Anzeige(1)

Katze Heimlich halten

Silenta

Mitglied
Hey Leute

Ich bin vor etwa 3 Monaten in meine neue Wohnung gezogen mit meinen Wellensittichen ( Die sind sich an Katzen Gewöhnt) und vom Vermieter erlaubt.
Da ich mich aber einsam fühlte habe ich ohne viel nachzudenken nach Hauskatzen (da ich kein Balkon habe ) im Internet gesucht und anschliessend auch 2 gefunden die mir gefallen.

Da ich bis vor ein paar tagen davon ausgegangen bin das ich keine zusätliche Zustimmung des Vermieters brauche da ich ja bereits Haustiere habe Katzen halten darf habe ich bereits eine Anzahlung getätigt.

Da der Vermieter und die Nachbaren ebenfalls Katzen haben dachte ich es sei kein Problem wenn ich auch Katzen habe und habe deshalb auch schon im Voraus alles gekauft.

Letzte Woche habe ich aus Kulanz weil meine Freunde mich dazu überredet haben meinem Vermieter per Watsapp gefragt ob es für ihn okay wäre wenn ich mir die Katzen kaufe. Da seine Aussage sehr Komisch war und mich verwirt hat schreibe ich diese Frage. Er hat geäussert das er das nicht per Watsapp klären möchte und er es erstaunlich finde das ich ohne seine Zustimmung schon so viel geplant habe. Da er nicht ausdrücklich Ja oder Nein geäussert hat bin ich noch mehr durcheinander

Da ich mein Vermieter das nächste mal frühstens nächste Woche sehe und ich die Kitten diesen Freitag holen muss da die Vorbesitzer anschliessend in den Urlaub fahren bin ich jetzt ratlos was ich machen soll.

Ich habe mir überleggt die Katzen einfach heimlich zu holen da der Vermieter das sowieso nicht merken würde er darf ja nicht ohne Zustimmung in meine Wohnung und sobald ich Ihn das nächste mal sehe darauf anspreche. War jemand schon mal in einer ähnlichen Situation ?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 75067

Gast
Ich würde die Sache lieber zügig per Telefon klären.

Wegen ner doofen Katze sich beim Vermieter zu verscherzen, ist echt nicht wert.
 
S

Sonne84

Gast
Du hättest es schriftlich erfragen müssen, ohne gleich Katzen anzuschaffen. Wenn er ablehnt, ist das sein gutes Recht als Eigentümer und Vermieter der Wohnung. Jetzt aber hast du ohne Zustimmung Katzen schon geholt und wunderst dich, das er vermeint hat? Noch dazu regelt man wie schon gesagt solche Dinge nicht im Alleingang und ohne die Zustimmung. WhatsApp ist die falsche weg.

Bitte halte dich in Zukunft an deinen Mietvertrag. Wenn du Pech hast, kann er dich abmahnen und kündigen.
 

Nachtwolf

Aktives Mitglied
Auf keinen Fall heimlich machen. Dann fühlt sich der Vermieter übergangen und die Chance ist groß, dass er es verbietet. Ich denke, er würde gerne einfach mal gerne darüber sprechen, bevor er es erlaubt und der Vermieter hat recht, WhatsApp ist das falsche Medium dafür. Ruf ihn an oder versuch ein kurzfristiges Treffen zu arangieren, dann klappt das schon :)
 

Hase C.

Sehr aktives Mitglied
Naja, ich geh davon aus, dass der Vermieter WA als Kommunikationsmittel zugelassen hat...

Wieso kann er dann nicht sagen:
ne, will ich nicht, WEIL...

Oder geht klar...

Ich hasse diese Phrase, aber ich nutz sie jetzt mal:
"Wisst Ihr was ich meine?" ^^
 

~scum~

Aktives Mitglied
Wenn andere Parteien im Haus und sogar der Vermieter Katzen halten, dann darf er es Dir, soweit ich weiß, nicht versagen. Heimlich, mh... ich hatte selber mal eine "Illegale", die sowieso eine reine Wohnungskatze war. Aber es ist für das Tier doof (und für Dich wirklich schwierig umzusetzen ;) ), nicht mal auf der Fensterbank sitzen zu dürfen. Außerdem sind Katzen nicht wirklich stumm...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben