Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich verstehe meine Frau nicht

G

Gelöscht 122467

Gast
Hallo zusammen,
unsere Beziehung begann vor 32 Jahren. Wir waren noch Kinder. Gerade 17 Jahre alt. Unerfahren und naiv.

Trotzdem wuste ich vom ersten Augenblick an, das sie die Liebe meines Lebens ist. Und das ist sie immer noch.

Letztes Jahr sprach sie mich an, an unserem Jahrestag. Sie bat um meine Erlaubnis mit einem anderen Mann Sex zu haben.
Ich war nicht sauer oder böse auf sie. Eigentlich war ich dankbar. 31 Jahre Pizza essen? Wer will das? So sagte ich ja und wir hatten bis vor drei Wochen tollen Sex, zu zweit, zu dritt und zu viert. Wir hatten uns sogar nochmals ineinander verliebt. Ein großes, wunderschönes Geschenk.

Immer wieder wolle sie sich von mir trennen. Von einem Augenblick zum nächsten. Dann war sie wieder auf Wolke sieben. Am nächten Tag hoch aggressiv. Dann wieder normal. Dann war, ist sie besessen von Sex. Dann hängt sie fünf Tage an ihrem Tablet und spielt. Dann macht sie Wochen lang nichts im Haushalt und dann wächst sie x Maschinen Wäsche am Stück.

In einem Augenblick sagt sie, daß sie mich liebt und dann will sie Abstand. Und nun will sie ausziehen, von einem Tag zum anderen.

Was ist das? Sie geht auch so mit unserem Sohn um (also was ihre Stimmung angeht).

Ich habe mich immer an ihre Bedürfnisse angepasst. Klar, ich war auch mal sauer auf sie. Ich kann mich ja nicht aufgeben.

Doch nun habe ich seit einer Woche nichts gegessen. Kann nicht schlafen. Was habe ich nur übersehen oder falsch gemacht? Wie kann ich mit der Situation umgehen?

Ich verstehe das alles nicht und bin extrem verzweifelt. An wen kann ich mich wenden? Ich brauche Hife!

Ich bin extrem verzweifelt. Ich liebe sie und weiß nicht mehr weiter.

Viele Dank für eure Hilfe.

Bär
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

war sie immer so launisch und unausgeglichen oder erst in letzter Zeit? Wenn erst in letzter Zeit klingt das für mich leider so, als hätte sie sich verliebt und schwankt hin und her. Das klingt wie ein Wechselspiel von Hormonen und Gefühlen.

Was sagt sie denn selbst dazu? Du hast Dich ihr vielleicht viel zu oft angepasst, das ist nie gut. Manchmal muss man auch den Partner energisch in seine Schranken verweisen und das sollte Du jetzt mit ihr tun und ihr klar machen, dass sie sich so nicht Eurem Kind gegenüber zu verhalten hat. Wenn sie Probleme hat, Liebeskummer, was auch immer, dann soll sie es aber nicht am Kind auslassen. Mache ihr das bitte klar.

Ansonsten würde ich darauf pochen, dass sie mal Klartext redet und nicht so einen Zirkus veranstaltet. Du klingst sehr nett und freundlich, aber vielleicht auch zu nachgiebig.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Sie hat in den 32 Jahren verinnerlicht, dass sie ihre Launen ausleben kann, dass es keine Konsequenzen hat.
Du hast in den 32 Jahren nicht gelernt, dass ihre Launen auf Dich keine Konsequenzen zu haben haben, und darum bist du in der aktuellen Verfassung.

Es gibt einen Begriff der Co-Abhängigkeit, den Du prüfen müsstest.

zB: Sie geht einkaufen, bekommt nicht was sie will, hat schlechte Laune. Du hast schlechte Laune, weil sie schlechte Laune hat. Eurer Sohn hat schlechte Laune, weil Du schlechte Laune hast, danach kommt der Hund, der sich wegen der Gesamtlaune verkriecht.

Ändere also was Du ändern kannst und werde Dir bewusst, dass Du das nicht ändern kannst, was Du nicht vermagst.
Danach geht es weiter - mit oder ohne irgendwen - und sowieso, weil es erst dann nicht mehr weiter geht, wenn man stirbt!
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Hallo Bär,^^
Sehe es mal als Lebensprozess- Ent-wicklung.
Meine Gedanken dazu, vllt hilft dir was davon.

Wenn eine Frau ihr intimes hergeben will mit der Erlaubniss von ihren Mann,ist es meiner Meinung nach immer der Schrei nach: Was bedeute ich dir wirklich ??
Oder es zeigt, soviel bedeutest du mir !
Wenn beide damit kein Problem haben, ist es ok.
Man kann auch gut "nur Sex" ausleben, ohne sein Herz dabei zu verschenken.
Den Männern fällt es da ja meist leichter.

Wenn man aber doch Probleme damit hat..
Ein Mensch / Liebespaar-Ehepaar (Treueschwur vor Gott) hat eigentlich den Egoismus alles teilen zu wollen, aber nicht das Heilig-Intime, das was sich zwei Menschen schenken, die wirklich den anderen lieben, für sein "sein".
Wenn du die Erlaubnis gibst, zeigt es das sie nicht so Bedeutend ist , wie sie sich heimlich wünschte.
Auch, wenn solche Erfahrungswerte auf der anderen seite Dinge zeigen, die sie/ihr sonst nie erfahren hättet, überschreitet es für mich eine rote Zone, wenn es um tiefe ehrliche Liebe geht,
und es nicht nur eine Zweck und Handel-Ehe ist.

Natürlich kann das erstmal allen ein Egopusch geben, auch das du wieder auf Sie abfährst,
siehst wie sexuell locker und begehrt sie noch ist.
Und trotzdem macht es nicht Glücklich, wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist.
Eine Frau möchte umkämpft und verehrt /beschützt werden, erobert, angenommen auch mit Launen und Schwächen. (Ein Mann wohl auch.^^)
Aber wenn du sie mit anderen Männer machen läßt, ohne Eifersucht und Egoismus
zeigt es kein verletzes Herz, nicht genug Liebe.
Du zeigst damit nur Akzeptanz (ach egal,wenn es sie Glücklich macht) soll sie machen,
was sie will. (..nach mir die Sturmflut oder Sinn-Flut^^)
Ist es dir tatsächlich egal ? Oder hast dich wieder mal zurück genommen in deinen Befindlichkeiten?
-gesunder Egoismus ??
Oft gibt es auch noch Gewohnheiten, Strukturen,Konstukte, emotionale Abhängigkeiten, finanzielle Sicherheiten, die man meint zu lieben und nicht verlieren will.
Ist das wirkliche menschliche Nähe und Liebe ?

UND ich denke nicht, das sie ihre Zufriedheit und ihre Glücksgefühle oder Unzufriedenheitsgefühle von dir abhängig machen sollte,es ist nicht deine Aufgabe.
Es würde nie erfüllend genug sein, ein Fass ohne Boden, weil dieses Gefühl in einem selbst enstehen muss.
Meist kommt sowas nach jahrelanger Aufopferung und die Frage, wo ist der Lohn des Lebens ??

Letztendlich für jeden, ein ganz persönlicher und egoistischer Reifeprozess der Selbsterkennung, Selbstliebe, Selbstachtung und Selbstbewusstein.
Die meisten suchen leider ihr Glück erstmal im Außen,bei anderen Menschen,beruflich oder beim Partner und es gibt viel Theatre.
Hinzu kommt natürlich auch ein Wechsel-prozess der Wechseljahre ,bei den Frauen noch intensiver.
Also nicht irretieren lassen. Bleib bei dir.
(Leider, oder ist es Glück?, ..sind die Männer wirklich einfacher gestrickt.^^)
Wenn du sie liebst, dann liebe auch ihre Unausgewogenheit/ihre innere Suche,
ihre Unzufriedenheit und Launen, bis sie selber innere Wege und Lösungen findet, solange es dir nicht Schadet oder extem Weh tut.
Weil du weißt, das sind alles Anteile von ihr, auch oder gerade, weil sie z.Zt nicht mit sich selbst Klar kommt. Das geht wieder vorrüber je mehr Zeit sie mit sich alleine verbringt,aber lasse sie nicht bei anderen Männern ihr Glück suchen.

Sie braucht eigentlich viel Stille.
Ich würde sagen, dann ist es normal.^^
Du könntest aber tatsächlich mal schauen, wie du deine eigene Liebe deffinierst und lebst,
wie du sie immer mal wieder Ausdrücken und zeigen kannst, liebevolle Kleinigkeiten, Worte ,Gesten, Handlungen oder gute Gespräche über Gott und die Welt, langen schon um ihr zu Helfen.
Solange Du dich dabei-damit auch wirklich Wohl fühlst.
Jeder hat seine eigene innere Welt. Du bist genauso viel Wert und Wichtig.
Augenhöhe!

Alles Gute wünsch ich euch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Weltkind

Aktives Mitglied
Wir waren noch Kinder. Gerade 17 Jahre alt.
Mit 17 ist man kein Kind mehr.
Wie alt ist euer Kind?

Letztes Jahr sprach sie mich an, an unserem Jahrestag. Sie bat um meine Erlaubnis mit einem anderen Mann Sex zu haben.
Ich war nicht sauer oder böse auf sie. Eigentlich war ich dankbar. 31 Jahre Pizza essen? Wer will das? So sagte ich ja
Mehr Reaktion kam von Dir nicht?
Keine Alarmglocken?
Dich interessierte nicht, weshalb sie dieses Bedürfnis hat?
Ob und was sie in eurer Beziehung vermisst?

Wie hat sich eure Beziehung im Laufe der Jahre verändert? Was fehlte dir, was vermisstest du?

Nichts gegen eine offene Ehe, aber ein Problemlöser ist diese ganz sicher nicht! Im Gegenteil, dafür bedarf es einer starken Basis.

wir hatten bis vor drei Wochen tollen Sex, zu zweit, zu dritt und zu viert. Wir hatten uns sogar nochmals ineinander verliebt
Ja...lies Schokoschnute. So ein nettes Hoch löst aber die ursprünglichen Probleme nicht, es legt sich nur eine Weile wie eine Decke darüber.

Immer wieder wolle sie sich von mir trennen. Von einem Augenblick zum nächsten.
Naja...Decke gelupft, wieder drübergebreitet Decke gelupft,...

Und du hakst da nicht nach, was zwischen euch nicht mehr stimmt, was ihr fehlt, wann es begann, dass ihr euch auseinanderlebtet?

Was verstehst du unter Liebe, was bedeutet das für dich?

Dann war sie wieder auf Wolke sieben. Am nächten Tag hoch aggressiv. Dann wieder normal. Dann war, ist sie besessen von Sex. Dann hängt sie fünf Tage an ihrem Tablet und spielt. Dann macht sie Wochen lang nichts im Haushalt und dann wächst sie x Maschinen Wäsche am Stück.

In einem Augenblick sagt sie, daß sie mich liebt und dann will sie Abstand. Und nun will sie ausziehen, von einem Tag zum anderen.
Der Auszug kommt wirklich nicht plötzlich, das Ganze baut sich seit langer Zeit auf, lange bevor sie dich um die Öffnung bat, begannen eure Probleme.

Wie hast du dich verhalten? Welche Fragen hast du gestellt? Welche unterlassen?

Sie geht auch so mit unserem Sohn um (also was ihre Stimmung angeht
Wo bist du da als Vater?
Wo ist hier dein Verantwortungsgefühl als Vater?

Was habe ich nur übersehen oder falsch gemacht?
Bist du in dieser Familie in irgendeiner Form präsent? Bist du emotional irgendwo beteiligt oder tropft das alles an dir ab?
Setzt du mal Grenzen?

Siehe auch obige Kommentare.

Ein Mensch, der so wenig IST, durch den ich quasi hindurchfallen würde beim Versuch mich anzulehnen, ohne Willen, ohne Interesse, alles hinnehmend, da wäre ich auch weg.

Leise bemerktest du scheinbar gar nicht, vor einem Jahr begann sie laut zu rufen, du ignorierst lächelnd. Sie trommelt und schreit und nix passiert.
Jetzt sind auf der Bühne die Lichter aus, der Vorhang senkte sich, die Protagonistin ist weg. Und da kommt dein Aufwachen der Aufschrei. Zu spät.

Ich brauche Hife!
Sei erwachsen, Vater, verantwortungsbewusst, und sei deinem Kind Hilfe.

Such dir psychotherapeutische Hilfe, vorübergehend medikamentöse Unterstützung, wenn du so gar nicht klarkommst.
 
D

Die Katze

Gast
Letztes Jahr sprach sie mich an, an unserem Jahrestag. Sie bat um meine Erlaubnis mit einem anderen Mann Sex zu haben.
Ich war nicht sauer oder böse auf sie. Eigentlich war ich dankbar. 31 Jahre Pizza essen? Wer will das? So sagte ich ja und wir hatten bis vor drei Wochen tollen Sex, zu zweit, zu dritt und zu viert. Wir hatten uns sogar nochmals ineinander verliebt. Ein großes, wunderschönes Geschenk.

Immer wieder wolle sie sich von mir trennen. Von einem Augenblick zum nächsten. Dann war sie wieder auf Wolke sieben. Am nächten Tag hoch aggressiv. Dann wieder normal. Dann war, ist sie besessen von Sex. Dann hängt sie fünf Tage an ihrem Tablet und spielt. Dann macht sie Wochen lang nichts im Haushalt und dann wächst sie x Maschinen Wäsche am Stück.

In einem Augenblick sagt sie, daß sie mich liebt und dann will sie Abstand. Und nun will sie ausziehen, von einem Tag zum anderen.

Was ist das? Sie geht auch so mit unserem Sohn um (also was ihre Stimmung angeht).
War sie schon immer so "wankelmütig"?

Auch dass mit Offene Ehe ankam, klingt für mich nach einen Art von Midlife Crisis.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Ich verstehe meine Frau nicht Liebe 120
F Verstehe die Welt nicht mehr Liebe 44
F Sind ihre Freunde zwangsläufig auch meine Freunde? Liebe 33

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben