Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin ein Mörder

Es geht mir gerade total schlecht, ich habe gerade ein Eichhörnchen überfahren und habe erst einen Weinkrampf bekommen und bin dann völligst durchgedreht.
Ich habe das Gefühl, dass ich dafür hart bestraft werden muss, weil ich dem armen Tier das Leben genommen habe.

Ich mache mir Vorwürfe, weil ich denke, dass ich es vielleicht irgendwie verhindern hätte können, wenn ich rechtzeitig scharf gebremst hätte.
Wäre ich langsamer gefahren und hätte nicht im Radio einen anderen Sender gesucht wäre es bestimmt nicht passiert.

Ich hasse mich so sehr dafür. Ich muss dafür bestraft werden
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Das war ein Unfall, dafür kannst du nichts.
Du machst dir nur so viele Vorwürfe, weil es so ein kleines niedliches Tierchen war.
Was denkst du denn, wie viele Ameisen, Käfer, Spinnen, oder sonstiges Getier du schon auf der Straße überrollt hast.
Machst du dir deshalb auch so viele Gedanken?
Stell dir vor, du würdest dir jedesmal deshalb die Haare raufen, dann hättest du jetzt schon wahrscheinlich Glatze.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Das Eichhörnchen hatte leider Pech. Es ist sogar vorgeschrieben, dass man Tiere auf der Fahrbahn direkt umnieten darf/soll, da bei einem Ausweichmanöver oder plötzlichem Bremsen andere Verkehrsteilnehmer_innen (M/W/D) gefährdet werden können!

Also egal ob Igel, Eichhörnchen oder Wildschwein: Steuer gerade halten und weiterfahren! Früher hat man in der Fahrschule noch gelehrt, lieber extra Gas zu geben als zu bremsen.

Ja, ich erinnere mich! Mein Fahrschullehrer gab mir folgenden Hinweis: Ist das Tier kleiner als eine Kuh, Lenkrad festhalten und Gas geben!

LG,
SFX
 
Es tut mir auch immer sehr leid, wenn ein Insekt gegen die Autoscheibe fliegt, aber natürlich trifft es mich bei dem Eichhörnchen jetzt viel härter.
Ich hatte vor einiger Zeit Mal eine Maus überfahren, da hatte ich auch sehr dran zu knabbern und ich habe mich dafür gehasst.

Ich denke desto größer der Nager ist, desto schlimmer ist es.
Ich fahre immer vorsichtig, wo Tiere wahrscheinlich die Straße kreuzen könnten. Gerade nachts oder wenn es dämmert.
Weil ich immer Angst habe, dass ich ein Tier überfahren könnte.

Ich fühle mich, als müsste ich dafür büßen, aber ich weiß nicht wie.
Ich habe nicht verdient, dass ich etwas schönes erlebe, weil ich einem Tier das Leben genommen habe.

Oh man, mir geht es so dreckig
 

SFX

Aktives Mitglied
[...] Ich hatte vor einiger Zeit Mal eine Maus überfahren, da hatte ich auch sehr dran zu knabbern und ich habe mich dafür gehasst.
Naja, die Maus knabbert jetzt sicher nirgendwo mehr daran! Da beißt die Maus keinen Faden ab!

Zünde heute abend einfach eine Kerze an und denke an das Eichhörnchen. Schließe damit ab und vergib dir selbst.

LG,
SFX
 

Nichts123

Aktives Mitglied
Ich war mal nachts meine Hintertür rausgegangen in der Dunkelheit, dann hatte ich versehentlich eine Maus tot getreten, die natürlich einen Todesschrei ausgestoßen hatte. Es tat mir auch sehr leid um die Maus. Ich denke nach all den Jahren manchmal immer noch darüber nach. Als Ausgleich, nicht nur dafür, habe ich schon oft Bienen, Hummeln und andere Insekten aus der Wohnung rausbefördert, wenn sie hier reingekommen sind. Man muss ja nicht alles töten und sterben lassen.

Vielleicht ein Trost: Es gibt auch Menschen, die glauben sogar daran, dass es eine Tierseele gibt, dass es sogar für Tiere noch weitergehen könnte nach dem Tode. Nicht nur für Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben