Anzeige(1)

Chaosgirl

Mitglied
Nun, was sollten die sagen , was erwartest du von denen?
Du bist erwachsen, da nimmt dich niemand mehr an die Hand .
Ist Teil jeder Änderung und Therapie selbst seien Teil dazu beizutragen.
Und das kannst du doch, schreibst und formulierst doch hier um was es dir geht.
Das du das selbst in Angriff nehmen sollst, das macht doch jeder so.
Was zu ändern passiert nicht über Nacht, das ist ein Prozeß.
Viele erfolgreiche Therapieformen (zum Beispiel die kognitive Verhaltenstherapie) gehen davon aus, daß irrationale Einstellungen und unser Denken die Wurzel vieler unserer Probleme sind.
“Ändere deine Einstellung und dann wird sich auch dein Leben ändern.”
Aber wie geht das, seine Gewohnheiten, Einstellungen zu ändern?
Ich bin aber der Meinung , dass ich mehr unterstützung brauche als ich sie hier bekomme, wenn ich nach mehr Frage kommt immer, das können wir hier nicht leisten, oder ..sie haben nicht genug Betreuer Stufe ...
 

Anzeige(7)

A

Alböguhl

Gast
Ich bin aber der Meinung , dass ich mehr unterstützung brauche als ich sie hier bekomme, wenn ich nach mehr Frage kommt immer, das können wir hier nicht leisten, oder ..sie haben nicht genug Betreuer Stufe ...
Dann ist das so, das kannst du nur akzeptieren, bist nicht die Einzige die da Hilfe braucht.
Erwachsen werden kannst du nur selbst, Kind bleiben wollen kann man nicht >weg Therapieren.
Und wenn du das bekommst bleibst du weiter unselbständig, abhängig vom dem was andre dir erlauben oder verbieten.
Willst du das?
Erwachsen werden ist die Lebensaufgabe schlechthin:
 

Chaosgirl

Mitglied
So ich war gestern bei meiner ambulanten Ärztin & wir haben über meinen psychischen Zustand geredet, ich habe dann meinen Wunsch auf Medikamenten Veränderung bzw Anpassung angesprochen. Ja nach langem suchen haben wir uns auf (weiterhin Sertralin 25 mg) und neu Abilify 5 mg morgends geeinigt , da es kein Medikament sein darf was den Hunger oder Gewicht stark verändert, da ich damit ehe meine Probleme schon habe. Ich bin jetzt erstmal erleichtert und schaue ab heute was das Medikament mit mir macht. Sie Ärztin hat auch total meine Verfassung ernst genommen und ich musste ihr versprechen (obwohl ich das nicht möchte) , falls es mir schlechter geht und sich nichts ändert nochmal Krisen Station auf zu suchen und mich stationär zu begeben. Denn ich möchte eigentlich nicht mehr auf eine Krisen Station..suche halt eher spezifische Stationen so wie Dbt oder Spezialisierung auf Essstörung..etc..ich bin zur Zeit auch auf einer Warteliste für eine Trauma Station.
 

Chaosgirl

Mitglied
Leider ist etwas sehr heftiges passiert ich bin mir nicht sicher ob es vom neuen Medikament kommt..aber wollte Mittagessen bin hin, aufeinmal war mir psychisch ganz schwindelig und schlecht und tierisch verschwommen alles..und müde und erschöpft dann wollte ich in mein Zimmer und mich ausruhen, habe mich wohl dann noch "retten" können ins Wohnzimmer, jedenfalls hat dann eine Wg Mitbewohnerin die Betreuer gerufen, weil ich wohl weg war und ein wenig auch gekrampft habe..dann kamen die habe Wasser bekommen, Blutdruck gemessen zu niedrig dann ein Eis gegessen..dann nochmal gemessen und getrunken ging etwas besser, stand aber wieder neben mir wusste nicht wer die Mitarbeiter sind kurz. Dann habe ich mich berappelt..legte mich ins Bett..dann nochmal Blutdruck Kontrolle..war wieder mein Top Normal Wert 120/ 80 . Dann war ich irgendwie so müde das ich mehrmals mitn Handy oder Laptop eingeschlafen bin, also immer die Augen zu gefallen sind..
 

Santino

Aktives Mitglied
All die Auffälligkeiten, die du beschreibst, sind ja Symptome der Erkrankungen, die dir diagnostiziert wurden. Ich vermute, du bist in psychotherapeutischer Behandlung und du schreibst ja auch von stationär betreutem Wohnen.

Welche Art Unterstützung bräuchtest du denn konkret für welche konkreten Ziele?

Liebe Grüsse
Santino
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben