Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kann mich seit Jahren nicht mehr verlieben...

G

Gast

Gast
ich kann dir nur sagen, dass ich das gleiche problem zu haben scheine...
immer wenn ich denke ich könnte mich verlieben war es doch nur schein... :(

du bist nicht allein. auch ich sehne mich nach mehr, aber kann es nicht finden. dafür verlieben sich mal wieder alle in mich und ich kann nur wegrennen. das leben ist zum kotzen.
Ganz genau so ist es auch bei mir....
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich habe selbes Problem. Kann mich seit vielen Jahren nicht richtig verlieben. Bin 36 m und habe einige kurze Beziehungen hinter mir. Die aktuellste soeben beendet und bin einfach nur traurig über dieses Schicksal das mir.. und anderen... in die Wiege gelegt zu sein scheint. Ein Schicksal, das bedeutet einem anderen, liebenswerten Menschen weh zu tun, obwohl man das gar nicht möchte. Immer wieder. Irgendwann denkst Du bei jeder neuen interessanten Begegnung nur noch daran, wie lange es dieses Mal dauert und wie ich das kommende Drama vermeiden kann? Am Besten hat sich bewährt, einfach ganz offen mit dem Partner über alles zu sprechen, aber geliebt habe ich deswegen nicht. Ich bin dazu übergegangen von Anfang an klarzustellen, dass es sich nur um eine sexuelle Geschichte handelt, um die Verletzungen möglichst gering zu halten, aber was ist das für ein Leben?

Ich bin eher zurückhaltend und ruhig, kann aber spontan auf Frauen zugehen und an Gelegenheiten attraktive Frauen kennenzulernen fehlt es mir ebenfalls nicht, da ich durch mein Hobby, dem Salsatanzen, viele Gelegenheiten bekomme. Kann ich jedem nur empfehlen, der Probleme hat Menschen kennenzulernen!

Meine erste große Liebe war die größte und stärkste Erfahrung, die ich gefühlsmäßig in meinem Leben gemacht habe, ich war 6 Monate über den Wolken, aber nach 3 Jahren ist es relativ klanglos auseinander gegangen. Jedoch glaube ich nicht, dass ich davon Komplexe zurückbehalten habe und die Gefühle von damals sehne ich mir zwar herbei, aber nicht so stark daran gebunden, dass ich hier eine Verbindung zu meinem heutigen Leiden knüpfen würde.

Ich denke eher, es ist dieses Gefühl des Perfektionismus, sowie die sinnlosen Gedanken "was wäre wenn" die mich ständig beschäftigen. Ich bin im Alltag kein ausgesprochener Perfektionist, aber in der Liebe suche ich nach diesem Perfektionismus, weil ich die Liebe zu einem Menschen eben für das Wichtigste im Leben halte. Daraus resultierend setzt das Suchen von negativen Punkten in einer neuen Bekanntschaft wie ein automatischer Fehlersuchradar ein, was es mir schon schwer macht, überhaupt bei manchen unter die Oberfläche zu kommen.

Mein größtes Problem ist und bleibt aber das Fallen lassen, einem Menschen voll zu vertrauen, tiefe Gefühle zu zeigen, ohne Vorurteile heranzugehen, etc. Ich bräuchte jemanden, der mir sagt: "Das ist die Richtige und darüber brauchst Du Dir ab sofort keine Gedanken mehr machen und jetzt öffne Dein Herz!"

Die Lösung meines Problems sehe ich in dem Glauben daran, dass ich einfach noch nicht die Richtige gefunden habe... allerdings das voranschreitende Alter macht weder die Suche einfacher (Ja,ja ich suche ja eigentlich gar nicht! *haha* -> Ich kanns nicht mehr hören! JEDER sucht, nur eben mehr oder weniger! Wer meint dieses nicht zu tun, ist einfach nicht sensibel genug sich selbst zu erkennen oder konzentriert sich so stark auf andere Dinge/Freunde, dass er es einfach nicht merkt oder zugeben will! Aber die Sehnsucht steckt in jedem von uns, der nicht psychisch gestört ist!) und zudem weiß ich mit jedem Mal mehr, was ich alles nicht will und werde natürlich auch selbst verschrobener und komplizierter, was ich als Grübler ohnehin schon bin. Ich behaupte einfach mal: Einfach gestrickte Menschen sind glücklicher und manchmal beneide ich sie darum!

Ja, ich glaube noch an die große Liebe!
 

Hase2010

Mitglied
ich kann dir nur sagen, dass ich das gleiche problem zu haben scheine...
immer wenn ich denke ich könnte mich verlieben war es doch nur schein... :(

du bist nicht allein. auch ich sehne mich nach mehr, aber kann es nicht finden. dafür verlieben sich mal wieder alle in mich und ich kann nur wegrennen. das leben ist zum kotzen.
dar hast du recht,ist bei mir genau so echt scheiße oder.
 
Z

zeitsprung

Gast
Ich habe selbes Problem. Kann mich seit vielen Jahren nicht richtig verlieben. Bin 36 m und habe einige kurze Beziehungen hinter mir. Die aktuellste soeben beendet und bin einfach nur traurig über dieses Schicksal das mir.. und anderen... in die Wiege gelegt zu sein scheint. Ein Schicksal, das bedeutet einem anderen, liebenswerten Menschen weh zu tun, obwohl man das gar nicht möchte. Immer wieder. Irgendwann denkst Du bei jeder neuen interessanten Begegnung nur noch daran, wie lange es dieses Mal dauert und wie ich das kommende Drama vermeiden kann? Am Besten hat sich bewährt, einfach ganz offen mit dem Partner über alles zu sprechen, aber geliebt habe ich deswegen nicht. Ich bin dazu übergegangen von Anfang an klarzustellen, dass es sich nur um eine sexuelle Geschichte handelt, um die Verletzungen möglichst gering zu halten, aber was ist das für ein Leben?

Ich bin eher zurückhaltend und ruhig, kann aber spontan auf Frauen zugehen und an Gelegenheiten attraktive Frauen kennenzulernen fehlt es mir ebenfalls nicht, da ich durch mein Hobby, dem Salsatanzen, viele Gelegenheiten bekomme. Kann ich jedem nur empfehlen, der Probleme hat Menschen kennenzulernen!

Meine erste große Liebe war die größte und stärkste Erfahrung, die ich gefühlsmäßig in meinem Leben gemacht habe, ich war 6 Monate über den Wolken, aber nach 3 Jahren ist es relativ klanglos auseinander gegangen. Jedoch glaube ich nicht, dass ich davon Komplexe zurückbehalten habe und die Gefühle von damals sehne ich mir zwar herbei, aber nicht so stark daran gebunden, dass ich hier eine Verbindung zu meinem heutigen Leiden knüpfen würde.

Ich denke eher, es ist dieses Gefühl des Perfektionismus, sowie die sinnlosen Gedanken "was wäre wenn" die mich ständig beschäftigen. Ich bin im Alltag kein ausgesprochener Perfektionist, aber in der Liebe suche ich nach diesem Perfektionismus, weil ich die Liebe zu einem Menschen eben für das Wichtigste im Leben halte. Daraus resultierend setzt das Suchen von negativen Punkten in einer neuen Bekanntschaft wie ein automatischer Fehlersuchradar ein, was es mir schon schwer macht, überhaupt bei manchen unter die Oberfläche zu kommen.

Mein größtes Problem ist und bleibt aber das Fallen lassen, einem Menschen voll zu vertrauen, tiefe Gefühle zu zeigen, ohne Vorurteile heranzugehen, etc. Ich bräuchte jemanden, der mir sagt: "Das ist die Richtige und darüber brauchst Du Dir ab sofort keine Gedanken mehr machen und jetzt öffne Dein Herz!"

Die Lösung meines Problems sehe ich in dem Glauben daran, dass ich einfach noch nicht die Richtige gefunden habe... allerdings das voranschreitende Alter macht weder die Suche einfacher (Ja,ja ich suche ja eigentlich gar nicht! *haha* -> Ich kanns nicht mehr hören! JEDER sucht, nur eben mehr oder weniger! Wer meint dieses nicht zu tun, ist einfach nicht sensibel genug sich selbst zu erkennen oder konzentriert sich so stark auf andere Dinge/Freunde, dass er es einfach nicht merkt oder zugeben will! Aber die Sehnsucht steckt in jedem von uns, der nicht psychisch gestört ist!) und zudem weiß ich mit jedem Mal mehr, was ich alles nicht will und werde natürlich auch selbst verschrobener und komplizierter, was ich als Grübler ohnehin schon bin. Ich behaupte einfach mal: Einfach gestrickte Menschen sind glücklicher und manchmal beneide ich sie darum!

Also, mit diesem Beitrag sprichst du mir aus dem Herzen. Habe es selten erlebt, dass jemand solche ähnlichen Gedanken zu diesem Thema hat und leide darunter, dass man mich ständig als "unromantisch" oder als "zu verkopft" bezeichnet. Und wie oft habe ich mir gewünscht einfacher gestrickt zu sein!!!

Zu Beginn des neuen Jahres habe ich mir mal so meine Gedanken gemacht und feststellen müssen, dass ich mich seit sehr langer Zeit nicht wirklich auf einen neuen Mann eingelassen habe. Eigentlich tröste ich mich auch immer mit dem Gedanken, dass ich den Richtigen einfach noch nicht gefunden habe, aber, was mich dann stutzig macht, ist, wenn ich sehe, dass so viele andere um mich herum den Richtigen / die Richtige zu finden scheinen. Oder sinken mit dem Alter vielleicht doch irgendwann die Ansprüche?

Naja, ich weiß ja nicht, ob du das irgendwann noch einmal liest, aber falls doch, fänd ich es interessant, mich mit dir darüber auszutauschen.
 
G

Gast

Gast
ich kann dir nur sagen, dass ich das gleiche problem zu haben scheine...
immer wenn ich denke ich könnte mich verlieben war es doch nur schein... :(

du bist nicht allein. auch ich sehne mich nach mehr, aber kann es nicht finden. dafür verlieben sich mal wieder alle in mich und ich kann nur wegrennen. das leben ist zum kotzen.
mir geht es genau so!is doch alles mist :( den kerl den ich will, der will mich nich
und der kerl der mich will, den will ich nich...aber ich muss sagen ich komme als single
auch ganz gut kla...man gewöhnt sich halt an alles und ans schlimmste zu erst ;)
 
G

Gast

Gast
Hallo Leute

Verlieben ist ein chemischer Prozess im Gehirn ausgelöst. Anscheinend hält das Verliebtsein ca. 2 Jahre an. Es ist ein Mechanismus der Natur, der sicherstellt, dass zwei Menschen sich treffen und fortpflanzen.
Liebe hingegen ist etwas anderes. Liebe ist, ich kümmere mich um dich, Du um mich, etc. eine tiefe Freundschaft.
Ich habe keine Probleme mit dem Verlieben bzw. ich kann mich verlieben. Es kommt nicht so oft vor und es scheint, je älter ich werde (bin 34 und eine Frau) desto schwieriger wird es. Abgesehen davon, ist es auch nicht mehr so wuchtig wie mit 16.

Leute, die sich nicht verlieben können, haben entweder eine Persönlichkeitsstörung (sexueller Missbrauch oder Vernachlässigung in der Kindheit, etc.) oder sie haben halt einfach Schiss! Angst sich zu verlieben und nicht geliebt zu werden (schlechte Erfahrungen gemacht bzw. waren schon mal verliebt und wurden abgewiesen).

Die, die das Problem haben, sollen es einfach wagen! Verliebt Euch wieder! Egal, ob Eurer Ego verletzt werden könnte. Ihr werdet es überleben!

Die anderen sollten zum Hausarzt oder direkt zu einem Psychoanalytiker gehen.

Das wird schon wieder!

Herzliche Grüsse
Gast (der im Sommer von jemand verlassen wurde, der sich anscheinend nicht verlieben kann :-(
:)
 
G

Gast

Gast
Hallo zusammen!

Ich denke zwar der ursprüngliche Verfasser wrid dieß hier nicht mehr lesen aber vllt hilft es jemandem der so wie ich später darauf gestoßen ist.

Leider kann ich nicht allen mit diesem Problem helfen aber ich hoffe doch wenigstens 50%. Dazu fangen wir am besten ganz vorne an.

Versuchen wir uns zu erinnern ... wie war das noch ? Die erste Liebe ? Irgendwie ... war eine Frau ( Mädel ) noch was fremdes und irgendwie unbekanntes, die Geheimnisse die die Damen hüteten noch alle uns nicht bekannt. Ein Kuss ... war etwas besonderes (seihen wir mal ehrlich der hat früehr gereicht das wir eine riesige Erektion bekamen).

Der Geruch von unserer Angebeteten war schlimmer als jede Droge (und ich rede nicht vom Parfum sondern dießem eigentümlichen Geruch den der Körper von sich aus ausstrahlt ..)

Gehen wir etwas weiter . . . Die Brüste oder den Hintern berühren zu dürfen war der Feuchte Traum von uns allen, oder Jungs ?

Was will ich hier sagen ? wir waren Jung .. vllt Naiv ..alles war aufregend neu und Bäm Man(n) hat sich verliebt und zwar wie ... die Erste große Liebe, wer sie kennen gelernt hat weiß das ein Mann daran kaputt gehen kann wenn er sie verliert .. vllt sind die glücklicher die sie nie kannten ich bni es nicht und so probier ich meinen Leidensgenossen zu helfen.

wie dem auch sei wir waren zu der Zeit zwischen .. ( großzügig gesehen ) 10 und 20 Jahren alt. Wir waren bis über beide Ohren verliebt ... aber mein gott wir sind jung unerfahren bauen misst es geht auseinander.

Warum sind diese infos nun so wichtig ? Weil 1. ihr nun wisst wie bittersüß die Liebe ist und 2. ihr sie unbedingt wieder haben wollt !! und zwar in unserem fall so schnell das ihr den herzschmerz nicht habt richtig verarbeitet und euch einfach die nächste (freundin mit sex) gesucht habt um nicht allein zu sein ... aber da da keine Liebe war war ihre freundin auf einmal interessanter und so habt ihr euch Jahrelang von einer zur anderen gestürzt ...... auf der suche nach liebe habt ihr gebrochene herzen hinter euch gelassen und euch gefragt warums bei euch nicht funkt ....

ganz einfach wie auch ? wenn euer Herz noch mit eurer Realschulliebe unterwegs ist ... ich kann euch n sagen Verarbeitet das .. verarbeitet jede beziehung die ihr hattet. Lernt das es was besonderes ist mit einer Frau zu Schlafen ... etwas vertrauensvolles. Sex ist geil klar und ja ich brauch den auch öfters aber sex mit Liebe ist ein unterschied ... WoW sag ich nur.

Was nun ? Habt den A**** in der Hosem it der Frau schlußß zu machen die euch grad befriedigt die ihr aber nicht liebt. göntn euch eine auszeit ... auch vom sex ! komtm runter .. ihr müsst das alles wieder als besonderes sehen.

Ihr müsst euch verlieben vor dem sex .. wenn mich eine Frau vögelt mit der ich nich zusammen bin verlieb ich mich niem ehr in sie ... hab ich mich verliebt ist der sex sowieso der geilste der Welt !!

3 Monate kennen lernen können manchmal wunder wirken vorm ersten kuss .. manche schaffens in einer woche .. aber die sind von unserm Leid verschohnt ..

Ich hoffe ich konnte euch Helfen.

Lg Ben
 
G

Gast

Gast
Das Problem kenne ich,es hängt damit zusammen das Du eine bessere Frau wie deine Mutter nicht vorstellen kannst.
Und wie ein Mädel zu finden das besser sein kann wie eine Mutter,wird schwer.Viel Glück
 
G

Gast

Gast
@ Ben vielen Dank für deinen Beitrag.
Ich bin heute zufällig auf diesen Blog gestoßen und muss sagen, dass er mir ein wenig hilf, denn ich sehe man ist mit seinem Leid nicht allein und geteiltes Leid ist halbes Leid.
Nun bezugnehmend auf meinen vorredner bezüglich mit den Müttern, sicherlich ist das bei einigen so, jedoch nicht bei mir.
Mir geht es wie vielen hier. Ich bin ein Mann ende 20 und in meinem ganzen Leben habe ich vier Frauen wirklich geliebt, alles was dazwischen war war sex ohne liebe und es tut mir auch Leid der ein oder anderen Frau das Herz gebrochen zu haben, ich wollte es nie.... Ich bin nun seit knapp einem Jahr single und hatte in der Zeit vlt. 3 mal Sex wobei es von vornherein klar war das es nur ein Ons wird.
Ich versuche seit langem eine Auszeit zu nehmen aber dennoch gelingt es mir nicht wieder auf den Pfad zu kommen. Ich habe erfolg im Beruf einen guten Freundeskreis und angagiere mich stark ehrenamtlich.... eigentlich müsste fast vollkommen zufreiden sein gemäß der Maslowsche Pyramiede.... aber ich ich kann seit vielen Jahren nicht wirklich mehr Gefühle empfinden und seit meiner ex vom letzten Jahr gar nix mehr. Habe mir gesagt sie war der letzte Versuch es zu wagen nun bin ich an dem Punkt angelangt das ich mich mich nur auf meine Arbeit und mein Ehrenamt stürze..... Ich spüre noch nicht einmal mehr etwas für meine Familie obwohl ich meine Eltern und meine Geschwister sehr liebe......
Im letzten Jahr habe ich auch die ein oder andere kennengelernt und wir kamen uns näher und haben uns kennengelernt sogar über mehrere Wochen und dann haben sie einen doch fallen gelassen.... ich glaube langsam auch das Frauen mehr zu Arschlöchern tendieren und ich bin selbst jemand der zwar auch aufs äußere achtet und dennoch eine Frau mit Hirn und Charisma braucht und inzwischen verzichte ich sogar auf Sex und aufs weggehen denn in den Discos kann man keine kennelernen, da dort mit Masse die Schlam.... sind.
Ich selbst weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll aber zu Freunden denen es schelcht geht sag ich ja selbst immer Kopf hoch es geht weiter....nur was tut man wenn der Helfer sich selbst nicht helfen kann......?
 
G

Gast

Gast
hey! mir gehts auch so,nur das ich in keiner beziehung mehr war in den letzten jahren. zu deinem problem: bist du vllt. im konflikt mit jemandem aus deiner familie? das könnte eine barrikade in deinem liebesleben sein. ich hoffe ich konnte helfen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Kampfmaus:
    hm irgendwie werden die Raumnachrichten immer zu den ungünstigsten Zeitpunkten geleert
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich hab jetzt nach meiner Antwort nichts mehr gelesen, außer deiner letzten Nachricht
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    glaub du hast nichts verpasst ^^
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    dann ist gut
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ich werde Mal mit dem Admin reden
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    wegen dem Löschen des Chats?
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich verlasse den Chat wieder
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Habt einen schönen Abend!
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    danke, du auch!
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja Maus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast itsalinx hat den Raum betreten.
  • (Gast) itsalinx:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    Welchen GK würden ihr wählen? Bio oder Chemie
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    In Chemie habe ich einen schlechten Lehrer, Bio interessiert mich mehr, aber das auswendig lernen ist nicht immer ganz einfach
    Zitat Link
  • Zitat Link
  • @ CheeseburgerGurke:
    denk würd bio nehmen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben