Anzeige(1)

Meine Person

G

Gast

Gast
Hallo,
Ich bin neu hier, wollte mich auch registrieren, aber habs irgendwie nicht hinbekommen.
Ich bin weiblich und 17 Jahre alt, strebe mein Abitur an.
Ich bin eine Person, die nicht gern über sich und ihre Gefühle redet und schnell mit Witzen ablenkt. Deshalb, obwohl es anonym ist, fällt es mir ziemlich schwer. Ich bin eig christin. Nur seit einiger Zeit komm ich nicht mehr mit mir wirklich klar. Ich weiß nicht woran es liegt oder was es ist, oder ob jeder so eine pgase durch macht, aber seit fast einem Jahr bin ich ziemlich unzufrieden mit meinem Leben, meiner Familie, meiner schule und vorallem mit mir selbst. Ich bin ziemlich enttäuscht und bekommen einfach garnichts mehr hin, seit längerer Zeit hab ich auch köperliche Beschwerden, ich bekomme oft Kopfschmerzen, wobei ich mich schon langsam dran gewöhnt habe, dass es mir kaum auffällt, wie oft ich sie noch habe, ich bin dauernd müde und nie ausgeschlafen egal wie viel ich schlafe. Eine zeitlang hab ich sehr viel geschlafen. Ich bin von der schule gekommen und hab mich hingelegt, bin aufgewacht, hab etwas erledigt und mich abends wieder schlafen gelegt und durchgeschlafen, das ging vielleicht eine Woche so. Aber öfters kann ich auch nicht schlafen oder schlecht schlafen, dies passiert mir meistens Anfang der Ferien, aber manchmal zieht es sich länger. Ich weiß vielleicht sollte ich mit einem Arzt darüber reden, aber wie gesagt ich hab damit Probleme.
Zur Zeit kommen mir abends immer dumme Gedanken, ziemlich viele selbstzweifel, ich fühle mich nur noch mies und weiß nicht was ich mit mir anfangen soll, ich weine zur zeit nachts auch viel, diese Zweifel trage ich den ganzen Tag Mut mir rum, nur abends sind sie ziemlich schlimm. Ich fühle mich nutzlos, dumm und hilflos. Ich habe schon seit langem auch keine Motivation mehr für meinen Glauben und die Schule bzw allgemein. Ich kann auch nichts zu ende bringen und versage in jede Richtung. Ich versuche fast jeden tag was zu machen um mich abzulenken, für meine Freunde lass ich gern alles stehen und liegen und bin zur Zeit auch öfters abends weg gewesen und etwas viel getrunken. Es war nie schlimm, nur gings mir dann besser, am nächsten Tag gings mir öfters dreckig und abends kamen wieder die ganzen Gedanken hoch, nur fast schlimmer. Was euch heute der Anlass dafür ist, so ein Tag vor dem Schulanfang und dem letzten Jahr bekomme ich Panik, weil ich mich nicht dazu beweg kann irgendetwas nützliches zu machen. Ich hab auch keine Ahnung was ich mit meinem Leben anfangen will. Von außen wirke ich mit meiner (Entschuldigung für den Ausdruck) "F****-off"-einstellung selbstsicher, aber innerlich zerfalle ich an meinen Gedanken, Ängsten und meiner Unsicherheit. Ich kann nicht mit Freunden darüber reden, weil sie mir zum Teil nicht helfen können, aber auch weil ich denke, dass sie mich nicht verstehen können und sich nicht in mich hinein versetzen können. Ich möchte auch kein last sein.
Deshalb schreib ich hier, vielleicht kenn jemand dieses gefühl und kann mir helfen wieder Motivation zu finden.
Entschuldigung für manche Tipp oder Rechtschreib oder Ausdruckfehler
Vielen Dank schon mal, ich hoffe jemand versteht mich
 

Anzeige(7)

Guppy

Aktives Mitglied
Ich versuche fast jeden tag was zu machen um mich abzulenken, für meine Freunde lass ich gern alles stehen und liegen und bin zur Zeit auch öfters abends weg gewesen und etwas viel getrunken. Es war nie schlimm, nur gings mir dann besser, am nächsten Tag gings mir öfters dreckig und abends kamen wieder die ganzen Gedanken hoch, nur fast schlimmer.
Alkohol wird nicht helfen. Er dämpft zwar in deinem Rauschzustand deine Gedanken und deine Ängste, diese werden aber um so stärker, je mehr du dich dagegen wehrst und Widerstand leistest.

Was sind das für Gedanken die hochkommen? (Angst, Unsicherheit, Versagensängste)

Was ist mit deinen Eltern? Kannst du mit ihnen deine Probleme besprechen?

Grüße.
 
G

Gast

Gast
Hallo,
Ja ich weiß, dass alkohol da nicht weiterhilft, aber Moment kam ich besser zurecht.
Es kommen immer diese Gedanken in Kopf, dass ich nur blöd und hässlich bin. Dass ich nichts kann und dass alles was passiert meine Schuld ist. Dass mich niemand wirklich mag. Es ist so meine innere Stimme, die sowas denkt. Und mir ist immer alles sofort peinlich, weshalb ich viel bereue.
Nein mit meinen Eltern kann ich nicht wirklich darüber reden, sie verstehen mich viel weniger und würden mir wahrscheinlich nicht mal richtig zu hören.
Liebe Grüße
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben