Anzeige(1)

ich bin süchtig nach männlicher Aufmerksamkeit und Bestätigung

G

GastMitFrage

Gast
Hallo zusammen.

Ich habe da ein für mich ernstzunehmendes Problem, und zwar bin ich regelrecht süchtig nach Aufmerksamkeit und Anerkennung von Männern. Sicher freut sich wohl jede Frau über bewundernde Blicke oder Komplimente, aber ich denke, bei mir nimmt das Ganze schon krankhafte Ausmaße an.

Das fing schon relativ früh in der Pubertät an und hat sich bis heute (ich bin jetzt 28) nicht geändert.

Dabei ist es unerheblich, ob ich mich in einer Beziehung befinde oder nicht. Sobald diese zum Alltag wird und ich nicht mehr genügend Bestätigung von meinem Partner bekomme, hole ich mir selbige von außen.

Ich meine damit nicht, dass ich fremdgehe, sowas würde ich definitiv nicht tun, aber ich provoziere meist bewusst oder auch unbewusst das Interesse der Männer und wenn dann eine entsprechende Reaktion zurückkommt (flirten, Komplimente machen etc) dann bin ich zufrieden.

Ich brauche das förmlich, um überhaupt gute Laune haben zu können.

Wenn ich Single bin, hole ich mir besagte Bestätigung auch oft über Sex, obwohl ich weiß, dass dieses Hochgefühl davor, währenddessen und kurz danach nicht von Dauer ist.

Sobald der Mann sich hinterher von mir abwendet, weil er quasi sein Ziel erreicht hat, Falle ich in ein regelrechtes Loch und das Ganze beginnt von vorne, wobei mein primäres Ziel immer der Wille ist, Männern zu gefallen, von ihnen begehrt zu werden.

Ich habe schon viel über dieses Suchtverhalten gelesen und in vielen Fällen ist es wohl so, dass diese Frauen quasi einen Vaterersatz suchen, weil ihr eigener in ihrer Kindheit nicht für sie da war. Diese Theorie ist bei mir aber absolut nicht der Fall, da ich eine schöne Kindheit hatte, in der sich meine Eltern gleichermaßen viel mit mir beschäftigt haben und immer für mich da waren.

Jedenfalls würde es mich sehr interessieren, ob hier Jemand das Problem kennt und hoffe auf ein paar neue Denkanstöße.

Liebe Grüße, Nina
 

Anzeige(7)

strandstuermer

Aktives Mitglied
ich denke, sehr viele frauen haben dieses problem,.du gehörst aber zur kleinen gruppe, die das erkannt hat.

frauen haben instinktiv nun mal die evolutionsbiologische aufgabe männern zu gefallen, um sich mit dem besten genmaterial fort zu pflanzen. du musst den verstand eben über diese instinkte stellen.....viele schaffen das aber nicht.
 

marut

Aktives Mitglied
das gibt es 1:1 auch genau anders herum
und in vielfältigen facetten, aufmerksamkeit heischen können männer auch
und der hintergrund wurde bereits beschrieben - ich-schwäche
 

primechecker

Aktives Mitglied
Passend gerade zu der Musik die ich höre xd:

Du Riechst So Gut.
https://www.youtube.com/watch?list=PLVTLbc6i-h_iuhdwUfuPDLFLXG2QQnz-x&v=rrmsJhf89MY

Ja es ist schon makaber was Menschen so machen nur um anderen zu gefallen. Bin aber kein Verhaltenspsychologe und kann da wohl leider keinerlei Hilfe anbieten.

Ich denke, dass heute auch eine enormes Ungleichgewicht besteht zwischen Männchen und Weibchen. Sicherlich wieder einmal auf die gesellschaftliche rasante Entwicklung zurückzuführen, bei der die biologische Evolution eben nicht mehr nachkommt.
Ein Beispiel: Wenn ich zum Beispiel ein Fakeprofil als schöne Frau erstelle und irgendwo was poste, dann erhalte ich in kürzester Zeit sofort viele Freundschaftsanfragen von Männern, die was von mir haben wollen. Das kannst du ja mal probieren. Vielleicht woanders, da du bei Facebook mögklicherweise verschiedene Proxies und Handynummern brauchst. Wenn man dagegen als Männchen sich irgendwo bewirbt, dann ist da eher gähnende Stille. V.a. wenn man noch hässliche Bilder von einem hat. Kaum einer intressiert sich dann für dich. Das allein zeigt schon sehr krass wie oberflächlich Menschen sein können. Das kann möglicherweise auch schon gut erklären, warum sich Männer auf jede erstbeste Frau stürzen. Es ist albernes, triebhaftes und niederes Verhalten. Mir ist das eigentlich scon fast egal geworden. Sollen die sich von mir aus zerfleischen. :D
Es gibt einfach eine eklatante Diskrepanz und ich frage mich warum nicht mehr Menschen das verstehen xd. Anyway. Die Oberflächlichkeit ist einfach enorm und du kannst deine Oberfläche so manipulieren, dass dich Leute anhimmeln. Aber ich denke du weißt genauso gut wie ich, dass dies nicht die wahre Stärke von sich Selbst ist, nicht das Wahre ich. Die Menschen sehen eine Illusion und himmeln sie an ohne zu verstehen, was die wirkliche Wahrheit ist. Mein persönlicher Weg ist, auf solche Leute zu scheißen und mir verständlich klarzumachen, warum etwas so ist wie es ist. Das gibt mir persönlich Stärke, weil ich genau weiß, dass viele Leute falsch liegen und niemand kann mich mehr davon überzeugen, dass es nicht so ist. Denn ich habe jede Menge gute Gründe und Argumente um diese auch psychologisch (und wenn es nur mit mir selbst ist) zu kontern.

Mag sein, dass ich jetzt auch harte Worte geäußert habe und etwas emotional war. Aber das muss wohl auch mal sein. Ist auf jeden Fall nicht böse gemeint.

Natürlich hast du deine eigene Identität, Vorstellungen und Werte. Von daher ist das lediglich eine Anregung.

Liebe Grüße

primechecker
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Passend gerade zu der Musik die ich höre xd:

Du Riechst So Gut.
https://www.youtube.com/watch?list=PLVTLbc6i-h_iuhdwUfuPDLFLXG2QQnz-x&v=rrmsJhf89MY

Ja es ist schon makaber was Menschen so machen nur um anderen zu gefallen. Bin aber kein Verhaltenspsychologe und kann da wohl leider keinerlei Hilfe anbieten.

Ich denke, dass heute auch eine enormes Ungleichgewicht besteht zwischen Männchen und Weibchen. Sicherlich wieder einmal auf die gesellschaftliche rasante Entwicklung zurückzuführen, bei der die biologische Evolution eben nicht mehr nachkommt.
Ein Beispiel: Wenn ich zum Beispiel ein Fakeprofil als schöne Frau erstelle und irgendwo was poste, dann erhalte ich in kürzester Zeit sofort viele Freundschaftsanfragen von Männern, die was von mir haben wollen. Das kannst du ja mal probieren. Vielleicht woanders, da du bei Facebook mögklicherweise verschiedene Proxies und Handynummern brauchst. Wenn man dagegen als Männchen sich irgendwo bewirbt, dann ist da eher gähnende Stille. V.a. wenn man noch hässliche Bilder von einem hat. Kaum einer intressiert sich dann für dich. Das allein zeigt schon sehr krass wie oberflächlich Menschen sein können.
Es ist einfach eine eklatante Diskrepanz und ich frage mich warum nicht mehr Menschen das verstehen xd. Anyway. Die Oberflächlichkeit ist einfach enorm und du kannst deine Oberfläche so manipulieren, dass dich Leute anhimmeln. Aber ich denke du weißt genauso gut wie ich, dass dies nicht die wahre Stärke von sich Selbst ist, nicht das Wahre ich. Die Menschen sehen eine Illusion und himmeln sie an ohne zu verstehen, was die wirkliche Wahrheit ist. Mein persönlicher Weg ist, auf solche Leute zu scheißen und mir verständlich klarzumachen, warum etwas so ist wie es ist. Das gibt mir persönlich Stärke, weil ich genau weiß, dass viele Leute falsch liegen und niemand kann mich mehr davon überzeugen, dass es nicht so ist. Denn ich habe jede Menge gute Gründe und Argumente um diese auch psychologisch (und wenn es nur mit mir selbst ist) zu kontern.

Mag sein, dass ich jetzt auch harte Worte geäußert habe und etwas emotional war. Aber das muss wohl auch mal sein. Ist auf jeden Fall nicht böse gemeint.

Liebe Grüße

primechecker
Was für ein Quatsch. Erstell mal ein fakeprofil mit einem schönen Mann und du wirst sehen da kommt genauso viel wie bei einer hübschen Frau. Eine schöne Frau mit einem häßlichen Mann vergleichen ist totaler Unsinn und einfach dumm. Erstell mal ein fakeprofil mit häßlichen Bildern von einer Frau und du wirst sehen die bekommt ebenso wenig ab wie der häßliche Mann. Vielleicht vorher mal logisch nachdenken.....
Frauen werden noch schlimmer beurteilt nach ihrem Aussehen als Männer. Eine Frau muss schlank und schön sein, Stupsnase und tolle Haut, am besten Blond und keine Dellen irgendwie. Leb mal als häßliche Frau und du wirst ganz schnell sehen das Männer meist noch oberflächlicher sind als Frauen wenn es um aussehen geht. Frauen achten dafür auf andere Sachen wie Status oder Job. Beide Geschlechter sind gleich bedacht auf bestimmte oberflächliche Dinge. Das war schon immer so und gehört zur Evolution und dem balzverhalten von Menschen.
 

Nichts123

Aktives Mitglied
warum sich Männer auf jede erstbeste Frau stürzen
Ich habe mal gehört, dass die Männer in Deutschland eher zurückhaltend sind.

Was nützt außerdem die Schönheit der Frau, wenn da ständig Assi-Verhalten an den Tag gelegt wird? Nix, da hat auch ein notgeiler Kerl keine Lust mehr.

Es ist albernes, triebhaftes und niederes Verhalten.
Das finde ich doch irgendwo leicht albern und einfältig, so hilfst du doch nur den bürgerlichen männerhassenden Feministen. Außerdem ist das Internet nicht die Realität, sondern möglicherweise hier und mal da eine Flucht.

Eine Frau muss schlank und schön sein, Stupsnase und tolle Haut, am besten Blond und keine Dellen irgendwie.
Sieht wohl nicht jeder so. Ich fand schon Frauen mit mehr auf den Rippen schön. Ich fand schon Frauen mit einer längeren Nase als eine Stupsnase schön, auch eine mit Höckernase sogar - Lehrerin. xD Ich fand schon nichtblonde Frauen schön. Und lange Haare kommen wohl so gut wie immer an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Es kann auch sein, dass das Problem ganz anders gelagert ist.

Würdest Du Dich als einen Menschen mit guter Intuition bezeichnen?

Der optimale Markt , bedient die vorhandene Nachfrage.

Sagen wir mal so , Du lebst in einer körperorientierten Umgebung , alles versuchen hübsch auszusehen, begehrenswert halt, versuchen durch ihre Gestik , ihre Mimik , ihre Wortwahl dieses Begehrenswerte noch zu erhöhen.

Daran ist ja eigentlich nichts verwerfliches, es ist ja schön Komplimente zu bekommen und zu wissen , wie man die Waffen einer Frau einsetzt, ist natürlich ebenso interessant.

In der Pubertät hat sich das als besser sein , als die anderen , stärker sein als die anderen, erwachsener sein als die anderen somit, zu Recht stolz auf sich sein zu können gezeigt, da hat es sich als richtig erwiesen ....Du bist aber schon sehr erwachsen für Dein Alter ....Mein Gott als ich Dich das letzte Mal gesehen habe, warst Du ja noch ein kleines Mädchen und jetzt , Mensch hast Du Dich gemacht.

Nun bist Du aber irgendwann erwachsen, hast das Ziel des Erwachsenseins erreicht.

Nun suchst Du weiter Bestätigung, da kann es sein, das Du sozusagen hängen geblieben ist , weil das kindliche Ich in Dir die ersten Jahre ebenso die Bestätigung suchte , schreien mußte damit einer kommt , auf sich aufmerksam machen mußte, damit es Zuwendung gibt .

Jetzt ist es so , das dieses Urgefühl , das als Muster schon angelegt wurde , durch eine unzureichende Zuwendung in der Kindheit, durch ein durchlebtes Gefühl des Alleinegelassen Werdens in der Pubertät umschwenkte und sich auf die Männer manifestierte.

Das hat bis heute angehalten.

Daher ist zu erklären , das Du wenn die Männer sich abwenden, Dich fühlst als würdest Du wieder in ein Loch fallen, nämlich das Loch der Zuwendungslosigkeit, des Alleingelassen Werdens.

Das hat andererseits nichts mit Selbstbewußtsein, innerer Stärke , Triebsteuerung oder Charakter zu tun .

Sondern Du versuchst das Manko zu füllen , damit es Dir besser geht und da es Dir besser geht , kannst Du nicht aufhören.

Daraus ergibt sich ein ganz anderer Denkansatz.
 

Burbacher

Aktives Mitglied
Hallo Nina,

deinen Beitrag finde ich sehr interessant, vor allem den Umstand, dass Du als Frau dies von dir selbst berichtest. Schon länger habe ich den Eindruck, dass das Werben von Frauen sich verändert hat, sie schnell und auch ausdrücklich gerne im Mittelpunkt stehen.
Noch in meinen frühen Jahren ging man davon aus, dass wir Männer um Frauen warben, also auf ihre Aufmerksamkeit zielten. Im Grunde standen wir Kerle dabei immer im Mittelpunkt. Denke ich an meine Pennäler-Zeit in den 60iger Jahre zurück, waren es gleich mehrere junge Burschen, die immer und allseits im Mittelpunkt standen, und die jungen Damen gruppierten sich um sie.
Heute, so sieht es für mich schon viele Jahre aus, sind es Frauen und auch junge Mädchen, die die männlichen Geschöpfe um sich kreisen lassen. Dabei gibt es Unterschiede, Nuancen, aber tendenziell erlebe ich das so. Dabei sehe ich euch allerdings nicht in einer schwachen Position, sondern eher im Gegenteil, und viele Männer verhalten sich dabei gelegentlich wie richtige Gockel, um sich eure Gunst zu sichern.
Diese Rolle haben Frauen heute quasi gebucht, und oft laufen wir hinterher, ohne dabei zu registrieren, dass wir uns dabei verbiegen, mehr als es unserem Ego gut tut.
Wir merken das zwar, wagen es aber nicht, dieses Verhalten zu thematisieren, fürchten wir doch, in die Macho-Ecke gestellt zu werden.
Das sind so meine Gedanken.

Burbacher
 
G

Gast

Gast
Sehr interessantes Thema, das mich auch immer wieder mal betrifft.

Der Ansatz mit " in der Pubertät hängen geblieben sein" trifft bei mir auf jeden Fall zu, wobei ich glaube, dass die Threadstellerin auch in der Pubertät schon erfolgreich Bestätigung bekommen hat.

Bei mir lages definitiv daran, dass ich wegen meinem Aussehen in Teenagertagen gemobbt wurde ( zu dünn, zu große Augen), und im Erwachsenenalter sind jetzt genau diese Attribute offenbar für Männer anziehend; hat sich offenbar gut verwachsen ;)

Für mich ist es nach wie vor manchmal unverständlich, dass ich nicht mehr wegen meinem Aussehen verarscht werde und wenn ich mal länger keine Bestätigung bekomme, dann hole ich sie mir, aus lauter Angst, wieder der gemobbte Teenager zu sein.

Teilweise hat das schon zwanghafte Züge, vorallem wenn ich allgemein ziellos bin und mich leer fühle.

Außerdem hab ich es mit Beziehungen ohnehin nicht so drauf; Bindungsängste usw.

Mehr fällt mir jetzt dazu auch nicht ein.

Lg, Pia
 
R

reto772002

Gast
ich denke, sehr viele frauen haben dieses problem,.du gehörst aber zur kleinen gruppe, die das erkannt hat.

frauen haben instinktiv nun mal die evolutionsbiologische aufgabe männern zu gefallen, um sich mit dem besten genmaterial fort zu pflanzen. du musst den verstand eben über diese instinkte stellen.....viele schaffen das aber nicht.
Zur Erklärung, ich, männlich, wurde von meinem Vater auch links liegen gelassen als Kind, alles was ich versuchte um ein bisschen Liebe und Anerkennung zu erhaschen, hat ihm nie genügt! Seit ich 12 bin bin ich körperlich behindert, weil er versucht hat mich umzubringen. Nun bin ich 38, und habe immer noch täglich mit den Folgen zu tun. Ich bin jeden Augenblick mit der Realität meiner Existenz konfrontiert, ob ich will, oder nicht. Urlaub, Auszeit? Nicht für mich, lach. Etwas was mir mein Vater nicht nehmen konnte ist mein Wille mein Verständnis, meine Liebe und meinen Verstand! Damit arbeite ich hier vorwiegend.

Aber bitte zurück zum Thema, ich brauche keine Therapierung, ok? Liebe, Anerkennung und Bestätigung sind existenziell für jeden von uns. Ich bekomme das, indem ich erst gebe, ohne konkretes zu erwarten. Oft kommt nichts zurück, oder die Leute schauen mich blöd an, als ob ein Mensch im Rollstuhl nicht auch nett sein kann? An die Blicke und auch das Gerede hinter dem Rücken habe ich mich gewöhnt, ich hör schon gar nicht mehr hin. Jeder Mensch hat das Recht mit seiner Zeit zu machen was er möchte und ihm gut tut. Unser Bewusstsein ist eine mächtige Kraft, die es uns erlaubt mit einer Entscheidung unser Unterbewusstsein zu verändern. Da ich selber jahrzehntelang damit und mit mir selber zu kämpfen hatte, nehme ich mir das Recht heraus zu behaupten, dass ich die Ängste und Probleme kenne die mit diesem Prozess verbunden sind und anderen zeigen kann, wie sie diesen Weg auch beschreiten können. Klar ist, jeder Mensch ist individuell und hat seine ganz eigenen Probleme und Herausforderungen, warum es nicht möglich ist Gruppen zu therapieren. Ich habe auch als Erwachsener nicht die Art und Form von Anerkennung bekommen die ich gebraucht hätte. Mir wurde immer nur das um die Ohren geknallt was meine Familie Realität nennt, aber die kenne ich weil ich dauernd damit zu tun habe. Und mir hilft es nicht, wenn mir dauernd nur meine Fehler und Mängel - über die ich ganz genau Bescheid weiss - reflektiert werden. Am Donnerstag, 22.10.2015, habe ich meine Mutter vor die Tür gestellt, weil sie mein nein nicht akzeptiert hat und weiter gemacht hat. Seither bin ich wie befreit! Ich habe mich durchgesetzt!!!

Sry ich schweife ab, aber die Erklärungen tragen zum Gesamtverständnis bei. Für mich gibt es zwei Arten um Liebe, Anerkennung, Akzeptanz und Bestätigung zu bekommen. Du suchst im Aussen danach und findest sie vielleicht nie, so wie ich bisher, oder du findest sie in dir, was viel Bewusstseinsarbeit bedarf, und viel Zeit und Mühen. Ich musste mich nach Innen wenden, sonst wäre ich gestorben. Weil ohne Liebe kann kein Wesen existieren.

Ich weiss, vielleicht fragst du dich jetzt, wovon spricht der Typ da? Ich will es sofort. Das Problem ist, du bist nicht frei, da du immer von anderen (Männern) in deinem Fall abhängig bist. Und wenn du keine hast kommst du auf Entzug und das wirkt sich auf deine Gefühle aus. Ich habe auch Hoch und Tiefs, bei mir schlägt es meist auf den Körper, so dass ich mich kaum mehr fortbewegen kann. Zuhause bin ich Fussgänger, ab und zu humplevich auch nur noch rum, damit ich nicht auf die Fresse fliege, lach. Weiter zum Thema: Ich weiss um mich wieder gut zu fühlen muss ich nur raus, paar Worte mit der Kassiererin vom Markt wechseln, ein ernst gemeintes Kompliment geben und ich bin wieder gut drauf. Ok, meine körperlichen Probleme habe ich immer noch, aber meine Gefühle, Reaktionen und mein Handeln steuere ich selber. Und bis ich eine Partnerin finde die über all meine Schwächen hin weg sehen kann und den Menschen dahinter sieht, bleibe ich alleine! Nein, ich suche derzeit auch keine Partnerin, lach, ich bin zufrieden und geniesse mein Leben so wie es ist!!!

Puh, s...isse, echt, immer diese endlos langen Erklärungen lach, für die ich mich entschieden habe und auch die Verantwortung trage. Eigentlich wollte ich nie so viel von mir preisgegeben, weil ich echt keine psychologische Hilfe brauche. Ich lebe auch mit den Folgen meines Lebens wie ihr mit eurem Leben... Daran ist nichts zu ändern und ich würde auch nichts ändern wollen!

Hoffe das zeigt dir, dass du nicht alleine bist! Ganz vielen Menschen geht es wie dir und mir...

Liebe Grüße

Reto
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben