein Perfektionist in seiner Arbeit, will alles 100% machen, und er würde nix tun sich selbst zu schaden.

Er sagt wenn ich auziehe kann ich ihn in der Klapper besuchen kommen.
Der Druck in Ihm wächst immer mehr, er fragte mich ob ich seine Reaktion, wegen der Existens Angst verstehen könnte.

Es passiert so viel wo die Ehemänner durchdrehen, wo die Frau Ihn verlassen wollen und umbringt, davor habe ich auch Angst, weiß aber nicht ob sie begründet ist, ob es geschauspielert ist um mich unter Druck zu setzten.

Ich habe mal beobachtet, wo er fix und fertig war, bei unseren Gespräch, stand eine Weile regungslos da und wartete das ich was sage.
Plötzlich war draußen was und er schaute aus dem Fenster, weil er neugierig war, sieht für mich nicht aus als wäre das echt gewesen, wenn ich am durchdrehen bin schaue ich nicht aus dem Fenster.

oder wieder so eine Reaktion geht in Schlafzimmer, als wäre er am Macke bekommen, stört ihm irgendwas, da kann ich doch keine Macke bekommen und gleichzeitig mich was stören.

Das passt alles nicht zusammen.

mein Psychologe hat mir gesagt, das er link sei.
Wenn er irgendwas hat und jammert ist es ja klar.
Aber er schaut aus den Augenwinkel, ob ich kucke, ob ich seine Schmerzen tatsächlich mitbekomme.

Ich weiß nicht ihn einzuschätzen, er ist unberechenbar.


:mad:

Die ganze Sache zehrt schon an den Nerven, aber auf meine hat er doch nicht geachtet, so wie er mich Jahre behandelt hat, normalerweise müßte ich doch am durchdrehen sein.

Bin ich irgendwann auch fast, ich fange an zu frieren, wenn er am Telefon wieder auf mitleidstour macht und anfängt er könne nicht mehr, keine Nerven mehr.

Und wenn er da ist, fange ich auch an zu frieren, wenn das wieder losgeht, ich will nicht mehr darüber reden, ich will nur noch klären wie das weitergeht und nicht das ich bleiben soll.

Ausziehen will ich ja auch so schnell wie möglich, mir wirds aber da auch nicht leicht gemacht. Frauenhaus habe ich auch schon gedacht,wenn er wieder ausrastet im Wörtlichen sinne, ich steige auf seine provokationen und Diskusionen nicht mehr ein, weil es Futter bietet.

Es ist zum verzweifeln.

gestern war ich bein meiner freundin und Bekannte, da gings um die Männer, meine Tochter bekam das mit, wie meine Bekannte sagte, das sie froh sei, das er die Woche über weg ist.

Da fragt sie mein Kind ob sie froh sei das der Papa die ganze Woche weg ist. Meinte sie glatt ja. Sie kommt auch mit dieser wechselnden Art nicht klar.

Der kleine ist so, als der Papa sich wehtat, weil sie zusammen gerammelt sind mit den Köpfen, tats beiden weh. mein Mann jammerte laut, mein Sohn nahm beide Hände in die Hand und lief in den Flur und versteckte sich hinter den Jacken (er hatte auch Schmerzen)

er hatte Angst, das sein Papa ihn wieder ausschimpft, war aber da nicht. Ich nahm Ihn hoch und tröstete Ihn und pustete sein Aua, er wollte aber erst nicht.

Letztes WE auch, da schüttete der kleine was aus, weil er am Tisch wackelte, sofort bekam er Angst und stellte sich so seitlich hinter mich, nicht ganz aber eben suchte Schutz bei mir.

Das ist ein Zeichen, das er keinen Respekt sondern Angst hat:(

Als sie Winterreifen aufzogen, kam mein Sohn weinend rein.
Fragte was ist denn? Er meinte, sage ich Dir niss.

Dann kam doch was raus, er meinte Papa hat ihm vollgeschimpft, weil er vom Auto den Zündschüssel rumdreht und der Gang noch drin war.

ich sagte Du darfst das doch auch nicht, da fährt das Auto los und verletzt den Papa.

Er erzählte mir aber, das Papa gesagt hat, er solle den Schlüssel rumdrehen (aus) weil der Kofferraum nicht aufgeht, wenn die Zündung an ist, (da gibts einen Knopf den man drücken muß,der geht nur wenn das Auto aus ist)

Ich habe mir gedacht, der Junge ist 4 und hat ausversehen, in die falsche Richtung gedreht , das kann man von den kleinen Mann nicht erwarten, mein Mann schnautze ihn da so voll. das der kleine rein kam.
mein Mann kam hinterher und meinte nur er hat die Zündung rumgedreht und sollte das nicht, das Auto ist wohl über sein Zeh gefahren ein Stück, zeh war aber noch dran.:D

Er sagte nicht das er an die Zündung sollte, das hat er verschwiegen.

Solche Sachen sind dann eben, wo er austickt und absolut unverstäntniss zeigt, das die Kids Angst haben vor ihn, weil er immer überreagiert.
:mad:
So unberechenbar

Ich kann nicht sagen ob er schlägt, aber aggresiv ist er in der Tata, sogar seine Eltern wissen das, was mein Schwiegervater auch mal sagte aber anders ausgedrückt.



L.G
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Jessie,

aus deinen Zeilen lese ich verschiedene Angelegenheiten:

Angst vor dem dem Partner
Angst wegzugehen
und emotionale Manipulation (sich mit Liebe z.B. erpressen lassen).

Susan Forward hat zu diesen Themen wunderbare Bücher geschrieben:

Emotionale Erpressung
und
die dunkle Seite der Liebe.

In beiden Büchern beschreibt sie Schicksale von Menschen und wie sie gelernt haben da raus zu kommen. Sie geht auch auf die eigenen Defizite ein und zeigt konstruktive Wege zu Lösung des Dilemmas auf. (Wege, die die eigene Identität stärken)

Liebe Grüße Dame
 

Leevje

Mitglied
Hallo Jessi74,

sehe das auch so. sie @dame....

du schreibst uns hier Gründe auf, warum du dich trennen willst.
Das dein Mann kein guter Vater, bzw. Ehemann ist.
Du hast die ersten Trennungsphasen doch schon hinter dir.
Dann geh doch mit den Kindern.
Lass es doch seine Aufgabe sein, eine entsprechende Wohnung für sich selbst zu finden. Wenn er meint er könnte sich nur eine superkleine Wohnung leisten. O.K..
Du schreibst, dass du ALLES IMMER geregelt hast. So. Gib jetzt diesen Part ab. Er ist selbst für sein Leben verantwortlich.
Kümmer dich um die Kinder und um DICH. Lass ihn doch. Geh!!!!!!

Er wird bestimmt immer wieder versuchen dir ein schlechtes Gewissen einzureden. Denn bisher hat es wohl geklappt....:eek::eek:
Aber das ist doch wohl vorbei;);).
Lass ihn doch machen was er will. Zieh du dein Ding durch!!!!

lg
leevje
 

Jessi74

Aktives Mitglied
Ja Du hast Recht, ich habe echt Angst auch die Kids, obwohl er zwischendurch eingentlich ganz ok ist, die kids die spieen gern mit Ihm mal, wenn er gut drauf ist, der kleine will eben immer mit, aber sobald er anfängt komische Laune bekommt ist das, dann wollen sie nicht mehr.

Ich schimpfe doch auch und manchmal eben nicht wenig, aber eben anders, ich bin Toleranter, schimpfe nicht gleich los, wenn was dreckig ist,an Anfang dachte ich es ist normal, vielleicht bist Du zu empfindlich.

Aber wenn ich schreibe und ich bekomme Antworten darauf, da sehe ich das es nicht ok ist.

Ich muß lernen das abzuwehren, aber es ist schwer.:mad:

L.G
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K *Trigger* Hallo ich möchte hier mal einiges loswerden Gewalt 7
L Was ist passiert Gewalt 4
J Ich habe einen Mann geschlagen - was.nun? Gewalt 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben