Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich hasse die Familie meiner Traumfrau.....

diabolo

Aktives Mitglied
Wo holt ihr hier nur den Männerhass und all die bösen Absichten her :confused: ?

Ist es dir nicht möglich, über die Kommentare der Mutter hinwegzusehen?
Es sind halt ihre Gedanken zu dem Thema. Dabei mischt sie sich in Sachen ein, die sie nichts angehen, zugegeben, aber eventuell meint sie es nicht mal böse.

Dass sie sich mit dir unterhalten möchte, könnte ebenfalls einfach nur ihr Verständnis davon sein, dich in den familiären Kreis aufzunehmen. Du magst das nicht, gut, grundsätzlich schlecht ist es dennoch nicht.

Du kommst in ihre Familie und wirst aufgenommen in Form von Gesprächen, gemeinsamen Essen, etc. Deinen Vorstellungen entspricht das nicht und deshalb blockst du ab.

Vielleicht solltest du einmal ein Gespräch mit deiner Freundin führen, dass DU so gepolt bist, dass du kein großes soziales Umfeld um deine Partnerschaft herum möchtest.
Deine Freundin tickt da anders.
Eventuell findet ihr einen Kompromiss.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Es ist schade, dass hier so wild rumspekuliert wird. Ich sehe nicht, was die Mutter Böses macht. Gut, sie bestellt dir keine Fertiggerichte, sondern kocht. Mit Blick auf dein Gewicht eigentlich ptima. Sie redet mit dir. Sie macht auch Vorschläge.
Sehe ich jetzt nicht als so hassenswert.
Deine Art, dich über diese Frau zu äußern, zeigt eine gewisse Unreife. "Die IS soll sie töten", "Ich hasse die Alte" usw. Da wäre deine Freundin ja nicht bei Sinnen, von einem Elternhaus, in dem sie sich glücklich fühlt, zu einem [.....] zu ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöscht 58773

Gast
Warum kommt eigentlich mal keiner auf die Idee und schlägt vor, sich mal mit allen Parteien an den Tisch zu setzen und zu reden? Woher soll denn die Mama wissen, dass der OT am Morgen eigentlich gar kein Gespräch möchte und das Lächeln dazu eigentlich gelogen ist. Wie unfair ist das denn bitte? Wo hat sie die Chance bekommen ihr Verhalten zu ändern? Ganz im Gegenteil, ihr wird noch Männerhass usw zur Last gelegt. Ja gut, vllt haben Mutter und Tochter ein "gestörtes" Verhältnis, aber vllt hat ihnen auch keiner mal nen Spiegel vorgehalten, oder es gefällt ihnen halt, dann muss der OT halt damit leben, so unreif das evtl sogar auch sein mag.

So viele Leute meckern über dies und über das, aber so wenige reden mal über ihre Probleme, was ziemlich unfair gegenüber der zweiten Partei ist. Jeder sollte die Fairness bekommen mal einen Spiegel vorgehalten zu bekommen, denn viele wissen gar nicht wie sie auf andere wirken. Menschen brauchen Spiegel manchmal und diese Spiegel sind eben andere Menschen.

Dazu fällt mir diese Geschichte ein:

Ein älteres Ehepaar feierte nach langen Ehejahren das Fest der Goldenen Hochzeit. Beim gemeinsamen Frühstück dachte die Frau:
„Seit fünfzig Jahren habe ich immer auf meinen Mann Rücksicht genommen und ihm das knusprige Oberteil des Brötchens gegeben. Heute will ich mir endlich einmal diese Delikatesse gönnen.“
Sie schmierte sich das Oberteil des Brötchens und gab das untere Teil ihrem Mann. Entgegen ihrer Erwartung war dieser hocherfreut, küsste ihre Hand und sagte:
„Mein Liebling, du bereitest mir die größte Freude des Tages. Über fünfzig Jahre habe ich das Brötchen-Unterteil nicht mehr gegessen, das ich vom Brötchen am allerliebsten mag. Ich dachte mir immer, du sollst es haben, weil es dir so gut schmeckt.“


 
W

Windlicht

Gast
Es ist schade, dass hier so wild rumspekuliert wird. Ich sehe nicht, was die Mutter Böses macht. Gut, sie bestellt dir keine Fertiggerichte, sondern kocht. Mit Blick auf dein Gewicht eigentlich ptima. Sie redet mit dir. Sie macht auch Vorschläge.
Sehe ich jetzt nicht als so hassenswert.
Deine Art, dich über diese Frau zu äußern, zeigt eine gewisse Unreife. "Die IS soll sie töten", "Ich hasse die Alte" usw. Da wäre deine Freundin ja nicht bei Sinnen, von einem Elternhaus, in dem sie sich glücklich fühlt, zu einem [.....] zu ziehen.
Genau meine Gedanken.
 

Brocksn

Mitglied
Also, ich habe meiner Freundin meine Sicht geschildert, versteht dies nicht. Kann nicht nachvollziehen dass ich das nicht will.... Ich kanns nun einfach nicht haben wenn sich dritte in mein Leben mischen. Mit 28 bzw. 30 will und brauch ich keine Vorschreibungen mehr wann ich zuhause sein muss weil es da essen gibt! Meine Eltern würden nicht im Traum auf die Idee kommen mir irgendwas vorzuschreiben..... Da wüssten sie dass sie mich Scheu machen und ich den Kontakt mindere....und das Essensthema, ich bin ja wie gesagt selbstständig in der Gastro, d.h. Ich koche jeden Tag, ich putze jeden Tag ne Küche. insgesamt besteht die Hälfte meines Arbeitslebens aus putzen, ist in nem Restaurant einfach so. Dann habe ich gabz ehrlich absolut keine Lust in meiner Freizeit noch zu kochen und putzen/spülen. Als ich noch mit meiner Ex-Freundin zusammenlebte, hatten wir nicht mal einen Herd zuhause, weil wir nie, absolut nie zuhause kochen wollten (sie hat auch in meinem Betrieb gearbeitet). Ich toleriere ja wenn jemand das möchte, aber wiederum sollte man doch tolerieren wenn ich in meiner Freizeit keine Küche sehen will.....naja und mein Übergewicht habe ich schon mehr vom rumfressen in der Arbeit als von der Freizeit ?. Kann ja sein dass ich ein extremer Fall in die andere Richtung bin, und denke stets auch nach ob es an mir liegt.... Aber ich komme immer auf den Punkt wo ich denke, Hallo, mit 30 will ich doch mein eigenes Leben!!! Im Haus der Mutter wird das nie passieren..... Beispiel: wie haben Sex, ihre Mutter ruft an, sie bricht ab, redet mit ihr 10 min über die Aufgaben die sie heute noch erledigen muss.... Resultat, bei mir wars dass fürs erste mit Sex.... Beispiel 2: Ich bin am Abend mit meiner Freundin mal di Nacht unterwegs, wir schlafen bis Nachmittag, Resultat Mutter und Tochter kriegen riesen streit warum kein Essen aufm Tisch steht, Mutter gibt mir die Schuld weil ich nicht bei Zeit mit ihr heim bin und bis Nachmittag schlafe.....
 

Guppy

Aktives Mitglied
Wo holt ihr hier nur den Männerhass und all die bösen Absichten her :confused: ?
Er hat nach möglichen Gründen gefragt. Da kommt der Männerhass nun auch einmal vor.

Ihre böse Absicht besteht darin, dass sie die Tochter festhält und über sie die Kontrolle hat. Ihr kennt solche Mütter nicht, sie zerstören komplett die Person und übernehmen alle Entscheidungen für die Tochter.

Sie haben eine Art Kontrollzwang und wollen jede Entscheidung selbst treffen, damit die Tochter bloß keinen Fehler macht. Es reicht mir diese paar Zeilen zu lesen, um zu erkennen das hier auch der Fall sein kann. Bin mir eigentlich ziemlich sicher..

Reden bringt bei ihnen nichts. Alles wird als Angriff aufgefasst und sie gehen auf Angriff.

L.G.uppy
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Also, ich habe meiner Freundin meine Sicht geschildert, versteht dies nicht.
Hallo,

das ist ja ein guter Ansatz.

Hast du dir bereits überlegt, was du dir von einer Beziehung wünschst ?
Was du bereit bist dafür (auf-)zu geben ?

Wenn dir das klar ist, kannst du Stellung beziehen und mit Ihr darüber reden.

Somit weiß Sie was du willst.

Somit könnt Ihr schauen, ob es einen weiteren gemeinsamen Weg gibt.

Falls nein, hat jeder wieder den Kopf frei für eine neue Zukunft/Zweisamkeit.
:)

Alles andere hier ist Interpretation und Spekulation.

Gruß Hajooo
 

diabolo

Aktives Mitglied
Er hat nach möglichen Gründen gefragt. Da kommt der Männerhass nun auch einmal vor.

Reden bringt bei ihnen nichts. Alles wird als Angriff aufgefasst und sie gehen auf Angriff.

L.G.uppy
Die Schlussfolgerung finde ich schon von sehr weit hergeholt.
Ich sehe auch keine wirklichen Angriffe.

Die Frau hat schlicht eine festgefahrene Vorstellung vom Umgang innerhalb der Familie (mit dem TE als erweiterte Familie). Ich sehe es schon auch so, dass einiges übergriffig ist, doch glaube ich nicht, dass die Mutter erkennt, was sie da macht. Bisher hat alles ja gut geklappt, wie es war...

@TE
Wenn du dich bei deiner Freundin nicht aufhalten möchtest wegen der Mutter, dann wird wohl nur die Möglichkeit bleiben einen Bereich zu schaffen in dem deine Freundin dich besuchen kann... oder zusehen, wie es weiter den Bach runtergeht, wenn Gespräche nicht fruchten...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • D (Gast) Deliverance

    Anzeige (2)

    Oben