Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich glaube ich habe mich verliebt :-(

F

Fuechsin

Gast
Hallo,

ich bin ja gerade erst ueber eine andere Maennergeschichte halbwegs hinweg. Naja und nun habe ich jemand neues kennen gelernt und ich glaube es hat mich diesmal wirklich richtig erwischt.

Ich bin eigentlich ein Mensch, der sich sehr nach logischen Ueberlegungen verliebt. Ich will jemanden der zu mir passt und dann an einer Beziehung arbeiten und Liebe wird dann spaeter kommen.

Bei diesem Mann fuehle ich mich aber gefuehlstechnisch voellig ueberrollt. :(
Nennen wir ihn mal Andy. Vor etwa einem Jahr gab mir ein guter Freund dessen Facebookkontakt und Handynummer, er meinte wir wuerden vielleicht gut zusammen passen. Allerdings habe Andy hin und wieder Depressionen und leide unter Aengsten.
Damals dachte ich mir schon, dass ich so ein Partner nicht gut fuer mich sei, da ich selbst die gleichen Probleme habe und befuerchte dann nie aus meinem Kreislauf herauszukommen.

Ich kontaktierte Andy, aber er war auf Reisen und so schrieben wir bis vor kurzem einfach nur relgemaessig ueber Facebook. Vor etwa einer Woche trafen wir uns das erste Mal. Ich mochte ihn ueberhaupt nicht, aber er erinnerte mich sehr an meinen Kumpel und so wollte ich ihn nicht vorschnell verurteilen. Jedenfalls gefiel ich Alex recht gut und er versuchte mich auch an diesem Abend zu kuessen. Ich sagte ihm, dass er nicht mein Typ sei, aber ich gerne mit ihm befreundet waere.
Er hatte eine sehr aufgesaetzt lockeren Art, ich konnte seine Unsicherheit aber regelrecht spueren. Wir unterhielte uns irgenwann ueber unsere Kindheit. Sein Vater war Alkoholiker und seine Mutter hat ihn entweder vergoettert oder voellig ignoriert.

Jedenfalls traffen wir uns noch zwei weitere Male, und er war wie ausgewechselt. Wahrscheinlich war er bei unserem ersten Treffen einfach nur extremst nervoes. Andy ist extrem lustig, er akzeptiert mich komplett wie ich bin, selbst wenn ich mal nicht gut drauf bin.
Ich fuehle mich soooo gut wenn wir zusammen sind.

Jedenfalls sind wir jetzt befreundet und er hat mir offen von seinen etlichen Frauengeschichten erzaehlt. Insgesamt hat er etwa bereits mit 70 - 100 Frauen geschlafen. Wenn ich mit ihm durch die Stadt laufe schaut er jeder Frau hinterher. Er ist sehr oberflaechig. hat einen Fetisch fuer etwas, was an mir alles andere als attraktiv ist. Das hat er aber noch nicht gesehen.
Er leidet wie gesagt unter Aengsten und hatte auch schon Depressionen.
Er ist die letzten 2 Jahre gereist und hat sein gesamtes Vermoegen ca. 80 000 Euro auf den Kopf gehauen. Momentan hat er etwa umgerechnet 3 Euro auf dem Konto. Er ist bei seiner Mum eingezogen.

Ich beneide ihn fuer das was er erlebt hat, aber 80 000 ist schon echt hammer viel Geld. Er ist also wirklich nicht gerade ein sehr solider Typ.
Er meinte er hat alle Frauen nur bekommen wenn er angetrunken war, weil ohne Alk waere er voellig hoffnungslos. Und jetzt trinkt er ja nicht mehr. Er definiert sich glaube ich schon sehr ueber die Bestaetigung die er von Frauen bekommt.

Er hatte auch schon mehrere laengere Beziehungen eine war 3 und eine 5 Jahre. Also man kann nicht sagen, dass er nur ein Playboy ist.
Ich mag seine Oberflaechige Art ueberhaupt nicht. Wie sollte ich jemals entspannten Sex mit ihm haben?
Ich habe ihn auch erst dreimal getroffen, aber es kommt mir vor als ob ich ihn schon ewig kennen. Bei unserem ersten Treffen erzaehlt er mir dass er in Berlin mit einem Maedel drei Tage verbracht hat und sie danach meinte sie wuerde ihn lieben. Wir beide fanden das etwas sonderbar. Irgendwie finde ich es heute nicht mehr soooo sonderbar. Andy ist wirklich ein ausergwoehnlicher Mensch.
Aber ich kann unmoeglich mit ihm zusammen sein. Er ist sooo oberflaechig, und sagt mir staendig, dass ich viel mehr aus mir machen koennte. :(
Ich will doch einen Mann dem Optik nicht so wichtig ist. :(:(

Gestern konnte ich ihm irgenwann nicht mehr in die Augen schaun. Ich will auf keinen Fall, dass er merkt wie ich fuehle. Aber als Freund verlieren will ich ihn noch viel weniger. Was soll ich nur tun?

Das klang nun alles recht negativ, aber positiv ist auf jeden Fall, dass ich so sein kann wie ich bin. Er mag mich von meiner Persoenlichkeit genau so wie ich bin, verurteilt mich fuer michts. Ich kann ihm alles erzaehlen und er mag meine Verruecktheit. Er selbst ist sehr aufrichtig und ehrlich und wir haben sooo viel Spass zusammen und den gleichen Humor.

Ich kann unmoeglich mit ihm zusammen sein, aber wie bekomme ich diese Gefuehle aus meinem Kopf.
 

Anzeige(7)

C

CarpeDiem20

Gast
Hallo,

ich bin ja gerade erst ueber eine andere Maennergeschichte halbwegs hinweg. Naja und nun habe ich jemand neues kennen gelernt und ich glaube es hat mich diesmal wirklich richtig erwischt.

Ich bin eigentlich ein Mensch, der sich sehr nach logischen Ueberlegungen verliebt. Ich will jemanden der zu mir passt und dann an einer Beziehung arbeiten und Liebe wird dann spaeter kommen.

Bei diesem Mann fuehle ich mich aber gefuehlstechnisch voellig ueberrollt. :(
Nennen wir ihn mal Andy. Vor etwa einem Jahr gab mir ein guter Freund dessen Facebookkontakt und Handynummer, er meinte wir wuerden vielleicht gut zusammen passen. Allerdings habe Andy hin und wieder Depressionen und leide unter Aengsten.
Damals dachte ich mir schon, dass ich so ein Partner nicht gut fuer mich sei, da ich selbst die gleichen Probleme habe und befuerchte dann nie aus meinem Kreislauf herauszukommen.

Ich kontaktierte Andy, aber er war auf Reisen und so schrieben wir bis vor kurzem einfach nur relgemaessig ueber Facebook. Vor etwa einer Woche trafen wir uns das erste Mal. Ich mochte ihn ueberhaupt nicht, aber er erinnerte mich sehr an meinen Kumpel und so wollte ich ihn nicht vorschnell verurteilen. Jedenfalls gefiel ich Alex recht gut und er versuchte mich auch an diesem Abend zu kuessen. Ich sagte ihm, dass er nicht mein Typ sei, aber ich gerne mit ihm befreundet waere.
Er hatte eine sehr aufgesaetzt lockeren Art, ich konnte seine Unsicherheit aber regelrecht spueren. Wir unterhielte uns irgenwann ueber unsere Kindheit. Sein Vater war Alkoholiker und seine Mutter hat ihn entweder vergoettert oder voellig ignoriert.

Jedenfalls traffen wir uns noch zwei weitere Male, und er war wie ausgewechselt. Wahrscheinlich war er bei unserem ersten Treffen einfach nur extremst nervoes. Andy ist extrem lustig, er akzeptiert mich komplett wie ich bin, selbst wenn ich mal nicht gut drauf bin.
Ich fuehle mich soooo gut wenn wir zusammen sind.

Jedenfalls sind wir jetzt befreundet und er hat mir offen von seinen etlichen Frauengeschichten erzaehlt. Insgesamt hat er etwa bereits mit 70 - 100 Frauen geschlafen. Wenn ich mit ihm durch die Stadt laufe schaut er jeder Frau hinterher. Er ist sehr oberflaechig. hat einen Fetisch fuer etwas, was an mir alles andere als attraktiv ist. Das hat er aber noch nicht gesehen.
Er leidet wie gesagt unter Aengsten und hatte auch schon Depressionen.
Er ist die letzten 2 Jahre gereist und hat sein gesamtes Vermoegen ca. 80 000 Euro auf den Kopf gehauen. Momentan hat er etwa umgerechnet 3 Euro auf dem Konto. Er ist bei seiner Mum eingezogen.

Ich beneide ihn fuer das was er erlebt hat, aber 80 000 ist schon echt hammer viel Geld. Er ist also wirklich nicht gerade ein sehr solider Typ.
Er meinte er hat alle Frauen nur bekommen wenn er angetrunken war, weil ohne Alk waere er voellig hoffnungslos. Und jetzt trinkt er ja nicht mehr. Er definiert sich glaube ich schon sehr ueber die Bestaetigung die er von Frauen bekommt.

Er hatte auch schon mehrere laengere Beziehungen eine war 3 und eine 5 Jahre. Also man kann nicht sagen, dass er nur ein Playboy ist.
Ich mag seine Oberflaechige Art ueberhaupt nicht. Wie sollte ich jemals entspannten Sex mit ihm haben?
Ich habe ihn auch erst dreimal getroffen, aber es kommt mir vor als ob ich ihn schon ewig kennen. Bei unserem ersten Treffen erzaehlt er mir dass er in Berlin mit einem Maedel drei Tage verbracht hat und sie danach meinte sie wuerde ihn lieben. Wir beide fanden das etwas sonderbar. Irgendwie finde ich es heute nicht mehr soooo sonderbar. Andy ist wirklich ein ausergwoehnlicher Mensch.
Aber ich kann unmoeglich mit ihm zusammen sein. Er ist sooo oberflaechig, und sagt mir staendig, dass ich viel mehr aus mir machen koennte. :(
Ich will doch einen Mann dem Optik nicht so wichtig ist. :(:(

Gestern konnte ich ihm irgenwann nicht mehr in die Augen schaun. Ich will auf keinen Fall, dass er merkt wie ich fuehle. Aber als Freund verlieren will ich ihn noch viel weniger. Was soll ich nur tun?

Das klang nun alles recht negativ, aber positiv ist auf jeden Fall, dass ich so sein kann wie ich bin. Er mag mich von meiner Persoenlichkeit genau so wie ich bin, verurteilt mich fuer michts. Ich kann ihm alles erzaehlen und er mag meine Verruecktheit. Er selbst ist sehr aufrichtig und ehrlich und wir haben sooo viel Spass zusammen und den gleichen Humor.

Ich kann unmoeglich mit ihm zusammen sein, aber wie bekomme ich diese Gefuehle aus meinem Kopf.
Gefühle sind schwer zu kontrollieren, find ich es doch besonders intresannt das sich ungewollt welche zu ihm entwickelt haben, obwol du es absolut nicht magst das er so oberflächlich ist, ichwürde auch sagen eine Beziehung mit ihm einzugehen wäre ein fehler, aber das schliesst du sowieso aus.
Ich würde sagen wenn du nur mit ihm befreunde sein willst aber du gefühle für ihn hast..musst du erstmal auf abstand gehen...du bist irgendwie verwirrt , weisst nicht wie du damit umgehen sollst. das wäre mein tipp für dich, ich weiss nur nicht ob du das willst oder meinst es is für dich der richtig weg erstmal.
 
F

Fuechsin

Gast
Also ich hab ihn gestern abend gesehen.

Heute Abend wollte er mit mir und ein paar Freunden weg gehen und war ganz enttaeuscht, dass ich nicht kann.
Morgen sehen wir uns vielleicht wieder. Ich will ja unbedingt mit ihm befreundet sein, er ist sooo ein toller Mensch. Und es waer einfach schade ihn zu verlieren.
 
C

CarpeDiem20

Gast
Also ich hab ihn gestern abend gesehen.

Heute Abend wollte er mit mir und ein paar Freunden weg gehen und war ganz enttaeuscht, dass ich nicht kann.
Morgen sehen wir uns vielleicht wieder. Ich will ja unbedingt mit ihm befreundet sein, er ist sooo ein toller Mensch. Und es waer einfach schade ihn zu verlieren.
Hm dann würde ich sagen du redest mit ihm und sagst du willst nur freundschaft und du willst ihn ungerne verlieren, nur weil dann vielleicht gefühle im weg sind..
aber ich denke leicht wird das nicht...wie es scheint hast du sich in sein charakter verliebt, kannst aber seine art und weise nicht ab. sehr sonderbar.
 
F

Fuechsin

Gast
dass ich nur mit ihm befreundet sein will habe ich ihm ja schon am ersten Abend gesagt und ich glaube er hat das auch akzeptiert.

Ich glaub meine Hormone haben einen Knall momentan.
 
C

CarpeDiem20

Gast
dass ich nur mit ihm befreundet sein will habe ich ihm ja schon am ersten Abend gesagt und ich glaube er hat das auch akzeptiert.

Ich glaub meine Hormone haben einen Knall momentan.
Du glaubst? Ich würde ihn doch nochmal fragen um genaue gewissheit zu haben, der satz heißt ja glaube heißt nicht wissen^^.

das kann sein vieleicht sind sie nochso durcheinander von deiner vorhigen liebschaft.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Ich glaube ich habe es übertrieben Liebe 5
S Ich glaube, mein Freund betrügt mich (mit einem Kumpel) Liebe 8
V Klassiker ... "Ich glaube meine Frau betrügt mich" Liebe 10

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben