Anzeige(1)

Lizard99

Neues Mitglied
Hey,

Ich (männlich,19) bin grade wieder in einer traurigen Phase wie eigentlich jedes Wochenende wenn andere Spaß haben und ich nicht.:( Ich habe keine Freunde und auch noch nie eine Freundin gehabt. Meine Ausbildung erfüllt mich ebenfalls nicht hab den Platz nur gekommen weils das geringste Übel war das ich finden konnte. Bin echt froh wenn Feierabend ist. Andererseits sitz ich wenn ich nach Hause komm wieder nur am Pc. Ich mache zwar viel Sport 4-5mal die Woche was mir auch echt Spaß macht aber den Rest der Zeit häng ich vorm Pc. Ich hab auch noch ein anderes Hobby ich rappe gerne aber auch hier bin ich allein zu Hause und schreibe Texte die meistens davon handeln wie unerfüllt und traurig ich grade bin. (Ich versuch jeden Tag etwas zu üben und hab die Hoffnung das ich irgendwann so gut bin das meine Musik durch die Decke geht sodass ich davon leben kann, aber wem mach ich was vor:(). Ich war schon fast immer allein ich zwar hatte mal ein paar kleine Freundschaften aber das hat sich schnell auseinander gelebt. Ich bin echt schüchtern und unsicher. Ich kann keine Gespräche am laufen halten und öffne mich niemandem (vielleicht bin ich deshalb für zu langweilig). In Gruppen kann ich mich überhaupt nicht integrieren. Bei der Arbeit und beim sport gibt es auch Leute die mich mögen aber meistens bleibt es bei der Begrüßung oder ein paar Worten weil ich so zurückhalten bin und mich niemandem öffnen kann und es sind meistens Gruppen wo ich sowieso außen vor sein würde. Ich brauche einfach Personen die genau so verschlossen und allein sind wie ich mit dennen ich mir Freundschaften aufbauen kann und dennen ich vertrauen kann. Ich bin glaub ich einfach ein Einzelgänger aber ich hätte gern eine Freundin oder 1 Kumpel der mit mir durch dick und dünn geht und die mich sozusagen auch mal vom Pc wegholen und ein Job der mir wirklich Spaß macht aber ich glaub ich bin einfach kein Mensch der gerne Teil des Arbeitssystems ist da muss ich wohl durch, es sei den es klappt mit der Musik aber das wird wohl niemals etwas (ich versuchs trotzdem weiter). Deswegen bin ich oft traurig, manchmal auch glücklich beim Sport oder bei der Musik, aber meistens traurig. :(

Das wollt ich mal kurz loswerden
Ich bedanke mich für eure Tipps:eek:
 

Anzeige(7)

anon51

Mitglied
Deine Beschreibung passt zu 98% auf mich... hätte gar keinen Thread erstellen müssen eigentlich.

Der Einzige Unterschied ist, dass ich mit meiner Ausbildung wohl etwas zufriedener bin als du, und dass ich auch mit Sport keinen richtigen Ausgleich finde. Ich denke mir auch oft ob es nicht Leute gibt wie mich, die allein durch Stadt und Park irren, in der Hoffnung Menschen zu finden die genau so keinen Anschluss finden. Wenn man die Kontakte nach der Schulzeit nicht aufrecht halten mag ist es verdammt schwer wieder in ein Sozialleben zu finden, das ist meine Ansicht zu dem Ganzen.

Ich hab oft kein Problem mit Gruppen wo extrovertierte / offene Menschen dabei sind, nur finde ich da meist weniger Gelegenheiten um mich einzuklinken bei Gesprächen, weswegen ich untergehe und wohl deswegen auch nie gefragt werde. Solange ich bei Leuten bin sind meine negativen Gedanken zumindest pausiert, bzw. das Grübeln über sein eigenes Leben hört auf. Ich empfinde das als sehr angenehm, nur alleine schaffe ich es selten das zu stoppen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Mein Leben...eine Katastrophe Ich 3
D Ich halte mein Leben nicht aus Ich 2
W Dieses Leben... mein Leben Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben