• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Hund verstarb in meinen Armen ,schreiend .

Bu13

Neues Mitglied
Und wieder lese ich eure antworten und es ist schön , dass einige Menschen mich verstehen .
Ich bin seit dem Vorfall nie wieder in die Wohnung gegangen (versucht habe ich es aber es klappte nicht da ich wieder meine Anfälle bekam )
Ich kann euch nicht erklären wie sehr ich mich auf sie gefreut habe . Das war mein Lebens Traum seit der Kindheit .

danke euch nochmal und passt auf euch und eure liebsten auf ..
 

Anhänge:

Anzeige(7)

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Moin @Bu13,
es tut unsleid, was du erleben musstest. Dein beste Freundin in deinem Armen ....
Du hast für sie getan, was du tun konntest. Mehr ging nicht, weder vorher, denn das war nicht abzusehen und zu erwarten, was passiert ist. Noch nachdem es passiert. Denn du hast nach Hilfe gerufen, diese habt ihr so gut es möglich war auch bekommen. Mehr konntest weder du noch der Arzt tun ....
Doch da ist dann der Verlust und auch die Situation und ja sie begleitet einen und sie schmerzt. Es kann noch eine Weile so gehen und wir wünschen dir, du mögest in deinem Umfeld Unterstützung haben.
Danke für dein Rat
ich hab’s mir schon durch’n Kopf gehen lassen, jedoch weiß ich nicht ob ich mich wie ein verräterischer herzloser Betrüger fühlen würde. Andersrum will ich den armen Hunden helfen und ihnen ein glückliches neues Leben geben .

ich weiß es nicht ...
Hier können wir uns gut vorstellen, dass deine "beste Freundin" dies befürworten würde, wenn sie es denn könnte. Du hast eins sie zu dir geholt und ihr ein Heim gegeben und es wird ok sein, dies auch anderen zu geben. Vergessen wirst du sie nicht und die im Augenblick vorherrschenden Bilder werden nach und nach denen weichen, die eure guten und schöne Zeiten widerspiegeln.
Sie wird immer in deinem Herzen ihren Platz haben, den kann und wird niemanden ihr und dir nehmen können. So ist es zumindest bei uns für all unsere Freunde, die uns in unserem Leben begleitet hatten. Der Abschied, gerade, wenn es so plötzlich, unerwartet und in diesem Ausmaß wie jetzt auch bei euch, es braucht Zeit und doch der Platz den sie zu Lebzeiten hatte, der bleibt ihr...
 

Schattenwölfin

Aktives Mitglied
Trauer braucht Zeit. Und lass dir nicht einreden wie lange diese Zeit sein sollte. Ich finde auch diese Vergleiche nicht gut. Man trauert um Menschen und um Tiere. Auf unterschiedliche Art. Und mir persönlich ist mein Hund bzw die Bedürfnisse meines Hundes natürlich wichtiger als irgendein fremder Mensch. Klar, weil ich meinen Hund liebe und einen fremden Menschen nunmal nicht.
 

Oberstdorf

Mitglied
Trauer dauert und wenn man der Trauer Raum gibt, dann liebt man auf eine andere Art weiter - das und die Erinnerungen sind das, was Du dem Wesen, das Dir und Du ihm im Leben so wichtig war, an Treue, Wertschätzung und Liebe auch danach weiterhin heben kannst. Darum lebe Deine Trauer bewusst - auch für sie.
 
A

Anastasia26

Gast
Danke für dein Rat
ich hab’s mir schon durch’n Kopf gehen lassen, jedoch weiß ich nicht ob ich mich wie ein verräterischer herzloser Betrüger fühlen würde. Andersrum will ich den armen Hunden helfen und ihnen ein glückliches neues Leben geben .

ich weiß es nicht ...
Du bist kein Verräter oder Betrüger, im Gegenteil. Wenn du einem anderen Hund dein Zuhause schenkst, freut sich auch die Mia und wird dir dankbar sein und euch beiden aus dem Himmel beobachten und beschützen.
 
C

Christa.L.

Gast
Nein, es ist nicht falsch, ein Tier über einen Menschen zu stellen. Denn Tiere - grad Hunde - sind ehrlich und du weißt, woran du bist mit ihnen....
Der Tod deines Schatzes ist grausam - es gibt kine Worte, die passen.
Aber eines noch: Ihr hattet offenbar eine sehr enge Verbindung. Frag dich, frag in Gedanken deinen Hund, wie diesem Tod ein Sinn gegeben werden kann.
Auf dieser Erde gibt es so unendlich viele heimatlose Hunde. Ich ahne: Dein Herz ist noch nicht offen für einen anderen Hund.
Doch eines Tages.... Lass dir den Hund zeigen von deinem verstorbenen Schatz, der bei dir ein neues Zuhause finden darf. denn diesen Hund wird es geben.
Fühl dich umarmt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast huhu789 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast huhu789 hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast xerox hat den Raum betreten.
  • (Gast) xerox:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xerox:
    Hallo hey
    Zitat Link
  • (Gast) xerox:
    224
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast xerox hat dem Raum verlassen.
    Oben