Anzeige(1)

Katzenschicksal?

mikenull

Urgestein
Mich hat´s mal wieder erwischt.......
Bin gestern Morgen in meinen Garten raus um zwei formidable Äpfel zu ernten. Zwergbaum höchstens kniehoch, Apfel Durchmesser 10cm....
Ja, bin raus und beim hereinlaufen sehe ich ein kleines, dunkles Etwas vor einer der Trepepnstufen liegen. Ich dachte zuerst an eine tote Ratte, aber dann enpuppte es sich als Kätzchen, vermutlich Karthäuser. Meiner alten Regel folgend habe ich es natürlich gelassen wie es ist - unter meinem halboffenen Vorbau kommen ja immer wieder kleine Katzen auf die Welt. Hat mich natürlich nicht in Ruhe gelassen und ich habe durch ein kleines Fesnter immer mal wieder rausgesehen. Gegen Abend war das Tierchen dann weiter innen im Bau - also trocken, denn es hat ja geregnet. Am späteren Abend und auch in der Nacht habe ich es dann ab und zu mal schreien hören.
Heute Morgen war alles unverändert. Und ich habe wieder geschaut, ob nicht irgendsowas wie eine Mutter auftaucht. Nichts. Ich habe dann auf einem flachen Teller etwas Katzenfutter rausgestellt und tatsächlich hat sich das Tierchen etwas davon genommen. ( es wird etwa 20cm lang sein, Ohren ausgebildet, Äuglein auch, aber ob es sehen kann? ) Am Abend habe ich wieder rausgesehen und jetzt saßen bereits ein paar Fliegen auf dem Tierchen. Ich bin raus und habe es sofort hereingeholt. ( ich konnte einfach nicht anders ) Es fühlte sich eiskalt an. Ich habe es jetzt hier unten auf mein Sofa weich auf Schaumstoff gelegt. Etwas Futter hingestellt - sowas wie Katzenmilch habe ich natürlich nicht. Weiter weiß ich jetzt auch nicht. Kätzchen ist einigermaßen lebendig, schreit ab und an mal. Schläft aber auch.
 

Anzeige(7)

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Besorg dir zur Aufzucht Laktosefreie Milch und dann muss es wenn es noch sehr klein ist aller zwei Stunden gefüttert werden.
Am besten du fragst bei einem Tierschutzverein nach, das wird doch in Frankreich nicht anders geregelt und strukturiert sein wie in Deutschland.
Und dann gibt es im Netz noch jede Menge Katzenforen, da kannst du dich auch schlau machen.
Ach ja und Toll das du nicht weggesehen hast und dich um die kleine Miez kümmerst. :daumen::blume:
 
G

Gelöscht 51040

Gast
Wenn es schon katzenfutter frisst, kann es damit durchkommen.

Gaaaanz wichtig ist Körperwärme und Zuwendung!
Damit es Kraft findet um zu überleben und wenn es doch stirbt, dann fühlt es sich damit wenigstens in den letzten Stunden nicht so einsam und verloren.

Finde ich schön, dass du dem Zwerg eine Changse gibst. :)
 

grisou

Aktives Mitglied
Hast du eier? Kannst du ein eigelb in die milch machen. Außerdem olivenöl.

Ich drücke die daumen dass es überlebt. Ich kenne zwei leute. Die haben so kätzchen durch gebracht. Und die haben es auch immer am körper gehalten. Auch kleine kátzchen brauchen herzschlag.
 

mikenull

Urgestein
Es lebt noch. Aber es sieht nicht gut aus. Ist wohl in der Nacht vom Sofa geklettert. Gefressen scheint es nichts zu haben. Schläft jetzt, wacht aber auf, wenn ich es streichle.
 

Guppy

Aktives Mitglied
Süß. Ist er ganz alleine unter dem Bau gewesen? Ich vermute die Mutter hat es liegenlassen, weil Kätzchen zu schwach war und keine Überlebenschance hatte. Habe aber keine Ahnung von Katzen. :D
Hauptsache sie trinkt, die meisten sterben, weil sie nichts trinken wollen..

Mir lief eine kleines Kätzchen im Winter von der Haltestelle hinterher, über ein Kilometer. Ohne dass ich es bemerkt habe. Als ich die Tür öffnen wollte, hörte ich "miau" drehe mich um, da steht ein ganz kleines Katzenbaby hinter mir. Verrückt!
:herz:

Grüße.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben