Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich stehe zwischen zwei Männern

nancy88

Mitglied
Hallo,

ich weiß nicht was ich machen soll. Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit 3 Jahren wohnen wir zusammen. Doch ich bin vor kurzem meinen Ex-Freund begegnet und diese Begegnung hat mich total verwirrt, ich muss seitdem ständig an ihn denken und denke auch immer wieder daran wie schön es mit ihm war.

Er hat mir als wir uns gesehen haben erzählt, dass er mit seiner Freundin total unglücklich ist und dass er mich vermisst und kam dann mit der Nachricht um die Ecke, dass er vor einem Jahr Vater geworden sei und auch nur wegen dem kleinen noch mit seiner Freundin zusammen sei.

Und jetzt hat meine beste Freundin ein Treffen mit dem alten Freundeskreis im April geplant, wo ich auch schon zugesagt habe und er kommt auch. Ich weiß gar nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll...

Die Gefühle zu ihm sind nie verloren gegangen, wir waren damals 2 Jahre zusammen es war alles perfekt, dennoch trennte ich mich, weil meine Eltern mich unter Druck setzten und wollten dass ich mehr aus meinem Leben mache, ich sollte nach meiner Ausbildung studieren und und und, der Kontakt zu meinen damaligen Freunden wurde mir auch untersagt, naja eine lange Geschichte, was mache ich denn jetzt?

Vorhin schrieb er mir : Hallo hübsche, ich habe gehört, dass du zu dem Treffen im April auch kommst und freue mich total, hoffe das wir dann auch Zeit für uns/zu zweit verbringen können. Es wird bestimmt ein schöner Abend! Viele schöne Grüße und bis dahin.....


Dieses zu zweit/für uns, was meint er damit, will er sich mit mir aussprechen oder wie deutet ihr das?
Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich mich bei dem Treffen verhalten soll?

Ich muss dazu sagen, dass ich immer an ihn gedacht hatte, aber da war/ist ja auch mein Freund. Auch wenn wir seit 5 Jahren zusammen sind, es kriselt seit ca. 1,5 Jahren, ich liebe ihn zwar noch aber da ist in den Jahren auch so vieles passiert.....Ich bin im Moment nur noch am grummeln und hoffe auf eure Ratschläge!!

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Y

yoru

Gast
Ich melde mich hier nur ungern zu Wort, da ich solche Sachen nicht für gut heiße.

Les doch mal deinen eigenen Text.

"...diese Begegnung hat mich total verwirrt, ich muss seitdem ständig an ihn denken und denke auch immer wieder daran wie schön es mit ihm war.
Die Gefühle zu ihm sind nie verloren gegangen...
...es war alles perfekt, dennoch trennte ich mich, weil meine Eltern mich unter Druck setzten...
Ich muss dazu sagen, dass ich immer an ihn gedacht hatte..."

"Auch wenn wir seit 5 Jahren zusammen sind, es kriselt seit ca. 1,5 Jahren, ich liebe ihn zwar noch aber da ist in den Jahren auch so vieles passiert..."

Brauchst du noch immer Rat?

Du willst einen Ratschlag? Ich lege dir etwas ans Herz.
Dein Freund, dein jetziger Partner hat ein Anrecht auf die Wahrheit und die Wahrheit ist, dass du ihn mit deinen Gefühlen hintergehst. Du willst eigentlich deinen Exfreund wieder, hast aber womöglich Angst dass dies nichts wird und du dann alleine da sitzt.
Dein Text sagt mir, dass du deinen Freund nicht mehr liebst. Den würdest du ihn lieben, würdest du nicht an deinen so perfekten Exfreund denken.

Es ist verdammt mies jemanden zu hintergehen und was glaubst du wird bei dem Treffen passieren? Bevor du deinen Freund auch noch betrügst und dich somit noch in eine unschöne Situation verfrachtest, solltest du vorher eine klare Situation schaffen.

Das alles ist wirklich nicht böse gemeint, nur meine ehrliche Meinung.
Sowas ist einfach unfair und unterste Schublade.

Und wenn du dich dennoch angegriffen fühlst, dann frage dich selbst, wärst du in der Situation deines Freundes - was würdest du von ihm erwarten/wollen?

Alles Gute.
 

digitus

Aktives Mitglied
Ich melde mich hier nur ungern zu Wort, da ich solche Sachen nicht für gut heiße.
So streng? Das sind ja ganz neue Töne. Im Nachbarthread klang das eben noch ganz anders ...

Dabei gäbs hier einige mildernde Umstände:

1. Sie sind nicht verheiratet
2. Sie wurde unter Druck von ihrem Ex getrennt
3. Sie versucht nicht ihrem Freund die Schuld in die Schuhe zu schieben
4. Sie fragt um Hilfe bevor sie sich trennt
5. Sie fragt um Hilfe bevor sie sich mit dem neuen/ex erneut trifft

Dieses zu zweit/für uns, was meint er damit, will er sich mit mir aussprechen oder wie deutet ihr das?
Er will mit Dir ins Bett, soviel ist mal sicher. Was er sonst noch will kann wohl keiner sagen ...

Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich mich bei dem Treffen verhalten soll?
Wenn Du das auch willst, dann überlaß ihm einfach die Initiative. Wenn Du das nicht willst, dann solltest Du aber gar nicht erst hinfahren.

Ich muss dazu sagen, dass ich immer an ihn gedacht hatte, aber da war/ist ja auch mein Freund. Auch wenn wir seit 5 Jahren zusammen sind, es kriselt seit ca. 1,5 Jahren, ich liebe ihn zwar noch aber da ist in den Jahren auch so vieles passiert.....Ich bin im Moment nur noch am grummeln und hoffe auf eure Ratschläge!!
Gut, dass Du mit dem Ex nicht "fertig" bist, kann man Dir bei den Umständen Eurer Trennung nicht wirklich vorwerfen. Dass Du Deinen Freund "mit deinen Gefühlen hintergehst" ist natürlich Unsinn, denn hintergehn kann man jemanden nur mit Taten, nicht mit Gefühlen, denn die kann man sich bekanntlich nicht aussuchen und Du bist niemandem, auch nicht Deinem Freund, Rechenschaft darüber schuldig.

Du hast jetzt einen Monat Zeit, Dich zu entscheiden. Ich würde diese Zeit nutzen, Deine Beziehung zu Deinem Freund wieder auf die Reihe zu kriegen und das Deinige zu tun, die "Krise" beizulegen, ihm entgegenzukommen und vielleicht auch mal zurückzustecken wo ihr Euch beide im Recht glaubt. Du solltest Dich ehrlich bemühen um zu sehen, ob ihr Eure Probleme nicht in den Griff kriegt.

Solltest Du dann immer noch zum Treffen wollen, dann wärs allerdings fair, Deinem Freund vorher reinen Wein einzuschenken. Ansonsten schreib Deinem Ex, dass Du nicht kommen wirst und dass Du den Kontakt zu ihm abbrechen wirst - und tu das dann auch.

digitus
 

shamane

Mitglied
Hallo nancy88,
wohin ist deine Liebe gefallen? Hat er sich von seiner Freundin mit Kind getrennt und dich genommen oder wollte er nur eine Affäre?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Stehe extrem neben mir Liebe 6
D emotional beidseitig abhängig, obwohl ich nicht dahinter stehe. Liebe 6
L Stehe auf ältere Liebe 25

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben